Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Nach 7 Jahren mit der Tiger 800 XC und Tiger800 XCx verabschiede ich mich hier aus dem Technikbereich des 800er Forums. Die Tiger haben mich treu durch Schwarzwald, Vogesen, Jura, unzählige Alpentouren, Schottland und auch bis zum Nordkapp problemlos begleitet. Manchmal wird es aber Zeit für etwas Neues.

 

Meine XCx wurde letzten Freitag beim Händler eingetauscht. Habe meinem Sohn eine neue Street Triple R gekauft, nachdem seine 2010er Street Triple nach Diebstahl und wieder gefunden durch den Aufbruch am Rahmen beschädigt war und damit ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 

Letztendlich wollte ich die XCx sowieso dieses Jahr verkaufen, hat sich jetzt nur schneller ergeben.

 

Vor dem Eintausch habe ich noch diverse Zubehörteile abgebaut, die ich diese Woche hier noch zum Verkauf einstellen werde:

 

  • Tank und Schnabel in Ferrari rot

  • original Triumph Komfortsitzbank

  • Touratech Windschildverstellung mit Multifunktionsstange (für Navihalter)

  • Touratech Schalthebel (Edelstahl, klappbar)

  • SW-Motech Evo City Tankrucksack mit Quicklock Tankadapter

  • SW-Motech Alu-Rack Gepäckträger

  • V-Trec Hebelset klappbar und längenverstellbar komplett schwarz

 

Dann werde ich dieses Jahr mit der neuen Streety meines Sohnes sowie mit meine 2 anderen Motorrädern unterwegs sein, die neue Reiseenduro kommt halt erst 2019 auf den Markt.

 

Ich wünsche allen eine tolle und unfallfrei Saison.

 

Gruss

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du wirst die Saison auch so überstehen :D . Ich nehme an, du wartest auf die 790er KTM?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guude Peter

ich hätte Interresse an den V Trec Hebeln. Passen die auch an eine 800er Tiger von 2013 ?

Was möchtest Du dafür haben ?

Gruß Hansi

Bearbeitet: von Navi Hans Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Batzen:

du wirst die Saison auch so überstehen :D . Ich nehme an, du wartest auf die 790er KTM?

 

100%iger Treffer :D genau so ist es.

 

Aber mit der Fireblade, DR350 und der neuen Streety läßt sich die Zeit schon gut überbrücken :rolleyes:

 

Gruss

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Navi Hans Hans:

ich hätte Interresse an den V Trec Hebeln. Passen die auch an eine 800er Tiger von 2013 ?

 

Passen nur an die Modelle ab 2015 welche einen Tempomat haben - hat mit der Betätigung des zusätzlichen Schalters an der Kupplungsseite für den Tempomaten zu tun.

 

Gruss

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb palm4ever:

 

100%iger Treffer :D genau so ist es.

 

Aber mit der Fireblade, DR350 und der neuen Streety läßt sich die Zeit schon gut überbrücken :rolleyes:

 

Gruss

 

Peter

ich denke das Warten lohnt, wird ein Knaller am Markt werden mit den 105PS bei 180-190kg fahrfertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now schrieb Batzen:

ich denke das Warten lohnt, wird ein Knaller am Markt werden mit den 105PS bei 180-190kg fahrfertig

 

Wird wohl zwischen 190 und 200 kg liegen - ist aber eine ganz andere Hausnummer als die 232 kg der XCx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Batzen:

ich denke das Warten lohnt, wird ein Knaller am Markt werden mit den 105PS bei 180-190kg fahrfertig

 

Da bin ich mir nicht so sicher.

Das könnte auch ein Modell werden, bei dem auf den Messen alle "super" rufen, aber dann nicht kaufen, weil doch zu geländetauglich und zu wenig reisetauglich.

Denn wo in Deutschland/Österreich kann man die Geländetauglichkeit noch nutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KTM wird sicher wissen was sie tun ;) es werden 2 Varianten kommen, eine mit 21 Zoll und eher Offroad orientiert und eine eher Straßen-/Touren mit 19 Zoll vorne. der Markt ruft seit langem nach sowas, 100PS, 90-100NM  und 200KG vollgetankt. dazu ein Hersteller mit Händlernetzabdeckung, das kann gar nicht in die Hose gehen für KTM 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Batzen:

KTM wird sicher wissen was sie tun ;)

 

Ich war im Juni 2016 mit 10 anderen Reiseendurofahrern zu einem Wochenende in Landeck eingeladen.

 

Es war eine Art Workshop einer Designagentur, die für KTM für genau dieses Motorrad Inputs / Wünsche von Motorradfahrern gesammelt hat, die dann in den Entwicklungsprozess einfließen sollten.

 

Und es scheint, das vieles was wir damals erarbeitet haben, auch wirklich von KTM beherzigt worden zu sein. Ich bin echt gespannt.

 

Gruss

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass KTM hier im Reiseenduro-Markt einen Skalpell-Schnitt machen wird der sich gewaschen hat.

 

Einerseits, wenn ich mir den Preis der KTM 790 Duke von € 9.790,- ansehe, kann zu den Mitbewerbern im Reiseenduro-Markt noch Einiges drauf gelegt werden.

Und wie man von der 790 Duke hört und liest ist der 799-er Motor mit 105 PS ja auch eine Wucht. Angeblich in allen Gängen schon in niedrigen Drehzahlen fahrbar und der Rest KTM-typisch "Ready to Race".

Und sollte die neue 790 Adventure vollgetankt dann um die 200 kg wiegen .... dann könnte XCx und Co. wirklich ein Nachsehen haben.

 

Somit Peter, Gratuliere zu deiner Entscheidung - alles richtig gemacht.

 

P.S.:

Bzgl Optik, naja ... wer KTM kauft, der weiß das KTM gerne polarisiert (so wie es derzeit aussieht mit Erfolg) und die Optik ist auch immer eine Frage des Geschmacks.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Batzen:

KTM wird sicher wissen was sie tun ;)

 

Beim Design habe ich da so meine Zweifel. :unsure:

(Und das sage ich als Österreicher!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mann sollte die kommende 700er Tenere auch nicht ganz vergessen..wird zwar ein wenig schwächer sein aber wahrscheinlich für Konzept ausreichend!   der Motor der Mt07 ist ausgereift und der beste seiner Klasse und über die Yamaha Qualität braucht mann nicht nachdeken!  ausser Ölwechsel bricht da nicht viel...

 

https://www.1000ps.de/modellnews-3003815-yamaha-tenere-700-world-raid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Problem ist nur, Yamaha kündigt immer Jahre lang an.... bis was kommt. was haben die für einen Terz um die 1200er Super Ten gemacht, als sie nach ca. 3 Jahren dann mal endlich real kam, war die Enttäuschung groß nach all dem vorher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 1200 er tenere ist zwar schwer aber trotzdem ein sehr solides bike!

 

Und die Xt660z tenere ist nach wie vor eines der beliebtesten Adventure und Fernreisebikes. Einzigen Manko waren die 48 PS aber dafür unkaputtbar!

Ein 2 zyl. Motor in diesem Fahrgestell hätte genügt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Design der KTM’s ist, vor allem bei den Adventure-Modellen, tatsächlich Geschmackssache ?

(ich bin nun mal in die schönen „Augen“ der Tiger verliebt... ?).

Die neue 790er hab ich mir auf der Messe aber mal etwas genauer angesehen. Bei soviel billig wirkenden Kunststoffteilen ist das geringe Gewicht nicht verwunderlich. Manche Befestigungsteile machen bei meinem Mountainbike einen hochwertigeren Eindruck als die der KTM. Freude beim Fahren wird  bei mir halt nicht nur durch das Leistungsgewicht bestimmt. Ich muß bei meiner Freizeitbeschäftigung keine Höchstleistungen vollbringen - der Spaßfaktor wird zum Glück auch noch von anderen Faktoren positiv beeinflußt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir uns ehrlich sind egal bei welchem Hersteller kommt Mann mit einem Bike einfach nicht durch...

 

Was die orangene Qualität betrifft sehe ich das auch so das ältere Modelle schöner und mit hochwertigeren Teilen gefertigt war.

Mann merkt die Indien Produktion bei mehreren Modellen schön langsam...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Adventure für 2019 auch im Auge und die Strassen/Tourenversion sieht doch ganz ordentlich aus. Und auf die Tankkonztruktion bin ich besonders gespannt!

Die Alternative wäre noch die Tracer900 GT gewesen, wenn die Jungs von Yamaha bei der Gestaltung der Fußrasten nicht Geishafüße im Kopf gehabt hätten, biste mit dem Ballen vorne, stehste mit dem Hacken hinten! Sch… ße.

 

Gruß Gerald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast franki
vor 1 Stunde schrieb TG800:

Die Alternative wäre noch die Tracer900 GT gewesen, wenn die Jungs von Yamaha bei der Gestaltung der Fußrasten nicht Geishafüße im Kopf gehabt hätten, biste mit dem Ballen vorne, stehste mit dem Hacken hinten! ...

 

Gerald, stand die irgendwo auf 'ner Messe oder woher weist Du das? Die soll doch erst Mitte des Jahres kommen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb TG800:

Die Alternative wäre noch die Tracer900 GT gewesen, wenn die Jungs von Yamaha bei der Gestaltung der Fußrasten nicht Geishafüße im Kopf gehabt hätten, biste mit dem Ballen vorne, stehste mit dem Hacken hinten!

:wistle: Verstehe ich jetzt nicht - bitte um Erklärung (insofern, da ich selbst MT 09 fahre und mit Schuhgröße 44/45 eigentlich null Probleme mit MT 09 Fußrasten habe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KTM ist und bleibt ein Herzenswunsch von mir, nach etlichen Probefahrten mit der 1290 Adventure R, der 1090 Adventure R, hatte ich mich schon fast entschlossen, heuer einen Switch von Triumph nach KTM zu machen, nur es scheiterte an drei wesentlichen Punkten.

1.) Die 1290iger ist zu schwer und hoch für mich, auch strapaziert sie mein Budget extrem. Bei uns in Österreich nicht unter € 20.000,- zu bekommen (inkl. Koffer)

2.) Die 1090iger ist zwar preislich in meinem Rahmen aber hat keinen Tempomat.

3.) Das mit der neuen 790iger dauert mir zu Lange.

 

Nachdem die Preise für die neuen 800er Modelle feststehen, werde ich wohl oder üblich wieder zur Tiger greifen. Da bekommt man extrem viel für weniger Geld. Und die Power ist mir wurscht. Im Offroad-Bereich wird die KTM auch auf 75 KW runter geregelt.

 

Im Onroad-Bereich bin ich so oder so eher der Gemütliche.

Aber KTM hat was, einmal vom Virus befallen, lässt sie einem nicht mehr los.

Meint euer Mfrobi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tracer GT stand auf der BMT in Berlin.

Nun, die Fußrasten für Fahrer und Sozius sind so eng beieinander das man mit dem Hacken auf der Beifahrerraste steht wenn man selbst den Ballen auf der Raste hat. Und ich hab Größe 41!.

Wenn da ein Sozius sitzt haste dessen Fußspitzen in der Wade. Geht gar nicht.

 

Auf dem Bild kann man den engen Abstand der Rasten gut erkennen.

2018-Yamaha-MT09TRGT-EU-Midnight-Black-Detail-002.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, alles klar.  :P

Die Soziusrasten sind doch um einige cm tiefer als auf der MT09

Denn dort habe ich dieses Problem nicht - wobei die MT09 eh Sozius-Untauglich ist - trotzdem ist der Motor sowas von emotional und gut fahrbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch die erlaubte Zuladung der MT09 schränkt die Nutzung ziemlich ein. Entweder Sozia oder Gepäck. Beides zusammen geht nicht. Da hat die Tiger 800 deutlich mehr legale Möglichkeiten.

Erlaubte Zuladung Tiger 800 = 220 kg, Tracer = 180kg  (Werte aus Tourenfahrer 6/2016)

Bearbeitet: von Trialtiger
Daten nachgeschaut und zugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Trialtiger:

Erlaubte Zuladung Tiger 800 = 220 kg

 

Gilt nur auf dem Papier, da das Gewicht der Tiger 800 immer deutlich höher ist als von Triumph angegeben.

 

Triumph gibt nach wie vor je nach Model ein Gewicht zwischen 215 bis 221 kg an.

 

Tiger 800 XCx wiegt vollgetankt 232 kg ohne zusätzliche Anbauteile (Messung Zeitschrift Motorrad). 

 

Die erste 800 XC Abs (2011) mit Koffern 237 kg ( ebenfalls Messung Zeitschrift Motorrad).

 

Und jeder der mal seine 800er auf die Waage geschoben hat, weiß das.

 

Gruss

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.2.2018 at 20:48 schrieb mfrobi:

2.) Die 1090iger ist zwar preislich in meinem Rahmen aber hat keinen Tempomat.

 

Das war doch ein Scherz, oder?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Rheinweiss:

 

Das war doch ein Scherz, oder?

 

Scherz Preis oder Tempomat oder doch Beides?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinsen,

 

KTM polarisiert zwar beim Design, aber wenn die Dinger nicht in der Werkstatt stehen müssen, dann machen die richtig Spass beim fahren. Mir persönlich kommt nach 3 Jahren Odyssee keine Kati mehr ins Haus, seit Einführung der neuen 1190/1290er produzieren die nur noch teure grüne Bananen.

 

Ich habe in meiner KTM-Zeit zu viele „Leidensgenossen“ getroffen und den viel gescholtenen Triumph Service vermisst. Möge jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

 

Gruss

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb triumphmartin:

.... seit Einführung der neuen 1190/1290er produzieren die nur noch teure grüne Bananen.

Huch ... da habe ich ja noch richtig Glück gehabt ;) (meine musste auch in die Werkstatt, aber nur 2x zum Reifen wechseln / km.Stand 12.000 km)

Bearbeitet: von Gsiberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BMW fahren ist eine Herausforderung.

KTM fahren eine Philosophie.

Triumph fahren Entspannung pur.

Ich für meine Seite bleibe entspannt

Don Manfredo :D

Bearbeitet: von mfrobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bmw fahren ist auch eine Philosophie.  jede Marke ist auf seine Weise geil!   ich hätte es nie geglaubt aber mit einem 1200ccm Boxer durch den Wald zu fetzen macht mir mehr Spass als mit einer 300er 2T..

bei Bmw musst du nur 4-5 Jahre nach der Modellerscheinung warten,dann sind die Kisten echt gut und ausgereift!!

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×