Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
FraBe

Kühlernachbau

Recommended Posts

Hallo Holger, 

einen Tread so offen zu lassen ist unhöflich - sry. 

Habe nun den Kühler selber identifizieren können. Hatte ihn vor 2 Wochen zu Meister Jabusch nach Oldesloe Itzehoe geschickt. Wurde dort gespült und anschließend im Wasser Bad abgedrückt und hat mehrere undichte Stellen. 

Auswirkung: Kühlsystem hat zu wenig Druck, Wasser verdampft früher und drückt aus dem Sieb (Kühler) raus. Das war zwar immer nur extrem wenig, aber vorhanden. Können froh sein, dass unsere Mieze die Temperatur am Zylinder misst (war also nie zu heiß, aber auch nicht cool). Der extreme Sommer trug da sicher auch zu bei. 

Nochmals, die Kerzen zeigten das bereits an (mager, oder zu heiß), waren aber noch nicht zu hot (keine Einschlüsse auf dem Isolator und keinen abbrand oder Schmelzungen an den Elektroden)! Also alles noch gut. 

 

Jabusch fertigt mir nun exklusiv einen ersten neuen Kühler für die Tiger 1050. Bauweise traditionell in Kupfer/ Messing. Kühlfläche erhöht sich um mind. ein Drittel (Tiefe des Netzes nun 36mm ). An der Stelle lieben Dank an Martin für seine Unterstützung bezgl. Fragen der Maße! 

 

Ich berichte, wenn der neue Kühler hier ist inkl. Fotos. Da Jabusch dann eine Schablone hat, würde der nächste unter 300 EUR bezahlen. 

 

LG Frank 

PS : Habe lange und ausführlich mit Jabusch telefoniert und viele interessante Details zu Kühlern und Fertigungsschritten gelernt. Auch deshalb habe ich bewusst kein Alu Netz gewählt. 

Edited by FraBe
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

 

das hört sich sehr gut an. 

Und dann bin ich auch sehr an einem Kühler interessiert. Mir ist nämlich vor einiger Zeit ein Vogel in meinen rein gekracht. Seitdem habe ich auch ganz leichten Kühlmittelverlust, wenn ich den Ausgleichsbehälter auf Max auffülle.

Regelt sich selbst bis auf Min wieder ein, und solange ist der Kühler an der Stelle leicht feucht.

Ich würde also definitiv einen kaufen. Wie kann ich Meister Jagusch den kontaktieren? Im Netz finde ich unter dem Namen nur einen Betrieb in Itzehoe https://www.jabusch-kuehlerbau.de/

Ist der das?

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb FraBe:

Jabusch fertigt mir nun exklusiv einen ersten neuen Kühler für die Tiger 1050. Bauweise traditionell in Kupfer/ Messing. Kühlfläche erhöht sich um mind. ein Drittel (Tiefe des Netzes nun 36mm ). An der Stelle lieben Dank an Martin für seine Unterstützung bezgl. Fragen der Maße! 

 

Ich berichte, wenn der neue Kühler hier ist inkl. Fotos. Da Jabusch dann eine Schablone hat, würde der nächste unter 300 EUR bezahlen. 

 

 

Das hört sich alles interessant an , bin schon gespannt auf deine Erfahrungen .

Grüsse aus dem Norden 

Stolli

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Hasberger Tiger:

Hallo Frank,

 

das hört sich sehr gut an. 

Und dann bin ich auch sehr an einem Kühler interessiert. Mir ist nämlich vor einiger Zeit ein Vogel in meinen rein gekracht. Seitdem habe ich auch ganz leichten Kühlmittelverlust, wenn ich den Ausgleichsbehälter auf Max auffülle.

Regelt sich selbst bis auf Min wieder ein, und solange ist der Kühler an der Stelle leicht feucht.

Ich würde also definitiv einen kaufen. Wie kann ich Meister Jagusch den kontaktieren? Im Netz finde ich unter dem Namen nur einen Betrieb in Itzehoe https://www.jabusch-kuehlerbau.de/

Ist der das?

Gruß Holger

 

sorry, Itzehoe natürlich. 

Event sollten wir mal abwarten, bis meiner hier und final eingebaut ist. Nach beratschlagung mit Martin haben wir festgelegt, dass der Kühler die hinteren Anlageflächen beibehält und zum Rad hin vor baut. Die nun 36mm Tiefe müsste passen (wenn Gabel nicht mehr als 10 mm durchgesteckt ist). Dies hinsichtlich des Abstandes bei voll eingefedertem Vorderrad. Die Tiefe der Wangen wird nicht mehr als beim Original, so dass die Aufnahme für den Ausgleichsbehälter auch wieder passen sollte.  100 Prozent sicher ist nur nach Einbau!! 

 

PS: Der Kühler wird in schwarz mit speziellen Lack beschichtet. Der Kühler Deckel wird ein anderer, da der Einfüll Stutzen flacher ist (den Originalen erhalten nur die Kühler Hersteller exklusiv). Ist aber egal, da er den mitliefert mit 1,1 oder 1,2 bar. 

 

LG Frank 

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leute, 

mein Kühler ist angekommen. Meister Jabusch hat Wort gehalten. Montieren werde ich ihn wohl morgen. 

Anbei einige Bilder. Echte Handarbeit, made in Germany. Grundlage ist Kupfer/Messing, ja, doppelt so schwer wie original, aber immer wieder instand zu setzen und um die 25 oder mehr Prozent mehr Kühlfläche.  Der Mann lebt und tut einiges dafür, unsereins individuell weiter zu helfen. Rein wirtschaftlich hat er sicher nichts davon. Ich bin mal gespannt und berichte..... 

 

LG Frank 

20181201_100929.jpg

20181130_131306.jpg

20181201_101440.jpg

20181201_101643.jpg

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meint ihr nicht, das Thema "Kühler" wäre einen eigenen Thread wert?

Unter "Ventilspiel" findet man das doch kaum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wollte dir gerade Recht geben, schon waren die admins tätig! Lieben Dank :bang:

LG Frank 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So liebe Kühler geplagte, 

Teil ist montiert und passt saugend! Alle Anschlüsse stimmen und beim einfedern kommt es (wohl, habs alleine getestet) nicht zum Kontakt. Handy hat freundlicherweise den zweiten Mann/den Spiegel übernommen in video Funktion. Meine Gabel ist zudem 8mm durchgesteckt! Der Ausgleichsbehälter passt ebenso genau! 

 

Nun Leute, Meister Jabusch hat nun eine Schablone :D:maizelparty:

LG Frank 

20181202_134411.jpg

20181202_123226.jpg

20181202_123207.jpg

20181202_123200.jpg

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinweis:

- Es ist ein anderer, flacherer Kühlerdeckel mit 1,1 bar dabei 

- Da der Kühler dicker bzw. nach vorne weiter ausbaut, passen originale kombinierte Schutz Gitter für Öl und Wasser nicht mehr! 

- Schutz Blech Verlängerungen mit (sehr ausladender Tropfkannte) könnten ggfls am Kühlernetz anstoßen (danke an Jürgen für den Hinweis) 

 

Sonst passt alles 1:1

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus. :thumbup: Ich bin mal auf Ergebnisse aus dem Fahrbetrieb gespannt.

Wenn der Kühler am Ende wirklich Vorteile hat, würde ich, auch ohne Not, in einen neuen Kühler investieren.

Was kostet der Spaß?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das hört sich sehr gut an. Haben will :horn:

Gibt einen Hinweis, den ich bei Jabusch in der Bestellung geben sollte außer Motorradmodell? 

 

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey zusammen, 

Preis wird 380 Eur inkl. Versand und MwSt sein (laut Jabusch) . Ist ne Menge Handarbeit! 

Erfahrungen aus dem Fahrbetrieb gibt's bei mir erst ca. April 19. Aber es gibt einiges an Erfahrung bei den Speedy Fahrern. Im Fahrbetrieb mindestens ein Digit weniger Temp. Im Stand egal, da ja der Kreislauf eben auch runter gekühlt werden muss. Wobei die Speedy Fahrer auch von schnellerem erwärmen im Stand sprechen. Grund war da, dass der Kühler näher an den Krümmer liegt bzw. schneller Temperatur von dort aufnimmt (Kupfer/Messing halt). Meiner baut ja die größere Tiefe nach vorne, also...... 

 

Ruft Meister Jabusch einfach an und verweist auf mich und die Tiger. Der mag es lieber telefonisch ;) 

 

Viel Spaß, der Mann ist einfach super (fachlich und menschlich). 

 

LG Frank 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anmerkung: Ich habe es nicht genau gemessen, aber ich habe um die 2,4 ltr Kühlflüssigkeit gefüllt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

380€ - da müsste man doch schon einen originalen von Triumph bekommen, oder gibt es den schon nicht mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

*Hüstel* 

 

habe mal zum Spaß auf triumphworld nachgesehen

Unbenannt.thumb.jpg.0a47d5a7ca3b68f7e9a44de698195393.jpg

 

:cry2: :o

  • Nein 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moinsen,

 

da ich einen sehr ähnlichen Kühlernachbau, allerdings aus Alu und China habe, kann ich ein paar Erfahrungen, ca. 10.000km, teilen. Ich habe zusätzlich zum Kühler noch einen grösseren, aber auch flacheren und durchlässigeren Spal-Lüfter montiert. Ich hatte im ganzen Jahr 2018 nie mehr als 5 Balken in der Temperaturanzeige im Fahrbetrieb und der Lüfter springt wesentlich seltener an. Ich habe die Schaltschwelle auf 100Grad C eingestellt. Für mich hat sich das Investment gelohnt und ich kann gefahrlos meine optimierten Tunes nutzen.

 

Gruss

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da würd mich natürlich gleich mal ein Link zu dem entsprechenden Kühler von Martin interessieren.

380 Euro für den handgefertigten Kühler übersteigen ja fast schon den Zeitwert meiner Maschine.:huh: Da muss man abwägen.

Dass der originale Lüfter nicht gerade luftdurchlässig ist, ist mir auch schon mal aufgefallen. Ich hab das Lüftergehäuse dann mal mittels 10er Bohrer in ein Gitter umfunktioniert. Einen messbaren Effekt hatte ich allerdings erst mal nicht.  Ich denke, ein Spal-Lüfter ist die bessere Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

..... den Kühler, welchen Martin umschreibt, hatte ich mir auch bei ebay (apollo racing) bestellt und für 220 Euro geliefert bekommen. Passform/Maße waren unter aller Sau (sorry). Ein anpassen wäre nur mit erheblichem Aufwand und Fach Kenntnissen möglich gewesen. Zudem wurde keine nachgewiesene Druck Kontrolle durchgeführt. 

Habe dann, mit Hilfe von Ebay, den Betrag erstattet bekommen und die Ware zurück gesandt. 

 

Neu nimmt unser lieber starfighter dafür (also einen originalen)  575.- eur zzgl Versand. 

 

Ich habe für mich eine win/win Situation mit der geduldige Hilfe und Unterstützung von Jabusch (danke nat auch nochmal an Martin) erreicht. 

 

Muss ja jeder selber entscheiden...... 

 

LG Frank 

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Bär-Tiger:

...... Ich hab das Lüftergehäuse dann mal mittels 10er Bohrer in ein Gitter umfunktioniert. Einen messbaren Effekt hatte ich allerdings erst mal nicht...

 

.... mein technisches Verständnis rebelliert mit dieser Idee etwas. Zerstört man damit nicht das Prinzip des quasie Impellers? Ich denke, die Ansaugkraft reduziert sich dadurch eher.....? 

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb FraBe:

..... den Kühler, welchen Martin umschreibt, hatte ich mir auch bei ebay (apollo racing) bestellt und für 220 Euro geliefert bekommen. Passform/Maße waren unter aller Sau (sorry). Ein anpassen wäre nur mit erheblichem Aufwand und Fach Kenntnissen möglich gewesen. Zudem wurde keine nachgewiesene Druck Kontrolle durchgeführt. 

Habe dann, mit Hilfe von Ebay, den Betrag erstattet bekommen und die Ware zurück gesandt. 

 

Neu nimmt unser lieber starfighter dafür (also einen originalen)  575.- eur zzgl Versand. 

 

Ich habe für mich eine win/win Situation mit der geduldige Hilfe und Unterstützung von Jabusch (danke nat auch nochmal an Martin) erreicht. 

 

Muss ja jeder selber entscheiden...... 

 

LG Frank 

 

Wie gesagt, die Preise kannte ich bisher nicht. Von da her geht der Preis ja in Ordung, insbesondere, wenn die Qualität des China-Teils so schlecht ist. Anders herum hab ich bisher zwar einenn ziemlich heissen Motor aber keine wirklichen Kühlungsprobleme, die einen sofortigen Umbau implizieren. Also warte ich dann mal deine Erfahrungen ab.

 

 

 

vor 1 Stunde schrieb FraBe:

 

.... mein technisches Verständnis rebelliert mit dieser Idee etwas. Zerstört man damit nicht das Prinzip des quasie Impellers? Ich denke, die Ansaugkraft reduziert sich dadurch eher.....? 

 

Ach, mit technischem Verständnis halte ich mich nicht groß auf....:totlach:

Ich hab mir einfach gedacht, bohrste mal Löcher, dann kann die warme Luft auf mehr Fläche nach draußen strömen, ohne vom Sammel"blech" aufgehalten zu werden. Ausserdem bleiben dann nicht wieder ne Tonne Steine hängen, wie zuvor.

Ich hab damals aus dem Luftkanal des Gebläses soviel kleine Steine rausgeholt, dass die sich bald bis an die Propellerflügel heran gestapelt hatten....nicht gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb FraBe:

 

.... mein technisches Verständnis rebelliert mit dieser Idee etwas. Zerstört man damit nicht das Prinzip des quasie Impellers? Ich denke, die Ansaugkraft reduziert sich dadurch eher.....? 

 

Moinsen,

 

wir können jetzt eine akademische Diskussion über den Sinn und Unsinn dieses Tuns starten, der pragmatische Ansatz sollte jedoch reichen:

 

Der Sinn eines Lüfters mit grösserem Durchmessers ist, dass der Kühler im Fahrbetrieb besser durchströmt wird, da wesentlich weniger Widerstand ansteht. Der Hochleistungslüfter schaufelt natürlich auch ein wenig mehr Volumen als der originale. Somit gewinnne ich hauptsächlich im Fahrbetrieb und habe nur einen kleinen Gewinn vor der Ampel in der Sommerhitze. Ist aber kein Problem, da das Kühlwasser von einem niedrigeren Niveau startet heisser zu werden. Bei einer langen Pause mit laufendem Motor geht der Gewinn natürlich gegen Null.
 

Der originale Lüfter ist ein schlechter Kompromiss zwischen Bauraum und Saugleistung. Darum hat man versucht, mit der Einhausung die Saugkraft im Stand etwas zu erhöhen, was man sich in der Praxis mit einer schlechteren Kühleistung im Fahrbetrieb erkauft. Wenn man nun Löcher in das Gehäuse bohrt, reicht dass nicht, die Durchströmung im Fahrbetrieb eerblich zu erhöhen und verschlechtert sogar etwas die Leistung im Stand.

 

Triumph hat diesen Kühler schon seit Jahren auch bei den 955er Speedys im Programm. Mir ist seinerzeit der Lüfter gestorben und ich habe ihn gegen einen grösseren Spal getauscht. Der war wesentlich günstiger als der originale und hatte eine bessere Leistung gebracht. Beim Tausch des Kühlers der Tiger habe ich wieder auf den Spal Lüfter zurückgegriffen und bin vom Ergebnis überzeugt.

 

Die Bezeichnung des Lüfters lautet: Spal Ventilator (VA75A10190A VA75-A101-90A), gibt es für unter 75€ im Netz. Die Befestigung erfolgt mit Kühlernägeln. Das Ganze passt saugend schmatzend zwischen Kühler und Rahmen ohne Berührung.

Mein Kühler ist wie von Frank beschrieben von Apollo-Racing. Ich hatte mir Ihn auf Maß bauen lassen, Kosten ca 200€. Die Passgenauigkeit war nicht berauschend aber OK, nichts, was man nicht mit kleinem Aufwand anpassen konnte.

 

Gruß

Martin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Bär-Tiger:

Ich hab damals aus dem Luftkanal des Gebläses soviel kleine Steine rausgeholt, dass die sich bald bis an die Propellerflügel heran gestapelt hatten....nicht gut!

 

... genau daran ist mein alter Speedylüfter verreckt... mitten in Kroatien.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb triumphmartin:

 

Moinsen,

 

wir können jetzt eine akademische Diskussion über den Sinn und Unsinn dieses Tuns starten, der pragmatische Ansatz sollte jedoch reichen:

 

Der Sinn eines Lüfters mit grösserem Durchmessers ist, dass der Kühler im Fahrbetrieb besser durchströmt wird, da wesentlich weniger Widerstand ansteht. Der Hochleistungslüfter schaufelt natürlich auch ein wenig mehr Volumen als der originale. Somit gewinnne ich hauptsächlich im Fahrbetrieb und habe nur einen kleinen Gewinn vor der Ampel in der Sommerhitze. Ist aber kein Problem, da das Kühlwasser von einem niedrigeren Niveau startet heisser zu werden. Bei einer langen Pause mit laufendem Motor geht der Gewinn natürlich gegen Null.
 

Der originale Lüfter ist ein schlechter Kompromiss zwischen Bauraum und Saugleistung. Darum hat man versucht, mit der Einhausung die Saugkraft im Stand etwas zu erhöhen, was man sich in der Praxis mit einer schlechteren Kühleistung im Fahrbetrieb erkauft. Wenn man nun Löcher in das Gehäuse bohrt, reicht dass nicht, die Durchströmung im Fahrbetrieb eerblich zu erhöhen und verschlechtert sogar etwas die Leistung im Stand.

 

Triumph hat diesen Kühler schon seit Jahren auch bei den 955er Speedys im Programm. Mir ist seinerzeit der Lüfter gestorben und ich habe ihn gegen einen grösseren Spal getauscht. Der war wesentlich günstiger als der originale und hatte eine bessere Leistung gebracht. Beim Tausch des Kühlers der Tiger habe ich wieder auf den Spal Lüfter zurückgegriffen und bin vom Ergebnis überzeugt.

 

Die Bezeichnung des Lüfters lautet: Spal Ventilator (VA75A10190A VA75-A101-90A), gibt es für unter 75€ im Netz. Die Befestigung erfolgt mit Kühlernägeln. Das Ganze passt saugend schmatzend zwischen Kühler und Rahmen ohne Berührung.

Mein Kühler ist wie von Frank beschrieben von Apollo-Racing. Ich hatte mir Ihn auf Maß bauen lassen, Kosten ca 200€. Die Passgenauigkeit war nicht berauschend aber OK, nichts, was man nicht mit kleinem Aufwand anpassen konnte.

 

Gruß

Martin

 

Na, notfalls hab ich noch einen Lüfter im Originalzustand in der Kiste liegen aber das mit dem SPAL ist auf jeden Fall eine gute Idee. Merk ich mir.

vor 1 Minute schrieb triumphmartin:

 

... genau daran ist mein alter Speedylüfter verreckt... mitten in Kroatien.

Da hab ich dann wohl Glück gehabt, dass ich den Kühler einfach mal sowieso reinigen und in Spülwasser einlegen wolle, um den Dreck zwischen den Lamellen loszuwerden. Dabei hab ich die Misere dann zufällig gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... in meinem Kühler Lüfter sah es genau so aus. Da manifestierte sich bereits die chinesische Mauer :angry:

Er ging so gerade noch leichtgängig. Jedoch auch kein Wunder, daß Kühler undicht werden, da die Steinchen ja genau dort durch gekommen sind. 

LG Frank 

Das mit dem Spal Lüfter merke ich mir ebenfalls (werde mal mit Jabusch telefonieren) 

Ergänzung: Frage ihn als Fachmann dann auch mal nach den Auswirkungen eines Kühlerschutzgitters (gibt ja hier ne Menge pro und kontra) 

Edited by FraBe
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moinsen,

 

ich habe nochmal zwei Bilder auf meinem Handy gefunden, man kann da sehr gut die Unterschiede zwischen den beiden Lüftern sehen.

 

Gruß

Martin

IMG_3124[1].JPG

IMG_3126[1].JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

:bang: Allein schon die Größe des Spal-Lüfters und die Fläche, die er belüftet, hat schon was. Ich glaube, das probier ich mal.:thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.12.2018 at 18:34 schrieb Bär-Tiger:

   ...   Ich hab damals aus dem Luftkanal des Gebläses soviel kleine Steine rausgeholt, dass die sich bald bis an die Propellerflügel heran gestapelt hatten....

 

Dann war meine Idee mit dem feinen Gitter ja gar nicht so verkehrt!

 

Aber das mit dem Spal-Lüfter werde ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen!

 

1_klein.jpg

3_klein.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am 5.12.2018 at 18:43 schrieb triumphmartin:

Spal Ventilator (VA75A10190A VA75-A101-90A), gibt es für unter 75€ im Netz.

 

Hab ich ein Brett vor dem Kopf? Ich finde den Spal-Lüfter nur bei einer Firma, und die hat keinen Onlineshop.

Habt ihr eine Adresse / Link?

 

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Holger,

 

der Gockl hat mir folgendes rausgeschmissen:  KLICK MICH.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerne! Denke an die Kühlernägel. Scheint mir eine sinnvolle Sache zu sein. Kann sie allerdings auf deren Seite nicht finden. Vielleicht fragst du ja telefonisch nach, bevor du den Lüfter bestellst. In der Bucht habe ich folgende gefunden:  KLICK MICH.  Mit den Spannfedern gefällt mir ganz gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich weiß ja nicht. Der Spal wiegt fast ein halbes Kilo und dann mit diesen Nägeln durch das Netz befestigen? Bei den Stößen und Vibrationen beim Fahren.... Schmeckt mir gar nicht..... 

Allerdings weiß ich nun, wie ich meinen vorhandenen Kühlerschutz wieder montiere ;)

 

LG Frank 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

danke für die guten Tips. Ich habe Herrn Jabusch mal angerufen weil mir, kaum dass ich mein neues Tigerle hatte, bei der ersten Proberunde so ein böser Stein aufgelauert und den Kühler um ein weiteres Luftloch bereichert hat.

Er kann neu bauen: 300,- und 3 Wochen, wenn´s eilig ist, den Alten Löten, geht fix, kost 40,-. Werde erstmal löten lassen, damit die nächste Tour losgehen kann und das alte Kühlergitter passt.

Wenn dann die nächste Leckage kommen sollte, werde ich rechtzeitig einen Nachbau bestellen.

Beste Grüße aus Hamburg, Peter

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen, 

in dem Zusammenhang könnte ggfls der Austausch einer der dicken Kühlerschläuche nötig/möglich sein. 

Die Standard Schellen sind ja eher primitiv und schneiden in den Schlauch ein. Ich habe mich deshalb nach Ersatz umgesehen und bin für mich fündig geworden:

https://www.iq-parts-shop.com/de/mikalor-asfa-s-w3-constant-tension.html

https://www.mikalorschlauchschellen.de/mikalor_asfa_s_ct_constante_spannung_schlauchschellen.html

 

Diese Schellen von Mikalor haben tolle Eigenschaften und sind in diesem Shop echt preiswert. Habe mir einen Satz bestellt. 

 

LG Frank 

Edited by FraBe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...