Jump to content
Hello World!
Alpenbiker

Mein Einkaufserlebniss

Recommended Posts

Mein  Einkaufserlebniss bei Limbächer & Limbächer

 

Ein anderes Zweitmoped darf her, ein großer V2 soll es sein.

Über mobile bin ich auf eine klassische Guzzi Griso 1200 gestossen, welche beim grössten Motorradhändler Süd-Deutschlands steht. Kontaktaufnahme per Mail wurde schnell beantwortet und der abschliessende Hinweis doch bitte selber vorbei zu kommen und die Maschine zu begutachten.

Meinen Urlaub Anfang August  eingekürzt und Samstag war es dann so weit, ein riesen Gebäude und ich wenig später mittendrin in den heiligen Hallen. 
Extrem gut besucht, draussen einen Parkplatz zu finden war schon schwierig.
Laut Webseite ist dort sogar Sonntag geöffnet und ein eigener Bistrobereich versorgt alle Gäste. Beeindruckend!

Auf 2 Etagen verteilen sich Motorräder gut sortiert nach Hersteller. Nach eigenen Angaben sollen dort ständig über 2000 Maschinen verfügbar sein. Auf allen befindet sich ein Aufkleber mit den wichtigsten Daten und Preis und ein "Bike to Go" Aufkleber. Also einfach kaufen und gleich losdüsen. Wie das in der Praxis funktioniert, keine Ahnung...

 

Meine auserwählte Guzzi habe ich schnell gefunden. Ersteindruck ganz gut, der Vorderreifen war aber fertig. 
Nach dem ich 1h auf den Verkäufer gewartet habe, gab es dann das ausführliche Verkaufsgespräch und Sichtung der Unterlagen.

Aus Scheckheftgepflegt wurde dann ein Scheckheft vorhanden ohne Serviceeintrag von Guzzi.
Mit dem abgefahrenen  Vorderrreifen wollte ich mich bei dem hohen Preisniveau nicht zufriedengeben, diesen habe ich jedoch selber zu bezahlen, schliesslich könne man ja nicht bei jedem Bike die Reifen wechseln. So so...
Dann fängt er noch an mir die Vorzüge von alten Reifen aufzuzählen, auweia, was soll das jetzt.

OK, am Reifen soll es nicht scheitern, dann noch nach einem Paketpreis gefragt wegen Lieferung zu mir nach Hause.
Ganz kurze Antwort, "keine Chance!"

Die Maschine hat erst letzten Monat neuen TÜV bekommen. Und eine 40 Punkte Inspektion.

 

Zu guter Letzt habe ich noch hartnäckig nach einer Rückrufaktion gefragt,  welche es für das Modell gegeben hat und den Ventiltrieb betrifft.
Das kann nicht mehr nachvollzogen werden.
Auf meinen Einwand, das hier das Haus doch eine offizielle Moto Guzzi Vertragswerkstatt sei, wurde dieser Punkt schriftlich mit aufgenommen und Abklärung zugesichert.

 

Abschliessend  Probelauf. Klack, die Batterie ist schlapp. 
Muss nur aufgeladen werden...war dann die Aussage.


Starthilfe mit einem Booster, die Guzzi springt sofort an und läuft unruhig mit Zündaussetzern.
Habe ich die 40 Punkte Inspektion schon erwähnt?
Was muss eigentlich noch alles schief laufen?
Bike to Go gibt es wohl heute für mich auch nicht.

Ich bin schwer am überlegen und abwägen. Der Verstand sagt nein, das Herz ja. Und von dem Modell ist kaum eine auf dem Markt im Angebot in diesem Orginalzustand.

Also mit Bauchschmerzen den Vertrag unterschrieben und die Maschine angezahlt.

Meine Frau war inzwischen im Bistro. Auch hier eigenartig. Die Hälfte der Speisekarte ist mit Edding geschwärzt.
Meine Frau wollte einen Salat bestellen," heute nur Pizza! "

Was ist nur mit dem Laden los

 

Am Montag kam dann ein Rückruf vom Verkäufer, die Rückrufaktion ist tatsächlich noch offen.
Sie würden die Maschine fahrbereit machen und ich möchte doch bitte zu einem Guzzi Händler bei mir in der Nähe gehen welcher dies dann kostenlos macht. Denn jetzt im August würden sie keine Teile aus Italien bekommen wegen der Ferien.

Ich habe um schriftliche Fixierung per Mail gebeten.
In der anschliessenden Mail ist nun die Werkstatt ständig komplett ausgelastet, so das die Rückrufaktion nur während der Winterzeit durchgeführt werden kann. Wie ich inzwischen erfahren habe, hat mein Vertragshändler in Hagnau am Bodensee sein Geschäft geschlossen...
Ausserdem will ich nicht wissen wie begeistert ein anderer Händler ist wenn man wegen sowas ankommt und die Maschine nicht mal Scheckheftgepflegt ist...

 

Meine Antwort lautet also, ich warte bis die Maschine komplett fertig ist.
"Ob ich die Maschine denn nicht schnellstmöglich haben möchte?"
Nein unter diesen Umständen nicht, da übe ich mich in Geduld.


Und nun sitze ich hier und grübel, was habe ich mir da angetan?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Alpenbiker:

Und nun sitze ich hier und grübel, was habe ich mir da angetan?

Das frage ich mich ehrlich gesagt auch ;) Für mich sind in deiner Erzählung vom Betreten des Ladens bis zur Vertragsvorlage schon so viele Punkte vorgefallen, dass bis zur Vertragsunterzeichnung meine Tinte im Füller verklumpt gewesen wäre.......

Nicht das erste mal, dass ich von dem Laden nichts Gutes höre. Ein Bekannter von mir hat ähnliches erzählt, es betraf eine Ducati Panigale.... Ich werde sowieso immer misstrauisch, wenn ein Laden riesig und dominierend wird. Ab einer gewissen Größe ist dann die Qualität nur noch mit immensem Aufwand zu erhalten.

Meine persönliche, freundschaftliche, fürsorgliche Empfehlung: Annulliere den Vertrag. Die Sache riecht nach Dauerkummer und wenig Fahrspaß.

Gruß joe

Edited by joe3l
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von dem Kaufvertrag würde ich sofort zurücktreten und mir lieber ein gepflegtes Exemplar aus privater Hand anschauen. In ebay Kleinanzeigen stehen ein paar schöne Grisos zum Verkauf. 

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da geht dir ja einiges im Kopf rum.:unsure:

Weist was ich denke, 40 Punkte sind nur vorgedruckter Gag.

 

Dann abgefahrene Reifen und du darfst schauen ob wichtige Dinge gemacht sind weil denen das egal ist.

 

Bisschen Ölwechsel, das warst dann.

Gebraucht steckst nie drin.

 

Kannst du den Vobesitzer in die Augen schauen, hast du mehr als von den Worten des Verkäufers und der schönen Ausstellung.

 

Zurücktreten wage ich nicht zu denken.

Was das Gebäude und der Verkäufer mitteilen ist eine Sache.

Wer das Teil bis jetzt gefahren hat, die andere. Da sind verschiedene Interessen im Spiel.

Dann möchte der Käufer möglichst wenig bezahlen und der Verkäufer ist immer ein guter Mensch und denkt vor allem an ,, deinem,, Vorteil.🤣

 

Wenn ich ein gutes Gefühl habe, dann passt das und wenn nicht lass ich es sein. Oder ich fahre dort hin wo ich es habe und lass es dort noch mal ohne Zeitdruck durchschauen.

 

Alpenbiker, wünsche dir viel Freude mit

deinem 2.Prachtstück und alle guten Dinge sind 3. Es gibt noch mehr schöne Motorräder. Auch von Triumpf 🥴

VG.Friedrich

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Alpenbiker:

Und nun sitze ich hier und grübel, was habe ich mir da angetan?

 

Servus ...... nichts was deiner Freude über die Guzzi schmälern sollte.

 

Wenn ich dich richtig verstehe, übernimmst du die Guzzi erst wenn die Rückrufaktion ausgeführt wurde und alles in einem einwandfreien technischen Zustand ist. Sollte dieses alles nicht gegeben sein, würde ich vom Vertrag zurück treten . Was dir rechtlich auch gestattet ist.

 

Wenn alles zu deiner Zufriedenheit ausfällt, ja dann :cat-augenzukneifend_07: .... bezahle den Rest und habe Freude mit einem tollen Guzzi Motorrad. Sie muss wegen einem abgefahrenen Reifen nebst einer schwächelnden Batterie ja keine Schlechte sein.

 

Ach ja, und das mit den Fehlzündungen :unsure: Ich weiß ja nicht, vielleicht wurde sie schon öfters mal nur kurz angelassen, die Kerzen sind deswegen etwas verrust und die Guzzi reagiert diesbezüglich empfindlich. Da würde ich jetzt mal nicht gleich schlimmes vermuten - gerade bei einer früheren Italienerin wäre das nichts außergewöhnliches.

Perfekt wäre natürlich wenn du jemand hättest, der sich mit Guzzi auskennt u.  der bei Abholung mal drüber schaut. Eine Probefahrt, wenn auch nur eine kleine, so dass sie wenigstens warm gefahren ist .... wäre für mich noch obligatorisch - auch im Winter.

 

 

 

Ich wünsche dir was :cat-augenzukneifend_11: ...... Grüße gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja vielen Dank für die vielen Meinungen zu dem Thema:saufen:

 

Und ja, ich warte bis das Bike komplett in Ordnung ist.

Mit etwas Abstand  betrachtet schaut die Welt gleich ganz anders aus.

Im Grossen und Ganzen war das ja auch kein Erlebniss sondern ein Desaster.

 

Ein Kollege und Ducati Fahrer hat mich nun auch vor dem Laden gewarnt. Er würde da niemals ein gebrauchtes Bike kaufen.

Er hatte sich vor Jahren da mal ein SP Modell angesehen und dann nach dem Zahnriemenwechsel gefragt bei der 5 Jahre alten Maschine. "wieso denn, die hat doch so wenig Kilometer runter"

Er ist da auch etwas fassungslos wieder gegangen...

 

Zu meiner auserwählten Guzzi, genau das 1200er Modell in klassischem Schwarz, silberner Rahmen, im Orginalzustand und etwas Chrom habe ich bis jetzt kein 2. Mal im Angebot gesehen.

Und dann denkt man ja noch, vom Händler da hast du ja Garantie...

 

Das mit der Probefahrt vor Ort ist ein wichtiger Hinweis und das werde ich wohl auch so handhaben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich will niemandem den Spaß verderben, aber L&L ist in unserer Region ein NO GO.

Am Stammtisch war mal ein Tiger-Neufahrer mit einer 955er von L&L. Die Maschine hatte einen Lacksatz in einer Farbe, den es nie bei T gab und sie war Unfallfrei. Eine kurze Begutachtung durch die Wissenden ergab, daß der Tiger massive Sturzschäden links und rechts gehabt haben muß. Gabelfüße an gekratzt, Soziusrastenhalter an der Schweißnaht verbogen (Rahmenschaden). Anderer Lenker, nicht passende Kupplungs- und Bremshebel usw. Wir haben damals die Wandlung der Vertrages vorgeschlagen, aber man hat sich dann auf eine massive Minderung geeinigt. Die Maschine war als Bulk-Ware aus Italien und bei L&L hat sich kein Schwein um den Zustand gekümmert.

Bei L&L kann man Mopped probesitzen und einen Kaffee trinken, aber bitte nix kaufen ohne Rechtsanwalt.

 

Schöne Grüße

Jens

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Jetzt versaut doch nicht die ganze Vorfreude.

Bei der Abholung nochmal ordentlich durchgesehen, die zweifelhaften Sachen und Unfallfreiheit explizid im Vertrag festhalten, dann klappt das. Außerdem gibts ja Garantie.

Ich kenn den Laden zwar nur aus mobil*, aber es wird auch hier sein, wie mit allem: Die zufriedenen Käufer sehen keinen Anlaß, irgendwo zu posten

 

 

Edited by speety

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber 2.000 gebrauchte Maschinen können nicht alle gut in Schuss sein. Da müsste eine Armada an Motorradmechanikern beschäftigt sein und dann würden die Preise entsprechend aussehen. Zumal auch noch am Hochpreisstandort Stuttgart. Meiner Meinung nach kann ein kleiner Händler deswegen viel mehr Qualität abliefern als ein Massenumschlagsplatz.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja.......2000 Maschinen auf Halde stehend

macht bei 2-3 verkauften Maschinen pro Tag doch für n 2 köpfiges Werkstattteam nicht diiiiie Heidenarbeit

 

Aber:

Bei L&L rennen aber n Haufen überkanditelte Besserwisser rumm.....in der Werkstatt hab ich garniemanden gesehen

 

der Laden ist gut wenn man sich noch nicht für n Moped entschieden hat......Probesitzen auf zig Maschinen....

aber ein Vertrauenskauf.....nein.....davon kann ich nur abraten.

 

und vorsicht.......die haben nen guten Anwalt der auf das kleingedruckte im Kaufvertrag hinweist !

ich kenn inzwischen 3 Leute die nicht mehr vom Kauf zurücktreten konnten 🙄

 

 

 

 

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Kallebadscher:

naja.......2000 Maschinen auf Halde stehend

macht bei 2-3 verkauften Maschinen pro Tag

 

Wenn dem so wäre, wäre der Betrieb schon lange nicht mehr existent.


Denn bei 3 verkauften Maschinen würden die Maschinen im Schnitt 2 Jahre und 2 Monate und 1 Tag stehen. Dazu ist die Verkaufsfläche viel zu teuer, die Personalkosten viel zu hoch, die Vorfinanzierung kann aufgrund der Nullzinsen zur Zeit unberücksichtigt bleiben.

 

Es sind immerhin 78 Leute dort gelistet. Das bedeutet, mit Löhnen und Gebäude müssen je Monat ca. 230.000 Euro umgesetzt werden. In Meinen Augen könnte das 300 Maschinen entsprechen = je Tag ca. 12 Geräte. Es sei denn, die Marge ist um so vieles höher als von mir angesetzt. Wenn dem aber nicht so ist, dann bedeutet jede Abweichung von meiner Berechnung Zwangssparmaßnahmen..........

 

Nur mal so als Überlegung. Vielleicht habe ich in der Kürze der Zeit auch etwas falsch gerechnet).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb Kallebadscher:

naja.......2000 Maschinen auf Halde stehend

macht bei 2-3 verkauften Maschinen pro Tag doch für n 2 köpfiges Werkstattteam nicht diiiiie Heidenarbeit

 

 

 

 

 

 

 

Ohne den Laden zu kennen...dann wären die schon lange pleite. Wenn das stimmen würde, stände jedes Mopped im Schnitt über zwei Jahre!

 

Edit: joe hatte den gleichen Gedanken, nur drei Sekunden eher😏

Edited by Einzylinder

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Kallebadscher:

 

und vorsicht.......die haben nen guten Anwalt der auf das kleingedruckte im Kaufvertrag hinweist !

ich kenn inzwischen 3 Leute die nicht mehr vom Kauf zurücktreten konnten 🙄

 

 

Da würde ich an Stelle des TE sehr genau nochmal hinschauen  :huh:.

 

... und ich hätte bei so einem "Termin" gar nix gekauft,  auch wenn das Objekt der Begierde sonst im Netz nicht so häufig auftaucht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

.....bei L&L stehen einige Maschinchen schon deutlich länger als 2 Jahre.....u d das nicht nur irgend welche Nischen-Objekte ala Laverda / Morini oder gar der seltenen Neander Diesel.

 

und ......

mein Nachbar hat seine NTV für 700€ an nen Aufkäufer verhökert......

2 Jahre danach haben wir das veranzte Teil bei L&L entdeckt.

Weder Reifen noch Öl wurden gewechselt, Tüv angeblich bei Kauf neu,

angesivhts des gebrochenen Gepäckträgers, des siffenden Kardans und der (uns bekannten) Motorlaufleistung von 245000 km war der Preis mit satten 2790€ dann doch heftig hoch

.....dass am Verkaufsschild nur die 45000km standen muss ich hier wohl nur am Rande erwähnen

 

den Verkäufer drauf angesprochen wusste dieser nicht warum wir uns darüber aufregen......er glaubte die Km nicht.....und selbst wenn wäre die NTV für ein Vielfaches gut 🙄

nach unsrem Hinweis auf rechtliche Schritte lies er das Moped in die Werkstatt schieben und es verschwand für ein paar Tage von der Website.

......um dann für 1999€ wieder aufzutauchen

 

selbst dies entspricht noch einer Marge von über 100%   ....... das bisschen Rumschieben und in die Website stellen mal abgerechnet 😉

 

wenn dann so 10 oder noch mehr Bikes am Tag die nicht funktionierende Werkstatt verlassen......hmm......dann müste der Imbiss nebenan fast Freibier ausschenken 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kommt bei raus, wenn man sich von Emotion und  nicht Verstand bei einem Fahrzeugkauf leiten lässt... 

Fahrzeuge sind, egal ob Mopped oder PKW, mal Gegenstände. Und in deren Eigenart mal keine Unikate (gibt schon Unikate, aber über deren Preise macht sich der Köufer dann auch keine Gedanken)

Deshalb gilt da immer: es ist nicht das Einzige Fahrzeug seiner Art, wenn einem was nicht an den Begleitumständen/Ware/Verkäufer passt, also Geduld und warten wenn man ein bestimmtes Modell fest im Auge hat.

Ansonsten, ja, man kann sich u.U. ärgern über sich selbst und die erstandene Ware 

Du hattest doch keine Zeitnot, bei Hobby-Zweitmopped.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es ja wirklich beeindruckend wieviele Meinungen und Erfahrungen hier ausgetauscht werden. Aber auch erschreckend.

Fakt ist, die Maschinen werden alle bestmöglich und professionell in Szene gesetzt und so auch im Netz angeboten. Dazu noch neuer TÜV und die berühmte 40 Punkte Inspektion sollen alle Zweifel ausräumen. Wie es dahinter aussieht bekommen ja die meisten gar nicht mit.

Bei meiner auserwählten Guzzi scheint aber der geringe km Stand plausibel, ein sehr ordentlicher Eindruck, kein Bodenkontakt, nicht mal mit den Fussrasten. Sie hat 28tkm gelaufen.

Ich gebe Limbächer die Möglichkeit die Maschine in Ordnung zu bringen und in einwandfreiem Zustand mir zu übergeben.

Ich sehe noch eine gute Chance ein einwandfreies Moped schlussendlich zu bekommen.

Und sollten alle Stränge reißen, ich habe eine gute RSV ohne SB.

Zum Glück habe ich nur 1000 Euro angezahlt, die Restsumme ist bei Übergabe fällig.

Mit den neuen Reifen kostet die Guzzi mich übrigens 7300.

Ein stolzer Preis für ein 11 Jahre altes Moped mit derzeitigem Wartungsstau.

 

Was ich mir noch überlege ist eine Fristsetzung der Auslieferung, die gibt es bis jetzt nicht...

Edited by Alpenbiker

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb joe3l:

 

Wenn dem so wäre, wäre der Betrieb schon lange nicht mehr existent.


Denn bei 3 verkauften Maschinen würden die Maschinen im Schnitt 2 Jahre und 2 Monate und 1 Tag stehen. Dazu ist die Verkaufsfläche viel zu teuer, die Personalkosten viel zu hoch, die Vorfinanzierung kann aufgrund der Nullzinsen zur Zeit unberücksichtigt bleiben.

 

Es sind immerhin 78 Leute dort gelistet. Das bedeutet, mit Löhnen und Gebäude müssen je Monat ca. 230.000 Euro umgesetzt werden. In Meinen Augen könnte das 300 Maschinen entsprechen = je Tag ca. 12 Geräte. Es sei denn, die Marge ist um so vieles höher als von mir angesetzt. Wenn dem aber nicht so ist, dann bedeutet jede Abweichung von meiner Berechnung Zwangssparmaßnahmen..........

 

Nur mal so als Überlegung. Vielleicht habe ich in der Kürze der Zeit auch etwas falsch gerechnet).

 

 

Das mit den Nullzinsen haut nicht hin. Entsprechende Geschäftskredite kosten je nach Besicherung und und und, will heißen, es gibt da viele Faktoren, aber immer noch mehr oder minder viel Geld. Vielleicht sogar zweistellig, vielleicht aber auch nur 5%, jedenfalls aber spürbar bei größeren Volumina. 

 

Gruß, Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Batzen:

Das kommt bei raus, wenn man sich von Emotion und  nicht Verstand bei einem Fahrzeugkauf leiten lässt... 

...Du hattest doch keine Zeitnot, bei Hobby-Zweitmopped.

 

Ein italienisches Fahrzeug bedeutet grundsätzlich Emotionen:D

Und Zeit habe ich auch, ich warte ja schliesslich geduldig bis alles gerichtet ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Batzen:

Das kommt bei raus, wenn man sich von Emotion und  nicht Verstand bei einem Fahrzeugkauf leiten lässt... 

 

Naja, der TE macht nicht den Eindruck, dass er nicht wüsste was er will bzw. kauft. Vielmehr hat er sich mit den techn. Spezifikationen ausführlich auseinandergesetzt (s. Hinweis Rückruf).

 

Die obige Verallgemeinerung scheint mir daher etwas altklug.... 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Alpenbiker:

ch finde es ja wirklich beeindruckend wieviele Meinungen und Erfahrungen hier ausgetauscht werden. Aber auch erschreckend.

 

Tja,ist halt so wenn diese Firma genannt wird.

 

Aber wie schon gesagt: es soll dich nicht daran hintern , dass du dich auf deine Guzzi freust. So eine Guzzi griso 1200 ist schon etwas besonderes und nicht unbedingt mit normalen Motorradmaßstäben zu bemessen. Keiner denkt daran bei so einem Teil eine reine Kosten Nutzen Rechnung wie bei einem Wald/Wiesen Mopped aufzustellen - sie ist einfach nur großes Kino und lässt aber wie ein tolles Weib immer nur dich bezahlen wenn du sie ausführst :lol:. Der Mann von meiner Rubber/Duc hat sich übrigens im letzten Frühjahr nach langer Suche auch eine gekauft .... und ist begeistert - emotional u. überhaupt :cat-augenzukneifend_07:

...... und RubberDuc (  mei Birgit ) hat sich vor sechs Jahren ihre Hyper 1100 Evo auch von dieser Firma ( L&L ) geholt u. ist in diese Karre immer noch schwerst verliebt. Warum sie vom Raum Nbg. bis dort runter gefahren ist ? Einfach deswegen weil sie eine hatten, die genau ihren Vorstellungen entsprach . Letzteres hat sich bei dir ja auch ähnlich zugetragen.

 

Wird schon gut gehen - siehe mei Birgit :cat-augenzukneifend_05:

 

 

Grüße Gerhard

 

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb olli72:

 

Naja, der TE macht nicht den Eindruck, dass er nicht wüsste was er will bzw. kauft. Vielmehr hat er sich mit den techn. Spezifikationen ausführlich auseinandergesetzt (s. Hinweis Rückruf).

 

Die obige Verallgemeinerung scheint mir daher etwas altklug.... 

Altklug wäre besser als Neudumm😅

Ich sage nur, wenn mir was nicht zusagt bei einem Kauf, dann lasse ich es und nehme bzw  warte auf ein Angebot,  bei dem es mir passt. Ist ja schließlich kein Notkauf, wo man sofort braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an den Themenstarter für das ehrliche teilen.

 

Die Griso, besonders in der 1200er Ausführung ist ein interessantes Nischenfahrzeug, was man nicht an jeder Ecke findet.

 

Der Markt ist klein und das Angebot auch. Das Fehlen des Scheckheftes ist verschmerzbar, sofern der Verkäufer den Wartungsstau beseitigt, wozu natürlich auch das Abarbeiten  des Rückrufes gehört. Gut, dass Du Dich hier schlau gemacht hast.

 

Ich hätte es genauso gemacht. Einen kleinen Betrag angezahlt und auf einwandfreie Lieferung, inkl. verkehrsicherer Reifen bestanden.

 

Bei Übernahme des Motorrades ist allerdings eine weitere Probefahrt zu empfehlen. Auf was dort zu achten ist, kannst Du in den einschlägigen Foren nachlesen ( Stichwort Ventilklackern ). Mit der Händlergarantie bist Du aber 6 Monate einigermassen abgesichert, danach setzt ja die Beweislastumkehr ein.

 

Ansonsten gibt es an der Griso wenig Schwächen, die Motoren sind langlebig. 

 

L&L ist eine Quelle wie alle anderen auch. Bei dem Durchfluss von Fahrzeugen allerdings, ist es sicher reines Wunschdenken, dass der Verkäufer jede Nuance seines Portfolios kennt. Und wo gehobelt wird fallen halt auch Späne.

 

Eine kleine optische Schwäche hat die Griso, nämlich den unerhört häßlichen Original Endschalldämpfer. Falls es gelingen sollte, der Guten eine anderen zu verpassen, der keine Leistungseinbusse mit sich bringt, wird aus der Kiste sogar ein durchaus sehr ansehnliches Motorrad.

 

Wünsche viel Spass damit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter Beitrag enduro-drive, 

 

Was ich im Garantiefall von L&L erwarte? Leider nicht allzuviel.

Ich habe ja  auch das Problem das ich nicht aus der Nähe komme und L&L das Motorrad kostenlos gestellt werden muss.

 

Und was den hässlichen  Auspuff betrifft. Jeder hat das Ding entfernt, und ich will den Orginalen behalten!

Der ist eigenwillig und auch skurill und polarisiert.

 

Wäre ja auch schlimm wenn wir alle den selben Geschmack hätten.

 

Bin ja mal gespannt wie die Geschichte ausgeht. Habe von denen nix mehr gehört und muss da wohl mal nachhaken wie der Stand der Dinge ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.9.2019 at 21:04 schrieb Alpenbiker:

Netter Beitrag enduro-drive, 

 

Was ich im Garantiefall von L&L erwarte? Leider nicht allzuviel.

Ich habe ja  auch das Problem das ich nicht aus der Nähe komme und L&L das Motorrad kostenlos gestellt werden muss.

 

Und was den hässlichen  Auspuff betrifft. Jeder hat das Ding entfernt, und ich will den Orginalen behalten!

Der ist eigenwillig und auch skurill und polarisiert.

 

Wäre ja auch schlimm wenn wir alle den selben Geschmack hätten.

 

Bin ja mal gespannt wie die Geschichte ausgeht. Habe von denen nix mehr gehört und muss da wohl mal nachhaken wie der Stand der Dinge ist.

 

Nun ja - zum Abarbeiten des RR wird wohl ein Ersatzteil benötigt: Italiens Ferragosta spielt hier auch eine Rolle. Genau aus diesem Grund wollte L&L Dich ja zu einem anderen Ducati Händler schieben, damit sie ( L&L ) das Thema von der Backe haben.

 

Mal nachzufragen schadet sicher nichts und mal eine Frist zu setzen sicher auch nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.9.2019 at 07:23 schrieb enduro_drive:

 

 

Eine kleine optische Schwäche hat die Griso, nämlich den unerhört häßlichen Original Endschalldämpfer. Falls es gelingen sollte, der Guten eine anderen zu verpassen, der keine Leistungseinbusse mit sich bringt, wird aus der Kiste sogar ein durchaus sehr ansehnliches Motorrad.

 

 

Finde ich auch absolut gruselig, es gibt aber Chance auf Abhilfe

 

Gruß, Heinz

6F210599-C29D-45A7-847B-A9F345755761.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.9.2019 at 06:21 schrieb Technikfan:

Bei L&L kann man Mopped probesitzen und einen Kaffee trinken, aber bitte nix kaufen ohne Rechtsanwalt.

Das kann ich genau so unterschreiben. Komm auch aus der Gegend. Und zu L & L geht man höchstens zum Probesitzen. Ich kenne keinen vergleichbaren Mopedladen, schon gar nicht in dieser Größe, mit einem derart schlechten Ruf. Mit ist überhaupt schleierhaft wie der Laden mit einem derart verschrieen Ruf sich über Wasser hält mit seinen, größtenteils aus Italien importierten Gebrauchten. Dort würde ich nicht mal einer Flasche Cola trauen !

Griaßle, Frank :bang:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

ich habe damals meine Stelvio von L&L, mich sieht dieser Laden nur noch von aussen. Anhand der Seriennummer ließ sich herausfinden, dass es eine ehemalige Werksmaschine war. Die Anmeldung zur Garantie von Guzzi ließ lange auf sich warten und funktionierte erst, als ich cc an den Geschäftsführer schrieb. Dass die Maschine vor der Übergabe eine Durchsicht bekommen hat, wage ich stark zu bezweifeln. Die Batteriepole blühten fröhlich vor sich hin, Ölstand war nicht korrekt, etc etc. In den ersten beiden Jahren kamen einige Kleinigkeiten an Garantie...

 

Wegen der Rückrufaktion. Die hat meine Stelvio auch bekommen (sehr kompetente Werkstatt: Zweirad Ströhlein in Remseck- Aldingen) und sie wirkt Wunder. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, warum L&L sich davor drückt. Denn Guzzi bezahlt die Teile (was schon sehr kulant ist), die AW muss aber der Besitzer übernehmen. Nahm sich bei mir etwa 50:50 aus an der Gesamtrechnung, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Die Kosten will L&L natürlich auf Dich abwälzen.

 

Anhand der Seriennummer kann jede (!) Vertragswerkstatt abrufen, was bereits an dem Bike gemacht wurde. Nicht nur Rückruf, sondern Inspektionen, Softwareupdates, etc. Und jede Vertragswerkstatt ist verpflichtet, das auch zu dokumentieren. Viele Bikes beim L&L kommen aber aus dem Ausland, vorzugsweise Italien. Und ob die Quellen da sooo einwandfrei sind, wage ich einfach mal zu bezweifeln. Zu viele haben schon zu schlechte Erfahrungen gemacht. 

 

Was ich in deinem Eingangspost gelesen habe, lässt mich nur rufen: FINGER WEG! :no:

 

Ruf mal bei Herrn Ströhlein an, meines Wissens hat der auch eine Griso im Laden stehen. War aber schon länger nicht mehr bei ihm, da ich meine Dicke nicht mehr habe. Aber Vorsicht, wenn der Mann etwas Zeit hat, kann ein Aufenthalt auch mal etwas länger dauern :P

 

Gruß,

 

Gerd

Edited by tigerflieger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo aus dem nahen (fernen) Osten.

L&L ist auch hier bekannt.

 

Gruß (östlich von Berlin) Uwe

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmm, nachdem was ich jetzt hier gelesen habe, würde ich versuchen zu wandeln!!...ganz ehrlich...stehen grad einige bei kleinanzeigen drin....die kaufsumme ist jetzt keine riesige und somit, mit etwas kenne im technischen  und menschlichen bereich;-))...kann man auch beruhigt von privat kaufen...mittlerweile bin ich bei meinem 14. mopped gelandet und nur meine erste gsx400s habe ich 1986 beim händler gekauft...rest privat und ALLE waren tacko...aber auch ausgiebig gesucht, vor ort angeschaut und probegefahren...außer einmal ne fjr1300...die hab ich blind gekauft von einem älteren herren...da war ich mir direkt sicher;-)....und die hat mich paar wochen später sicher auf meiner mittelmeertour durch alle gegenden gebracht;-)

lg

timmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach einer höflichen aber ernsten Mail hat der Verkäufer sich nach 3 weiteren Tagen gemeldet.

Gut so, ich hätte die Sache sonst nächste Woche dem Anwalt zur Klärung übergeben.

Motorrad im August gekauft und nach knapp 2 Monaten tut sich jetzt langsam was. 

Der Verkäufer hat sich entschuldigt für die lange Wartezeit und etwas höfliches blabla...

Der neue Reifensatz ist montiert, nächsten Montag wird der Motor geöffnet...Der Umrüstsatz für die Rückrufaktion ist aber noch nicht geordert. Es dauert also noch...

 

Das ich vor Lieferung des Motorrades eine Probefahrt durchführe ist geklärt. Wenn das Wetter passt werde ich die Maschine auch gleich selber überführen.

 

Mal sehen wie es weitergeht...

 

 

Noch einige Gedanken zu den Garantiebedingungen und AGBs:

Im Garantiefall hat der Kunde das Motorrad 3x unentgeldlich dem Verkäufer zu stellen.

 

In meinem Fall natürlich ein grosses Problem aufgrund der Entfernung. Und im Ernstfall sind wohl auch eher die 6Monate Händlergarantie ohne Beweislastumkehr verstrichen als das man 3 Garantiefälle mit dieser lahmen Werkstatt abwickeln kann. Erst recht im Winter.

 

 

Dann steht da noch was tolles bei jedem Gebrauchtmaschinenangebot: 14 Tage kostenloses Umtauschrecht bei Nichtgefallen!

Wer jetzt denkt dann gibt es Geld zurück irrt. In den AGB steht folgendes: Mann darf dann gegen ein anderes gleichwertiges Motorrad tauschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Alpenbiker,

wir kennen uns nicht, du hast mir noch nie etwas angetan, du kommst aus dem selben Lebensraum wie ich- Stichwort Mentalität -, hast aufgrund deines Hobby Motorradfahren schon eine Gemeinsamkeit mit mir..........und dennoch verstehe ich mit keiner einzigen meiner Gehirnzellen, warum du dir das (trotz massiver Hinweise von hier) antust bzw. angetan hast.

Was ich wirklich bewundernswert und aufrichtig von dir finde: Du berichtest trotz der "bescheidenen" Lage offen und ehrlich weiter. Das finde ich richtig Klasse. :thx1:

Viel Glück und Erfolg weiterhin in dieser Angelegenheit.

Gruß joe

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Joe,

nun lass mal die Kirche im Dorf. So schlimm sehe ich die Sache nicht. Ich habe schon sehr viele Fahrzeuge gekauft und auch wieder verkauft. Die Guzzi steht top da und ist kein abgewracktes Teil. Die 28tkm sind plausibel. Keine Spuren von Un- und Umfallern. Nicht mal die Fussrasten waren angekratzt, die Reifen auch mehr in der Mitte abgefahren.

Und was habe ich mir denn nun da angetan? Ich habe den Vertrag bereits unterschrieben und bekomme nach dem Werkstattbesuch die Maschine welche dann gerichtet ist. Und sollte sich bei der Probefahrt etwas ergeben, lasse ich sich gleich wieder da. Gegebenenfalls auch, wenn auf der Heimfahrt bzw Überführungsfahrt von knapp 3h etwas auffällig wird.

Und bevor ich mir etwas antue übergebe ich die Sache meinem Anwalt. Dann darf der sich mit denen rumärgern.

 

Eine gute Werkstatt meines Vertrauens habe ich auch in der Hinterhand. Leider keine Guzzi Vertragswerkstatt aber egal...

Noch nie habe ich jedoch so etwas erlebt wie bei Limbächer. Und deswegen schreibe ich ja auch hier...

 

Und wenn etwas sein sollte, dann lasse ich es richten. Da mache ich keine halben Sachen.

Nur wenn der Motor auseinanderfliegt dann gehts gleich zum Anwalt.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich nicht verstehe ist , dass es in DIESEM Forum um Triumph geht und im speziellen um die Tiger. Was sucht a) das Verkaufserlebnis bei L&L hier und b) die Guzzi????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich nicht verstehe,  das mancher nicht versteht in welcher Rubrik sich ein Thema befindet... Benzingerede Kategorie ist Motorrad allgemein und alles drum herum. 

 

Eventuell verstehst du es ja jetzt, wenn nicht, dann lies das Thema nicht und bleib innerhalb deines Tellerrandes.

Edited by Batzen
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun Maxxy, im Benzingerede kann man schonmal über den Tellerrand hinausblicken, die anderen Rubriken sind dann wieder vorwiegend den Tigern vorbehalten.

Auserdem sollte der beschriebene Dealer öfter durch ähnlich schlechten Sevice auffallen, ist vielleicht auch den "Triumphern" geholfen, wenn sie von dessen Praktiken schonmal gehört haben.  :rolleyes:

so long

Kurvenswinger

Edited by kurvenswinger
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...