Jump to content
Hello World!
Beryll

Wem gefällt die Neue?

Recommended Posts

Am 15.12.2019 um 09:32 schrieb srk:

Mmmhhh.

 

Triumph hat sicherlich einiges richtig gemacht bei der 900er. 

 

Aber gerade beim Thema Fahrwerk wird das Bild doch ein wenig düsterer. Anders als hier im Fred zweimal geschrieben, gibt es eben KEIN elektronisches Fahrwerk. Lediglich in der Top-Top-Variante kommt ein elektrisch verstellbares hinteres Federbein. Der Rest hat auf den ersten Blick erstmal günstigere Federelemente als die Vorgängergeneration verbaut. Da iss nix mehr mit WP-Fahrwerken. Das mag in der Praxis funktionieren. Muss es aber nicht. Meine Erfahrungen mit Triumph-Fahrwerken sind außerhalb der wenigen mit WP eher ernüchternd gewesen.

 

Bei 100 Kubik mehr den Motor bei 95 PS zu belassen, ist ein Armutszeugnis für die Motorenentwicklung bei Triumph. Völlig egal, ob einem das ausreichen mag. Sie hätten ja nun auch eine offene und eine auf 95 PS gedrosselte Variante bringen können. Das Leistungsdiagramm spricht da leider eine eindeutige Sprache. Nach oben raus wird die Leistung weg geregelt. Und das ist keine gute Idee bzw. hat auch schon anderen Herstellern wie KTM die Verkaufszahlen verhagelt.

 

Optisch finde ich sie zwar gelungen, aber ein wenig altbacken ist das Design schon. Es lehnt sich halt stark an den Entwurf von Anfang der 2010er an. Und die Farben sind wie immer im Triumph-Regal weit weg von interessant. 

 

Schlussendlich wird das aber alles keine große Rolle spielen. Die Preispolitik wird wie in den vergangenen zwei oder drei Jahren einem Erfolg im Wege stehen. Anders gesagt: Die wird einfach zu teuer werden. Noch vor fünf Jahren konnte man die Topvarianten der 800er Serie neu für 9000 Euro kaufen. Für die aktuelle rechen ich da mal mit 16k in Deutschland (nicht in Österreich), weil die alte schon bei 15,5k war. Hinzu kommt ein immer weiter ausgedünntes Händlernetz. Mein nächster Händler ist 130 Kilometer weg. Und man hat die EICMA verpennt. Wie auch immer das geht. Fast 800.000 Besucher konnten nix von der neuen Tiger sehen.

 

Eine Probefahrt werde auch ich machen. Kaufen dürfte eher schwieriger werden. 

 

 

Hallo,
ich verstehe ein paar grundsätzliche Dinge Deiner Aussage nicht, vielleicht erläuterst Du sie noch einmal...:
Warum willst Du ein "elektronisch verstellbares Fahrwerk"? Wolf on Tour hat mit seiner "alten" XC eine sechsstellige KM Zahl gefahren und hat das Fahrwerk nicht grundsätzlich bemängelt.
Sein damaliges Update war ein Touratech-Umbau.

Mittlerweile haben XRX/T, XCX/A einstellbare mechanische Fahrwerke, die sehr gut funktionieren (ansonsten gibt es ja Wilbers und Touratech). Wer braucht ein elektronisches Fahrwerk?

 

Leistung:

Die Begrenzung auf 95 PS soll angeblich etwas damit zu tun haben, daß nur dann das Downgrade entsprechend der A2 Führerscheinklasse (48PS) möglich ist. Sollte das stimmen, kann ich den Weg von Triumph verstehen (=mehr Verkäufe).

Zumal ja im Raum steht, ob Du die höhere Leistung ständig brauchst......

 

Ich selbst habe eine YAMAHA FJ1200 mit 75KW/101PS Bj. 88 gefahren und fand mich nun wirklich NIE untermotorisiert. Dabei mußten, lt. Fz.-Schein, 265Kg bewegt werden.

Aktuell habe ich neben meiner Tiger 800 XRt noch eine BMW K1200RS und eine BMW K1300GT, die wirklich genug Leistung haben, aber dafür auch echt schwer sind.

95PS und ca. 210Kg sind absolut ausreichend :bang:

Grüße vom Niederrhein

 

Edited by Niederrheintiger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.12.2019 um 15:31 schrieb wernerz:

Na ja, Konstantfahrruckeln ist vielleicht der falsche Begriff, der bezieht sich ja eigentlich auf den Motor. Aber ist so ein Stuckern der Gabel und das hatte zumindest die XRX auch noch.

 

Kann ich an meiner 800 XRt von 2019 mit voll einstellbarer Gabel nun wirklich nicht nachvollziehen.

Man muss nur mal die Einstellungen korrigieren :D

 

Grüße vom Niederrhein

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Niederrheintiger:

Hallo Nicole,

ist eventuell eine andere Ausstattungsvariante für Dich von Vorteil (ohne "Pro")? Ich glaube, daß die Sitzheizung jetzt nicht preislich das "Totschlagargument" sein kann. Und ja, wenn man ganzjährig fährt, so wie ich, mag man dieses Feature irgendwann sehr und möchte es nicht mehr missen. :D

Grüße vom Niederrhein

Ohh jaaa, da kann ich mich voll anschließen. Ich habe auch gedacht, dass eine Sitzheizung ein Ding ist, was überflüssig wie ein Kropf ist. Aber bei diesen Temperaturen ist die Sitzheizung absolut genial und ich möchte sie nicht mehr missen! Bei mir hat die Sitzheizung dafür gesorgt, dass meine "Wohlfühltempertaur", bei der ich noch fahre, ordentlich gesunken ist. 

Bis dann

Olli

 

 

PS: Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Wer wird sich denn die Tiger 900 ernsthaft ansehen und erwägt einen Umstieg? Ich würde sehr gerne umsteigen - allein schon wegen dem Quickshifter, Connectivity und dem höherem Drehmoment. Aber ich befürchte, dass der Preis der GT Pro in Verbindung mit dem Angebot des Händlers für meine 800 XRT aus 2018 bei mir zu Weinkrämpfen führt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb olli_do:

Ohh jaaa, da kann ich mich voll anschließen. Ich habe auch gedacht, dass eine Sitzheizung ein Ding ist, was überflüssig wie ein Kropf ist. Aber bei diesen Temperaturen ist die Sitzheizung absolut genial und ich möchte sie nicht mehr missen! Bei mir hat die Sitzheizung dafür gesorgt, dass meine "Wohlfühltempertaur", bei der ich noch fahre, ordentlich gesunken ist. 

Bis dann

Olli

 

 

PS: Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Wer wird sich denn die Tiger 900 ernsthaft ansehen und erwägt einen Umstieg? Ich würde sehr gerne umsteigen - allein schon wegen dem Quickshifter, Connectivity und dem höherem Drehmoment. Aber ich befürchte, dass der Preis der GT Pro in Verbindung mit dem Angebot des Händlers für meine 800 XRT aus 2018 bei mir zu Weinkrämpfen führt....

Hallo Oli,

Probefahrt auf jeden Fall :D

Umstieg...hmm, die 800er ist ja nicht einmal ein Jahr alt......

Allerdings liebäugel ich mit der 1200er...falls ich drauf passe (für meine Beine ist der Boden so weit weg :cry2:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß es auch mit dieser Adventurekiste kommt wie seither. Zuerst verweigern viele den Kauf ob des hohen Preises und die die dann doch zugeschlagen haben werden dann verärgert mit einem günstigen Abverkauf. Ich kann´s zwischenzeitlich nicht mehr nachvollziehen was da bei T läuft. Sorry !

Guats Nächtle, Frank

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Niederrheintiger:

Hallo Oli,

Probefahrt auf jeden Fall :D

Umstieg...hmm, die 800er ist ja nicht einmal ein Jahr alt......

Allerdings liebäugel ich mit der 1200er...falls ich drauf passe (für meine Beine ist der Boden so weit weg :cry2:)

Das mit den Beinen ist leider auch mein Problem... Obwohl ich ehrlich gesagt noch gar nicht ausprobiert habe, wie ich auf der 1200 Sitze. Meine 800 wird im Juni 2 Jahre alt, ein Umstieg nicht wirklich notwendig...Aber eine Probefahrt werde ich mit der 900er auch machen! :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe das nicht. 

Da kommt ein neues Modell auf den Markt, 

und es wird kein gutes Haar daran gelassen. 

Motor zu schwach, Preise, trallalla.

Und dann noch diese Weltuntergangstheorien.

Warum gibt man dem Fahrzeug keine Chance? 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mache ich doch gar nicht.:huh: Ich freue mich auf das neue Model! Und da ich nicht glaube, dass sie "schlechter" wird als meine aktuelle 800er, wird es (für mich(!)) ein super Motorrad werden. Wie ich schon geschrieben habe, hat sich eigentlich alles, was ich mir wünsche (okay, einen Kardan, aber dann wird es wieder schwerer und noch teurer:unsure:). Ich befürchte ja, dass mich eine Probefahrt total anfixt und ich dann wieder unvernünftig werde....:cry2:

 

Bis dann

Olli

Edited by olli_do

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb greinsen:

Ich verstehe das nicht. 

Da kommt ein neues Modell auf den Markt, 

und es wird kein gutes Haar daran gelassen. 

Motor zu schwach, Preise, trallalla.

Und dann noch diese Weltuntergangstheorien.

Warum gibt man dem Fahrzeug keine Chance? 

 

Klar bekommt die neue Tiger eine Chance. Ich persönlich glaube auch nicht, dass sie nicht funktioniert oder so. Die letzte 800er Tiger hielt und halte ich für eine ausgesprochen spaßige und hervorragend umgesetzte Reiseenduro. Nur der Preis war nicht wettbewerbsfähig vor nem Jahr.

 

Dennoch kann man anmerken, dass Triumph für einen nun ebenso hohen Preis, wir reden hier von fast 16000 Euro (!!!) ein zumindest mal günstigeres Fahrwerk verbaut und den Motor zwar mit hundert Kubik mehr in die Euro 5 gehievt hat, dabei aber genau keine Mehrleistung raus kommt. Damit ist der Motor erstmal schlechter als der Vorgänger. Egal, ob ich die Mehrleistung brauche oder nicht. Wir haben bei der 1200er Tiger miterleben müssen, dass Triumph inzwischen beim Motorenbau weit weg ist vom Standard und selbst die eigens gesetzten Leistungsversprechen nicht einhält.

 

Und mal ehrlich, die Dinger sind zu teuer. Es gab vor wenigen Wochen die erste Africa Twin Generation im Abverkauf für unter 11000 Euro. 

 

Letztlich werde ich im Frühjahr nach einer Probefahrt mehr wissen. Schaun mer mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Niederrheintiger:

Hallo,
ich verstehe ein paar grundsätzliche Dinge Deiner Aussage nicht, vielleicht erläuterst Du sie noch einmal...:
Warum willst Du ein "elektronisch verstellbares Fahrwerk"? Wolf on Tour hat mit seiner "alten" XC eine sechsstellige KM Zahl gefahren und hat das Fahrwerk nicht grundsätzlich bemängelt.
Sein damaliges Update war ein Touratech-Umbau.

Mittlerweile haben XRX/T, XCX/A einstellbare mechanische Fahrwerke, die sehr gut funktionieren (ansonsten gibt es ja Wilbers und Touratech). Wer braucht ein elektronisches Fahrwerk?

 

Leistung:

Die Begrenzung auf 95 PS soll angeblich etwas damit zu tun haben, daß nur dann das Downgrade entsprechend der A2 Führerscheinklasse (48PS) möglich ist. Sollte das stimmen, kann ich den Weg von Triumph verstehen (=mehr Verkäufe).

Zumal ja im Raum steht, ob Du die höhere Leistung ständig brauchst......

 

Ich selbst habe eine YAMAHA FJ1200 mit 75KW/101PS Bj. 88 gefahren und fand mich nun wirklich NIE untermotorisiert. Dabei mußten, lt. Fz.-Schein, 265Kg bewegt werden.

Aktuell habe ich neben meiner Tiger 800 XRt noch eine BMW K1200RS und eine BMW K1300GT, die wirklich genug Leistung haben, aber dafür auch echt schwer sind.

95PS und ca. 210Kg sind absolut ausreichend :bang:

 

Also, ich brauche nicht zwingend elektronische Fahrwerke. Hier im Fred haben zuvor andere geschrieben, die neue Tiger 900 hätte sowas. Und das stimmt einfach nicht. Ich persönlich fahre zwei KTMsen mit ohne elektronischen Fahrwerk. Ich habe aber auch nix gegen solche Fahrwerke - es kommt halt auf den Einsatzzweck an.

 

Und klar braucht man selten mehr Leistung als 95 PS. Für die meisten Fahrer würden sogar 50 oder 60 PS mit entsprechenden Drehmoment reichen. Dennoch soll der Motor ja eine Weiterentwicklung sein und der Preis ist deftig. Da darf man ja schon mal etwa mehr erwarten als beim Vorgänger, finde ich. Die 95 PS sind übrigens in erster Linie Euro 5 geschuldet. Es werden fast keine 48 PS Tichers zugelassen.

 

Ne FJ1200 war seinerzeit vor dreißig Jahren (???) der Oberhammer! Hatte selber mal kurz eine. Aber das ist halt auch lange her. Heutzutage wäre mein Anspruch an eine Reisemaschine definitv ein anderer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

....ich denke nicht das das ShowaFahrwerk schlechter sein wird.

Ist eine Vermutung. Denn:

In einer AT arbeitet das auch vorzüglich,....

Denke nicht das die sich da ne Blöße geben werden.

Warum muss ein elektrisches Fahrwerk her wenn es rein mechanisch funktioniert?

Und warum dieses PS-Wettrüsten, was hat das für einen Sinn?

Edited by greinsen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, ich glaube nicht, daß hier die meisten meinen T hätte da ein schlechtes Moped konstruiert, oder daß es gar schlechter als sein Vorgänger wird. Nur, wenn von vornherein ein paar Dinge gar nicht passen, wie m.A.n. die inzwischen völlig abgehobene Preispolitik von T, dann wirkt das bei der ersten Begegnung wie in tiefer Schlag in die Magengrube. Und gebückt lässt sich schlecht was entspannt betrachten.

Schönen Sonntag, Frank

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es denn nur ums Geld geht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leute, ich habe hier nicht jeden Beitrag sorgfältig gelesen und möchte auf den Ursprung des Threads (wem gefällt die Neue) zurückkommen. Deshalb ist es gut möglich, dass meine folgenden Zeilen schon einmal abgehandelt wurden.

 

Gestern war ich auf der Motorradwelt Friedrichshafen, nur um die neue 900er und die Rocket III sehen, erfühlen und ersitzen zu können.

 

Erster Eindruck: Wow, ist der Stand voll! Sehr großes Interesse an Triumph seitens des Publikums. Es gab nur einen Stand der gleich gut oder minimal mehr besucht war (kann wegen der größeren Fläche täuschen), und das waren die Bajuwaren.

 

Zweiter Eindruck: Diese massige, kantige, "Wow, was ist das für ein großes Motorrad"-Erscheinung (so habe ich es von vielen Bekannten damals gehört) wurde der 900er genommen. Dass sie weichgespült ist, ist zu hart ausgedrückt und stimmt meiner Meinung nach nicht. Aber das markante ist etwas gewichen. Nach ein paar Minuten habe ich bemerkt, dass ich mir die Straßenversion angesehen habe und neben dran in grün :wub: der Speichen-Tieger stand. Mit dem Motorschutzbügel ist das dann schon ein ganz anderes Erscheinungsbild. Dennoch, an die 800er kommt sie optisch nicht ganz heran - ich rede ausschließlich von meinen Empfindungen.

 

Dritter Eindruck: Triumph scheint eine Kooperation mit ROMIKA-Schuhen im Sattelbau zu haben. Ich vermute es, weil auch bei Triumph der Werbespruch "reintreten und wohlfühlen" gelten könnte :lol: Ein Sitzgefühl wie bei der 800er, einfach toll.

 

Vierter Eindruck: Das Display ist groß. Da am Stand keine Maschine an Strom angeschlossen war - wie es manch andere Stände gemacht haben - gab es hier nichts zu beurteilen für mich.

 

Fünfter Eindruck: Der Preis. Bis jetzt ist sie absolut preiswert! Sie kostet momentan nichts!!! Auf dem Schild stand "Preis in Vorbereitung". :mainzelpartyani:

 

Sechster und vernichtender Eindruck: Die linke Lenkerarmatur........:kotz:Welcher grandiose Vollidiot diese gestaltet hat, gehört in den Bergbau strafversetzt! Völlig überladen, außer Warnblinker und Motorstart ist alles nach links verlagert worden. Da ich als Weichei unterwegs war, also mit dem Auto, hatte ich keine Motorradhandschuhe an. Trotzdem ist es mir nicht gelungen, alle Funktionen der Armatur zielsicher und zielführend zu bedienen!

 

Fazit: Sehr schade dass ein so kleines Detail eine Maschine unbrauchbar macht - und nocheinmal: MEINE Meinung.

 

OT: Die Rocket III GT........:wub::wub::wub: (bei ihr habe ich die Schalter nicht beurteilt.....:totlach:)

 

So, genug gefaselt......Gruß joe

Edited by joe3l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin auch hin und her gerissen,

 

ich werde sicher die neue Probefahren aber in Anbetracht der kolportierten Preise könnte ich mir auch den Kauf einer jüngeren Tiger 800 XCA mit TFT-Bildschirm vorstellen. Wenn die neue Maschine dann final auf den Markt kommt, dürfen die Preise für die „alte“ XCA deutlich nachgeben. Da stellt sich mir die Frage, ob sich die Mehreuros lohnen und der Mehrwert die Ausgabe für die Neue rechtfertigt.

Am Ende wird es wohl weniger eine Vernunftsentscheidung - da geht es mir wie Olli_do - nach der Probefahrt weiss ich mehr....

 

Finde die beschriebene Technik und die Optik der 900er aber richtig gut!

Gruss

der Franz

Edited by franzmaas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb joe3l:

Sechster und vernichtender Eindruck: Die linke Lenkerarmatur........:kotz:Welcher grandiose Vollidiot diese gestaltet hat, gehört in den Bergbau strafversetzt! Völlig überladen, außer Warnblinker und Motorstart ist alles nach links verlagert worden. Da ich als Weichei unterwegs war, also mit dem Auto, hatte ich keine Motorradhandschuhe an. Trotzdem ist es mir nicht gelungen, alle Funktionen der Armatur zielsicher und zielführend zu bedienen!

 

Ich kann dich beruhigen. Das sind die gleichen Armaturen wie bei der 1200er und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen:

Nach spätestens 1.000 km findet man das sehr logisch aufgebaut und dann bedient man die Armatur blind.

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Optisch gefällt mir die neue Tiger 900 gut - habe sie aber noch nicht „live“ gesehen -  kann also nicht mitreden.

 

Ich bin ja Honda Fan Boy und die CRF 1000 oder auch 1100 gefällt mir optisch gut, als ADV sehr gut bzw. noch viel besser - für mich ist die CRF 1000 ADV die schönste Reiseenduro.

 

Trotzdem habe ich mich im letzten Dez. für eine 800 Tiger mit Tageszulassung entschieden. Sie bietet mir mehr als die AT, kommt mit Zubehör gegen gerechnet gleich teuer oder evtl. günstiger als die AT. Habe auch über die neue Tiger 900 nachgedacht, letztendlich hoffe ich das ich mit der "alten" 800ér ein ausgereiftes und zuverlässiges Motorrad erworben zu haben. Auf die Tiger 900 hätte ich warten und wahrscheinlich mehr zahlen müssen.

 

 

Einiges finde ich an der Tiger besser, anderes wiederum an der AT - ist sehr schwer oder eigentlich unmöglich das „optimale“ Töff zu finden.


Bin 2 Jahre GS ADV LC gefahren und vermisse das ESA eigentlich überhaupt nicht - es geht für mich auch ohne.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@joe3lich kann mich dem Vorredner Jline nur anschließen - man gewöhnt sich schnell daran, auch mit Handschuhen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb greinsen:

@joe3lich kann mich dem Vorredner Jline nur anschließen - man gewöhnt sich schnell daran, auch mit Handschuhen :-)

Yep, und noch einer, der überhaupt keine Probleme mit der Schalteinheit an. Nach einer Stunde bedient man die linken Armaturen "blind".:)

 

Bis dann

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, dann war ich wohl zu dusselig, die Einheit korrekt zu bedienen. Ich frage mich trotzdem warum man die Arthrose nicht auf beide Hände verteilt lassen kann......

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb joe3l:

Ok, dann war ich wohl zu dusselig, die Einheit korrekt zu bedienen. Ich frage mich trotzdem warum man die Arthrose nicht auf beide Hände verteilt lassen kann......

 

Nein nein Jo, du bist nicht zu duselig. :wistle: Mir gefällt es auch nicht, wenn ich erst 1000km brauche um etwas am Motorrad anständig bedienen zu können.

Es gab mal eine zeit, da standest du vor dem neuen völlig unbekannten Motorrad und wusstest: " da ist hinten, und da ist vorne " ..... das hat genügt. :wistle:

und du konntest dich auf das Wesentliche - das was die Essenz des Motorradfahrens ausmacht - konzentrieren

 

Grüße gerhard

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb joe3l:

Ok, dann war ich wohl zu dusselig, die Einheit korrekt zu bedienen. Ich frage mich trotzdem warum man die Arthrose nicht auf beide Hände verteilt lassen kann......

Um es gehässig auf einen Punkt zu bringen : ich fahr einfach nur Moped, während vielleicht andere sich zuerst über das zu erwartende Streckenprofil Gedanken machen und sich dann erst mal ein paar Minuten die Finger verbiegen. Wahrscheinlich bin ich aber nur zu alt und unflexibel um mich mit dem ganzen überflüssigen Gedöns anzufreunden. Kein Plan, ich will doch einfach nur Moped fahren und mich nicht stundenlang erstmal mit meiner Lenkerarmatur beschäftigen.

Aber davon abgesehen gefällt mir der neue Tiger optisch gut !   : - )

 

Griaßle Frank(lasst es bitte unkommentiert, ich hab mich schon wieder abgeregt)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist eigentlich das neueste 1000-PS-Video bekannt? Es ist eine Zusammenfassung der vorherigen 1000-PS-Videos zum Thema 900er.  https://www.youtube.com/watch?v=B4FMV_sRQ1I

Gruß joe

Edited by joe3l

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.1.2020 um 18:48 schrieb Moeller:

 

 

Weiß jemand was dort für ein Reifen montiert ist? Das kann der ein oder andere bestimmt anhand vom Pofildesign sagen :D.

Lg

Die GT mit dem Metzler Tourance Next, die Ralley mit dem Pirelli Scorpion Ralley

Bis dann

Olli

 

Edited by olli_do

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb olli_do:

Weiß jemand was dort für ein Reifen montiert ist? Das kann der ein oder andere bestimmt anhand vom Pofildesign sagen :D.

Lg

Die GT mit dem Metzler Tourance Next, die Ralley mit dem Pirelli Scorpion Ralley

 mmh, woher hast du die info? die rallye pro die beim sk stand hatte auf jeden fall nicht dern pirelli drauf

https://images.1000ps.net/g-000233-g_W2336124_11-triumph-tiger-900-rally-pro-637156063998106502.jpg?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem oben verlinkten Video. Auf dem vor dir verlinkten Foto sieht es allerdings eher nach einem BT A41 aus.

 

 

Bis dann

Olli

Edited by olli_do

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb joe3l:

Ok, dann war ich wohl zu dusselig, die Einheit korrekt zu bedienen. Ich frage mich trotzdem warum man die Arthrose nicht auf beide Hände verteilt lassen kann......

 

Weil man dann mit der rechten Hand am Gas bleiben kann, während man mit der linken die Schalter bedient.

Und wenn man den Schaltassistenten auch noch hat, dann hat die linke Hand ja noch weniger zu tun.

Edited by JLine
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Silver Rider:

Mir gefällt es auch nicht, wenn ich erst 1000km brauche um etwas am Motorrad anständig bedienen zu können.

 

Ich habe geschrieben "nach spätestens 1.000 km".

Bei mir hat es wesentlich schneller geklappt.

Außerdem sind ja einige Schalter dabei, die man nicht regelmäßig benötigt. (Fernlicht, Tempomat, Sitzheizung, Modi)

Also anständig bedienen kannst du die Tiger ab dem ersten Kilometer.

 

Aber prinzipiell braucht es doch immer ein wenig Gewöhnungszeit, wenn man die Marke wechselt.

Das ist doch z.B. beim Auto auch so - wechsle mal von einer deutschen Marke auf eine japanische oder französische!

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb olli_do:

Aus dem oben verlinkten Video. Auf dem vor dir verlinkten Foto sieht es allerdings eher nach einem BT A41 aus.

 

Also ich sehe auf den Fotos der GT den Metzeler Tourance Next.

Ist ja auch (leider) die Erstbereifung der 1200er.

 

Tiger900_Reifen.JPG

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

....ich glaube es gibt schlimmere "Erstreifen" als den.

Meine beiden Tiger XC, die 15er und 18er, kamen original auf Brückenstein Battlewing.

Da wäre schon ein A40 ein Fortschritt :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb JLine:
vor 6 Stunden schrieb Silver Rider:

Mir gefällt es auch nicht, wenn ich erst 1000km brauche um etwas am Motorrad anständig bedienen zu können.

 

Ich habe geschrieben "nach spätestens 1.000 km".

Bei mir hat es wesentlich schneller geklappt.

Außerdem sind ja einige Schalter dabei, die man nicht regelmäßig benötigt. (Fernlicht, Tempomat, Sitzheizung, Modi)

Also anständig bedienen kannst du die Tiger ab dem ersten Kilometer.

 

Aber prinzipiell braucht es doch immer ein wenig Gewöhnungszeit, wenn man die Marke wechselt.

Das ist doch z.B. beim Auto auch so - wechsle mal von einer deutschen Marke auf eine japanische oder französische!

 

Kann ich bestätigen,

ich bediene die gängigen Schalter beim Tiger "blind", nur bei den "Sonderfunktionen" (SHZ, Nebelscheinwerfer) tippe ich manchmal die falsche Taste, da man die nicht ständig benutzt. Egal.

Blinker, Hupe, Fernlicht/Lichthupe sind da, wo man sie sucht. (Japan-Standard)

 

Wenn ich zwischen meinem Tiger und der BMW wechsele, muss ich mich auch immer erst an die Doppelhebel beim Blinken und den Rückstellknopf an der rechten Armatur "zurückgewöhnen"

image.png.59c5cf938f490b32cf94f583dec073f8.png

 

Manchmal hupt es dann beim Ausschalten :D

image.png.1172034a3a9471f9ca76f44976282ae3.png

Dafür sind die Schalter des Tigers beleuchtet :prosttogether:

Edited by Niederrheintiger
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch noch harmlos..

Guck mal hier :unsure:

Honda Africa Twin 1100 AS

 

Honda Africa Twin 1100 AS.PNG

Edited by Frankie_TEX

Share this post


Link to post
Share on other sites

Africa Twin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh ja africa twin, haha,

hab an der hofausfahrt vor der probefahrt den händler gefragt, wo der blinker ist. haha, der hat ihn erst auch nicht gefunden

echte katatstrophe die armaturen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Absolut überladen die  linke  Schaltereinheit,  aber den Blinker findet man trotzdem,  wenn man nicht älter langjähriger BMW Fahrer ist und nur noch die 3-Tasten Blinker kennt😜

 

Und die AT hat einen großen Pluspunkt für den Hersteller,  wenigstens die alte 1000er bisher, sie verkauft sich wie geschnitten Brot am Markt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Batzen:

Und die AT hat einen großen Pluspunkt für den Hersteller,  wenigstens die alte 1000er bisher, sie verkauft sich wie geschnitten Brot am Markt. 

 

Schön für den Hersteller, ich fahre trotzdem lieber eine Triumph. :D :biken2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...