Jump to content

Pirelli Scorpion Rally STR Erfahrungen + Roakie-Fragen


Recommended Posts

Schaut seltsam aus dein Profil für Rally STR :o

Auf meiner DS sah der in 19Zoll vorne so aus, ging deutlich runder raus mit den Profilblöcken

20170408_173641.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Bin aus Griechenland zurück. Der STR hat nach 6500 km vorn noch 5,5 und hinten 5 mm. Sägezahn nur hinten etwas auf den Kanten. Bin mit 2 Personen und Zeltgepäck gefahren. 3TKm Autobahn, 1Tkm Schotter und Geröllpisten und den Rest Kurven bis zum Schwindeligwerden. Es gab keine Situation wo der Reifen ein ungutes Gefühl vermittelt hat. Gripp ist auf trocken und nass reichlich. Alle Blöcke haben an den Unterkanten leichte Risse. Sehe ich als normal an. Kenne keinen Stollenreifen der das nicht hat. Luftdruck hatte ich auf 3 bar. Ich würde den wieder draufmachen, habe aber noch einen guten Satz Heidenaus hier liegen. Hoffe das hilft weiter.

Edited by Trialtiger
Tippfehler
Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Pirelli Scorpion Rally STR auf der Triumph Tiger Explorer V13VG

 

Hallo zusammen,

 

da meine Saison nun auch beendet ist und meine Reifen für das nächste Jahr getauscht werden, gebe ich hier auch mal meine Senf dazu. Bilder hänge ich an.

Ja, der Reifen sieht nach "Offroad" aus, ich habe ihn dennoch nur auf der Straße (90% Landtraße, 10% Autobahn/Bundesstraße) gefahren. Bei Regen bin ich ihn nicht gefahren.

 

Reifen für die Vorderachse:

Prod. Datum: KW32/2018

Gewicht: 5,45 kg

Profiltiefe: 6,5 mm

gefahrener Luftdruck: 2,5 bar

 

Profiltiefe nach 4.750 km (alles auf Asphalt): 1,6 - 6,5 mm (starke Sägezahnbildung)

 

Reifen für die Hinterachse:

Prod. Datum: KW29/2019

Gewicht: 7,20 kg

Profiltiefe: 10,0 mm

gefahrener Luftdruck: 2,9 bar

 

Profiltiefe nach 4.750 km (alles auf Asphalt): 2,0 - 2,5 mm

 

Da die Beurteilung eines Reifens von so vielen Parametern - wie z. B. pers. Fahrverhalten, Untergrund, - abhängt, möchte ich nicht zu viel sagen, ich bin da auch kein Fachmann und kann auch nicht die letzte Rille rausfahren:

Das Motorrad wirkte auf mich sehr viel "leichtfüßiger" und agiler als mit den Reifen, die davor drauf waren - abgefahrene Metzeler Tourance.

Schräglage (soweit ich die halt gefahren bin) hat auch gut geklappt, selbst bei kratzender Raste (Ein Mal, unglaublich bei mir) hält der Reifen, wer hätt's denkt. So, und wenn der Reifen so ein gutes Handling und gefühlt so viel Grip bietet, dann lasse ich es halt auch laufen und werf' halt auch den Anker. Was sich wohl in der starken Sägezahnbildung des Vorderreifens zeigt - die nun auch beim Rangieren sehr auf sich aufmerksam macht.

 

Somit sind die Reifen m. M. n. nach den knapp 5.000 km bei mir am Ende - was mir zu wenig ist - und es wird Zeit für ein anderes Modell. Mal sehen, was es wird und was auf die V13VG überhaupt noch drauf darf ;-)

 

Allzeit Gute Fahrt Euch und eine geruhsame Weihnachtszeit.

 

Viele Grüße

Rice Rocket 82.

 

 

 

 

 

 

 

20201130_155859_resized.jpg

20201130_155922_resized.jpg

20201130_160007_resized.jpg

20201130_160031_resized.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...