Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin der neue hier ?

Ich fahre jetzt seid 2 Jahren eine T 709 und bin echt begeistert. 

Ich wollte meiner kleinen Engländerin eine neue Kette spendieren, funzt auch soweit alles. 

Jetzt mein Problem ich bekomme die Sicherungsmutter vom Ritzel nicht ab. 

Ist die Mutter links oder rechts Gewinde 

danke im Vorraus 

Bearbeitet: von Laui
Etwas vergessen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist -ich hoffe ich erinnere mich richtig- Standard.  Gegen den Uhrzeigersinn lösen. 

Sitzt, da mit 132 Nm zu befestigen, meist richtig fest.  Gute Nuss und langer Hebel sollten es richten.

Gruß

tigerjoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das Mitdrehen zu vermeiden: Hilfsperson trit die Fußbremse (mit Geschick der Schrauber selbst auf der Maschine sitzend) oder du hast einen Schlagschrauber......

 

fredis-garage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du es alleine machen musst, dann blockiere das Hinterrad mit einem durch das Hinterrad gesteckten dicken Kantholz oder einem mit Lappen umwickelten Eisenrohr gegenüber der Schwinge.

Ich würde empfehlen, die Ritzelmutter noch mit montierter alter Kette zu lösen, dann vermeidest Du ggf. eine unbeabsichtigte Längung der neuen.

 

Gruß

Wilfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bevor das Kantholz durchsteckst schau nochmal die schönen Speichen an... wer weiss - für diese punktuelle Einzelbelastung sind diese nich ausgelegt. Wäre mir zu heikel... wenn die alte Kette noch drauf ist.... einen zerknüllten Lappen zwischen Kette und Kettenrad.. den zieht es rein.. und irgendwann ist der Punkt erreicht dass er durch die gespannte Kette ein weiterdrehen verhindert. JA der Lappen wird schmutzig und bekommt Schnittlöcher... das ist aber weniger dauerhafte Beeinträchtigung als verbogene Speichen im Hinterrad..

 

ich mach das mittlerweile mit dem Schlagschrauber.. geht wohl am einfachsten..

 

viel Erfolg.

 

Manne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Sorry, das mit den Speichen hatte ich nicht bedacht. Ich bin ganz einfach von Gussfelgen ausgegangen.

Bei Speichenfelgen meinen obigen Hinweis bitte NICHT beachten, da sonst Speichen krumm!

 

Gruß

Wilfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

......unf selbst bei den Gussfelgen wäre mir das zu riskant ! :rolleyes:

 

 

die Dinger sind aus Alu und nicht für derart punktuelle Kräfte ausgelegt !

 

 

Lappen oder Lederstück zwischen Kette und Ritzel

oder ne Alu-Unterlegscheibe

damit blockierst du so nen Antrieb problemlos

 

Aluunterlegscheibe nutze ich sogar beim Lösen der Motorinnereien an der Güllepumpe zum Blockieren der Kupplung bzw. der Steuerkette.....funzt prima

 

 

Grüssle von der Schrauberfront

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob das beim Tiger auch klappt,hatte ja noch keinen Kettenwechsel, aber bisher hats auch geklappt wenn ich einen Gang eingelegt habe .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Hilfe Stellungen, 

aber diese ver...., drecks Mutter will ums verrecken nicht abgehen ? 

habe mir heute ne neue Ritzel Mutter inklu. Sicherungsblech bestellt. 

Werde die Mutter  ab Dremeln ?

aber Danke für eure Hilfe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du den Antrieb richtig blockiert bekommst, dann lässt sich auch die Mutter lösen. 130 oder 140nm sind schon eine Macht, ohne Verlängerung an der Ratsche geht da nichts. In den Ratschenkästen ist auch ein T-Stück enthalten, wenn Du nicht  die Verzahnung der Ratsche riskieren willst. Ein Eisenrohr (Wasserrohr) aus dem Baumarkt als Verlängerung und los gehts.

 

Gruß

Wilfried

Bearbeitet: von waxman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

bei mir ging die auch nicht ab. Habe mir dann einen Schlagschrauber gegönnt. Einer tritt auf die Bremse, dann mit dem Schlagschrauber drauf. 10 Sekunden ist das Dingen ab. Im Zweifel würde ich zu einer Werkstatt fahren und mir die dort lösen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×