Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Posted (edited)

Moin und nenn frohes neues Jahr euch allen ,

gestern hat es maich auch erwischt, meine Lima ist im eimer ! Gut, knapp 120tsd km runter, da kann das mal sein. Jetzt habe ich mich mal hier so eingelesen zu der Thematik. Neukauf, neu wickeln lassen und so.

Jetzt habe ich auf Youtube dieses Video gefunden:

 

Bin natürlich direkt raus und habe das getestet. Kurzum, hat nicht geklappt ! Alles so eingestellt wie der Typ auch. Nix. Was jetzt erstmal nicht das Problem ist, Erstmal !

Passiert ist folgendes :

letzten Sonntag sind wir mit der Familie zu einer so ca 100km Bewegungsrunde aufgebrochen.auch im Winter wollen ja die Bikes bewegt werden !

Familie heißt bei uns:

Tiger 955i - Tochter + Lover

XTZ 900 - ich himself

TDM 850 - die beste Ehefrau von allen ( musste mit der TDM nehmen, ihre Tiger 800 kommt erst in 14 Tagen )

Luxxon 125 - jüngste Tochter

 

Die Tiger musste schon mit Starthilfe zum Leben erweckt werden. Gut, nach 3 Monaten in der Garage sicher keine Seltenheit. Nach gut 20km viel mir auf das die Rückleuchten der Tiger was schwach waren. Jetzt schien die Sonne allerdings auch so das es dann schwierig wird das genau zu sehen. Es war mir halt so, sagen wir es so.

Nach weiteren 8km war dann schicke Titten ! Tiger aus . Motor stotterte, ruckelte was und dann war es das. Schnell den mobilen Akkustarter dran und .....nix. Toll ! Also Bewegungstour zu Ende. Tiger stehen gelassen und ab nach Hause. Gestern habe ich dann die neue Batterie ( die billigste die es bei Louis gab ) geholt und ab zur Tiger. Batterie rein und ...Heurekia...der Tiger läuft. Was jetzt komisch ist, dass die Motorkontrollleuchte nun leuchtet. Vor 2j hatte ich die damalige Battrie getauscht. Da war es aber so das ich die Tiger abgestellt hatte und bei der Weiterfahrt der Motor nicht mehr ansprang. Jetzt ist die Tiger ja während der Fahrt ausgegangen !

 

Aber kommen wir kurz zu dem Test der Lichtmaschine zurück.

Motor an, Stecker der Lima ab so 12v mit abnehmender Tendenz - klar, kommt ja nix an Strom nach

dann

Motor an, Stecker der Lima dran so 13,20v - klar, kommt ja auch von der Lima der Strom nach, ob Licht an oder aus war spielte keine Rolle.

Bei Licht aus waren es 13,10v. Bei Licht an 13,23v. Wenn dann noch Blinker, Heizgriffe und Bremslicht hinzu kommen stieg der Wert auf 13,44v an. 

Das muss ja nun nicht heissen das die Lima ok ist. Soweit so klar. Aber mich fuchst die Motorkontrollleuchte ! Bei welchen Fehlern fängt die denn an zu leuchten ? Und wie resetet man die ?

 

 

 

 

Edited by t3kay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens nach muss der Tiger 3x warm gefahren werden damit die ausgeht.

War bei mir auch so

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahhha, ok. Dann will ich das mal testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

aber kommen wir kurz zu dem Test der Lichtmaschine zurück.

Motor an, Stecker der Lima ab so 12v mit abnehmender Tendenz - klar, kommt ja nix an Strom nach

dann

Motor an, Stecker der Lima dran so 13,20v - klar, kommt ja auch von der Lima der Strom nach, ob Licht an oder aus war spielte keine Rolle.

Bei Licht aus waren es 13,10v. Bei Licht an 13,23v. Wenn dann noch Blinker, Heizgriffe und Bremslicht hinzu kommen stieg der Wert auf 13,44v an. 

Das muss ja nun nicht heissen das die Lima ok ist. Soweit so klar. Aber mich fuchst die Motorkontrollleuchte ! Bei welchen Fehlern fängt die denn an zu leuchten ? Und wie resetet man die ?

 

 

 

Moin , frohes Neues 

 

Lima Messen wie beschrieben :

 

Um die Lima zu prüfen gibt es eine ganz einfache Messmethode

Einfach den schwarzen Stecker von der Lima zum Regler trennen (drei  Kabel)

Dann benennst du die Kabel im Kreis (zb. Uhrzeigersinn) 1 , 2 , 3

Stellst das Messgerät auf Wechselstrom und misst die Kabel bei laufendem Motor folgendermaßen

 

Von 1 nach 2

Von 2 nach 3

Von 3 nach 1

 

Dann solltest du bei jeder der drei Messungen ca. 32 Volt gemessen haben . Das wichtigste ist die Gleichmäßigkeit der Messung , das heißt

3 mal 30  Volt gemessen , Lima i.o.

2 mal 30 Volt  und 1 mal 20 Volt  , Lima defekt !!

 

 

Gelbe Lampe geht nach drei Warmfahrzyklen aus wenn nicht dann über tune  ECU  den Fehlerspeicher auslesen und weiterschauen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, gemessen.

nur habe ich 26,3v gemessen. Das allerdings 3 mal. Soweit scheint ja dann die Lima ok zu sein. Ich werde dann im Frühjahr mich mal an den Ladestromumbau begeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Falls du einen Regler suchst kannst du dich gerne melden.

Gruß Hubert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, check mal die Steckverbindungen. Ich hatte schon korrodierte Verbinder und Kabel.

 

LG

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ist alles Takko.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema LiMa wurde das ganze erst vor kurzem durch meinen defekten Regler alles mögliche durchgekaut. Vielleicht ist da ein Tipp bei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, 

Crazymopped hat recht, nach 3mal fahren geht die Motorkontrollleucht automatisch aus👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.1.2020 um 17:53 schrieb t3kay:

Da ist alles Takko.

Moin Kay,

 

check trotzdem - den Widerstand.

Bei mir waren es bis über 5 Ohm im Ladestrang zu den Batteriepolen. 

Da sich die Verluste summieren können, kann da schon eine Menge einfach zusätzlich verbraten werden.
Deine 26,3V sind im unteren Drehzahlbereich okay, oberhalb 3.000 U/min sollten es mehr sein.
Und bei Last, also Licht an, sollte die Spannung nicht unter 13,4 / 13,5V gehen.

Einfach am Stecker Regler über schwarz und gelb die Spannung (=V) messen und dann nach jedem Verbinder und über die Pole.
Ich habe Doppellicht (plus Rückleuchte - drei KOSO LED-Runddinger :D) und bei Licht an auch im Leerlauf nicht mehr unter 13KommaVolt.

Bis zu 14,7/14,8V an den Polen.

Wenn ich an die Verbinder und Kabel vor dem Ladestromumbau (inklusive getacktem Regler) denke und danach....

Auch eine Standzeit von drei Monaten hindert meine Katze nicht am Fauchen ohne Hilfsmittel.

Mein RD03J-Affentwin ist zwar noch unkomplizierter, der musste aber auch schon mal geholfen  werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Affentwintiger:

Moin Kay,

 

check trotzdem - den Widerstand.

Bei mir waren es bis über 5 Ohm im Ladestrang zu den Batteriepolen. 

Da sich die Verluste summieren können, kann da schon eine Menge einfach zusätzlich verbraten werden.
Deine 26,3V sind im unteren Drehzahlbereich okay, oberhalb 3.000 U/min sollten es mehr sein.
Und bei Last, also Licht an, sollte die Spannung nicht unter 13,4 / 13,5V gehen.

Einfach am Stecker Regler über schwarz und gelb die Spannung (=V) messen und dann nach jedem Verbinder und über die Pole.
Ich habe Doppellicht (plus Rückleuchte - drei KOSO LED-Runddinger :D) und bei Licht an auch im Leerlauf nicht mehr unter 13KommaVolt.

Bis zu 14,7/14,8V an den Polen.

Wenn ich an die Verbinder und Kabel vor dem Ladestromumbau (inklusive getacktem Regler) denke und danach....

Auch eine Standzeit von drei Monaten hindert meine Katze nicht am Fauchen ohne Hilfsmittel.

Mein RD03J-Affentwin ist zwar noch unkomplizierter, der musste aber auch schon mal geholfen  werden.

Kann ich nur bestätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...