Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Servus

 

Weiss jemand wo es den Heizgriffschalter gibt?

weiss net ob der Orginal ist,jedenfall ist der in der Verkleidung unter gebracht.

Gruß Peter

 

 

 

WP_20190105_21_15_22_Pro.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Schalter ist original, dementsprechend bekommst du ihn im Satz mit den Heizgriffen beim FTH oder z.B. hier   https://www.worldoftriumph.com/partscatalog/catalog/listing/catalog/triumphmc/modelid/560046/block/100058718-1-2/  mit Widerstandskabel.

Das ist aber ein einfacher einpoliger Umschalter mit Mittelstellung (On-Off-On) , den gibts z.B. in der Bucht https://www.ebay.de/itm/320594821848?rmvSB=true sogar mit Kontrollleuchte. Kann sein, dass die Maße nicht genau die selben sind.

Die nennen sich, glaube ich Carling-Schalter.

 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yepp... und du hast noch den Vorteil, dass die unterschiedlichen Schaltstufen eine eigene Kontrollleuchte haben. Dazu einfach noch eine Masse zum Schalter an Klemme 6, die Messingfarbene Klemme, legen.   ...und aufpassen, die Kabel am Schalter nicht zu verwechseln: eines ist Plus, die kommt in die Mitte, eines ist volle Schaltstufe, und eines ist halbe Leistung, das müsste das violette Kabel sein. Achtung, dieser Draht ist ein Widerstandsdraht, der die überschüssige Leistung verbrennt.

 

WIeso brauchst du eigentlich einen neuen Schalter? Die gehen doch eigentlich nie kaputt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

 

Werd ich hin bekommen. Danke nochmal.

 

Beim Verkleidungs abbau ist der Schalter auseinander gegangen und der Blechstreifen der drin war ist in der weite der Werkstatt verschollen gegangen.

 

  c`est vie :)

 

gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol:

Passiert mir auch jedesmal wenn ich schraube. Da fliegt immer mindestens eine Mutter, Schraube, Feder oder sonst was kleines auf Nimmerwiedersehen davon.

Lass mal hören, bzw. sehen, wie das mit dem neuen Schalter aussieht und ob es funktioniert hat. Interessiert mich sehr, denn du wärst wohl der erste mit einer Kontrollleuchte für die Heizgriffe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Peter,

 

wieso brennen denn jetzt beide LEDs? Ich denke, das soll eine Anzeige sein, welche Stufe man eingeschaltet hat?  :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Servus

 

Hmmm da bin ich überfragt.  Hab Strom in der mitte oben  den lila und unten den anderen, Masse auf den Messing anschluss. Jedenfalls wenn Griffheizung aus ist leuchtet auch nix.

 

Vieleicht kann man für das Geld auch nicht mehr verlangen?  Wasserdicht soll er auch noch sein .

 

Gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal: hervorragend, dass der Schalter passt , das freut mich.

Hätte ich die originale Griffheizung noch, würde ich mir auch einen solchen Schalter besorgen.

Zu Jürgens Frage:

Ich gehe davon aus, dass die Steckerbelegung beim Chinaschalter eine andere als beim Triumph-Schalter ist. So wie es aussieht, wird hier immer nur Stufe 2 geschaltet. Das sollte sich mit einem Ohm- / Voltmeter leicht beheben lassen, sofern keine Steckerbelegung aufgedruckt oder als Schaltplan dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

 

Aufgedruckt ist nix.  Auf der einen seite sind 3 Anschlüsse, die hab ich wie oben beschrieben angesteckt. Der Messing  Anschluss ist auf der anderen seite mittig, den hab ich auf Masse.

 

Ohm- meter hab ich nicht nur Volt. Wie kann/soll ich das messen ob  Stufe 1, oder 2 geschaltet wird?

 

gruß peter

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wenn da kein Ohmmeter dran ist, geht das schlecht. :huh:

Nimm eine kleine Batterie  und eine Birne oder das Voltmeter. Einen Pol der Batterie an den vermeintlichen Mittelkontakt des Schalters , den zweiten Pol an die Birne (Voltmeter) und von da aus ein Draht zu einer Seite des Schalters. Schalter an= leuchtet (also nicht das Voltmeter, nur die Birne ;)), das gleiche dann zur anderen Seite, klappt das nicht, hast du den Mittelkontakt nicht getroffen, dann musst du rumprobieren.

Eigentlich müsste, wenn du die Batterie mit Masse an den Messingkontakt legst und mit Plus an den Mittenkontakt auch je nach Schalterstellung die entsprechende Kontrollleuchte im Schalter angehen. Leuchten beide auf, hast du die Plus nicht am Mittenkontakt.

So sollte es sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stromkabel mittag war richtig angesteckt.  Bei Schaltern  an ist auf allen  3 Kabeln  Strom, egal ob position oben oder unten.

 

Denk also ist wie du sagtest,ist immer volle leistung an. Egal es leuchtet schön und die Griffe werden warm.

 

Gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist laut Verkaufsbeschreibung nicht korrekt. So würden deine Heizgriffe immer auf voller Leistung laufen. Ich würde den Schalter ggf. umtauschen.

 

Ich hab noch diesen Anbieter hier gefunden:

https://www.ebay.de/itm/Kippschalter-ON-OFF-ON-12V-mit-roten-LEDs-wasserdicht-IP56-25A-Schalter-Boot/221314904412?_trkparms=aid%3D555018%26algo%3DPL.SIM%26ao%3D1%26asc%3D20140117130753%26meid%3D700d5b5a4def45a8ab16fa45caf94fde%26pid%3D100005%26rk%3D3%26rkt%3D12%26mehot%3Dag%26sd%3D320594821848%26itm%3D221314904412&_trksid=p2047675.c100005.m1851

Da ist auf dem dritten Bild ein Schaltschema dabei. Die Artikelnummern auf den Schaltern beider Anbieter stimmen überein. Genauso müsste also auch dein Schalter belegt sein.

Ich würde sagen, der Schalter hat ne Macke.

Bearbeitet: von Bär-Tiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dass wir drüber gesprochen haben!  :sh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

 

 So neuer Schalter da; eingebaut gleiches ergebniss. Leuchtet alles .

 

Denk es liegt vieleicht an den Preis von Schalter. Anschlussgleiche weisse.  Strom mitte,  Masse an den Messing Anschluss

Man kann die Heizung ja auch abschalten, sollte es zu warm werden.

 

gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das gerade noch mal durchdacht und glaube, die Lösung zu haben. Ich hoffe, ich kann das ohne Zeichnung erklären:

Die Triumph-Schaltung sieht so aus, dass die Plus auf die Mitte des Schalters geht und die beiden Schaltstufen mit Kabel zu einem zentralen Punkt laufen. Hier läuft für die volle Stufe ein normales Kabel, für die schwache Stufe ein Widerstandskabel und die beiden Heizgrife zusammen. Mit dem normalen Schalter ist immer nur eines der versorgenden Kabel an den Heizgriffen.

 

Nun haben wir den Schalter mit den beiden Leuchtdioden an den Stufen. Funtionieren tuts immer noch gleich, aber die Leuchtdioden liegen am Schalter gegen Masse. Und das heisst, die eine geschaltete Seite bekommt direkt am Schalter Plus zur Leuchtdiode und die andere Seite bekommt Strom, weil der über den Knotenpunkt und die beiden Zuleitungen zurück zur nicht geschalteten Seite läuft und da die zweite Leuchtdiode zum leuchten bringt. Dass da ein Widerstandskabel dazwischen ist, stört bei der geringen Leistungsaufnahme der LED nicht. Daher leuchten beide LED.

Testen kannst du das, in dem du mal die Stufe, die du nicht einschaltest, am Stecker abziehst, dann sollte nur noch die LED der Schaltstufe leuchten.

 

Um das doppelte Leuchten auszuschließen müsste man in jede der beiden Steuerleitungen am Stecker zum Schalter je eine Entkopplungsdiode in Flußrichtung einbauen. Die Dioden müssten ziemlich stark sein, mindestens 10 Ampere abkönnen, damit sich nicht wegen der Leistungsaufnahme der Heizgriffe, die ja auch drüber läuft, abrauchen. Der Haken: Dioden haben eine Verlustspannung von mindestens 0.6 Volt, also wäre die Spannung an den Heizgriffen geringer, die Heizleistung sinkt minimal.

 

Du kannst es m.M. nach aber auch so lassen, wie es ist, es leuchten zwar beide LED, aber die Umschaltung zwischen den Stufen sollte immer noch funktionieren (eben wegen der höheren Leistungsaufnahme der Heizgriffe. Probier mal aus, ob du einen Unterschied in der Wärmeentwicklung bemerkst, ich meine, beide Stufen sollten unabhängig funktionieren.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

 

Wie du sagst wenn ich ein Kabel abzieh  dann leuchtet die Led in der position wo der Schalter ist. Hab mal kurz angeschalten Griffe werden warm. Ob ein unterschied in der heizleistung besteht,Test ich wenn ich wieder fahren darf.

 

Hab mal nachgemessen  zur einfachen erklärung sag ich mal wir haben 3 Kabeln  eines oben, mitte und unten.

 Schalter auf Position aus, Strom auf Kabel in der  Mitte, 12 Volt (so soll es sein)

Schalter  an, Position unten oder Oben  egal wo,  Strom  auf alle 3 Kabeln gleich viel,12 Volt.( kann aber nur volt  messen)

Zieh ich jetzt ein Kabel ab,  oben oder unten  egal welches,  hab ich immer noch Strom auf alle 3 Kabeln, 12 Volt. Das war bei den andern Led Schalter auch so. beim Orginalen weiss ich nicht der ging ja  kaputt beim abstecken.

 

Das da beide Led leuchten ist ja nicht weiter tragisch.  Bloß frag ich mich wie weiss die Griffheizung ob ich Stufe eins oder zwei geschaltet habe,wenn auf jeden Kabel Strom ist? (ausser den Masse Kabel für die Led)

 

gruß peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Schalter schließt den Kontakt normalerweise immer in die Richtung, in die Wippe steht. Wenn ich mich Recht erinnere, ist das Kabel mit dem Widerstand für die halbe Leistung violett. Wenn der Schalter also Richtung violettes Kabel steht, bist du auf halber Leistung.  Muss man sich vor dem Einbau eigentlich nur einmal merken.

Das beim Schalten überall 12 Volt anliegen ist normal und liegt am hochohmigen Messgerät. Das zieht so gut wie keinen Strom, so dass es nicht zu Spannungsabfall kommen kann (ebenso wie die LED, deswegen leuchten die ja beide). Passt schon.

Ausser den schon beschriebenen Entkopplungsdioden gibts leider keine Möglichkeit, die LED dazu zu bewegen, einzeln zu leuchten. Man könnte noch 2 Relais nachschalten und dafür auf das Entlastungsrelais im originalen Heizgriff-Kabelbaum verzichten, so hab ich es damals gemacht, aber der Aufwand ist schon ziemlich groß. Man müsste diesen Kabelbaum ausbauen und komplett umstricken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2019 at 14:20 schrieb Bär-Tiger:

Der Schalter schließt den Kontakt normalerweise immer in die Richtung, in die Wippe steht.

Bei Schaltern nach Patent 6621025B2 schließt der Kontakt, der der gedrückten Seite gegenüber liegt.

 

Gruß

Dirk

Bearbeitet: von siebergd
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis. Diese spezielle Bauart hatte ich auch noch nicht Live.

Mal sehen, was x11 jetzt draus macht, notfalls kann ich ihm ja einen Kabelbaum stricken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch eine Skizze zu Bär-Tiger Erklärung:

1547907252028.thumb.png.defc2a0aeb193cd02ea52d7d1d5715b0.png

Der Schalter "wählt" den Weg zwischen 12V und Punkt P. Sobald P Spannung bekommt, leuchten beide LEDs.

@Peter: Kannst Du erkennen, dass die LEDs unterschiedlich hell leuchten – umschaltbar?

 

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

 

vor 3 Stunden schrieb siebergd:

Bei Schaltern nach Patent 6621025B2 schließt der Kontakt, der der gedrückten Seite gegenüber liegt.

Ja stimmt

Aber egal wie die Led leuchten, hauptsache die Griffheizung funktioniert. Ob jetzt zweistufig oder einstufig werd bei Saisonstrart testen.

 

gruß Peter

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb siebergd:

@Peter: Kannst Du erkennen, dass die LEDs unterschiedlich hell leuchten – umschaltbar?

Stimmt  leuchten unterschiedlich.  Oben hell unten dunkel. Bin mir aber jetzt nicht sicher ob das umgeschalten hat, wenn ich den Schalter umgeschaltet habe. Glaub aber eher nicht

 

Gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Heizgriffe sind weiterhin zweistufig nutzbar, so wie original. Man kann es nur nicht an den LEDs erkennen, was ja ein netter Nebeneffekt gewesen wäre.

@siebergd:

Gute Zeichnung. Sowas bekomme ich leider nie hin, deswegen mangelt es öfters an meinen Erklärungen. Nutzt du da ein spezielle Pogramm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Bär-Tiger:

... ein spezielle Pogramm?

Danke für die Blumen.

:rolleyes: speziell? Ja, speziell!

Anstatt mich an den PC zu setzen, entstand diese Skizze auf dem Android Tablett mit sketchemetry.

Das ist für Fingerbedienung ok, aber trotzdem nervig.

 

Am PC kann ich FreeCAD wärmstens empfehlen. Zumindest, wenn man konstruktiv zeichnen will – auch nicht jedermanns Sache.

 

<Off Topic Ende>

Dirk

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute, 

ist das nicht etwas kompliziert? Wieso soll ein Hochlast Widerstand die Leistung verbraten? 

Ich habe coolride Heizpatronen in den Lenkerenden. Der rechts in der Innen Verkleidung montierte Schalter bewirkt eine Umschaltung von seriell auf parallel. 

Seriell = Höherer Widerstand = kleinere Heizleistung (Stufe 1) und parallel = niedrigerer Widerstand = größere Heizleistung (Stufe 2).

 

LG Frank 

Bearbeitet: von FraBe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×