Jump to content
Hello World!
Beryll

Wem gefällt die Neue?

Recommended Posts

Anscheinend hat Triumph ihre Hausaufgaben gemacht, wenn man vom Festhalten an den 95 PS absieht. Das ist auch nur ein Papierargument. Interessanter sind für mich der tiefere Schwerpunkt, das höhere Drehmoment, der eventuell bessere Sitzkomfort. Gut finde ich, dass man sie immer noch als Tiger erkennt und das markanter durch die LED-Wimpern.

Wie ist eure Einschätzung? Die Reaktion im Forum war eher verhalten. Entscheidend ist das Fahrgefühl....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast es schön beschrieben. Entscheidend wird das Fahrgefühl sein. 

Über die Optik kann man ja immer geteilter Meinung sein - sofern einen interessiert :-)

 

Ich bin jedenfalls gespannt,.....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Optisch finde ich die Front in der Seitenansicht nicht ganz so doll.

Muss man mal live sehen. Ansonsten finde ich auch, dass Triumph seine Hausaufgaben gemacht hat. Was die 95PS angeht bin ich eh anders drauf. Vom Zwei Personen Betrieb abgesehen, da habe ich keine Erfahrung, wer mit 95PS auf der Landstraße nicht schnell genug unterwegs ist, sollte mal Motorrad fahren lernen oder zumindest einen Organspende Ausweis haben, damit es sich wenigstens lohnt.

  • Like 2
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir!!!!  Aber muss auch dazu sagen, die neue Rocket gefällt mir auch:bang:, also habe ich mal so vorsichtig bei der Regierung angefragt, was sie davon hällt, so knapp 40K€ zu investieren: Die Antwort wollte ich nicht hören und ihr schon lange nicht:dance3:. Das Ende vom Lied: ich bleibe  bei meiner Tiger 1200  (zumindest vorerst), werde aber sicherlich beide ausgiebig Probefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Schönheit liegt im Auges des Betrachters. Ich finde sie optisch ganz gelungen, abgesehen von den langweilige Farben. Technisch werden wir wohl alle die erste Probefahrt abwarten müssen. Wenn sie hält was das Papier verspricht, dann könnte dasTriumph mal wieder ein paar mehr Neuverkäufe bringen. Gespannt sein darf man auf die wohl sportliche Preisgestaltung...

Bis dahin lassen wir uns von der Werbemaschinerie einlullen, schauen weiter in die Glaskugel und öffnen neue Threads zu diesem Thema hier im Forum. Der Winter kann kommen....

Gruß

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mal,wer die Neue Probe fährt wird richtig begeistert sein.Triumph sollte sich aber auch mehr um Kundendienst kümmern.

 

Gruß Jürgen

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die just vorgestellte Triumph Tiger 900 gefiel mir vom ersten Bild an. Dieses Motorrad war der Grund, weshalb ich mich hier angemeldet habe. Mit der GT-Ausführung könnte ich mir viele schöne Kilometer vorstellen. In Konkurrenz dazu steht für mich die ebenfalls neu vorgestellte BMW F 900 XR. Da ich sicher mehr auf befestigten Straßen unterwegs sein werde, entspricht selbige sogar noch eher meinem Nutzerprofil. Allerdings sieht zumindest auf den Bildern der Heckbereich mit diesem angebastelten Kennzeichenhalter ziemlich gruselig aus - da ist die Tiger 900 wesentlich ansprechender. Die 95 PS würden mir auch mehr als ausreichen. Ich denke, eine Probefahrt und eingehende Meldungen über allfällige Kinderkrankheiten werden die Entscheidung bringen.

 

Ciao, Canax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich fahre aktuell eine BWM F700GS und hatte mit dem Gedanken gespielt mir den aktuellen Tiger 800 zu kaufen. Nach der Vorstellung von der 900er bin ich jetzt wirklich am überlegen noch ein Jahr zu warten und zu schauen wie ersten Fahrtests ausfallen und die "Kinderkrankheiten" weg sind.

Ich tendiere zu der GT Pro, weil ich das elektronische Fahrwerk gerne hätte. Was mich auch schon jetzt an der besten Ausstattung stört ist die Sitzheizung. Die benötigt man meiner Meinung nach nicht wirklich und den Preisanteil würde ich mir gerne sparen. Daher fände ich es gut, wenn man die Möglichkeit hätte die Ausstattungsmerkmale selber zu wählen.

 

Ähnlich wie Canax ist für mich auch die BMW F900XR eine Überlegung wert. Habe mir aber eigentlich vorgenommen erstmal keine BMW mehr zu kaufen. Meiner Meinung nach entspricht die Qualität der BMW-Motorrädern nicht mehr dem was ich erwarte von BMW. Bei den Vertragshändlern herrscht eine sehr hohe Arroganz. Da wird man als Frau die "nur" eine kleine BMW fährt zum Teil von oben herab behandelt. Da Zählen nur die Schnösel mit den "Dicken" als gute Kunden.

 

Gruß Nicole

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb surmi:

Ich tendiere zu der GT Pro, weil ich das elektronische Fahrwerk gerne hätte. Was mich auch schon jetzt an der besten Ausstattung stört ist die Sitzheizung. Die benötigt man meiner Meinung nach nicht wirklich und den Preisanteil würde ich mir gerne sparen. Daher fände ich es gut, wenn man die Möglichkeit hätte die Ausstattungsmerkmale selber zu wählen.

 

Das kann ich nur unterstützen. Aber vielleicht gibt's ja die Option, das elektronische Fahrwerk als Zusatzausstattung zur normalen GT zu nehmen. Who knows?

 

Ciao, Canax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe die Sitzheizung an meiner 800er. Wenn man das ganze Jahr über fährt, kann man sich schon darüber freuen.

Aber notwendig sind viele der Spielereien nicht.

 

Btw die 900er ...

Gefallen? Ja

Brauch ich die 100ccm mehr? Nein

Reichen die 95PS? Ja, dürften für mich auch gerne ein paar weniger sein

Kurven ABS ? Ja, das hätte ich schon gerne

Schaltassi ? Hmm, müsste ich mal erfahren um zu wissen ob mir das gefällt

Edited by prami

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb surmi:

Da wird man als Frau die "nur" eine kleine BMW fährt zum Teil von oben herab behandelt. Da Zählen nur die Schnösel mit den "Dicken" als gute Kunden.

 

Muss dir 2x heftig widersprechen.

1. Werden alle von oben herab behandlet, egal ob Frau, Mann, oder div.

2. Schnösel sind nur die Verkäufer dort. Denen ist es auch vollkommen egal, ob der, die, das Kunde Kohle hat, oder nicht. Jeder, der den Laden betritt, stört die Schnösel beim smartphonen.

 

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb surmi:

Was mich auch schon jetzt an der besten Ausstattung stört ist die Sitzheizung. Die benötigt man meiner Meinung nach nicht wirklich

 

Serwas Nicole

War auch der Meinung, daß eine Sitzheizung unnötig ist, habe aber dazugelernt.

Bei einer Reise Ende September bei einstelligen Temperaturen am Morgen, ist es schon toll, wenn die Sitzbank in Sekundenschnelle abgetaut ist.

 

Fraunz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb speety:

Schnösel sind nur die Verkäufer dort. Denen ist es auch vollkommen egal, ob der, die, das Kunde Kohle hat, oder nicht. Jeder, der den Laden betritt, stört die Schnösel beim smartphonen.

 

:totlach:

:prosttogether:

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie ich das verfolgt habe, gibt es nur für die GT Pro Variante ein elektrisch verstellbares Federbein. Aber gerade wenn ich abwechseld Gelände und Straße fahren will, würde das doch für die Rally eher Sinn machen. Als Technikfan gefällt mir natürlich das 6,5 Zoll Display. Die Rally sieht für mich besser aus als die GT. Aber jedem das Seine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb speety:

 

Muss dir 2x heftig widersprechen.

1. Werden alle von oben herab behandlet, egal ob Frau, Mann, oder div.

2. Schnösel sind nur die Verkäufer dort. Denen ist es auch vollkommen egal, ob der, die, das Kunde Kohle hat, oder nicht. Jeder, der den Laden betritt, stört die Schnösel beim smartphonen.

 

Muss dir 2x heftig widersprechen.

1. scheint mir eher eine negative Grundeinstellung gegen eine Marke beim "Kunden" vorzuliegen...

2. Liegt das individuell an DEM Personal beI DEM Händler, wenn es dir so vorkommt, und ist markenunabhängig..... gibt auch einen "tollen" Verkäufer bei einem nächstgelegenen T-Händler, weshalb ich diesen nicht mehr besuchte....

 

@surmi  , also wenn man Fahrer eines größeren und teureren Motorrades als Schnösel bezeichnet, sollte man mal drüber reflektieren was man selbst ist diesbezüglich 😉

Edited by Batzen
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Mir gefällt das Motorrad.

 

Verkäufer sind Menschen die keine wären ( oder nicht lange) wenn sie auf 10 Meter Entfernung nicht spüren würden was da auf sie zukommt. 

Mein Tip,

oder Empfehlung, Flucht nach vorne und immer raus mit der Sprache.

Sog. ,,Schnösel,, ( gibt auch welche mit Handy in anderen Berufen) würde ich pers. wenn mich das stören würde darauf ansprechen.

 

Bin auch ein Verkäufer und finde das Ignoriert App auf dem Handy  eine tolle Sache.🤣 

Nur manchmal ist Flucht wirksamer.

 

Freue mich die neue Tiger bald Orig.zu sehen und ein bisschen schade dass sie das Teil sep. nach der großen Messe in Mailand präsentieren.

Wo man doch extra hinfährt um den Vergleich zu haben.

 

Typisch Englich, immer diese ,,Schnösel,,

VG.Friedrich

 

 

 

Edited by silberlocke
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Batzen:

@surmi  , also wenn man Fahrer eines größeren und teureren Motorrades als Schnösel bezeichnet, sollte man mal drüber reflektieren was man selbst ist diesbezüglich 😉

 

Es war nicht so gemeint, dass alle die ein größeres oder teureres Motorrad fahren Schnösel sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb silberlocke:

Verkäufer sind Menschen

 

Verkäufer in Auto- oder Motorradpalästen sind mM und Erfahrung nach jedoch eine spezielle Art von Mensch. Sehr  häufig betrachten sie ihre Kundschaft als störend und halten es nicht mal für nötig, diese zu beachten oder gar zu grüßen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb silberlocke:

 Mir gefällt das Motorrad.

 

Siehst du Friederich, da geht es dir wie mir.
Mir hat noch nie eine Reiseenduro von Triumph u.überhaupt,  so gut in ihrem Erscheinungsbild gefallen ... wie die 900er Tiger. :rolleyes: Ihre technischen /erfahrbaren Qualitäten werden sicherlich einer schon sehr guten 2018er Tiger 800 in nichts nachstehen - eher wird das Gegenteil der Fall sein, alles andere würde mich sehr wundern u. das gab es m.W. noch nie. :innocent:

 

Etz schdemmer da mit unseren Zweizylinder :cat-augenzukneifend_09:.... die uns zwei ja auch saugut gefallen und toll fahren. Nur ist halt so ein Tigertier doch was praktischeres :oldguy2: .... auch wenn es gefühlsmäßig nicht soooo unter die Haut geht . :cat-augenzukneifend_05: Es wird nie aufhöhren mit " dem Gefallen und Habenwollen " Egal was man/n gerade fährt.

 

Wir wissen nicht was in zwei drei Jahren mit uns ist. Mei Petra hat auf ihre alten Tage, bei Betrachtung der 900er Tiger ... schon ziemlich gezuckt und ein freundliches Gesicht gemacht. :) ........ und dann hat sie noch was gemurmelt . Hörte sich an wie : " mir gefallen Motorräder mit Stangen "  Also ist für Frau, die Tiger ein Stangenmotorrad wie vor gut 20 Jahren die Monster :cat-augenzukneifend_10:

 

 

Grüße Gerhard

Edit .....  lasst das mit " Schnösel oder kein Schnösel " doch einfach sein. Es lohnt nicht darüber zu diskutieren, die gibt es eh überall. :lol: Ich kenne sogar Radfahrer,  die sind  Schnösel. :wistle:

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Silver Rider:

Ihre technischen /erfahrbaren Qualitäten werden sicherlich einer schon sehr guten 2018er Tiger 800 in nichts nachstehen - eher wird das Gegenteil der Fall sein

Die 800er hat laut Hersteller einen Kraftstoffverbrauch von 4,7 l/100km. Die neue 900er 5,2 l/100km.

Nicht, dass es mir beim Motorradfahren auf 0,5 l/100km ankäme, aber in Zeiten von fridays for future ist das das falsche Signal!

   
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat mich auch gewundert, dass der Kraftsoffverbrauch trotz Gewichtsreduzierung erhöht ist.

Der Testzyklus ist ja der gleiche, daher kann es nicht wie beim Auto mit NEFZ zu WLTP zusammen hängen.

 

In den 80er / 90er Jahren gab es ja öfters negative Auswirkungen bei Anpassungen von Fahrzeugen an geänderte Abgas oder Geräuschnormen, die öfter mit Leistungseinbußen einhergingen. 

Da es sich hier ja aber um eine größere Motoranpassung von Seiten Triumph handelt, hatten die ja alle Möglichkeiten zur Optimierung, daher frage ich mich auch, was die Ursache für diese Verbrauchserhöhung ist. 

 

Mir persönlich ist es zwar auch ziemlich egal was ein Motorrad verbraucht, aber rein technisch gesehen ist es halt schon interessant.

 

Wobei der Verbrauch durchaus interessant ist (hatte schon Motorräder mit 8,5l Verbrauch und 11l Tank, da war das schon ein Thema :(;) :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht verhält es sich mit dem Verbrauch ja genauso wie mit der Leistung der neuen 1200er. : - ).

Also jetzt schon über den Verbrauch reden...... ?

Ich find die Kiste für nen Hochbeiner optisch ansprechend und kann mir gut vorstellen, daß dieses Motorenkonzept sehr gut funktioniert. Möglich wären sicherlich 130 PS zu realisieren gewesen, von daher vermute ich stark, daß die zahme Auslegung dem Punch in der Mitte zu gute kommt.

Vielversprechend ist in jedem Fall das Rahmenkonzept, was die Fantasie für eine umfangreichere Baukastenreihe anregt.

Griaßle, Frank

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Meisterjäger:

Die 800er hat laut Hersteller einen Kraftstoffverbrauch von 4,7 l/100km. Die neue 900er 5,2 l/100km.

Nicht, dass es mir beim Motorradfahren auf 0,5 l/100km ankäme, aber in Zeiten von fridays for future ist das das falsche Signal!

   

 

Sicherlich hast du da Recht Peter.

Aber ich sage mir: eine gute Zylinderfüllung .... ist gut für Drehmoment u. weichen Motorlauf . Sehr magere Motoren sind gut für geringen Benzinverbrauch .
Eine gute Fahrbarkeit mit hoffentlich sanften Lastwechseln ist mir wichtiger als der momentane Hype . Ja ich weiß ......:wistle:

 

Ihr dürft euch auch nicht immer an der gleichen Max. leistung wie die Alte 800 festhalten. Ich denke, dass im mittleren Bereich zbs. bei 3 bis 5000 Umin die neue einfach mehr Power hat und das kostet halt Benzin - anders kann ich mir den theoretischen Mehrverbrauch der Neuen nicht erklären.

 

 

Grüße Gerhard

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Meisterjäger:

Die 800er hat laut Hersteller einen Kraftstoffverbrauch von 4,7 l/100km. Die neue 900er 5,2 l/100km.

Nicht, dass es mir beim Motorradfahren auf 0,5 l/100km ankäme, aber in Zeiten von fridays for future ist das das falsche Signal!

   

Na und, die FFF-Gestörten kratzt nicht wieviel du im Hobby verbrauchst, sondern dass Du überhaupt verbrauchst. Die würden dich vom Bock schiessen wenn sie dürften und könnten. 

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Nein 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer weiss schon wie "ehrlich" die 4,7l waren.

Die Hersteller haben ja in der Vergangenheit immer wieder mal Ärger wegen falscher Verbrauchsangaben gehabt, die unter irgendwelchen unrealistischen Laborbedingungen "erfahren" worden sind. 

Vielleicht sind die 5,2l der 900er einfach nur realistischer. 

Wenn man die Durchschnitts Verbräuche der 800er in "Spritmonitor" zugrunde legt, nämlich 5.2 l, dann wären die 5.2 l der neuen 900er wieder logisch zu erklären. Etwas mehr Leistung kostet Sprit- durch Gewichtseinsparung bleibt ma aber beim Verbrauch auf 800er Niveau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wird es doch  erst mit der Rocket, der Verbrauch bei der kleinen wird wohl etwas darunter liegen   :wackout:   :wink3:

:prost2: Wenn ich verbrauche, hab ich Freude und fahre und bin nicht traurig darüber wenn ich davon lese.

VG Friedrich

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb silberlocke:

Interessant wird es doch  erst mit der Rocket ......

Wenn ich verbrauche, hab ich Freude und fahre und bin nicht traurig darüber wenn ich davon lese.

Sorry, ganz kurz etwas Off-Topic im 900-er Thread und dann bin ich schon wieder :yessir:

Kollegen mit der alten Rocket haben von 8 .. 10 Litern Verbrauch geschrieben.

Ich habe im Nov. 2011 bzgl. meiner offenen Rocket folgendes gepostet:

  • handzahm gefahren knapp über 6 Liter
  • aktive Überland-/Bergrunde zwischen 6,5 bis 7,0 Liter (je nach Straßenverhältnisse)
  • Autobahn - keine Ahnung, fahr ich kaum bzw. nicht

Und Friedrich, danke für deinen oben angeführten zweiten Satz. -> sehe ich zu 100% genauso.

 

R2R-Grüße vom Bodensee

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Meisterjäger:

So, so. Der Fakten-Vauli weiß es. YouTube

 

Damit könnte er recht haben. Kling für mich als unwissender plausibel :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

endlich hat der Tiger Bremsen bekommen!:D   der Preis in Österreich wird bei der Rallye Pro sicher über 16000.- liegen und das ist dann für ein 95Ps Bike schon verdammt viel wenn mann bedenkt das mann eine neue 2019er 1290AdvR auch um das gleiche Geld bekommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Leute,

ich sehe die Tiger 900 als evolutionäre Weiterentwicklung der Tiger 800. Und ist sich Triumph im Design treu geblieben. Ich finde das gut.  und mir gefällt die Tiger 900 auch. Werde das Motorrad sicher bei Gelegenheit probefahren. Mein FTH hat das bereits angeboten. 

 

Schön ist, das das Gewicht etwas niedriger ist. 

 

Über einen Wechsel denke ich nächstes Jahr nach, wenn meine Tiger 800 auf 50.000 km zu fährt.

 

Verkauf:

Bin selbst im Vertrieb tätig und auch hier gilt, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. Hatte heute Ladendienst und kaum ein Kunde kann sich einer Begrüßung erbarmen. 

Leider stumpft das ab, und es trifft dann auch die "netteren" Leute.

Im Verkauf darf man derzeit sehr viel noch nebenbei machen, wie z.B. Telefonische, oder Mail Anfragen bearbeiten, und wenn diese nicht innerhalb kürzester Zeit bearbeitet werden, werden die Margen gekürzt.

Diese sogenannten Leads werden bei mir z.B. direkt aufs Smartphone gespielt. Dann ist man erst mal beschäftigt, und leider unter ständiger Kontrolle.

Bei Auto und sicher auch Motorradherstellern ist Usus..

Und wenn ein Verkäufer nichts verkauft, dann ist er schnell weg vom Fenster.

Leider gibt es auch sehr "satte" Verkäufer, die wohl schon so lange dabei sind, das diese von der "Stammkundkundschaft" leben können. Das ist natürlich nur eine scheinbare Sicherheit.

Denn alle Autos und auch Motorräder der etablierten Hersteller sind auf einem sehr hohen qualitativen Stand und die Kaufentscheidung ist oft nur eine Frage des Images und des persönlichen Geschmacks.

 

Und gerade bei Image fängt auch schnell Arroganz an.

 

Man kauft sich ein Motorrad oder Auto um Leute zu beeindrucken die man nicht mag, am besten mit Geld was man nicht hat, also Kredit oder Leasing. Schaut nur mal rum.

 

In diesem Sinne

 

Allzeit gute Fahrt

 

Holger

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mmmhhh.

 

Triumph hat sicherlich einiges richtig gemacht bei der 900er. 

 

Aber gerade beim Thema Fahrwerk wird das Bild doch ein wenig düsterer. Anders als hier im Fred zweimal geschrieben, gibt es eben KEIN elektronisches Fahrwerk. Lediglich in der Top-Top-Variante kommt ein elektrisch verstellbares hinteres Federbein. Der Rest hat auf den ersten Blick erstmal günstigere Federelemente als die Vorgängergeneration verbaut. Da iss nix mehr mit WP-Fahrwerken. Das mag in der Praxis funktionieren. Muss es aber nicht. Meine Erfahrungen mit Triumph-Fahrwerken sind außerhalb der wenigen mit WP eher ernüchternd gewesen.

 

Bei 100 Kubik mehr den Motor bei 95 PS zu belassen, ist ein Armutszeugnis für die Motorenentwicklung bei Triumph. Völlig egal, ob einem das ausreichen mag. Sie hätten ja nun auch eine offene und eine auf 95 PS gedrosselte Variante bringen können. Das Leistungsdiagramm spricht da leider eine eindeutige Sprache. Nach oben raus wird die Leistung weg geregelt. Und das ist keine gute Idee bzw. hat auch schon anderen Herstellern wie KTM die Verkaufszahlen verhagelt.

 

Optisch finde ich sie zwar gelungen, aber ein wenig altbacken ist das Design schon. Es lehnt sich halt stark an den Entwurf von Anfang der 2010er an. Und die Farben sind wie immer im Triumph-Regal weit weg von interessant. 

 

Schlussendlich wird das aber alles keine große Rolle spielen. Die Preispolitik wird wie in den vergangenen zwei oder drei Jahren einem Erfolg im Wege stehen. Anders gesagt: Die wird einfach zu teuer werden. Noch vor fünf Jahren konnte man die Topvarianten der 800er Serie neu für 9000 Euro kaufen. Für die aktuelle rechen ich da mal mit 16k in Deutschland (nicht in Österreich), weil die alte schon bei 15,5k war. Hinzu kommt ein immer weiter ausgedünntes Händlernetz. Mein nächster Händler ist 130 Kilometer weg. Und man hat die EICMA verpennt. Wie auch immer das geht. Fast 800.000 Besucher konnten nix von der neuen Tiger sehen.

 

Eine Probefahrt werde auch ich machen. Kaufen dürfte eher schwieriger werden. 

 

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb srk:

Eine Probefahrt werde auch ich machen. Kaufen dürfte eher schwieriger werden. 

 

Servus

Warum dann noch die Mühe.:innocent:

Kein Dealer in deiner Nähe, die Karre ist dir zu teuer, ihr Fahrwerk enttäuscht dich, die 95 PS sind nach deiner Ansicht ein Armutszeugnis.

Was erhoffst du dir dann noch von einer kostenlosen Probefahrt nebst eventuellen Kaffee u. Beratung.

 

 

Grüße gerhard

Edited by Silver Rider
  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 12 Minuten schrieb Silver Rider:

Servus

Warum dann noch die Mühe.:innocent:

Kein Dealer in deiner Nähe, die Karre ist dir zu teuer, ihr Fahrwerk enttäuscht dich, die 95 PS sind nach deiner Ansicht ein Armutszeugnis.

Was erhoffst du dir dann noch von einer kostenlosen Probefahrt nebst eventuellen Kaffee u. Beratung.

 

OK. Ein kritischer Blick war offenbar nicht gewünscht.

 

Alle Einschätzungen beruhen momentan nur auf Papierwerten. Mich interessieren die Entwicklungen auf dem Motorradmarkt und deshalb genehmige ich mir auch mal die eine oder andere Probefahrt. Da kommen mitunter überraschende Ergebnisse bei raus.

 

Also nur, Wenn Du gestattest natürlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Silver Rider:

Warum dann noch die Mühe.:innocent:

 

Da geb ich dem Gerhard vollumfänglich Recht.

Ein Motorrad, das mich nicht interessiert, fahre ich auch nicht zur Probe.

Probefahrt nur, wenn ich einen Kauf beabsichtigte.

Kritische Betrachtung hat damit nicht das Geringste zu tun.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst ihn doch machen, 'Versuch macht kluch' ;), schlimmstenfalls hat er was dazu gelernt. 

Einfach machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...