Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ist zwar schon lange her der Thread.

Wie ist die genaue Steckerbelegung des originalen 3 poligen Steckers?

Wollte die Oxford gerade umbauen, allerdings haben die Oxford ja nur 2 Adern, wie soll ich diese nun anschließen?

 

Danke

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.3.2016 at 16:33 schrieb leugim75:

Hallo zusammen,

 

ist zwar schon lange her der Thread.

Wie ist die genaue Steckerbelegung des originalen 3 poligen Steckers?

Wollte die Oxford gerade umbauen, allerdings haben die Oxford ja nur 2 Adern, wie soll ich diese nun anschließen?

 

Danke

 

Hallo leugim75,

der Stecker ist im Schaltplan mit der Nummer 49 bezeichnet. Es sind hier drei Ader angeschlossen (bordseitig). Die Schwarze ist MINUS, Purpur ist der DAUERPLUS und die gestreifte Ader in Rot-Blau ist der geschaltete PLUS.
Ich habe mir übrigens den Anschlussstecker der Original-Heizgriffe zum Anschluss der ganzen Elektrik besorgt. So muss man den im Cockpit verbauten Anschlussstecker (Gegenstück) nicht abschneiden.

Ich kann die Verwendung eines Relais nur empfehlen. Das Relais hat den Vorteil, dass du hinterher hier auch andere zusätzliche Verbraucher anschließen kannst, die nicht wie die Oxford-Griffe nachdem Abstellen des Motors selbstständig aus gehen. Bei mir hängt zum Beispiel die Stromversorgung des Navis auch dahinter.

VG

Thomas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und Guten Tag,

es wurde sicherlich schon öfters Beschrieben..man möge mir verzeihen das ich es noch einmal aufgreife..ich Laie..suche die Zuleitung oder welche sich (Heizgriffe) am besten dafür eignet an meinem Motorrad..vielleicht hat sogar jemand ein Bild davon oder kann es mir beschreiben wo ich sie finde.

Vielen Dank im voraus - Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Norbert,

 

da es über dieses Thema bereits einen riesigen Thread gibt, das man mit der Suchfunktion schnell gefunden hätte, habe ich deine Frage mal hinten dran gehangen.

 

Willkommen im Forum!   :wink2:

 

Gruß Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin

 

So nun hab ich mich für die Oxford Heizgriffe Entschieden. An meiner Speedy hatte ich die Coolride Patronen. Allerdings sind mir gerade 249 Euro zu viel und dafür bekomme ich 4 x Oxford Heizungen. 

 

In allen Tests, sind die Oxford Griffe immer vorne mit dabei. Das man die Kabel nun etwas sieht, kann ich an der Tiger verkraften. Bei der Speedy war die Optik noch etwas wichtiger.

 

Wer einmal Heizgriffe gehabt hat, will das nicht mehr missen. Genauso Klimaanlage im Auto.

 

Bei den Oxford braucht man sich wegen der Kabel und Anschlüsse auch keinen Kopf machen. Das passt Plug and Play. :P

 

Trotzdem werde ich auf längeren Touren zusätzlich noch Lenkerstulpen mit Einpacken. http://www.polo-motorrad.de/de/lenkerstulpen-paar-tm418.html

 

Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
am vor 13 Stunden schrieb Silberblau:

Hallo und Guten Tag,

es wurde sicherlich schon öfters Beschrieben..man möge mir verzeihen das ich es noch einmal aufgreife..ich Laie..suche die Zuleitung oder welche sich (Heizgriffe) am besten dafür eignet an meinem Motorrad..vielleicht hat sogar jemand ein Bild davon oder kann es mir beschreiben wo ich sie finde.

Vielen Dank im voraus - Norbert

 

Ganz einfach, hinter dem Scheinwerfer hängt am Kabelbaum ein dreipoliger Stecker, der ist da nur für den einen Zweck Heizgriffe.  Er liefert Dauerplus, abgesichert, Masse und Zündungplus, aber nur zum Ansteuern eines Lastrelais.  Zum Ausbauen des Scheinwerfers müssen die Innenverkleidungen, die Blinkerhalter und die Lampenmaske demontiert werden, dann kann der Scheinwerfer vom Geweih abgeschaubt werden und der Stecker wird zugänglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus zusammen,

irgend jemand hat hier mal erwähnt, dass der dreipolige Gegenpol zum vorhandenen Stecker für die Griffheizung auch bei einem anderen Anbieter (Bosch oder Conrad o.ä.) günstiger erhältlich ist.

 

Hat das noch jemand parat?

Gruß

Richard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich persönlich würde da das zusätzliche Display am Lenker stören. 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Olli,

 

nicht nur das. Auch die dickeren Griffe und die Strapse, hauptsächlich am Gasgriff, würden mich stören.

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also meine Frau hat an ihrer MT 07 auch originale Heizgriffe "inklusive" Strapse dran. Stört überhaupt nicht und das Display ist um welten besser wie der originale Scheiß den ich an meiner letzten 1050er dran hatte. Außer diesen Kommentaren auch noch was brauchbares dabei?

Fühl mich gerade wie bei der Jamaica Verhandlung....:wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.11.2017 at 21:01 schrieb ricardo tubbs:

   ...   irgend jemand hat hier mal erwähnt, dass der dreipolige Gegenpol zum vorhandenen Stecker für die Griffheizung auch bei einem anderen Anbieter (Bosch oder Conrad o.ä.) günstiger erhältlich ist.   ...  

 

Hallo Richard,

 

auch bei Jamaica-Verhandlungen kommt manchmal etwas Gutes bei raus!  :totlach:

 

Versuche es mal HIER und viel Spaß mit den dicken Griffen.   ;)

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ericC:

image.jpeg.bb9244db052f7e092ab824b2494ec0b6.jpeg

 

 

Hallo eric,

 

was willst du uns jetzt mit diesen Bildern sagen? Evtl. wie schlecht deine Tiger gepflegt ist? Mein Tiger ist schon 10 Jahre alt, aber so etwas habe ich nicht vorzuweisen!  :nono1:

 

 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was will uns das sagen . Keine Ahnung wahr nicht für dich gedacht des weiteren hab ich die Maschine so gekauft und nach 10 Jahren darf der Spiegel mal so aussehen wird  gerichtet Über den Winter.

Aber Da deine ja so toll gepflegt ist wie du sagst hab sie ja nie gesehen  .Freue ich mich für dich .Aber ich Fahre liebe als das ich sie nur putze .Aber so Gammelig IMG_20170314_101231_042.thumb.jpg.8c0180eb20f211c29365a907d2e07c7f.jpgIst sie halt doch nicht meiner Meinung Nach. 

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tu dich nicht ab wegen solchen Kommentaren, Alter hinterlässt nun mal Spuren und es ist ein spaßmachender Gebrauchsgegenstand. Wer das kritisert, der läuft doch bestimmt auch wegen jeder Alternsfalte im Gesicht zum plastischen Chirurgen :P , oder doch nicht? :oldguy2:   Wie kommt man da überhaupt drauf, wegen einer Minimacke an einem Mopped... es ging ja auch um Heizgriffe.

  • Danke 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ericC:

Und das wahr der letzte  Beitrag denn ich hier veröffentliche Weil ich  mich jedes Mal Rechtfertigen muss .

Lass dich nicht Ärgern der ein fährt lieber (mach ich auch so) und andere Putzen halt mehr als wie sie fahren.

Sind das die Oxford Sport  Heizgriffe ,bin am Überlegen was für welche ich mir drann mache

 

DlzG

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein kompletter Spiegelarm ist nach 2,5 Jahren schlagartig so vertrostet, da sieht deiner wie fabrikneu aus. Also mach dir nichts aus diesen Kommentaren. Einfach drüber stehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Navi Hans Hans:

Motorrad = Fahrzeug nicht Putzzeug. Meine Meinung.

 

Hallo Hans,

 

sehe ich genauso. Mein Tiger steht immer noch mit der Urlaubserinnerung aus dem Friaul da und wartet, dass jemand sie putzt. Trotzdem rostet an der nichts. Und wenn man Bilder ohne jeden Kommentar einstellt und dem Betrachter springt so etwas direkt ins Auge, mehr als alles andere, muss man sich nicht wundern, wenn danach gefragt wird.  :sh:

  • Danke 1
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2017 at 18:29 schrieb ericC:

Und das wahr der letzte  Beitrag denn ich hier veröffentliche Weil ich  mich jedes Mal Rechtfertigen muss .

 

Schade, mir haben u.a. die Bilder sehr geholfen, daher vielen Dank!

Bearbeitet: von ricardo tubbs
  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.3.2016 at 20:08 schrieb tvdbong:

Hallo leugim75,

der Stecker ist im Schaltplan mit der Nummer 49 bezeichnet. Es sind hier drei Ader angeschlossen (bordseitig). Die Schwarze ist MINUS, Purpur ist der DAUERPLUS und die gestreifte Ader in Rot-Blau ist der geschaltete PLUS.
Ich habe mir übrigens den Anschlussstecker der Original-Heizgriffe zum Anschluss der ganzen Elektrik besorgt. So muss man den im Cockpit verbauten Anschlussstecker (Gegenstück) nicht abschneiden.

Ich kann die Verwendung eines Relais nur empfehlen. Das Relais hat den Vorteil, dass du hinterher hier auch andere zusätzliche Verbraucher anschließen kannst, die nicht wie die Oxford-Griffe nachdem Abstellen des Motors selbstständig aus gehen. Bei mir hängt zum Beispiel die Stromversorgung des Navis auch dahinter.

VG

Thomas

 

 

Servus,

also ich bin soweit startklar (denke ich ;)).

dreipoliges Kabel im Cockpit zum Relais mit purpur an 30 (Dauer+), schwarz an 86 (Masse), rotblau an 85 (Zündungsplus) und von 87 zum Verbraucher. Masse hol ich mir dann noch separat.

Kann ich die Masse mit nem Kabeldieb auch direkt vor dem Relais (vom Cockpitkabel schwarz auf 86) abgreifen?

 

Meine Bordsteckdose hab ich am zweipoligen Stecker (mit Dauerplus) dran, möchte aber auch diesen mit Zündungsplus schalten. Das schließe ich jetzt einfach mit dazu? Also zwei Abgänge von 87 und 2 x vor dem Relais weg.

Passt?

 

By the way, sind die Originalgriffe geklebt?

 

Dankschee!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stromdiebe haben am Mopped nix zu suchen. Die können sogar bis zum Kabelbrand gefährlich werden, da sie den Leiterquerschnitt verringern und keine wirklich feste Verbindung darstellen.

Die Masse für die Heizgriffe kannst du am Kabelschuh des Relais mit auflegen (löten oder crimpen).

Der zweipolige Stecker ist für Navis gedacht. Für eine Bordsteckdose sind die Kabelquerschnitte deutlich zu klein. Besser, du legst seperate Leitungen (Plus UND Minus) ab der Batterie, 1,5 qmm oder mehr, sicherst direkt an der Batterie ab und wenn du eine Versorgung über Zündung haben willst, hängst du halt noch ein Relais in die Plus. Dessen Steuerspann kannst du je nach Lage des Relais vorne vom Heizgriffrelais mit abzweigen oder irgendwo vom Standlicht.

BtW.: Die Originalgriffe haben innen eine Kunststoffhülse links, die mit dem Lenker über zwei Kreuzschlitzschrauben in Höhe der  Schalteramatur verschraubt ist und rechts ist es ein kompletter Wickelgriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Bär-Tiger:

Stromdiebe haben am Mopped nix zu suchen. Die können sogar bis zum Kabelbrand gefährlich werden, da sie den Leiterquerschnitt verringern und keine wirklich feste Verbindung darstellen.

Die Masse für die Heizgriffe kannst du am Kabelschuh des Relais mit auflegen (löten oder crimpen).

Der zweipolige Stecker ist für Navis gedacht. Für eine Bordsteckdose sind die Kabelquerschnitte deutlich zu klein. Besser, du legst seperate Leitungen (Plus UND Minus) ab der Batterie, 1,5 qmm oder mehr, sicherst direkt an der Batterie ab und wenn du eine Versorgung über Zündung haben willst, hängst du halt noch ein Relais in die Plus. Dessen Steuerspann kannst du je nach Lage des Relais vorne vom Heizgriffrelais mit abzweigen oder irgendwo vom Standlicht.

BtW.: Die Originalgriffe haben innen eine Kunststoffhülse links, die mit dem Lenker über zwei Kreuzschlitzschrauben in Höhe der  Schalteramatur verschraubt ist und rechts ist es ein kompletter Wickelgriff.

 

Ok, danke .

Also Kabeldieb weg.

Masse nehm ich am Relaiseingang 86 weg.

Zweipoliges kabel nehm ich auch weg.

Dann ist die Lösung von leugim75/Thomas deiner Meinung nach nicht so gut?

Danke für den Hinweis zu den Griffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, ich sehe jetzt gerade keinen Hinweis von Leugim75. Sicher ist jedenfalls, dass ich an der 1050er Heizgriffe niemals direkt an der Batterie anschließen würde. Die Oxfords haben zwar eine Restspannungsüberwachung, aber bekanntermassen ist die Spannungsüberwachung der ECU so empfindlich, die würde da nicht mehr starten. Lieber ein Relais.

  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle,

der Beitrag von leugim75 steht ein bisserl weiter oben. Beitrag vom 31.03.2016.

 

Ich schließe doch meine Heizgriffe an das dreipolige Kabel im Cockpit an (das ist doch extra für Heizgriffe konfiguriert) und zusätzlich noch ein Relais.

An dieses Relais würde ich dann die Oxford und (insofern das passt) die Steckdose anschließen.

Gruß

Richard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, übersehen.:wacko:

Ja, wie gesagt: Heizgriffe in jedem Fall über ein Relais, einfach der Sicherheit halber. Und eine Steckdose für mich immer nur einzeln abgesichert mit ausreichend dicken Kabeln. Ungeschaltet kann man die dann auch mal für die Erhaltungsladung nehmen. Die Kabel im originalen Kabelbaum sind sowas von dünn, dass es eine Sau graust, da würde ich keine Steckdose dranhängen.........obwohl, BMW kann das noch besser, da sind das nur Fäden.:angry: Und da ist mir dann auch schon mal ein Kabelbaum abgebrannt.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×