Jump to content
Hello World!
Tiggi

Calimoto fürs Auto

Recommended Posts

Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen hier.

Calimoto ist ja vor kurzem mit einer extra Autonaviapp an den Start gegangen. 

Nun ist die wohl für kurze Zeit laut Chip.de gratis als Probierhappen zu bekommen:

CHIP Online Deutschland: Ganz anders als Google Maps: Premium-Navi-App für kurze Zeit gratis abstauben.
https://www.chip.de/news/Calimoto-Premium-Navi-App-fuer-kurze-Zeit-gratis_170184436.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gleich mal testen, Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratis aber nur für 1 Jahr danach wieder kostenpflichtig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jungs und Mädels !

Ich will das Stichwort "Calimoto" mal aufgreifen und eure Meinung dazu hören.

Ich habe die Motorrad-App jetzt zum ersten Mal etwas intensiver bei einer gemeinsamen Ausfahrt kennenlernen dürfen. Vorher habe ich mich überhaupt nicht damit beschäftigt.

Interessant war für mich so eine Art "Datarecording", mit Tourenstrecken, Geschwindigkeiten oder Schräglagenwinkel.

Jetzt habe ich aber gesehen, dass es hier verschiedene "Evolutionsstufen" der App gibt, die auch zum Teil kostenpflichtig sein können.

 

Wer kann mir da ´mal ein wenig Hilfestellung geben, und evtl. auch mal etwas zu den Kosten sagen.

Vielleicht gibt es ja auch noch andere App´s, die sogar noch mehr können.

 

Gruss Alpenschleicher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was eine Übersicht der kostenlosen / kostenfreien Features angeht, da wirst Du auf der Anbieterseite direkt fündig:

https://calimoto.com/de/preise/de

 

Bei Calimoto musst Du in der kostenfreien Variante zwei Bundesländer auswählen, in denen Du dann fahren kannst bzw. die Karten bekommst. Ein Test der App war problemlos, scheint mir eine gute Alternative zu sein, wenn meine Cruiser App von Navigon (leider keine Updates mehr, Produkt wurde eingestellt) nicht mehr zu gebrauchen ist.

 

Ein Kumpel von mir ist mit der "Kurviger" App sehr zufrieden, die gibt es jedoch nicht fürs iPhone. 

 

Für mehr zum Thema schau mal hier : 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Also ich nutze Calimoto von Beginn an. Vorher und auch jetzt noch nebenbei bin ich Navigonnutzer. Calimoto reagiert Bezüglich der eigenen Position auf der Karte etwas träger, was bei Kreisverkehren oder schwierigen AbbiegeSituationen manchmal etwas nervt. Dafür ist die Routenplanung mit C. sehr viel komfortabler und vielseitiger. Man kann für jede Teilstrecke bis zum nächsten Routenpunkt angeben, wie kurvig man es gerne hätte, sehr kurvig, recht kurvig, weniger kurvig oder schnellste (inkl. Autobahn). Dabei fällt auf, dass sehr kurvig fast nicht zu gebrauchen ist, das führt einen ständig links und rechts von der eigentlichen Route ab, weil da vielleicht noch ein paar Kurven mehr sind, teilweise wird man da aber über unzumutbar winzige Wege geführt. 

Ich habe Calimoto mit den Bikes aber auch  mit Autos schon sehr intensiv genutzt und bin insgesamt sehr zufrieden. Blitzerwarnung  ist integriert und hat gegenüber Navigon den Vorteil, dass man schon bei der Routenplanung sieht, ob sich auf der Strecke Blitzer befinden und wo. Darüberhinaus ist auch die Rundtourplanung sehr gut zu gebrauchen und macht einfach Spaß. Zu den Kosten kann ich nicht so sehr viel sagen, weil ich als "early adopter" für relativ kleines Geld lifelong das volle Programm nutzen darf. Ggü Navigon ist von Nachteil, dass C. immer Netz benötigt und eben nicht offline funzt, zumindest nicht bei der Planung und  Routenänderung. Da Roaming aber im Ausland idR nix mehr kostet, ist das nicht so schlimm. 

Gruß, Heinz

Edited by Backtobike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

ich kann mich der Meinung von Heinz leider nicht anschließen.

Ich habe seit knapp einem Jahr den Premiumaccount von calimoto (IOS-Version)  und werde ich nicht mehr verlängern.

Grund ist die Tatsache, dass calimoto nur online in der Lage ist, eine Routenberechnung  oder -änderung durchzuführen. Selbst bei EDGE-Empfang geht gar nichts mehr, für mich daher vollkommen unbrauchbar, da z.B. der Alpenraum nicht flächendeckend mit 3G/LTE versorgt wird. 

Der Hersteller verspricht seit ca. einem halben Jahr, dass Offlinekarten für IOS kommen werden! Es werden aber statt dessen ständig neue community features eingebaut, die kaum einer brauchen kann.

Die Option "Touren in meiner Umgebung" wird meines Wissens nicht kuratiert, d.h. jeder kann hier irgendwas hochladen (z.B. "Mein Weg zur Arbeit").

Auch will calimoto hartnäckig zurück zum Wegpunkt, bis man anhält und auf das Symbol "Via überspringen" drückt. Bis dahin hört man ständig "Wenn möglich bitte wenden!" oder ähnliches - sehr nervig.

Ich bin sicher, dass der Hersteller die Probleme in den Griff bekommt, aber ich hab mich genug geärgert.

Ich nutze jetzt wieder Navigon cruiser, der halt leider nicht mehr weiter entwickelt wird.

 

Grüße

Wolfi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte hier mal einen ausführlichen Bericht meines Calimoto tests geschrieben:

Keine Ahnung ob die inzwischen da viel nachgebessert haben? Aber ich hatte auch längeren Mailverkehr mit den Entwicklern. Ich hatte so das Gefühl, dass die Entwicklung nicht unbedingt die Basics angeht, sondern das Marketing bestimmt, was sich hip anhört ist wichtig und wird programmiert. Besonders bescheiden fand ich, dass das System nicht von gesperrten Straßen aus navigiert, sondern sich dann willkürlich eine Straße in der Umgebung gesucht hat. 

 

So bescheiden ich immer noch manche Themen bei meinem TomTom finde, was besseres habe ich (leider) noch nicht gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Backtobike:

Calimoto reagiert Bezüglich der eigenen Position auf der Karte etwas träger, was bei Kreisverkehren oder schwierigen AbbiegeSituationen manchmal etwas nervt.

 

Dein Eindruck hatte ich auch nach einem direkten Vergleich während der Fahrt – ich bin an den ersten Ausfahrten dann erstmal vorbeigefahren. Allerdings kam es mir so vor, als würde sich das nach ca. 5 Minuten wieder einspielen ... ob es sich "justiert" oder ich mich nur daran gewöhnt habe, kann ich nicht sagen.

 

Ich finde es schon extrem schade, dass die Cruiser-App eingestellt wurde / wird. Communityfunktionen, Schräglagensensor etc. benötige ich persönlich auch nicht – also wird es wohl darauf hinauslaufen, mir ab und zu ein Calimoto-Wochen-Abo zu holen. Ich hoffe, dass ich noch lange via Cruiser fahren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und danke allen Antwortern !

Jetzt bin ich natürlich hin- und hergerissen.

Wenn Calimoto ständig ein Netz braucht, halte ich es tatsächlich auch nicht für uneingeschränkt anwendbar, da wir sehr häufig in die Berge fahren, und hier die Netzabdeckung teilweise katastrophal ist.

 

Jetzt weiss ich auch nicht weiter. :cry2:

Das Preisgefüge von 39,99 Euro/Jahr für die Premiumversion ist sicherlich noch im Rahmen und "verschmerzbar".

 

Gruss Alpenschleicher

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Offline geht ja zum Teil:

Zitat

iOS (iPhone): Leider gibt es derzeit noch keine Offline-Karten für calimoto unter iOS, dort läuft alles online. Der Datenverbrauch ist jedoch sehr gering, und ein Großteil der Route wird bereits vorgeladen. Deswegen kommt es auch bei größeren Funklöchern nicht zu Abbrüchen, es werden weiterhin Sprachansagen gegeben und die Karte wird angezeigt. Genau wie bei Google Maps wird nur eine Internetverbindung benötigt, wenn du die Route ändern möchtest oder eine Neuberechnung notwendig ist, z.B. wenn du von der Route abgewichen bist.

 

Android (Samsung, Huawei, etc.): Um Offline navigieren zu können, gibt es zwei Voraussetzungen: Aktiviere nur eine Karte (das kannst du im Kartenmenü überprüfen. Es sollte nur ein Häkchen hinter einer Karte im Reiter "heruntergeladen" gesetzt sein), und nutze nur das Standardprofil "kurvig". Du kannst dann ohne eine Internetverbindung navigiert werden, Neuberechnungen erhalten, Routen berechnen und nach POI suchen.

 

Kleiner Tipp: Wir bieten zwei länderübergreifende Karten an! Einmal die DACH-Karte für Deutschland, Österreich und Schweiz, und einmal die Alpenkarte.

Also bei Android zumindestens, wenn nur 1 Karte aktiviert ist.

Edited by TommyZ
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb trendskater:

Ich finde es schon extrem schade, dass die Cruiser-App eingestellt wurde / wird. Communityfunktionen, Schräglagensensor etc. benötige ich persönlich auch nicht – also wird es wohl darauf hinauslaufen, mir ab und zu ein Calimoto-Wochen-Abo zu holen. Ich hoffe, dass ich noch lange via Cruiser fahren kann.

 

Finde ich auch sehr schade, vielleicht sollte man sich mal Scenic näher anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also soweit Wolfi oben schreibt, dass Calimoto versuchen würde, einen auf jeden Fall zum Routenpunkt zu bringen, statt zu registrieren, dass das nur ein Wegpunkt war, an dem man vorbei und weiter fahren möchte, ist definitiv nicht richtig. Das Gegenteil ist der Fall. Bei Navigon, somit auch bei der Cruiser App, die genau so funktioniert, wird hartnäckig versucht, einen zu dem Routenpunkt zu bringen während Calimoto da sehr elegant drüber hinweg geht.  Wenn man den Routenpunkt z.B.  300 m neben der Strecke in einer Seitenstraße gesetzt hat und man fährt auf der Hauptstraße dran vorbei, dauert es keine 500 m, bis er das registriert hat, den Routenpunkt fallen lässt und weiter navigiert, das funktioniert sehr gut bei Calimoto  und geht bei Navigon überhaupt nicht. Auch das Problem mit der erforderlichen Online Verbindung halte ich für sehr überschaubar. Ich bin damit schon in Italien, Frankreich, Kroatien, Slowenien, Österreich und überall in Deutschland gewesen und hatte damit nie ein Problem. Ich nutze allerdings auch ein ganz stattliches Highspeed Volumen, dass man überall im Ausland einsetzen kann, insofern funktioniert das ganz gut.  Man muss auch berücksichtigen, dass Calimoto ja nicht zum Navigieren die Netzverbindung braucht sondern lediglich für die Planung und für eine etwaige Umplanung, wenn man von der Route abweicht. Das kommt ja nur sehr gelegentlich mal vor und dass man ausgerechnet dann kein Netz hat, ist meiner Erfahrung nach eher unwahrscheinlich Toll ist auch,  dass Calimoto weltweit funktioniert, ohne dass man Karten kaufen müsste.  Die Routen Apps oder Navigationssysteme haben alle so ihre spezifischen vor – und Nachteile, alles in allem kann man mit Calimoto aber sehr gut arbeiten, wie ich finde und es ist meiner Erfahrung nach für die Routenplanung mit Abstand die beste App, weil man einfach nur auf einen x-beliebigen Punkt tippt und dann direkt eingeben kann, ob man dort starten möchte, ob es das Ziel sein soll, ob es nur ein Zwischenpunkt sein soll, der dann auch noch logisch angeordnet wird oder ob man dort eine Rundtour beginnen will. 

Gruß, Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe schon recht viel Erfahrung mit der App,  gerade in den Bergen in den oben genannten Ländern. 

Gruß, Heinz

ADCF7976-AB25-4F03-8927-C72481538CA7.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Via Punkt stehe ich auch auf Kriegsfuß. Bei mir ist es nämlich in keinster Weise elegant! 

Hatte letztens einen Via Punkt zum treffen mit meinen Weggefährten eingegeben ,aber mich knappe 100 Meter davon positioniert. Ende vom Lied war das ich immer wieder dahin zurück sollte. Sehr blöd

Zur Cruiser App: Wird ja nicht weiterentwickelt, aber wie siehts mit Kartenupdates aus?

Denn dann würde ich meine Vollversion auch Testweise reaktivieren

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Tiggi:

Zur Cruiser App: Wird ja nicht weiterentwickelt, aber wie siehts mit Kartenupdates aus?

 

Schau mal hier: https://www.appgefahren.de/stichtag-14-mai-2018-garmin-nimmt-navigon-apps-vom-markt-221889.html

Der Info nach gibt es "im Rahmen der Laufzeit" weiterhin Karten-Updates. Wenn ich das richtig verstehe und rechne, demnach noch bis Mai 2020, denn grundsätzlich kann die App wohl noch mindestens ein Jahr lang uneingeschränkt genutzt werden – nur ohne In-App-Käufe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...