Jump to content
Hello World!
Moe

Motor wird sehr heiß, Kühlflüssigkeitsverlust, schaum im öl

Recommended Posts

Hallo liebe Tigerfreunde, 

 

bei der letzten Tour in den Bergen habe ich festgestellt, dass der Motor sehr heiß wird, er kommt fast in den roten Bereich. Also habe ich den Motor abgestellt und gesehen, dass er der Kühlflüssigkeitsstand unter min ist. (dabei habe ich zuletzt vor 2 Monaten Kühlflüssigkeit nachgekippt.). Also habe ich wieder nachgefüllt, aber knapp 100 km weiter wurde der Motor wieder heiß und der stand unter min. 

Eine Recherche im Forum hat ergeben, dass bei der t709 häufiger der Deckel undicht ist. Also hab ich den Tank runtergenommen und auf unidichtigkeiten geprüft. Da lässt sich aber nichts feststellen. 

Was mir jetzt aufgefallen ist, dass bei laufendem Motor das Öl schäumt. (Bild 1)Wenn der Motor aus ist, sieht das Öl wieder normal aus (Bild 2). Weißer Rauch kommt nicht aus dem Auspuff. 

Ist das mit dem schäumenden Öl normal? Muss ich mir Sorgen um die Zylinderkopfdichtung machen? 

 

Liebe Grüße aus Salta, Nordargentinien 

 

Moe

IMG-20180805-WA0006.jpeg

IMG-20180805-WA0005.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moe,

 

das schäumende Öl ist leider dem Ölstand im Motor bzw. Der Kurbelwelle geschuldet, die bei Kurvenfahrten das Öl "durchrührt". Sollte aber nur zu geringer Schaumbildung führen. Das sehr heiß werden ist sicherlich dem Kühlerdeckel geschuldet, der zwar nicht unbedingt undicht sein muß, aber die große Feder im Deckel ist lahm und kann so nicht mehr den notwendigen Überdruck im Kühlkreislauf halten. Unter den extremen Bedingungen jetzt mit sehr hohen Temparaturen und dann der Höhe in den Bergen (Wasser kocht bei unter 100°C) kann es sich schon auswirken. Mit einem neuen Kühlerdeckel sollter der Spuk wieder vorbei sein.

 

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

alternative Bezugsquelle für einen original Triumph Kühlerdeckel ist der

 

Hyundai,  Nr. 25330-3K000.    ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den schlage ich auch immer vor, man findet deutlich einfacher und schneller ein Hyunday/Kia Händler als einen T-Dealer.

Fahre ich schon seit einigen Jahren und passt 1A.

Aber habe ich da nicht was von Argentinien gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen Antworten! Dann gucke ich mal, ob ich hier den neuen Deckel besorgen kann. Es ist nicht ganz so einfach in Argentinien an Ersatzteile zu kommen. Aber es ist gut zu wissen, dass auch die Deckel von anderen Motorrädern passen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Düse:

Den schlage ich auch immer vor, man findet deutlich einfacher und schneller ein Hyunday/Kia Händler als einen T-Dealer.

Fahre ich schon seit einigen Jahren und passt 1A.

Aber habe ich da nicht was von Argentinien gelesen?

 

moin

 

ja Moe ist in Argentinien unterwegs , deswegen habe ich das gepostet und wenn man die Bezeichnung des Hyunday Deckels googelt ....

hat man Möglichkeiten  ohne ende  ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Crazymopped:

 

moin

 

ja Moe ist in Argentinien unterwegs

Ich wollte demnächst auch mal einen kleinen Reisebericht hier veröffentlichen, aber das ist ein anderes Thema :)
 

Noch mal zu meinem Problem: Der Deckel scheint "leider" dicht zu sein. (Wäre ja zu einfach). Kühlflüssigkeit verliert der Tiger immer noch, auch bei ausgeschaltetem, kalten Motor.

Die Undichtigkeit muss woanders liegen. Ich habe festgestellt, dass sich links von der Lichtmaschine, unter dem Anlasser Kühlflüssigkeit sammelt. Hat jemand eine Idee wo die herkommen kann? Ich stehe da ein bisschen auf dem Schlauch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Moe:

Der Deckel scheint "leider" dicht zu sein.

 

Hallo

Kenne die  885 i nicht so gut wie die 955 i

Den Kühlerdeckel würde ich auf jeden Fall tauschen , das ist ein häufig auftretendes Problem der Tiger , der muss mit dem richtigen Druck arbeiten sonst funktioniert das System nicht richtig  .

Dann alle Schläuche auf Dichtigkeit überprüfen , Schläuche  bewegen auch mal wenn das Mopped läuft und alle Schlauchschellen nachziehen .

Und das Thermostat austauschen oder überprüfen . Vielleicht funktioniert das nicht so wie es soll . Öffnet zu spät und das Mopped läuft zu lange mit dem kleinen Kühlkreislauf  (deswegen zu heiss)  , zu viel Druck im System , Wasser sucht sich ne schwache Stelle…

 

Dann mal weiter sehen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

austretendes Kühlwasser hinterlässt fast immer Spuren, in diesem Fall ein Vorteil.

Die 885er litten (oder leiden noch) an ZK-Dichtungen, die bei richtiger Kälte Kühlwasser aus dem ZK austreten lassen.

Normalerweise werden sie aber bei normalen Temperaturen wieder dicht.

Dabei steigt allerdings die Motortemperatur nicht, der Wasserverlust ist minimal, aber sichtbar.

Ob das bei dir zutrifft, kann ich nicht sagen.

Aber du kannst mal fühlen, ob die Schläuche bei Betriebstemperatur gleich warm/heiss sind.

Falls ja, könnte man ein Thermostatschaden oder Fehlfunktion ausschliessen.

Die Thermostate sind schon recht zuverlässig, das kann auch nur öffnen, wenn Wasser da ist.

Ich würde versuchen, den höchsten Punkt zu finden, an dem das Kühlwasser bei kaltem Motor sichtbar ist.

Nur so kann man einkreisen, von wie weit oben das Wasser kommt, das sucht sich seltsame Wege.

Und darauf achten, dass der Ölstand nicht steigt, weil Wasser ins Öl kommt.

Dann ist die ZKD hinüber.

Als mein Kühlerdeckel undicht wurde, hat es bei heissem Motor richtig herausgesprudelt,

das kann man nicht übersehen.

Bei auf dem Haupständer stehenden Motorrad kann ich nicht sehen, ob das Öl schäumt,

weil sich alles im Kühlkreislauf befindet und das Schauglas "leer" ist.

Deshalb macht mich deine Beobachtung stutzig.

 

Düse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen, erst mal danke für die Hilfe! Leider ist das Problem immer noch nicht gelöst. Der Deckel ist dicht. Ich bin mir aber mittlerweile ziemlich sicher, dass die Flüssigkeit am der ZKD austritt. Zum Glück nach außen. Ich habe zufällig die Gelegenheit, von jemandem aus Deutschland Ersatzteile mitbringen zu lassen. Braucht man um die ZKD auszutauschen nur eine neue Dichtung oder das ganze 'Gasket Kit', das bei Triumphworld angeboten wird? Und braucht man irgendein Spezialwerkzeug? 

 

Liebe Grüße 

 

Moe 

20180811_121409.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

noch eine Frage:

 

Du hast aber den Kühlkreislauf richtig entlüftet?

Die kleine Schraube SW 10 am Themostatgehäuse ist dafür zuständig.

Wenn da noch Luft im System ist, kann das auch zu seltsamen Verhalten führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2018 at 18:35 schrieb Moe:

 Ich bin mir aber mittlerweile ziemlich sicher, dass die Flüssigkeit am der ZKD austritt. Zum Glück nach außen.

 

Moe 

20180811_121409.jpg

 

Moin

 

Da wäre ich mir  nicht so sicher , sieht eher aus wie etwas " normales schwitzen "  nicht genug um öfter nachfüllen zu müssen . Außerdem sieht das eher aus wie Motoröl. Kühlwasser ist normalerweise blau oder rot und hinterlässt auch solche  Spuren wenn es getrocknet ist .

Bearbeitet: von Crazymopped

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Crazymopped:

 

Moin

 

Da wäre ich mir  nicht so sicher , sieht eher aus wie etwas " normales schwitzen "  nicht genug um öfter nachfüllen zu müssen . Außerdem sieht das eher aus wie Motoröl. Kühlwasser ist normalerweise blau oder rot und hinterlässt auch solche  Spuren wenn es getrocknet ist .

Moin danke noch mal für eure Rückmeldungen! 

 

Die Kühlflüssigkeit ist recht verdünnt mit Wasser. Da nach einem halben Tag der Ausgleichsbehälter schon wieder um knapp einen Zentimeter leerer ist (ohne das der Motor eingeschaltet wurde). hatte ich jetzt erst mal mit reinem Wasser nachgekippt. Es hat sich unterhalb des Zylinderblocks schon eine kleine Pfütze gebildet und da war definitiv Kühlflüssigkeit drin. Vielleicht fülle ich noch mal konzentriert Kühlflüssigkeit nach, dann müsste man ja besser sehen können, wo die austritt. 

 

vor 7 Stunden schrieb Düse:

Moin,

 

noch eine Frage:

 

Du hast aber den Kühlkreislauf richtig entlüftet?

Die kleine Schraube SW 10 am Themostatgehäuse ist dafür zuständig.

Wenn da noch Luft im System ist, kann das auch zu seltsamen Verhalten führen.

Danke für den Hinweis, habe ich noch nicht ausprobiert. Kann ich versuchen. Aber Luft im System kann doch nicht dazu führen das Kühlwasser verloren geht, oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Moe:

 Aber Luft im System kann doch nicht dazu führen das Kühlwasser verloren geht, oder? 

 

Nein, das nicht, aber es kann dazu führen, dass das Thermostat wegen fehlendem Wasser nicht richtig funktioniert.

Im Extremfall ist der Motor heiss, Themostat bleibt aber zu, weil am höchsten Punkt Luft statt Wasser ist.

Aber wenn du bei stehendem Motor schon Wasser verlierst, dann scheint tatsächlich die ZKD kaputt zu sein.

Brodelt es denn bei laufendem, betriebswarmen Motor im Ausgleichsbehälter?

Oder riecht es daraus nach Abgasen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Moe:

 Da nach einem halben Tag der Ausgleichsbehälter schon wieder um knapp einen Zentimeter leerer ist (ohne das der Motor eingeschaltet wurde). hatte ich jetzt erst mal mit reinem Wasser nachgekippt.

 

moin

 

Das der Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter schwankt is normal ( bei meiner tiger immer schon so gewesen )  Wenn das Motorrad kalt ist etwas über minimum und wenn das Motorrad warm ist  bis kurz vor maximum , dauert ne zeitland bis der Höchststand erreicht ist .

 

Und über Nacht stehend (Motor aus)   am nächstem morgen wieder  bis kurz über minimum .

 

Also auch nicht  zuviel Kühlwasser  einfüllen das ist wichtig , wenn der Motor kalt ist nur bis etwas über minimum im Ausgleichsbehälter . Wenn der Kühler randvoll ist und man  den Ausgleichsbehälter bei kaltem Motor ebenfalls bis zum max füllt könnte zu viel Wasser drin sein .

 

Bearbeitet: von Crazymopped

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Update:

Das Problem besteht immer noch, obwohl Deckel und Schläuche dicht sind. Wir haben allerdings festgestellt, dass der Kühlflüssigkeitsverlust nur beim Fahren auf über 3500 Höhenmetern stattfindet und geben uns jetzt damit zufrieden, alle paar Tage nachzukippen. 

Ich habe mich gestern mit einem Mechaniker unterhalten, der auch schon einige Dakar-Fahrer in Bolivien betreut hat. Er meinte, dass er das Problem kennt und es nicht ungewöhnlich auf dieser Höhe sei Kühlflüssigkeit zu verlieren. Damit kann das hier zu. Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls Euer Problem in niedrigeren Gefilden weiter besteht ist es trotzdem die ZK-Dichtung. Meine T709 hat mittlerweile 90k KM drauf und macht das im Winter auch.

Bei warmen, nicht winterlichen, Temperaturen verschwindet der Kühlflüssigkeitsverlust wieder. Ich fahre so schon seit min. einem Jahr.

Die Ursache ist die Verschraubung des Z-Kopfes mit dem Rahmen. Die Ausdehnung von Alu ist nicht gleich der von Stahl. Aus diesem Grund "verzieht sich" der Kopf ein wenig, was der Flüssigkeit quasi freien Lauf nach Aussen gewährt. Das kann eine neue Kopfdichtung ausgleichen, eine etwas ältere, wie Ihr sie in Eurem Tiger habt aber nicht mehr so gut, deshalb wird der Fehler bei kalten Temperaturen sichtbar, da ist die Dichtung noch härter, durch Alterung. Ich denke Ihr könnt weiterfahren für den Moment. Beobachtet es weiter. Lasst Euch gleich das ganze Kit bringen, es wäre schade wenn bei der Reparatur dann genau die eine Dichtung fehlen würde.

Beste Grüsse und viel Spass auf Eurer "Tour", von der ich die Berichte immer sehr gerne lese :) und Daumen hoch, das Teil ist schon sehr schwer zu fahren in Eurer Konfiguration

Rolly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Vorherige Inhalte wurden wieder hergestellt.   Verwerfen und Editor leeren.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...