Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich fang mal n neuen Fred an, weil ich unter "Meine Katze ist Krank" vermutlich auf der Zielgeraden bin und ich mich wohl gerade nur noch mit mir selbst unterhalte :huh:     :_ironic:

 

Außerdem gibt es aber noch einen handfesten Grund: Nach einiger Recherche mit der SuFu finde ich über unseren KEIHIN ziemlich wenig, da er ja nur im letzten Jahr des Urtigers eingebaut wurde (1998).

 

Gerne würde ich hier sammeln, was sonst vielleicht verstreut liegt. Viele der Beiträge, die ich las, beziehen sich auf Umbauten (andere Bedüsung, ggf. in Verbindung mit geöffneter 2. Luftkammer), sind ewig alt und nicht zu Ende kommentiert oder basieren auf Vermutungen. So behaupten manche, der Keihin wäre sparsamer - andere sagen das dem Mikuni nach.

 

Ich möchte mich nicht an Spekulationen beteiligen und es soll auch kein Wettkampf werden. Ich brauche einfach Fakten. B)

-----------------------------

Zuerst interessiere ich mich mal für die Grundeinstellung der Leerlaufgemisch-Schrauben. Die könnte ja zum Mikuni durchaus differieren. Ich meine, hier irgendwo gelesen zu haben: 2 1/4 .. 2 1/2 Umdrehungen öffnen. Im WHB finde ich nichts dazu. Weiß es jemand?

 

Dann möchte ich gerne wissen, ob alle 3 Düsennadeln gleich sind. (Von anderen Herstellern kenne ich das, dass eine auch mal ne andere Größe/Form haben kann.)

 

Und als eigenen Beitrag zu einer Spekulation, die ich auch hier irgendwo gelesen habe: NEIN, die Keihin-Düsennadeln werden tatsächlich NICHT in Kerben eingehängt. Es gibt nur EINE Einbauposition.

----------------------------

 

Hoffe, alle 98er ;) freuen sich!

 

 

Grüße, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Stefan

 

- die Bedüsung musst Du mit geöffneter zweiter Luftzufuhr natürlich anpassen

- der Verbrauch ergibt sich aus Fahrweise, Wetter und Einstellung des Motors, nicht aus dem Hersteller des Vergasers

- mit 2 bis 2 1/4 Umdrehungen raus hast Du erst mal eine fahrbare Grundeinstellung bei der T400

- bei einem spürbaren Leistungsloch um 4000 U/min dreh sie jeweils 1/8 Umdrehung auf, bis das Loch weg ist

- eine genaue Einstellung ist nur mit Hilfe eines guten Mehrgastesters und Erfahrung möglich

- die Umdrehungen der LLG-Schraube sind prinzipiell nicht von Bedeutung, die ergeben sich erst nach der Abgaseinstellung

- alle drei Düsennadeln sind gleich

- es gibt zur Justage der Düsennadel U-Scheiben mit 10mm Stärke

 

 

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super - danke für die Infos, Jochen!

 

vor 3 Stunden schrieb Daytona:

- der Verbrauch ergibt sich aus Fahrweise, Wetter und Einstellung des Motors, nicht aus dem Hersteller des Vergasers

 

...hey, das ist eigentlich mein Satz! B)

Das war im Eröffnungsbeitrag nur ein Beispiel für das, was über die Unterschiede zwischen beiden Vergasern geschrieben wurde. Und genau DAS wollte ich nicht in diesem Thread zusammentragen, sondern Fakten.

 

vor 3 Stunden schrieb Daytona:

- es gibt zur Justage der Düsennadel U-Scheiben mit 10mm Stärke

 

...meinst Du hier vllt. "mit 1mm Stärke"? - Und dann 10 Stück?

10mm ist ja schon der halbe Hub.

 

Gruß, Stefan.

Bearbeitet: von Stefan62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

Ich meine nicht, ich denke ... ;)

Selbstreden war das mein Fehler.

Es solle richtig ein Zehntel sein, nicht zehn ganze Millimeter.

Ein ganzer Millimeter Unterlegung per U-Scheibe ist schon sehr viel,

weshalb man sich mit den ein Zehntel starken Scheiben rantastet.

 

Tipp hierzu :

Es gibt U-Scheiben aus Messing, die sind nicht gestanzt,

sondern gedreht und haben ein durchgängig gleiches Maß

pro Charge, wbei sie auch noch richtig plan sind.

Anwendbar für beide Vergaserhersteller.

Damit erhält man die besten Ergebnisse.

 

 

Am 10.4.2018 at 14:52 schrieb Stefan62:

 Und genau DAS wollte ich nicht in diesem Thread zusammentragen, sondern Fakten.

 

 

Und genau DAS sind die Fakten :

- der Verbrauch ergibt sich aus Fahrweise, Wetter und Einstellung des Motors, nicht aus dem Hersteller des Vergasers

 

 

 

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Jochen für Deine Denke.  ;)

 

Ist ja super interessant mit den Scheiben!

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×