Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
kurzer

Daten Tankanzeige benötigt

Recommended Posts

Hallo Tigergemeinde,

 

da mir zur Zeit etwas Langweilig ist dachte ich mir, dass ich mir mal die Tankanzeige der Tiger vornehme.

Prinzipiell läuft sie, aber die allgemein bekannte Ungenauigkeit stört mich etwas. Ich weiß, man kann auch einfach nach Kilometern fahren, aber mein Drang etwas zu Basteln und das ganze zu optimieren ist gerade einfach größer.;)

 

Meine ersten Überlegungen gehen dahin, den Tankgeber, so wie er ist (ich hatte meinen schon mal selbst repariert nach dem ein Kabel in der Vergussmasse gebrochen war), zu verwenden. Die Daten des Tankgebers, möchte ich über einen Mikrocontroller (z.B. Arduino) einziehen und über eine Programmierung per LED (ca.8-10 Stk. in verschiedenen Farben) anzeigen lassen. Dass ganze soll die analoge Anzeige komplett ersetzen und damit es auch Regenfest ist, direkt darin verbaut werden. Optional, wenn bis dahin alles funktioniert wollte ich noch einen Photoresistor verbauen um die LED's, je nach Sonnenlicht, automatisch regulieren zu können. Und wenn noch Platz ist ein Voltmeter integrieren zur Überwachung der Batterie.

 

Da ich leider zur Zeit an mein Motorrad nicht ran komme, bräuchte ich allerdings ein paar Informationen und hoffe auf eure Mitarbeit.:wistle:

 

1. Kann man die Tankanzeige überhaupt in Einzelteile zerlegen?

 

2. Ich bräuchte den (Innen-)Durchmesser der Tankanzeige (quasi die weiße "Platte"/Anzeige, siehe Bild) Tankanzeige.thumb.jpg.11494ce6eaecfc6a1ad9e8ee450cbef9.jpg

    Falls zufällig jemand diese weiße "Platte/Anzeige" ausgebaut hat würde ich mich auch über einen Scan freuen

 

3. Brauch ich den Abstand der zwei Schraubenbohrungen zueinander.

 

 

Das war es fürs Erste.

 

Bis bald

kurzer:2fingers:

Edited by kurzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du weist schon, dass die Ungenauigkeit der Anzeige eigentlich vom Steuergerät verursacht wird?

Allein eine höhere Auflösung des Messbereichs ist noch keine Garantie für eine verbesserte Anzeige.

Mt einem Labornetzteil mag das gehen, in "echt" sieht das leider anders aus.

Die Gehäuse sind gebördelt, ist fast nicht möglich, sie zerstörungsfrei zu zerlegen.

Ich habe das mit einem Tacho versucht, weil ich die beschissene Nachtablesbarkeit ändern wollte.

Man müsste sich ein neues Gehäuse drehen oder sonstwie anfertigen, aber wieder zumachen ist ein Riesenakt.

Wünsche dir trotzdem Erfolg bei deiner Bastelarbeit, kannst ja das Ergebnis mal posten.

Falls du die einzelnen Werte des Tankmessstabes brauchst, kann ich sie dir geben.

 

Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf bekommt man die Gehäuse relativ problemlos, ich habs gerade wieder beim Drehzahlmesser unserer Thunderbird gemacht: Einfach ca. 8-10mm hinter dem dicken Ring das Gehäuse vorsichtig rundum mit einem Dremel auffräsen. Dann kommt man hinter der Anzeigescheibe raus und kann sein Unwesen im Instrument treiben (Ich hab da ein zusätzliches digitales Kombiinstrumen für Uhr, Öl- und Wassertemperatur eingesetzt).

Nach dem Reinigen der Teile von Schleifstaub und Entgraten der Kanten kann man das Gehäuse dann mit 2Komponenten Kleber wieder zusammen kleben. Das ist stark genug, um auch den Zug von den orginalen Halteschrauben gegen das Instrumentenpaneel auszuhalten. Für die Dichtigkeit klebe ich dann noch eine Lage Panzerband um das Gehäuse um die Schnittkante zu verdecken.

Die drei Bilder sind von der SRX.

20150305_170451.jpg.7fca7462e2d1cdc2c5b450c047bd2f20.jpg20150306_174322.jpg.5b9bbf13c375cf8b7963c81110d56a1c.jpg20150307_101244.jpg.f4f592af8e1cefa4d50957daadbe0d59.jpg

 

Das ist von der T-Bird.

 

IMG_20180114_112801.thumb.jpg.93b9404b7ef6637fdfda70de977997d1.jpg

 

 

Davon, wie ich es zusammengeklebt habe, ist leider kein Bild vorhanden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

Am 3.3.2018 at 12:27 schrieb Düse:

Du weist schon, dass die Ungenauigkeit der Anzeige eigentlich vom Steuergerät verursacht wird?

 

Ja, das ist mir bewusst und genau deswegen möchte ich die Anzeige über den Arduino ansteuern, den Anschluss zum Steuergerät werde ich wohl einfach vorgaukeln, das der Tank voll ist, um auszuschließen das die Motormanagement-Lampe  angeht (falls sie das tut wenn der Stecker zum Tankgeber nicht verbunden ist).

 

Am 3.3.2018 at 12:27 schrieb Düse:

Falls du die einzelnen Werte des Tankmessstabes brauchst, kann ich sie dir geben.

 

Die Werte würde ich gern nehmen! 

 

Am 3.3.2018 at 14:46 schrieb Bär-Tiger:

Auf bekommt man die Gehäuse relativ problemlos, ich habs gerade wieder beim Drehzahlmesser unserer Thunderbird gemacht: Einfach ca. 8-10mm hinter dem dicken Ring das Gehäuse vorsichtig rundum mit einem Dremel auffräsen. Dann kommt man hinter der Anzeigescheibe raus und kann sein Unwesen im Instrument treiben

Danke für die Info, ich versuche mal mein Glück

 

Beste Grüße,

kurzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...