Jump to content
Hello World!
wipe

Conti Trail Attack 3

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem neuen Trail Attack 3?

 

Hab den Reifen auf einer GS gesehen und mit ein paar Tests im netz angeschaut.

 

Ich hatte jetzt den CRA 3 (Laufleistung ca. 7500 km) und war damit eigentlich zufrieden.

 

Der Trail Attack soll ja mehr auf Reisenduros abgestimmt sein wie der CRA3

 

Wäre Interessant wenn schon wer was dazu sagen könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema Reifen. Fahre seid 09/18 (neu) eine 1200 XRx mit nachgerüstetem Schaltautomat.

Die MetzelerTN haben vorne 4000 km und hinten 6000 km gehalten. Da war ich aber schon weit unter Mindesttiefe.

Nun suche ich einen Reifen der mehr verspricht und bin im letzten "Motorrad" auf den Vergleichstest gestossen in dem der Conti ja richtig gut abschneidet. Doch von Seiten Conti wird für die meinige Tiger V301 keine Unbedenklichkeitsbescheinigung angeboten und auf Nachfrage bei Conti bekam ich die Antwort das für mein Möppi das auch nicht in Planung sei.

Gut, wie geht Ihr mit dem Thema um bei fehlender Unbedenklichkeitsbescheinigung?

Rein rechtlich dürft ich den Conti ja aufziehen. 

Doch wie funktioniert der auf der Tiger? Was ist bei einem Unfall, wie reagieren dann die Versicherungen?

Und wenn einer den Conti schon fährt, wäre eine kurze Schilderung echt toll.

Möchte noch anfügen, das ich im Allgäu wohne und viel in kurvigen Allgäuer und österreichischen Gebieten die Kurven wetze.

Das ganze auch überwiegend mit meiner Frau, der es nicht tief und schnell genug gehen kann.

Vielen Dank für konstruktive Antworten.

Gruß aus dem Allgäu

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Thema hatte ich mich auch schon auseinandergesetzt. Conti gibt für die V301 generell keine Freigaben, weil dort das Motorrad generell als problematisch in Sachen Stabilität angesehen wird. Laut Aussage eines Michelinmitarbeiters mir gegenüber gilt dies übrigens bei Michelin für die 1290er Kati genau so. Aus welchen Gründen auch immer. Wie Du schon schriebst, ist die fehlende Freigabe formalrechtlich eigentlich kein Problem. Wie das in der Praxis aussieht, weiß ich allerdings nicht, daher habe ich von dem eigentlich vorgesehenen Kauf des Trail Attack abgesehen. Vom Fahrverhalten her soll er laut Conti sehr dem Road Attack ähneln (kein Wunder, bei sehr ähnlichem Aufbau). Ich habe mir stattdessen den Michelin Pilot 5 Trail zugelegt. Ich kann Dir nur eine uneingeschränkte Empfehlung für diesen Reifen als Alternative aussprechen. Vom ersten Kilometer an ein unglaublich sicheres Fahrgefühl, Grip ohne Ende im Nassen wie im Trockenen und der Reifen verleiht der 1200 eine ungeahnte Agilität. Ein Spaßreifen ohne Ende, allerdings mit einer etwas eingeschränkten Laufleistung,was schlicht den beschriebenen tollen Eigenschaften geschuldet ist.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Road 5 hatte ich auf meiner Sprint auch drauf. War auch recht zufrieden. Zur Laufleistung konnte ich jedoch nicht viel sagen, da ich auf die Tiger wechselte.

Was heißt bei Dir eingeschränkte Laufleistung?

Ich wäre ja schon froh wenn mir mal ein Satz 6 bis 7000 km halten würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb TigerAndy:

Und wenn einer den Conti schon fährt, wäre eine kurze Schilderung echt toll.

 

Ich fahre nach 13tkm Metzeler Tourance Next (2 Sätze) und 10tkm Bridgestone A41 (2 vordere, 1 Hinterreifen) seit 7tkm zwar nicht den Trail Attack, aber den "normalen" Road Attack 3, den es auch in einer GT-Ausführung gibt....

 

Ich persönlich kann den Reifen nur empfehlen.

Über ca. 180 km/h neigt mit diesem das Moped je nach Scheibenstellung! (ja, tatsächlich), oder Beladungszustand, zum Pendeln.

 

Völlig neutrales, leichtes Handling, Haftung trocken wie Nass über meinen Fähigkeiten (selbst bei nasser Fahrbahn kratzten schon mal die Rasten).

Kein Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven.

Ich hatte noch nie ein solch großes Vertrauen in einen Reifen.

 

Haltbarkeit bei größtenteils sportlicher Gangart, Solo (75 kg) und möglichst runder Fahrweise nach 7tkm: 

Vorne gleichmäßig 3mm 

Hinten 3 bis 3,5 mm Restprofil

 

Den Metzeler und den A41 werde ich nicht mehr fahren...Metzeler auf dem Vorderrad extremer Flankenverschleiß und dadurch schnell kippelig, außerdem schwerfällig.

A41 zwar deutlich agiler, aber auch zu geringe Haltbarkeit (ca. 1000 km mehr als Tourance Next) auf dem Vorderrad, aber gleichmäßiger Verschleiß (rund)

 

 

 

Edited by Mobed

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb TigerAndy:

Den Road 5 hatte ich auf meiner Sprint auch drauf. War auch recht zufrieden. Zur Laufleistung konnte ich jedoch nicht viel sagen, da ich auf die Tiger wechselte.

Was heißt bei Dir eingeschränkte Laufleistung?

Ich wäre ja schon froh wenn mir mal ein Satz 6 bis 7000 km halten würde.

 

Ich kann dazu abschließend noch nichts sagen, da ich ihn erst knapp 4000 km drauf habe. Aber der Michelin wird, soweit ich das absehen kann, vorne wie hinten auf nicht mehr als 6000 km kommen. Wenn überhaupt. Mit dem Tourance Next hätte ich hinten bestimmt 8.000 km geschafft, wenn nicht noch mehr. Allerdings hat der Pilot 5 Trail demgegenüber m. E. um so viel bessere Fahreigenschaften, dass ich die geringere Laufleistung dafür gerne in Kauf nehme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der TrailAttack3 hat im Test bei Motorrad doch sehr gut abgeschnitten. Ich hab mir den für vorne bestellt, da nach gerade mal 4000km der Tourance Next vorne schon durch ist. Habe den TrialAttack2 schon früer auf anderen Motorrädern gefahren, hoffe der TrialAttack3 hält etwas länger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach nun 2500km Trail Attack 3 kann ich nur sagen - toller Reifen!

Mir ist bis dato nichts negatives aufgefallen :prost2:

Am Vorderrad ist sogar noch die BEschriftung zu erkennen, am Hinterrad deutlich mehr Verschleiß, liegt aber vielleicht an den gefahreren Autobahnkilometer kroatien und zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt die ersten Km mit dem Conti gefahren und bin echt zufrieden, Grip ab dem ersten Km, sehr neutral aber auch etwas träger als der Michelin Road 5 Trial , liegt aber auch daran, da er lange nicht so rund ist wie der R5T, allerdings ist der TA3 einen ganzen cm breiter, mal abwarten, wie er sich auf Dauer schlägt.

Zu der nichtvorhandenen Freigabe seitens Conti wegen instabilen Fahrverhaltens kann ich nur sagen, das mein Tiger 1200 XRT mit Topcase und hoher Puig Scheibe absolut spurstabil und ohne Pendelneigeung auch jenseits der 200Km/h läuft.:bang:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab letzte Woche den dritten HR und den zweiten Vorderreifen bekommen.

 

Vorne Laufleistung 13.000 km - noch 2,5 mm Restprofil

Hinten Laufleistung ca. 8.000 km mit noch ca 3 mm Restprofil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...