Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Moin zusammen,

 

Winterzeit ist ja Bastelzeit!

 

......und meine 2015er Tiger Sport zieht irgendwo Strom.....heisst: nach etwas längerer Zeit (2 Wochen) ist die Batterie so platt, dass das Moped nicht mehr starten kann.

 

Nun ja....irgendwo muss das ja bleiben.

 

Ich hab an meiner Batterie

 

- ein Kabelstrang zum Lenker (Versorgung Navi und direktes Laden)

- einmal CLS-Kettenöler

- einmal CLS-Heat mit Oxford Heizgriffen

 

Ich hab zur Eingrenzung den Minuspol abgenommen und ein Multimeter zwischen geklemmt. Das hat seltsamerweise keinen Verluststrom angezeigt. Hat nach und nach die Sicherungen gezogen, aber es gab keine Änderung.

 

ich werd, wenn es die Temperaturen in der Garage zulassen, mal forschen, aber vielleicht hat ja vorab jemand eine Idee.

 

Ach ja, hab 2019 die Batterie gegen eine neue getauscht. High Performance, aber sonst gleich.

 

Ist vielleicht was für die Winterknobelei...😃

 

Bis dann.

 

Holger

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus.
da es bei der Sport eine Sache von wenigen  Minuten ist, habe ich in jedem meiner fünf Winter mit der Sport ...... immer das Massekabel abgeklemmt . Wenn ich fahren wollte, habe ich es ruckzuck wieder angeklemmt :D und hatte in den fünf Jahren nie auch nur das geringste Problem mit der Batterie

 

Ob dein Problem jetzt von den drei zusätzlichen Anschlüssen an Plus kommt, weiß ich nicht, denn ich hatte diesbezüglich nichts.

 

Grüße gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb TBSHolli:

- einmal CLS-Heat mit Oxford Heizgriffen

Anderes Motorrad, aber vielleicht gleiches Problem.

An der Street Triple meiner Frau hatten wir nach der 3. Saison nachträglich die "Oxford Heizgriffe" angebaut.

Und danach begannen die Probleme mit der Batterie.

Vor allem nach längerer Standzeit. Viel kontrolliert und geprüft, aber nichts gefunden. -> neue Batterie gekauft - gleiches Problem nach längerer Standzeit.

 

Kurzum .. wir haben das Problem leider nicht gefunden, waren aber der Meinung, es lag an den Heizgriffen - wollten schon zusätzlich einen Ein/Aus-Schalter einbauen.

War aber schlussendlich nicht mehr relevant, da meine Frau ein Jahr später ihre Street Triple verkauft hat.

 

Gruß, Klaus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglich ist wie immer alles.

 

Diese CLS Heat/Oxford Griffe (wird von CLS als Set vertrieben) hatte ich schon bei meiner 1100er Monster knapp 5 Jahre verbaut. Ohne Probleme. 
 

...und auch an der Tiger funktionierte es lange Zeit.

 

Dann hab ich versucht, die originalen Heizgriffe mit dem CLS Heat System zu kombinieren. Das war nicht von Erfolg gekrönt. Die Griffe wurden nur noch wenig warm......und so hab ich auf die Oxford Griffe zurück gerüstet.

 

ist vielleicht irgendwo ein angescheuertes Kabel.....  . Schaun wir mal.

 

Ich konzentrier mich mal auf meine 3 zusätzlichen Stromwege.....und dann werd ich schon was finden....denke ich.😃

 

Wahrscheinlich ist der Winter noch lang......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte mal nen TomTom Aktivhalterung für einen UrbanRider direkt an Dauerplus. Der hat ne ganz ordentliche Batterie in 3 Wochen tief entladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Holger hat aber geschrieben, dass kein Strom fließt.

 

BTW: Mit welchen Bereich hast du gemessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb TBSHolli:

Ich konzentrier mich mal auf meine 3 zusätzlichen Stromwege.....und dann werd ich schon was finden....denke ich.😃

 

......ich wollte dir mit meinem Beitrag sagen,  dass auch ohne deine drei zusätzlichen Anschlüsse ...... meine Tiger Sport immer etwas Strom gezogen hat .  Einmal ging eben auch nach etwa drei Wochen in der kalten Garage nichts mehr und ich musste Laden.  Erst als ich mir angewöhnt habe das Massekabel bei längeren Stillstand abzuschrauben .... war auch nach einiges mehr als einen Monat, das Starten wieder ohne Probleme möglich.

 

Grüße gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Gummikuhfan:

Hi,

 

Holger hat aber geschrieben, dass kein Strom fließt.

 

BTW: Mit welchen Bereich hast du gemessen?


Moin,

das ist genau der Punkt. Wenn kein Strom fliesst, kann sich auch keine Batterie entleeren, egal ob da angescheuerte Kabel oder defekte Heizgriffe vorliegen sollten.

Was hast Du gemessen? Spannung, Strom? Welchen Messbereich hast Du gewählt.

Gruss

Martin

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Holli,

irgendein Strom muss bei der Sport ja fließen.

Es blinkt doch immer diese komische Alarmanlagen-Attrappe  im Cockpit.

Meine Batterie überwintert immer ausgebaut im Keller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere, hab ich im 200 Milliampere Bereich gemessen.....aber da muss ich nochmal bei. Im Moment hab ich die Batterie ausgebaut. 
 

Wenn es nicht mehr ganz so frisch ist, gehts weiter.

 

Erstmal messe ich nachher die Spannung der frisch geladenen Batterie und wiederhole die Messung in ein paar Tagen nochmal.

 

Nicht, das die einen weg hat.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klemm das Kabel zum Navihalter von der Batterie ab und versorge das über ein geschsltetes Plus (z.B. Ablendlicht oder Rücklicht).

Gruß Andreas. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich hatte diese Probleme auch mit dem Navihalter an Dauer-Plus (direkt an der Batterie angeschlossen). Das Teil hat auch ohne Navi meine Batterie leergesaugt!

Jetzt wird er über das Standlicht "versorgt" - keine Probleme mehr!

 

@TBSHolli

Sorry vllt ne doofe Anmerkung, aber du hast nicht zufällig im AC-Bereich des Messgerätes den Strom gemessen?

Da würde das Gerät nichts anzeigen

Edited by Unfor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

....nur um Verwirrungen auszuschliessen:

 

Bei mir ist kein Navihalter dauerhaft angeschlossen. Ich hab lediglich ein Kabel (siehe Bild) nach vorne gelegt und nutze es bei Bedarf fürs Navi oder zum bequemen Laden der Batterie.....

 

 

C44137FC-6A94-4047-A516-F1B472D29616.jpeg

Edited by TBSHolli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage !

 

Könnte es vielleicht nur sein, dass die Batterie durch die drei zusätzlichen Verbraucher ..... einfach nur mehr beansprucht wird, als Eine ohne diese Verbraucher. ???

Wenn dann in der kälteren Zeit noch mehr Kurzstrecken dazu kommen, wird es halt bereits nach kurzer Standzeit etwas eng beim Starten. Deswegen ist die Batterie ja nicht leer, sie hat halt dann " meinetwegen " nur noch 12, 4 Volt - was dann nicht mehr langt.

 

So wie der TE es beschreibt, glaube ich nicht an einem Defekt.

 

 

grüße gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Holger,

 

wie sind denn die CLS-Sachen angeschlossen? Über einen mechanischen Schalter oder "schlafen" die nur, sprich elektronischen Schalter.

 

Was mich wundert ist, dass du im ausgeschalteten Zustand keinen Strom misst, denn die CDI zieht immer etwas Strom. Ich meine, ich hätte bei meiner ca. 5 mA gemessen. Das macht die Batterie auf Dauer platt, rechne mal selber!

Share this post


Link to post
Share on other sites

5 mA pro Stunde ist also die Basis

 

24h sind dann 24 mal 5 mA = 120mA pro Tag

 

3 Wochen sind 21 Tage = 120 mA x 21 Tage = 2520 mA

 

 

Ich sehe da nach 4 mal 3 Wochen (= etwas mehr als 10 Ampere) eine leere Batterie wenn sie nicht mehr zu 100% ok war.

 

Jede Tiefentladung schadet aber!

 

Ich würde mal den Verbrauch/Ampere messen wenn ein Verbraucher mit definiertem Verbrauch angeschaltet wird.

Standlicht 5W vorne und 10W hinten nur als Beispiel.

Plus die Anzeigebirnchen im Display nicht vergessen.

 

Bei Amperemeter zwischen dem Pol muss ein fixer Wert ermittelt werden.

So sehe ich ob mein Messgerät in der entsprechenden Rasterung der Werte ist.

 

Dann alles aus und dann sollte ein Wert so wie etwa von Jürgen aus Köln rauskommen.

 

Ist denn schon mal ein Belastungstest mit der eingebauten Batterie gemacht worden?

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jürgen,

 

die CDI zieht permanent Strom? ....das wusste ich nicht.......

 

Die CLS Sachen sind direkt an der Batterie angeschlossen und ,wachen auf‘ sobald der Motor läuft.

 

Ich bin zu sehr Elektrolaie um die genaue Funktionsweise erklären zu können, aber bei stehendem Motor funktioniert weder der Kettenöler noch die Heizgriffe.....was mich denken lässt, dass sie wirklich abgeschaltet sind.

 

Ich werd mir bei der nächsten Messung mal mehr Mühe geben....dann sehe ich sicher klarer.

 

Auf jeden Fall Danke für die zahlreichen Tipps!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo die Herren,

 

die CDI - Capacitor Discharging Ignition (CDI) 

 

benötigt in Ruhe keinen Strom.

 

Die ECU auch Motorsteuergerät; englisch Engine Control Unit, ECU) könnte etwas für die Wegfahrsperre ziehen.

 

Ich würde einen Belastungstest mit der Batterie machen um dort einen Fehler auszuschliessen.

 

Und vor allem den echten Stromfluss zwischen dem abgeklemmten Pol und der Batterie mit der richtigen Einstellung am Messgerät feststellen.

Dann hat man Fakten.

 

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hochspannungskondensatorzündung

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorsteuerung

 

Edited by johosodo
Links zugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Sache mit dem " ich messe keinen Stromfluss", kenn ich irgendwoher. Bin auch kein Held mit dem Multimeter, hatte damals auch nix verdächtiges gemessen. Kann passieren. :pirate:

 

Das oben angehängte Ladekabel sieht am andern Ende nach USB aus, da wird denn ja schonmal die Spannung umgebaut von 12 Volt von der Batterie auf 5 Volt am USB Anschluss. Was anderes mach ne aktive Nacihalterung ja auch nicht. Warum das nennenswert Strom verbrät kann ich nicht erklären, aber gesehen hab ich das schon öfter. 

Edited by Buster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee....kein USB. Hinten 12 Volt rein, vorne 12 Volt raus.......

 

Ist einfach ein Kabel mit Tamiya Stecker.

 

 

7F0DADA6-1D74-4695-B2E2-282A3B702F65.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Horst,

 

meinte übrigens auch die ECU. Man hat mir erklärt, dass die Strom braucht, um ihre Daten zu behalten. Ist für mich nachvollziehbar, denn wenn man die Batterie abklemmt, sind alle Daten weg.  :oldguy2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

in diesem Thread wird ziemlich wild spekuliert und über einige Halbwahrheiten diskutiert. Ohne klare Fakten werdet ihr das Problem nicht lösen. Jedes Fahrzeug mit einer elektronischen Motorsteuerung „zieht“ einen Ruhestrom, wenn dieser nicht gemessen werden kann, dann ist die Messung falsch!

Voraussetzung ist immer eine gesunde Batterie, die sich nicht schon selbst entlädt.

Viel Erfolg

Martin

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb TBSHolli:

Nee....kein USB. Hinten 12 Volt rein, vorne 12 Volt raus.......

 

Ist einfach ein Kabel mit Tamiya Stecker.

 

 

7F0DADA6-1D74-4695-B2E2-282A3B702F65.jpeg

Wo finde ich das Kabel? Passt so wie es aussieht an mein Polo Ladegerät.

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir so eines machen, nur ohne die Abdeckungen. Die braucht mann beim Laden eh nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Michael,

 

versuche es doch mal bei Polo!  :totlach:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier zum Beispiel

 

 https://www.ebay.de/itm/Oxford-Maximierer-Oximiser-Verlangerungskabel-mit-Sicherung-fur-Ladegerate/264563622154?hash=item3d9938810a:g:v48AAOSw3fFd8NXZ

 

Gib einfach ‚Oxford Ladekabel‘ ein und dann solltest Du was finden.

 

Ich benutze das für mein Oxford Optimate 4 und ein Procharger Ladegerät von Louis....und wie schon gesagt, als Stromversorgung für dem Navi.

 

Hab ich bei all unseren Mopeds eingebaut weils einfach und praktisch ist.

 

Irgendwann hat Oxford den Stecker geändert........ bei mir sind es diese Tamiya Stecker, die auch oft im Modellbau verwendet werden.....

Edited by TBSHolli

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb johosodo:

Ich kann dir so eines machen, nur ohne die Abdeckungen. Die braucht mann beim Laden eh nicht

Danke für das Angebot. Dazu bin ich selbst in der Lage. Gerade die Abdeckungen haben es mir angetan. 

Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmmm...ich hab heute mal die Tiger auseinander gerupft. Die CLS Sachen sind so solide aufgebaut, dass ich da keinen Fehler vermute. Am ehesten dürfte das von mir zusammengelötete Kabel (ich hasse löten und kann es nicht wirklich), was ich von der Batterie zum Lenker gezogen habe....fürs Laden und fürs Navi...den Fehler verursachen....hoffe ich.

 

Ich hab heute mal ein neues gebaut. Alles schön mit Schrumpfschlauch....... sollte eigentlich gut sein.

 

Morgen bau ich die Tiger wieder zusammen und dann werd ich mal sehen wie es ist.......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

eigentlich kann mans doch kurz machen:

 

alles was direkt an die batterie angeklemmt wird und nicht über einen "richtigen" schalter direkt in der zuleitung von der batterie physisch getrennt wird (kettenöler, heizgriffe, navi) benötigt strom auch im stand. und die sind bei weitem nicht auf energiesparen angelegt wie z.b. das original steuergerät. dieses trennt ja eben hierzu über den "elektrischen schalter" aka relais unter der sitzbank bei zündung aus eben alles von der batterie ab was im ruhezustand nicht benötigt wird, außgenommen z.b. wegfahrsperre.

 

also einfach mal alles abklemmen und schauen ob dieser im englischen "vampire drain" bzw. schleichende vebrauch verschwindet. wenn nicht wirst du evtl. irgendwo den kabel gammel / kurzschluß / masseschluß haben.

 

ganz sicher wird dein TT oder garmin navi strom ziehen auch wenn es nicht montiert ist. hierzu sind im sockel (tomtom) bzw. in der zuleitung (garmin) spannungswandler auf 5V eingebaut.

 

Edited by merkosh
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb merkosh:

also einfach mal alles abklemmen und schauen.....

 

Warum so einfach? :innocent:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

mal kurz angefragt....diese high performance ist aber keine lion oder lipo?

lg

timmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin zusammen,

 

ich brauch nochmal einen Rat von Euch Elektroprofis..... .

 

Wenn ich den Minuspol der Batterie abklemme und mein Multimeter dazwischen schalte (eingestellter Messbereich 200mA)....

 

- fliesst, wenn die Verbindung nur Minuspol Batterie/Minuskabel Tiger ist, 0,26......

 

- wenn die Verbindung Minuspol Batterie/Minuskabel Tiger & CLS Heat & CLS Evo Kettenöler ist......1,56

 

 

so knapp das 7fache....

 

Ist das viel? Könnte das für die Entladung meiner Batterie verantwortlich sein?

 

übrigens....wenn ich bei der ersten Verbindung die Sicherung ‚Alarmanlage/Instrumentenbeleuchtung‘ ziehe, fliesst überhaupt kein Ruhestrom.... .

 

Vielleicht können mich die Elektroprofis ja aufklären.

 

im Voraus Danke für die Hilfe.

 

Holger

 

 

 

 

2644B334-70B9-46C5-8F56-FA417A7E4C34.jpeg

22F3AEFD-8887-431F-BFFE-2E400A28AE49.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Holger,

 

erst mal hast du den Messbereich 20 mA eingestellt. Macht aber nichts am abgelesenen Wert. Wenn du die 1,56 mA hochrechnest, brauchen die angeschlossenen Verbraucher eine gute Ah pro Monat. Sprich, wenn die nach zwei Wochen rappelsleer ist, tippe ich auf defekte Batterie.

 

Ein letzter Versuch: Lade die Batterie mit dem Ladegerät richtig voll und klemme sowohl Ladegerät als auch Masse (Minuspol) ab. Dann messe nach zwei Wochen noch einmal die Spannung nach. Wenn sie immer noch voll ist (Spannung > 13 Volt), liegt es am Mopped, wenn sie leer ist, ist der Akku hinüber.

 

Viel Erfolg!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke! Werd ich machen......😊👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal nebenher ganz blöd gefragt: Wie lange hast du die Messung durchgeführt bzw. draufgesehen?

Ich hab mir mal einen Wolf nach einem ähnlichen Fehler gesucht, bei dem am Ende ein CD-Wechsler im Minutentakt für 10 Sekunden oder so 1 Ampere gezogen hat. Hätte ich nicht zufällig das Amperemeter drangelassen und mal ab und an hingeschaut, hätte ich das nie gefunden.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...