Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Hi all,

 

Ich wollte gestern meine 97er Tiger auf Wirth Federn umrüsten.

 

Bei Entfernen der Verschluss-Schrauben hab ich dann gesehen, dass keine Hülsen verbaut sind.

 

Die verbauten Federn sind progressiv, viel länger als die neuen Wirth, und werden ohne Hülsen von der Verschluss-Schraube gerade mal ca. 2 - 3mm vorgespannt beim Einschrauben derselben.

 

Das Gabelöl hatte beim Absaugen ne braun-graue Farbe und war völlig durchsetzt mit Abrieb.

 

Ich nehme an, mein Vorgänger hat die progressiven Federn eingebaut, ohne das Gabelöl zu tauschen. 

 

Weiters ist mir aufgefallen, dass zu wenig Gabelöl drin war - auch das möchte ich beheben.

 

Ich werde also nun die neuen Wirth Federn einbauen (mit denen hatte ich schon bei meiner 96er damals super Erfahrungern gemacht) und benötige dafür nun Hülsen.

 

Weiß jemand ob es die Hülsen zu kaufen gibt oder muss man sich diese anfertigen lassen?

 

Ich habe gemessen, dass die Hülsen 37mm im Durchmesser haben müssen und ich werden sie mit einer Länge von 95mm verbauen. Damit werden die Federn ca. 1,5cm vorgespannt. Das sollte meines Erachtens nach passen.

 

Danach eine Luftkammer von 160mm mit neuem 10er Gabelöl und ich denke der Tiger wandelt wieder auf Samtpfoten, ohne zu tief einzutauchen.

 

Wie seht ihr das bzw. hat jemand dazu ne Anmerkung oder nen Tipp?

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Weitzi,

 

Danke für den Link. Das hatte ich aber eh schon gelesen.

 

Die Frage ist, ob ich die Hülsen original kaufen kann oder ob ich sie mir anfertigen lassen muss.

 

Weiß das jemand?

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kannst Du doch selber aus einem Stück Rohr machen. Das hat vor allem den Vorteil, dass Du unterschiedliche Maße ablängen kannst. Brauchst Du nur wenige Millimeter ausgleichen, kannst Du sogar mit Karosseriescheiben arbeiten, so dass Du Dir Säge- und Feilarbeiten sparen kannst. Natürlich setzt das ein wenig Geschick für Metallarbeiten voraus :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Franki,

 

Das stimmt natürlich. Ans Ausgleichen mit Karosseriescheiben hab ich noch garnicht gedacht. Danke für den Tip!

 

Hat jemand, vielleicht aus einem früheren Umbau, noch solche Hülsen übrig, die er nicht mehr benötigt?

 

lg

Volker

Bearbeitet: von whitman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb whitman:

...Ausgleichen mit Karosseriescheiben...!

 

ist natürlich nicht mehr vom Gewicht her optimal, wenn Du eine Handvoll davon verwendest. Eine genau abgelängte Hülse aus dünnwandigem Rohr ist deutlich leichter :wistle: Zum minimalen und schrittweisen Anpassen sind die aber ideal - meiner Erfahrung nach...

Bearbeitet: von franki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinen 95kg trocken machen die Karosseriescheiben wohl nicht so viel aus :D

 

Thx

Volker

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrfertig? Mit allen "Betriebs"-Stoffen...? :lol: Oder sogar "voll"-getankt? :prosttogether:

Bearbeitet: von franki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus anderen Foren und von anderen Modellen weiß ich, dass Ersatzfedern oft nicht die gleiche Länge wie die Ori-Federn haben.

Auch ist die Meinung weit verbreitet, dass orig. Federn nie progressiv gewickelt sind. Das hatten aber z.T. sogar schon Japan-Bikes aus den Achzigern.

 

Wenn man die alte Feder/Hülsen-Komation ausbaut, spürt man ja schon, welchen Druck sie auf die Verschlussschrauben ausüben. Mit etwa gleichem Druck sollten sie wieder eingebaut werden ... und dazu nehme man entsprechende Hülsenlängen. Diese sollten eigentlich auf der ABE der Gabelfedern vermerkt sein. Wenn nicht, hilft ein Rohr aus dem Baumarkt zu 2,50 € und eine Handvoll Unterlegscheiben für n Euro.

 

Das Ganze mit gleichem Druck wie die alte Feder einzubauen, ist nur ein grober Richtwert. Meist möchte man es ja ein bisschen straffer. Also noch ne Unterlegscheibe, falls man die Schraube dann noch drauf bekommt. - Allerdings kann die neue Feder an sich schon straffer sein, auch wenn sie kürzer ist. Deshalb könnte es durchaus passieren, dass Ihr sie mit weniger Druck einbauen müsst.

Also: Ausprobieren!

 

Übrigens lese ich "absaugen". - Da gibt's doch ne Ablassschraube! ;)

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

 

Ich weiß halt nicht, ob die ausgebauten Federn original waren (ich glaubs nicht ....) und ne Ablassschraube gibts bei der 97er leider nicht.

 

Dafür weiß ich jetzt wie gebrauchtes Gabelöl schmeckt. Gut ist anders :lol:

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb whitman:

Ich weiß halt nicht, ob die ausgebauten Federn original waren (ich glaubs nicht ....) und ne Ablassschraube gibts bei der 97er leider nicht.

Eeeeeeeecht? 

Ich bin ja noch nicht lange bei der Marke, aber manchmal frage ich mich, ob die Briten vor der Tiger überhaupt schon Mopeds gebaut haben.

:unsure:

 

Duck und wech, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Stefan62:

   ...   Da gibt's doch ne Ablassschraube!    ...  

 

Hi Stefan,

 

auch die Gabel der Honda meiner Frau hat keine Ablaßschraube! Aber mit einer Spritze aus der Apotheke, einem Alu- oder Messingröhrchen aus dem Baumarkt und einem Stückchen Schlauch hat man sich schnell ein Werkzeug gebaut, mit dem man beide Seiten der Gabel auf den gleichen Füllstand bringen kann!   ... mit saugen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Stefan62:

Eeeeeeeecht? 

Ich bin ja noch nicht lange bei der Marke, aber manchmal frage ich mich, ob die Briten vor der Tiger überhaupt schon Mopeds gebaut haben.

:unsure:

 

Duck und wech, Stefan.

Auszug aus Wiki:

 

1898 beschloss Bettmann, die eigene Produktion zu erweitern und Motorräder herzustellen. 1902 wurde das erste Motorrad produziert, das mit einem belgischen Minerva-Einbaumotor ausgestattet war, der 2.25 bhp (1,7 kW)[3]leistete. Es wurde später als No. 1 bekannt.

 

:-)

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:rolleyes: ... ja, ich weiß doch.

Ich war im Ironie-Modus.

 

Bzgl. wartungsfreundlicheren Japanern muss man ganz schöne Kompromisse machen, um dieses geile Moped mit diesem geilen Triple zu fahren. :ph34r:;)

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Stefan62:

:rolleyes: ... ja, ich weiß doch.

Ich war im Ironie-Modus.

 

Bzgl. wartungsfreundlicheren Japanern muss man ganz schöne Kompromisse machen, um dieses geile Moped mit diesem geilen Triple zu fahren. :ph34r:;)

 

Gruß, Stefan.

 

Roger :-)

 

Ja da hast du wohl recht. Obwohl die neue AfricaTwin, die der T400 beim Überwintern Gesellschaft leistet, auch nicht grad mit Wartungsfreundlichkeit glänzt. Ein simpler Batterie-Tausch beispielsweise wird zum Geduldsspiel :-)

 

Beide haben halt absolut ihre Berechtigung. Perfektion bei der einen und absoluter Kult-Status bei der anderen.

 

Spaß machen sie Beide :-)

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Stefan62:

:rolleyes: ... ja, ich weiß doch.

Ich war im Ironie-Modus.

 

Bzgl. wartungsfreundlicheren Japanern muss man ganz schöne Kompromisse machen, um dieses geile Moped mit diesem geilen Triple zu fahren. :ph34r:;)

 

Gruß, Stefan.

 

Roger :-)

 

Ja da hast du wohl recht. Obwohl die neue AfricaTwin, die der T400 beim Überwintern Gesellschaft leistet, auch nicht grad mit Wartungsfreundlichkeit glänzt. Ein simpler Batterie-Tausch beispielsweise wird zum Geduldsspiel :-)

 

Beide haben halt absolut ihre Berechtigung. Perfektion bei der einen und absoluter Kult-Status bei der anderen.

 

Spaß machen sie Beide :-)

 

Hab übrigens gestern im Baumarkt ein Alu-Rohr mit einem Durchmesser von 35,5mm und einer Wandstärke von 4 mm gekauft, welches ich als Hülse verwenden werde. Ich hab dann noch nach Stahl-Karosseriescheiben in entsprechendem Durchmesser gefragt und der Verkäufer hat sofort abgewunken. Gibts so nicht. Nur im gut sortierten Eisenhandel.

 

Ich hab mich dann auf die Suche gemacht und natürlich passende Scheiben mit einer Dicke von 3mm und einem Durchmesser von 37mm gefunden - Perfekt :-)

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb whitman:

Ja da hast du wohl recht. Obwohl die neue AfricaTwin, die der T400 beim Überwintern Gesellschaft leistet, auch nicht grad mit Wartungsfreundlichkeit glänzt. Ein simpler Batterie-Tausch beispielsweise wird zum Geduldsspiel :-)

 

...hab schon gesehen, Deine CRF.

Hmm - das "beruhigt".

 

Finde es cool, dass Du beide hast. Das bestätigt mir, dass sie aus dem selben Holz sind.

Die neue AT sagt mir auch sehr zu. Hat mir nur zu viele Nullen. ;)

 

Ok, früher war auch weniger dran an den Mopeds. Da hatte man noch leichteres Spiel mit der Wartungsfreundlichkeit. Heute ist alles kompakt und massezentriert. Da geht man schon ganz schöne Kompromisse ein.

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hi,

 

Tja Massenzentrierung ist das Motto der Stunde. Man muss schon sagen, dass sich die AT super fährt und das Gewicht der AT in keinster Weise zu spüren ist. Verglichen mit der T400 glaubt man auf einem Kinder-Fahrrad zu sitzen.

 

Mehr Charakter hat aber definitiv die T400 - das ist auch der Grund, warum ich mir wieder eine zugelegt habe.

 

Die CRF hab ich geleased -> da schmerzen die Nullen nicht ganz so stark :-)

 

lg

Volker

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:ph34r: ...weiter off topic: 

 

vor 16 Minuten schrieb whitman:

Man muss schon sagen, dass sich die AT super fährt und das Gewicht der AT in keinster Weise zu spüren ist. Verglichen mit der T400 glaubt man auf einem Kinder-Fahrrad zu sitzen.

 

Ich hab letztes Jahr bei ner Mopedmesse drauf gesessen. - Verdammt! Die hat mir gleich gepasst und die benahm sich schon im Stand sehr manierlich.

 

 

vor 16 Minuten schrieb whitman:

Mehr Charakter hat aber definitiv die T400 - das ist auch der Grund, warum ich mir wieder eine zugelegt habe.

 

Ich hab schon sehr lange mit diesem Triple im Enduroanzug geliebäugelt! Und hatte immer arge Befürchtungen, wegen des Gewichts. Letztendlich ist es aber auch wieder nicht so schrecklich, wie es die Zahlen vermuten lassen. Klar: der Schwerpunkt liegt hoch. Sie hat ein ziemlich breites Schrittmaß. Aber wenn man mit beiden Füßen gleichzeitig unten stehen kann, verliert sie den Schrecken.

Und ich finde, sobald sie rollt, ist das Gewicht verschwunden. :innocent:

Und außerdem fiel mir auf, dass die Engländer wohl nicht anders konnten, als es mit Pferden zu halten: Ich hatte vom Start weg das Gefühl, auf einem Gaul zu sitzen. :lol: ...so hoch, so breit, so überlegen ... :wub:

 

 

vor 16 Minuten schrieb whitman:

Die CRF hab ich geleased -> da schmerzen die Nullen nicht ganz so stark :-)

 

...hätt ich ja immer Angst, sie mal abzulegen. :rolleyes:

 

Gruß, Stefan.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn einem der Drilling taugt - und das ist bei mir definitiv so - dann bleibt einem eh nur ein realistischer Weg. Nämlich der zu ner Triumph. Und man mag über die Engländer sagen was man will, aber sie bauen schon geile Bikes. Ne Triumph muss einem halt passen, aber wenn sie das tut, macht sie auch echt Spaß.

 

Hatte vorher schon ne T400, dann ne 955i (auch ein wirklich super Bike), dann einiges an Fremdfabrikaten. Wirklich im Kopf geblieben ist mir aber immer die T400. Aussehen, Charakter, Zicken :D und das von Dir sehr gut beschriebene Überlegenheitsgefühl.

 

Sie ist halt ne richtige Eisensau - das macht sie aber für mich auch grad so cool. Und ich brauch mit 1,95 ja auch nen hohen Gaul - sonst sieht das gleich immer komisch aus :lol:

 

Die AT wurde bei mir das Bike für jeden Tag, den Weg zur Arbeit und auch für längere Touren. Das macht sie aus meiner Sicht perfekt und sie kann auch richtig schnell sein, wenn sie soll/will/darf/muss. Eben ne echte Honda halt.

 

Die T400 ist das Bike mit dem man gesehen (und mit entsprechender BOS auch gehört) wird, da kommt bei mir Nostalgie auf und sie wird an den wunderschönen Sonn- und Feiertagen rausgeholt, wo jeder Meter ne echte Freude ist.

 

So - genug der Lobhudelei :D - morgen verbau ich die Hülsen für die Wirth Federn und dann setz ich mich mit ner guten Zigarette und nem feinen Bier neben den Bikes in die Einfahrt und warte drauf, dass die Schneemassen schmelzen, die in den letzten Tagen meine Frühlingsgefühle höchst erfolgreich begraben haben.

 

Träumen darf man ja -> auch wenn die Realität ne völlig andere ist!

 

lg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So,

 

Habe nun fertig. Ich hab die zuvor verbauten Federn drin gelassen (ich denk das waren eh Wilbers) und, wie dankenswerterweise vorgeschlagen, mit Karosseriescheiben 2cm vorgespannt.

 

Luftpolster hab ich mit frischem Gabelöl auf 170mm eingestellt. Ich hab gemessen von Oberkante Gabelöl bis Unterkante Gewinde. Passt das so oder müssen die 170mm bis Oberkante Gabelrohr gemessen werden?

 

Danke nochmal

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Volker,

das Luftpolster hat T und auch Wilbers bislang immer bei zusammengeschobener Gabel ohne Federn vom Ölpegel bis zur Oberkante des Rohres angegeben.

 

Schöne Grüße

Jens

Bearbeitet: von Technikfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×