Jump to content
Hello World!
siegen78

Kaufberatung T400, eure Meinung euer Wissen ist gefragt.

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb axolotl:

Hier muss ich mich erstmal berichtigen, mir liegen die Daytona3 Nockenwellen in der Nase und nicht die der Speedy....

 

 

Moin

 

Schön, dass sich mal jemand wirklich Gedanken ums Thema gemacht hat.

 

Du meinst die Daytona SIII Nokenwellen ?

Mein Rat :
Das vergiss mal besser, wenn du weiterhin mit dem Tiger auch im unteren Drehzahlbereich Spaß haben willst.

Gerade diese NW sind für den Tiger ungeeignet, auch mit höherer Verdichtung.

Das Ergebniss wird unter 105 Ponys liegen, der Motorlauf wird wesentlich gröber

und die Leistungsabgabe wird Dich enttäuschen.

Wenn Du eh nie über 150 km/H unterwegs bist, dann lohnt der Gesamtaufwand nicht.

 

Ich fahre in meiner T400 die originalen NW, K&N-Filter, angepasste Bedüsung,

originale Schalldämpfer und originale Zündschachtel.

Bei 210 km/H ist der Arsch ab, aber der Weg da hin ist klasse,

denn ab 2500 U/min zieht sie linear bis in den Begrenzer,

ohne Loch und ohne Gerüttel.

Dank ordentlicher Abstimmung mit Serienleistung besser zu fahren als jede Super III.

;it der 1050er Tiger vom Kollegen hält sie in der Beschleunigung.

bis 180 km/H locker mit. Naja ... locker ... am Kabel ziehen muss man schon heftig.

Daher werde ich auch an meiner T400 keine weiteren Tuningmaßnahmen starten.

 

Auf meiner umgebauten TB-C konnte ich bis zu 124 Ponys freimachen.

Ohne höhere Verdichtung.

Allerding wird dann die Schalldämpfung viel zu laut.

Momentan fahre ich sie mit sozial kompatiblen

und alltagstauglichen 110 Ponys.

Wobei der DB-Eater im eingetragene Schalldämpfer

mal eben satte 6 Ponys verschluckt hat.

Die Versuchsreihen mit diversen Steuerzeiten, Zündkurven

und Vergaserbestückungen erwiesen, dass sich die Bandbreite

der Leistung zwischen 95 und 110 PS am geeignetsten erwies,

denn hier steht der Drehmoment im breitest nutzbaren Band

zur Verfügung.

Willst Du mehr, dann musst Du in Lärm investieren und der

nutzbare Drehzahlbereich verschiebt sich deutlich nach oben.

Für Rennstrecke und Heizerei gut, für den Alttag nervig.

 

Bisher habe ich es ohne Aufladung auch noch nicht geschafft,

aus dem Dreizylinder mehr als 142 Pferde zu kitzeln.

 

 

 

Gruss, Jochen !

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Beschreibung, danke Jochen!

 

In die gleiche Richtung gingen auch meine Gedanken bei der Idee, mehr PS herauszuholen.

Nicht umsonst liest man ja bei jedem Hersteller, der seinen bewährten "Standard"-Motor auch in eine Reiseenduro einpflanzt, dass man die Spitzenleistung zugunsten mehr Drehmoment im unteren und mittleren DZ-Bereich gesenkt hat.

 

Gerade meine DZ-Erlebnisse mit (600er) Vierzylindern, die ja nun die Leistung erst bei hohen DZen liefern, haben mich ja zum Tieger getrieben! Power ohne viel Drehzahl ist doch immer noch das Beste.

 

vor 15 Minuten schrieb Daytona:

Ich fahre in meiner T400 die originalen NW, K&N-Filter, angepasste Bedüsung,

originale Schalldämpfer und originale Zündschachtel.

 

Frage: Die K&N-Pilz-Aufsätze ohne den Luffikasten - oder die K&N-Filtereinlage im Kasten?

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte irgendwann mal gelesen zu haben über 100 PS sei ein schlechter Plan mit Schläuchen. Abgesehen davon finde ich die Drehmomentkurve der 98 PS Version besser. Just my 2 Cents, aber muss jeder selber wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb axolotl:

Wüsste ich jetzt nicht..... aber ich kann mir schon vorstellen das es da mit Schlauchreifen irgendwann Gre

 

Aber die Bremsen der Daytona würde ich schon mit Handkuss  nehmen..... leider sind die Möglichkeiten der original T400-Bremsanlage das richtige Laufen beizubringen mit hohem Aufwand verbunden.....😐

 

Gruss

Charly

 

 

 

 

Gibt die Möglichkeit mit Adapterplatte die Bremsanlage der 955er mit 310er Scheibe zu montieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Jochen,

 

ich meinte die Daytona SIII Nockenwellen.....

Wie diese im unteren Drehzahlbereich sind, weiss ich nicht, kann mir aber vorstellen das diese untenrum nicht so die Wallung sind.

dafür hab ich mal die Leistungskurve der 98PS Version, also Trophy etc. mit der der T400 verglichen....

Erstaunlich, aber die Kurve der 98er-Version ist fast auf den Strich genauso verläuft wie die der T400, nur das diese bei 8.000 nicht abknickt sondern munter bis ca. 9.000 weiter nach oben geht .....

Aber ich denke es gibt hier schon Nachteile was den Drehmomentverlauf angeht.....

Ich muss mal schaun ob ich die Diagramme noch finde.....

Zusätzliche Einbußen könnte hier natürlich die Auspuffanlage der T400 bringen....

 

Was ist eine TB-C.. ?

 

Gruss Charly

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Stefan,

 

das mit den Drehmomentkurven bei für Enduros gedrosselten Motoren ist richtig, aber auch die ´offenen´ Motoren wie z.B. die von Suzuki, Honda etc. stehen trotzdem bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen sehr gut im Futter.

Und wenn es zügiger sein soll, sind, mir persönlich, ein Tausender oder so mehr auf dem DZM egal.... 😉

 

Aber aktuell neige ich ehrlich gesagt doch deutlich mehr zur normalen 98PS-Version als mich vieleicht ärgern zu müssen über einen zu spitzen Leisungsverlauf wie es Jochen erzählt hat.... 

 

Ich will die K&N Pilze!!!!

Dann wäre endlich Schluss  mit diesem engen Vergaser-Luftfilter-Gedöns...... 😎

 

Gruss

Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dani,

 

Adapterplatte.... 310er Scheiben ..... ?

Wo?   wie teuer?    mit Zulassung?

 

Du machst mich gierig ...... 😜

 

Gruss Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb axolotl:

Was ist eine TB-C.. ?

 

Danke! - Bin wohl nicht der einzig Unwissende ... :wistle:

geraten: Thunderbird ? Was ist "C"?

 

@ Charly

Ich würde jetzt nicht unbedingt von "gedrosselten Enduromotoren" sprechen. Wenn ich die Einstellmöglichkeiten über Nockenwellen, evtl. noch Zündzeitpunkt, Luftdurchlass, Bedüsung und gar Schwungmasse richtig verstehe, ist entweder die Tendenz Richtung Spitzenleistung bei hohen DZen möglich oder eben die, der Drehmo-Maximierung bei unteren und mittleren DZen.

Ich meine, die Konstruktion des T400-Triples ist schon eine ganz gute Mischung aus beidem. Er steht ja nicht nur untenrum ganz gut im Saft - er ist ja auch sehr drehfreudig.

Man kann da bestimmt noch Nuancen rausholen. Ansonsten: möchtest Du sowas wie einen Daytona SIII Motor in der Tiger fahren?

 

vor 12 Stunden schrieb axolotl:

Ich will die K&N Pilze!!!!

Dann wäre endlich Schluss  mit diesem engen Vergaser-Luftfilter-Gedöns...... 😎

 

Charly, das geht doch noch. Es gibt Moppeds, da drückst und fummelst Du Dir n Wolf! Und der Luffikasten hängt immer noch schief drauf! :rolleyes:

 

Bin gespannt, wie's weitergeht!

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gespannt wie es weitergeht bin auch   😉

 

ich weiß nicht ob ich einen Motor wie von der SIII fahren möchte.... hab ihn nie gefahren......

 

aber ich bin der Meinung das die ´Drosselung´der T400 zugunsten Drehmoment und niedrigerem Drehzahlniveau nicht so wirklich erfolgreich war.....

 

Hab aktuell das Leistungsdiagramm einer Speedtriple von 96 mit über 30.000km auf der Uhr vorliegen (stell ich noch ein) und die Unterschiede zur T400 sind ´nur´:

a. Nockenwellen

b. Zündbox

c. Luftfilter

d. ggf. Vergasereinstellung - / bedüsung

e. Auspuffanlage

 

Das gute Triple hat die 86 PS schon bei unter 7.000 U/min., und bei Nenndrehzahl der T400 schon 95 PS..... gipfelt dann mit 102 PS bei 9.300 U/min. .......

90 Nm bei 6.100 U/min.

 

Man muss aber auch erwähnen das es nicht einfach ist einen relativ kurzhubigen Motor welcher auf ca. 100 PS konstruiert wurde effektiv nen Bums von unten raus zu geben...

 

Wobei auch ich generell der Meinung bin das die Art der Leistungsentfaltung einer original T400 schlichtweg genial ist und süchtig macht.....

 

Die Lufi-Pilze find ich aber auch optisch gut, das ist aber wie immer Geschmacksache, einfach geil..... 

 

Gruss Charly

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2018 at 20:13 schrieb axolotl:

@ Dani,

 

Adapterplatte.... 310er Scheiben ..... ?

Wo?   wie teuer?    mit Zulassung?

 

Du machst mich gierig ...... 😜

 

Gruss Charly

Natürlich ohne Zulassung 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Zeichnung für die Platte plus das CNC Programm. Musst einfach jemanden finden, der dir das ganze fräst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hee Charly,

 

Am 18.8.2018 at 14:04 schrieb axolotl:

Das gute Triple hat die 86 PS schon bei unter 7.000 U/min., und bei Nenndrehzahl der T400 schon 95 PS..... gipfelt dann mit 102 PS bei 9.300 U/min. .......

90 Nm bei 6.100 U/min.

 

... Du bist ein Tüftler und wahrscheinlich wirst Du's ausprobieren, damit du Ruhe gibst. :rolleyes:

Aber ich fahre fast nur Landstraßen (auch mal ne "Schnellstraße" bis 120), sodass ich nur selten mehr als 125..130 km/h fahre. Auf der Bahn bis zu 150 - aber eher nur zum Überholen.

Damit bleibe ich fast immer unter 6000 U. Da sehne ich mich selten nach mehr und selbst mit dem SIII würde ich dort keine 86 PS haben.

 

Am 18.8.2018 at 14:04 schrieb axolotl:

ich weiß nicht ob ich einen Motor wie von der SIII fahren möchte.... hab ihn nie gefahren......

 

Das würde ich als erstes machen: Ob sich der Motor tatsächlich so anfasst, wie Du es Dir in der Reiseenduro wünschst!

Und dann stünde für mich immer noch die Frage, wie die Endübersetzung an der SIII im Gegensatz zur T400 ist. - Spielt auch ne Rolle für die Wahrnehmung!

 

Am 18.8.2018 at 14:04 schrieb axolotl:

Man muss aber auch erwähnen das es nicht einfach ist einen relativ kurzhubigen Motor welcher auf ca. 100 PS konstruiert wurde effektiv nen Bums von unten raus zu geben... 

 

...eeeehmt! Der Motor ist erstmal doch für mehr DZ konstruiert. Mit dem ori-Setting ist aber die DZ-Mitte akzeptabel, finde ich.

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dani..

 

ich melde mich wenn ich eine Möglichkeit zum CNC-Fräden habe...... danke Dir!

 

@ Stefan...

 

die T400 lässt sich schon sehr schaltfaul fahren und in der Drehzahlmitte fühlt der Motor als auch ich mich sehr wohl.... 😉

 

das mit der Endübersetzung muss man dann mal schaun.... im Moment hab ich ja das 19er Ritzel vorn drauf und bin vollaufzufrieden.....

kann aber gut sein das ich, bei offen mit 98 PS, wieder zurück aufs 18er gehe.....

 

So long

Charly 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb axolotl:

das mit der Endübersetzung muss man dann mal schaun.... im Moment hab ich ja das 19er Ritzel vorn drauf und bin vollaufzufrieden.....

kann aber gut sein das ich, bei offen mit 98 PS, wieder zurück aufs 18er gehe....

 

... ich dachte, das 18er ist Standard an der T400?! :huh:

Dann würdest Du jetzt länger übersetzt fahren mit Deinem 19er. Wenn Dir der "Bums" fehlt, liegt's vllt. daran?

Wenn Du erst 12 PS mehr hast, brauchst Du ja nicht noch ne kürzere Übersetzung.

Versteh ich grad nicht.  :blink: ... vorne größer heißt ja größere vmax und weniger Durchzug.

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....18er ist Standart bei der T400, ich habe aber seit dieser Saison ein 19er vorne.....

> ist knapp 5% länger in der Übersetzung, hab es in keiner Art und Weise gemerkt.....

> Beispiel: 4.000 U/min. bei 18er sind ca. 100km/h, 4.000 U/min bei 19er sind ca. 105 km/h.....

 

Zeil war eigentlich Drehzahlreduzierung auf langen Strecken....

 

Vorteil in Anführungszeichen: Sie wird ein wenig schneller, weil vorher über 8.000 U/min die Leistung wieder absackt......

Vorher lt Tacho 200/8.000U/min., jetzt knapp 210/8.000 U/min. ....

 

Wenn ich ca. 100PS bei ca. 9.000 U/min, wäre das, theoretisch, bei Nenndrehzahl und 18er Ritzel ca. 225 km/h, bei 19er Ritzel ca. 236 km/h....

 

Und 236 km/h seh nicht als realistisch an bei unserer T400 an.... 😉

Oder ich seh den 6. Gang dann als OVERDRIVE an ...... 😉

 

Ich werd es im Laufe der Bastel- /Umbauarbeiten herausfindend........

 

Gruss Charly

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahja - alles klar jetze!

 

Ich dachte schon, Du hattest es verwechselt - aber es war getestet und durchdacht 👍 :D

 

Bin gespannt auf Deinen Aufwand und das Ergebnis. Bin ja noch skeptisch. - Vielleicht kann ich es zur KTR '19 bestaunen!

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich halte Dich/Euch auf dem laufenden..... ;)

 

Gruss Charly   :biken2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2018 at 19:09 schrieb Dani:

Gibt die Möglichkeit mit Adapterplatte die Bremsanlage der 955er mit 310er Scheibe zu montieren.

 

Warum so kompliziert?

 

Nimm eine 955i Gabel und nutze die Standrohre (die unteren Teile) in Verbindung mit den Tauchrohren(obere Teile) der T400, dann einfach die anderen Sättel und Scheiben verbauen...

 

Fertig...

 

Ich habe das auch beim Deutschen TüV Eintragen lassen mitsamt einer 5/8" Pumpe!👍

 

Die Nabe und Bremsscheibenaufnahme ist bei T400 und 955i identisch - es kann so einfach sein... 😉

 

Viel Spaß beim basteln!

Bearbeitet: von Tiger-Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passen die Komponenten zusammen ohne Änderungen?

Die Anteile für die Dämpfung bleiben original?

Federweg bleibt auch gleich?

 

Sorry der Fragen, aber das ist zig Jahre her das ich eine Gabel auseinander hatte.....

 

Gruss

Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb axolotl:

Passen die Komponenten zusammen ohne Änderungen?

Die Anteile für die Dämpfung bleiben original?

Federweg bleibt auch gleich?

 

Sorry der Fragen, aber das ist zig Jahre her das ich eine Gabel auseinander hatte.....

 

Gruss

Charly

 

Hi Charly die Innereien der T400 bleiben in Verbindung mit den Tauchrohren der T400 (diese sind etwas länger als die der 709 (ich glaub es waren 2 cm oder so...

 

Der Rest ist eigentlich identisch mit Ausnahme der Aufnahme für die Bremssättel, die sind bei der 709  quasi andersrum im Vergleich zur T400 ;)

 

Viel einfacher gehts eigentl nicht...

 

Wenn Du dann noch nen verständigen TüV Prüfer hast bekommste das auch eingetragen.

 

Viel Spaß

 

Grüße

 

der Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Hai,

 

...und Du hast das bei Dir gemacht?

Dann wären jatzt aber mal Bilder angebracht ... :D

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hai,

 

danke für die Info, sieht nach übersichtlichen Arbeiten aus..... 😉

 

dem ´Bedürfniss´ von Stefan schließ ich mich natürlich an.... 😉

 

Gruss Charly

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

post-38-1339444556_thumb.jpg

wieso jetzt auf einmal Bilder... die OP ist doch schon Jahre her.... war seitdem auf jedem SET und Fauchen ;) haben schon viele gesehen...

ist ja schon 6 oder 7 Jahre her ...

 

hab was gefunden... die einzige gravierende optische Änderung ist eigentlich die Vorderradabdeckung der 709 - ich habe eine in Carbon ergattert ... wenn man die Bremspumpe der T400 belässt (wäre die gleiche wie bei der 709) dann hat man da keine optische Veränderung

Ich habe bei mir eine 5/8" Pumpe eingebaut mit separatem Flüssigkeitsbehälter um einen knackigen Druckpunkt zu haben... ich hätte noch ne Radiale liegen... wollte ich auch mal testen zumal die an meinem Rennstreckenprojekt doch nicht zum Einsatz kommt...

 

IMG_0348.JPG

IMG_2716.jpg

Bearbeitet: von Tiger-Hai
ein unbeabsichtiger Link hatte sich beim kopieren eingeschlichen... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Hai,

 

danke für Deine Such- und Post-Mühe!

 

vor 8 Stunden schrieb Tiger-Hai:

wieso jetzt auf einmal Bilder... die OP ist doch schon Jahre her.... war seitdem auf jedem SET und Fauchen ;) haben schon viele gesehen...

ist ja schon 6 oder 7 Jahre her ...

 

...liegt vielleicht daran, dass wir (Charly und ich) noch neuere Tiger-Jünger sind. Ich zumindest erst seit ziemlich genau einem Jahr. Und ich war auch erst 1x bei der KTR - so gesehen also keine Chance auf einen Blick. ;)

 

Interessante Sache. Ist die Felge denn eine 709er oder die originale?

 

Und weswegen das Ganze jetzt nochmal zum Mitmeißeln? Weil die Bremszangen der 709 besser sind als die der T400?

Oder vielleicht die Bremsscheiben etwas größer sind?? - Kommt mir auf den Bilder jetzt grad so vor.

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Stefan62:

Hi Hai,

 

danke für Deine Such- und Post-Mühe!

 

 

...liegt vielleicht daran, dass wir (Charly und ich) noch neuere Tiger-Jünger sind. Ich zumindest erst seit ziemlich genau einem Jahr. Und ich war auch erst 1x bei der KTR - so gesehen also keine Chance auf einen Blick. ;)

 

Interessante Sache. Ist die Felge denn eine 709er oder die originale?

 

Und weswegen das Ganze jetzt nochmal zum Mitmeißeln? Weil die Bremszangen der 709 besser sind als die der T400?

Oder vielleicht die Bremsscheiben etwas größer sind?? - Kommt mir auf den Bilder jetzt grad so vor.

 

Gruß, Stefan.

 

Hi Stefan,

das sollte kein Vorwurf sein - kam wohl falsch rüber😉 - alles gut!

 

Ich habe noch die originale Felge der T400, du kannst auch die Speichenfelge der 709 verwenden, das entscheidende Detail ist, dass die Nabe tatsächlich die gleiche ist und die Nabe ist ja entscheidend für den Einbau und die Montage der Bremsscheiben!

 

Warum macht man das? 

Nun die Bremssättel dürften in ihrer Wirkung kaum unterschiedlich sein... es geht um den Durchmesser der Bremsscheiben! 

Die 709 hat 310mm Durchmesser gegenüber 276mm der T400 verzögert es sich damit schon spürbar besser.

 

Ob man es braucht hat sicher auch mit der Liebe zu dem Eisenhaufen zu tun... eine 709 kostet ja auch nicht mehr so viel...😉 

 

Ich mag die Optik der T400 einfach!

 

Theoretisch könnte man natürlich auch einfach die ganze Gabel der 709 in die T400 bauen - ABER dann verändert man die Geometrie da die Gabel 2 oder 3 cm kürzer ist - dem kann man begegnen indem man die Tauchrohre tauscht. 

 

Viel Spaß beim basteln und immer schön eintragen lassen 😉

 

Grüße vom Hai

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Tiger-Hai:

das sollte kein Vorwurf sein - kam wohl falsch rüber😉 - alles gut!

 

Nein, nein - kam nicht falsch an. Alles bestens. Keine Sorge!  👍 :)

 

vor 4 Stunden schrieb Tiger-Hai:

Warum macht man das? 

Nun die Bremssättel dürften in ihrer Wirkung kaum unterschiedlich sein... es geht um den Durchmesser der Bremsscheiben! 

Die 709 hat 310mm Durchmesser gegenüber 276mm der T400 verzögert es sich damit schon spürbar besser.

 

Ahja ok, alles verstanden.

 

vor 4 Stunden schrieb Tiger-Hai:

Ob man es braucht hat sicher auch mit der Liebe zu dem Eisenhaufen zu tun... eine 709 kostet ja auch nicht mehr so viel...😉 

Ich mag die Optik der T400 einfach!

 

👍 :D

 

vor 4 Stunden schrieb Tiger-Hai:

Theoretisch könnte man natürlich auch einfach die ganze Gabel der 709 in die T400 bauen - ABER dann verändert man die Geometrie da die Gabel 2 oder 3 cm kürzer ist - dem kann man begegnen indem man die Tauchrohre tauscht. 

 

Das ist in der Tat plug&play - schön.

 

vor 4 Stunden schrieb Tiger-Hai:

Viel Spaß beim basteln und immer schön eintragen lassen 😉

 

Für mich ist das grad keine Überlegung. Aber Charly wird da sicher rumfriemeln! - Nachdem er andere Nockenwellen drauf hat ... ;)

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon interessant was man so alles hier erfährt was an umbauten möglich ist. Über andere Nockenwellen hab ich mir bei noch keinem Motorrad so Gedanken gemacht😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry. Wir haben Deinen Thread gekapert. :wistle:

Dafür gibt es eigentlich diesen hier ...

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Thema 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Vorherige Inhalte wurden wieder hergestellt.   Verwerfen und Editor leeren.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...