Jump to content

Corona


Recommended Posts

Hey Baroda, meine Likes sind leider alle. Fetten Daumen hoch für Deinen Beitrag. 
Ich halte es für eine sehr gefährliche Denke. Eine Naturkatastrophe ist kein Schwarzer Peter-Spiel. So etwas spaltet unsere Gesellschaft.

 

Und ja, ich bin mit der Impfstrategie auch extrem unzufrieden. Die mehr oder wenig in geschütztem Raum lebenden Senioren (in Heimen etc) werden besser geschützt, wenn deren nahes Umfeld geimpft wäre.

Daher:

1)Pflegekräfte, Mediziner und Systemkritische Funktion als erste (nein, keine TUI-Mitarbeiter)

2) die Kinder sind unsere Zukunft, also Kinder und Jugendliche vor den Erwachsenen.

 

Wir müssen schnell eine hohe Impf-Durchdringung der Bürger hinbekommen, das geht nur mit Masse, und nicht mit Kleckerkram in den Heimen.

 

Und das sage ich, obwohl meine Angehörigen teilweise schwerst Pflegebedürftig sind, bzw. gerade vor Weihnachten verstorben (nicht Corona). 

 

Dennoch: zu behaupten irgendjemand stirbt, weil Corona aufgebauscht und eine zu hohe Priorität hat ist gefährliches Spiel.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich kann nicht verstehen, warum so viele der angeblich so gebildeten Menschen in diesem Land, die Realität nicht zur Kenntnis nehmen wollen? Ich bin Sachse und arbeite in einem Landratsamt. Unsere Woc

Ja, da gebe ich dir Recht. Es gibt aber auch Dinge, die mich nur verärgern: Was ist an "Bitte bleibt zuhause und vermeidet Kontakte" nicht zu verstehen? Warum muss man hordenweise zum rodeln fahr

Jetzt nenne die Dinge doch mal beim Namen, Joe, und hör auf darum herum zu schreiben. Du findest es also nicht richtig, dass eine rechtsextremistische Partei wie die AfD vom Verfassungsschutz beobacht

Posted Images

Moin,

also ich bin da bei Joe.

Mit Ü 80 kann man sich doch wohl, natürlich möglichst leise und ohne viel Tamtam, von der Bühne verabschieden, und den jüngeren Platz auf unserer überfüllten Erde machen.

Wollte das Thema gestern mal, ganz in Ruhe, mit meiner Schwester besprechen, sie wird im Mai 82 und ist fit wie'n Turnschuh,

( und ja, ist bin das Nesthäkchen:D).

Jetzt hab ich ein blaues Auge und sie redet nicht mehr mit mir, was ich jetzt gar nicht verstehen kann.

Na ja, einen Versuch war's wert. Das nächste mal such ich mir halt einen gebrechlichen dementen Diskussionspartner.

 

Sehr nachdenkliche Grüße ob  der Diskussion hier.

 

Chris

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Spencer,

ich bin ja argumentativ voll auf Deiner Seite, aber eines muss ich klarstellen was Du bezüglich der Impfstrategie nicht richtig wiedergegeben hast: Es werden derzeit nicht nur Bewohner in den Heimen geimpft. In der ersten Welle, also jetzt, wird auch Pflegepersonal sowie ärztliches und medizinisches Personal geimpft (nicht nur in den Heimen) und zusätzlich Menschen, unabhängig vom Alter, die auf Grund ihrer gesundheitlichen Vorbelastung besonders gefährdet sind. Mein Schwager ist stellvertretender Impfleiter in einer Nachbarstadt, daher habe ich da ein paar entsprechende Informationen. 

Das Vorziehen von Kindern gegenüber Erwachsenen hielte ich für problematisch. Denn auf Grund Ihres ungleich leistungsfähigeren Immunsystems sind diese den Gefahren von Sars-Cov-2 in erheblich geringerm Umfang ausgesetzt als Erwachsene, insbesondere ältere Erwachsene. Dass Kinder unsere Zukunft sind, steht hingegen außer Frage.

Gruß

Wilfried

Link to post
Share on other sites

Irgendwie kann ich hier pro Tag nur max. 5 Likes vergeben.

Der Vorbeitrag von Baroda verdient meinen Like: *Daumen hoch!*

Genau so ist es.

...und den kleinen Satirebeitrag von cd-tiger habe ich auch schmunzelnd verstanden, auch dafür mein *Daumen hoch!*

 

Und auch hier stellen wiederum nicht die Ü80 die Freiheiten der Anderen in Frage, diese Gruppe ist lediglich deutlich massiver von den Covid-Auswirkungen gefährdet.

Zu den Verantwortlichen für die derzeitigen Freiheitsbeschneidungen zählen allein diejenigen unter den "voraussichtlich eher nicht Betroffenen", die sich lieber ihre aus persönlicher Sicht "gerechtfertigten" Schlupflöcher suchen, als sich im Sinne der funktionierenden Sozialgemeinschaft einfach nur an minimalste Spielregeln halten zu wollen.

Gilt so im Straßenverkehr (mit Karacho durch die 30iger-Zone) wie in allen weiteren, durch unsere Einbindung in unser Sozialsystem bestimmte Verkehrsarten

 

Auch politisch geht es primär nicht um den Schutz Hochaltriger, sondern allein um die Möglichkeiten/Grenzen in der Belastbarkeit unseres Gesundheitsystems:

Weniger Intensivbettenanforderungen, weniger Beatmungsnotwendigkeiten.

 

Geschützt werden per Impfung nun zuvorderst alldiejenigen, die entweder

auf Grund ihrer Labilität die nächsten Intensivbetten/Beatmungsgeräte in Anspruch nehmen dürften, oder

diese Menschen auf Grund ihres Verbleibs in der Pflege nun weiterhin "massiv" zu betreuen haben und damit selbst zu Pflegeheim-internen "Hotspots" werden könnten.

 

 

Edited by rosenzausel
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das die Pflegekräfte bereits zur ersten Gruppe gehören ist mir bewusst. Es ist ja nicht alles falsch bei der Impfstrategie, aber Menge machen geht anders.

Und wenn wir dem Virus den Boden unter den Füßen wegreißen wollen, müssen wir ihm den Wirt entziehen. Und das sind auch die Kinder. Die könnten dann relativ schnell mit ebenfalls geimpften Lehrkräften wieder in den Präsenzunterricht. Eine perfekte Lösung wird es wohl nicht gebenso, aber soweit sind wir nicht auseinander. 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb udo_muc:

Natuerlich auch doof für Pflegeheime, die einige Kunden mehr schlecht als Recht am Leben erhalten und plötzlich kippen die alle um wie die Fliegen und die saftigen Einnahmen brechen plötzlich weg. 

Mach dir da keine Gedanken, jetzt ist schon die geburtenstarke Generation schnell am nachrücken ! :_ironic:

Link to post
Share on other sites

Man könnte, man hätte,  man sollte.....jedes Individuum meint den Schlüssel zur Lösung  zu haben.

Kein Vertrauen mehr, in nichts und niemand. Alles wird angezweifelt. 

 

Lasst doch die von euch gewählten  Leute das machen, das sind auch nur Menschen. 

Fehler macht jeder.

 

Bin froh in diesem Land zu leben. Der Spuk geht vorbei.

(Bis die nächste S.....durchs Dorf getrieben wird)

 

,,Negativ,, kann auch Positiv sein. Plötzlich ist vieles anders als es war.  

 

Plötzlich ist Freiheit wieder ein kostbares Gut.

- Bei Quarantäne 

- Bei Reisen

- Bei Veranstaltungen, usw 

 

Es könnte auch unsere Sinne und Wahrnehmung schärfen für die Zukunft und Freude über das Jetzt und den Augenblick 

VG Friedrich in Zwangsurlaub

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Technikfan:

Jeder hat die persönliche Freiheit sich zwischen seinen Freiheitsrechten ( die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheitsrechte Anderer beeinträchtigt werden) und seiner medizinischen Versorgung zu entscheiden. Wer seine Rechte höher bewertet, gibt dann sein Krankenkassenkärtchen ab und der Drops ist gelutscht.

Die Allgemeinheit hält Motorradfahren für Lebensgefährlich. Somit könnte ein logischer Schluss für die Allgemeinheit sein, wer Motorrad fährt hat kein Recht auf medizinische Behandlung. Gibt dann sein Krankenkassenkärtchen ab und der Drops ist gelutscht.

Kann man dann auch auf Skifahrer, Fahrradfahrer, Autofahrer, etc. ausweiten. Ist alles gefährlich und belastet des Gesundheitssystem und die Solidargemeinschaft.

 

Wollen wir das?

Link to post
Share on other sites

Moin Thom,

 

gutes Argument mit dem einzigen Unterschied, daß die genannten Aktivitäten reglementiert sind, aber nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Mißachtung der Coronaregeln (Seuchenschutzgesetz) aber sehr wohl.

 

Leben bleibt ab Geburt lebensgefährlich.....

 

Schöne Grüße

Jens

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb silberlocke:

Lasst doch die von euch gewählten  Leute das machen, das sind auch nur Menschen. 

Fehler macht jeder.

 

Fehler macht jeder....das ist absolut korrekt!

Aber normale Menschen lernen aus Fehlern......bzw wälzen die Fehler nicht auf Andere ab!

 

Fakt ist, dass derzeit von den Führenden keine Fehler gemacht werden......

oder zumindest gibt (fast) niemand seine Fehler zu.

 

 

 

Aus dem Verhalten des Volkes beim Lockdown im Frühjahr hätte man bereits Schlüsse ziehen können (müssen) und entsprechend reagieren müssen, so dass es z.B. in den Schneegebieten nicht zu derarten Massenansammlungen kommen kann/darf.

 

So wurden z.B. bei uns hier bereits im Oktober Beschilderungen vorbereitet um Eisflächen gegebenenfalls abzusperren.....und das bei uns in der Rheinebene wo seit 10Jahren kein Schlittschuhfahren möglich war.

Anwohner an Baggerseen bekammen Sonderberechtigungen zum Befahren der Anliegerstraßen.

Die Beschilderung wurde großflächig angepasst.

Dienstpläne wurden für derarte Volksanstürme vorbereitet, so dass extrem Zeitnah reagiert werden kann.

Der Überraschungsmoment wie z.B. an der Schwarzwaldhochstraße wurde somit unterbunden......

 

ok.....n paar nicht zugefrorene Baggerseen, niedrige Kraichgauhügel ohne Schneegarantie......und doch wurden Vorbereitungen getroffen 

 

warum klappt das nicht überall 

....oder warum ist dies überhaupt nötig ?  🤔

 

 

Gruss aus dem Amt 

Tom

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Kallebadscher
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb rosenzausel:

Und auch hier stellen wiederum nicht die Ü80 die Freiheiten der Anderen in Frage, diese Gruppe ist lediglich deutlich massiver von den Covid-Auswirkungen gefährdet.

Ja, und warum ist das so ? Weil Ü80 in der Regel schon meist fix und fertig sind. Natuerlich gibt es einige Ü80, die noch fit sind wie der berühmte Turnschuh und auch eine Corona Infektion locker wegstecken würden. Die findet man aber in der Regel auch nicht in Pflegeheimen! Höchstens als Besucher ihrer eigenen Eltern. 

Genauso gibt es 40 Jährige, die schon so vorbelastet sind (Diabetes, Raucher, Bewegungsmangel, etc. ) das eine Infektion sie fertig macht. 

Meine Kollegin (40) hatte im April Corona. Leichter grippeähnlicher Verlauf. Wieder fit und wieder auf der Arbeit. Im Juli 2020 totaler Rückschlag latente Müdigkeit, Geschmacksverlust, Orientierungsverlust..... Seit dem KzH und keine Aussicht auf Besserung :-(

Mein Fazit: Die Vorbelasteten aller Altersgruppen haben ein dickes Problem mit Corona. Deutlich zu sehen an den USA.

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Habe heute zuhause gearbeitet. Haben zwei neue MB V-Klasse Transporter vor meinem Fenster parkiert, frisch gewaschen und poliert, ganz in schwarz, auch die hinteren Fenster, keine Aufschriften. Die beiden Fahrer sind ausgestiegen, beide mit den gleichen schwarzen Anzügen und sind auf den Hauseingang zugegangen. Da haben sie die Hausnummer realisert und sind wieder eingestiegen und weitergefahren.  Ich dachte nur, das Altersheim ist 100 m weiter und das Thema ist vermutlich "mit" oder "an".  Könnte aber auch eine Verzweiflungstat eines Ehepaares sein.

 

Gruss

 

Daniel

Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Kallebadscher:

 

Fehler macht jeder....das ist absolut korrekt!

Aber normale Menschen lernen aus Fehlern......bzw wälzen die Fehler nicht auf Andere ab!

 

Fakt ist, dass derzeit von den Führenden keine Fehler gemacht werden......

oder zumindest gibt (fast) niemand seine Fehler zu.

 

....oder warum ist dies überhaupt nötig ?  🤔

 

 

Gruss aus dem Amt 

Tom

 

 

 

 

 

 

 

 


Dein letzter Halbsatz bringt es auf den Punkt, Tom.
Der Rest Deines Kommentars meines Erachtens NICHT. 

Erstens haben durchaus auch Politiker Fehler eingeräumt, unter Anderem Spahn, Laschet und vor Kurzem gerade Ramelow und zweitens ist es ein Unding, dass die Verantwortung für Fehlverhalten von Bürger*innen ständig auf das politische Führungspersonal abgeschoben wird. Wenn die Menschen sich weigern, ihr Hirn einzuschalten, dann sind sämtliche staatliche Maßnahmen vergebens. Auf der einen Seite beschweren wir uns dauernd, dass unsere Freiheitsrechte durch immer mehr Regelungen eingeschränkt werden und auf der anderen Seite erwartet man dann in dieser Situation, dass einem von staatlicher Stelle auch noch der Hintern hinterhergetragen wird. 
Unser Gemeinwesen ist auch auf Selbstverantwortung und -disziplin angewiesen, ohne geht es nicht. 
Gruß

Wilfried

  • Like 4
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb waxman:

Wenn die Menschen sich weigern, ihr Hirn einzuschalten, dann sind sämtliche staatliche Maßnahmen vergebens.

 

Ein Volk, egal welches, ist immer nur "durchschnittlich" begabt. Deshalb ist es wichtig, derart drastische Maßnahmen und Beschränkungen für jeden halbblöden belegbar zu machen und deutlich zu begründen sowie mit Fakten zu untermauern.

 

Genau hier versagt die Politik und ihre Institute - namentlich das RKI. Der oberste Veterinärmediziner, sowie die Herren Drosten, Streeck etc. haben es bis heute nicht geschafft, die Wirksamkeit der diversen, sehr harten und drastischen Maßnahmen wissenschaftlich zu untermauern.

 

Die Politik hat gänzlich beim Thema Reisefreiheit versagt - und tut es immer noch. Besuche innerhalb der Familie wurden reglementiert, aber Urlaube im Ausland waren/sind gestattet - wie blöd kann man eigentlich sein???

 

Da wird das Volk von der Politik in einer Art Irrfahrt an Maßnahmen gegängelt und wenn Lücken nicht geschlossen werden, soll plötzlich jeder für sich selbst verantwortlich sein. Ein bisschen viel verlangt, oder nicht? Entweder ich reglementiere jeden Handgriff - dann braucht das Volk nicht mitzudenken oder ich gebe wissenschaftliche Fakten heraus und erteile Handlungsempfehlungen - dann hat das Volk die Verantwortung.

Edited by joe3l
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb joe3l:

Der oberste Veterinärmediziner, sowie die Herren Drosten, Streeck etc. haben es bis heute nicht geschafft, die Wirksamkeit der diversen, sehr harten und drastischen Maßnahmen wissenschaftlich zu untermauern.

Das stimmt allerdings nicht, alles ist erklärt und mit Studien belegt. Solange man aber nur Sekundär- und Tertiärinfos im Fressenbuch oder auf youdumpf konsumiert, erreicht einen sowas natürlich nicht. Und sehr viel hat sich als richtig erwiesen, einiges haben sie korrigiert, was angesichts der Neuheit der Lage verständlich ist.

 

Und Maske, Abstand und Kontaktreduktion sind drei ganz einfache Maßnahmen, wessen Horizont das übersteigt dem ist nicht zu helfen.

Edited by Barrebreu
  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Servus

 

Wir Leben in einer Pandemie,mit ausgerufenen Katastrophenfall!  Gibt oder sollte es da nicht Gesetze,oder besondere Massnahmen geben? Kontakt bergrenzung ausgabgsverbot usw. mal aussenvor.

 

Jetzt bitte bitte nicht falsch verstehn.

 

Aber warum werden Ü80 jährige schwer Kranke ,Bettlägerige, Demente usw. zuerst geimpft?  Um nochmal einen Flächenversuch zuhaben wie der Impfstoff wirkt ,oder verträglich ist? Weil wenn dann die geimpften Ü80 sterben,sterben sie mit sicherheit net an Corona oder den Impfstoff ,sonder einfach weil sie alt und krank waren.

Wenn eh sowenig Impfstoff vorhanden ist warum die alten kranken zuerst?

was würdet ihr tun wenn es nur noch wenige dosen gäbe, und ihr welche davon bekommen würdet, euch selber impfen lassen oder den Stoff eueren Kinder/Enkeln überlassen??

 

Warum Impft man nicht die Menschen an der Front (Ärzte, Krankenschwestern, Pflegepesonal usw) zuerst??? Das würden für mich die vorranigen Menschen sein!  ( Und nein weder ich noch einer meiner verwanden,bekannten arbeiten in medizin /pflege berufen)

 

hab kein rechtes gedanken gut, auch bin ich kein corona verleugner

 

gruß Peter

Edited by x11
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb x11:

Aber warum werden Ü80 jährige schwer Kranke ,Bettlägerige, Demente usw. zuerst geimpft?

 

Weil die die Krankenhäuser besonders stark belasten wenn sie infiziert sind und ein besonders hohes Sterberisiko haben.

was würdet ihr tun wenn es nur noch wenige dosen gäbe, und ihr welche davon bekommen würdet, euch selber impfen lassen oder den Stoff eueren Kinder/Enkeln überlassen??“ meine 86jährige Mutter impfen, damit ich sie wieder sorglos besuchen kann.

Edited by Barrebreu
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Barrebreu:

Weil die die Krankenhäuser besonders stark belasten wenn sie infiziert sind und ein besonders hohes Sterberisiko haben.

 

 

....und warum sind dann derzeit nur knapp 3% der Intensivbetten mit ü80-Patienten belegt !

 

In D.Land hat (zum Glück) noch keine Triage statt gefunden, noch kein Krankenhaus hat wirklich 100% Betten-Auslastung angezeigt

 

Aber das Personal wird immer knapper da es selbst Coronainfiziert ist, bzw am ehesten infiziert werden kann!

Weil es überlastet ist und dadurch auch noch anfälliger wird!

 

An Stellen an denen sowieso schon jahrelang Personalmangel herrscht (Krankenhäuser, Pflegedienste, Altenzentren....und auch die Polizei!) 

da muss....ja, "muss" zuerst gehandelt werden.

Denn nur wenn wir die Funktion der KH aufrecht erhalten haben wir eine reele Chance aus dem Schlamassel halbwegs raus zu kommen.

 

Gruss 

Tom 

 

PS:

Nein...auch ich arbeite nicht im Kranken/Pflegebereich und stelle deshalb meine Impfdosis trotz chronischer Erkrankung und schwerer Lungenschäden gerne erst mal wichtigeren Leuten zur Verfügung

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Kallebadscher:

....und warum sind dann derzeit nur knapp 3% der Intensivbetten mit ü80-Patienten belegt !

und warum sind 70 % der Coronatoten über 80?

In wirklichkeit ist die Reihenfolge egal, sie ist nie richtig. ICH finde es jedenfalls richtig, zuerst die schwächsten zu schützen. Mediziner und Pflegepersonal haben zumindest gute Chancen, sich selbst zu schützen weil sie erstens darin ausgebildet sind und zweitens Zugang zu maximaler Schutzausrüstung haben (sollten)

P.S.: Meine lieblingssozia arbeitet in einer Arztpraxis.

Edited by Barrebreu
Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Barrebreu:

und warum sind 70 % der Coronatoten über 80?

 

.....weil in den Altenzentren mangels Personal absolut misserable Zustände herrschen !

 

 

übrigens sind es keine 70% !

 

 

 

 

ach ja...den vom RKI vorgelegten Zahlen trau ich schon lange nicht mehr.

Eine gute Bekannte arbeitet auf dem Gesundheitsamt.....wenn ich da die Zahlen sehe und mit den Veröffentlichten vergleiche, dann fragt man sich schon ob das RKI auch Sturzopfer zu den Coronafällen zählt weil sie ne Maske aufhatten 🙄

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb x11:

Warum Impft man nicht die Menschen an der Front (Ärzte, Krankenschwestern, Pflegepesonal usw) zuerst???

Tun sie doch. Wird doch ständig in den Nachrichten berichtet. Warum soll man denn jetzt die, die am ehesten bei einer Infizierung qualvoll verrecken würden, nicht impfen? 

Es ist doch egal, in welcher Reihenfolge man die Impfungen festlegt, irgendwer hat immer was zu meckern.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Kallebadscher:

ach ja...den vom RKI vorgelegten Zahlen trau ich schon lange nicht mehr.

Eine gute Bekannte arbeitet auf dem Gesundheitsamt.....wenn ich da die Zahlen sehe und mit den Veröffentlichten vergleiche, dann fragt man sich schon ob das RKI auch Sturzopfer zu den Coronafällen zählt weil sie ne Maske aufhatten 🙄

Veröffentlich das RKI nicht genau die Zahlen, die von den Gesundheitsämtern gemeldet werden? Arbeitet deine gute Bekannte auf allen Gesundheitsämtern gleichzeitig, so dass sie einen absoluten Überblick hat?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Sorry, Joe,

(ich antworte jetzt mal auf Deinen letzten Kommentar), aber wer nach monatelanger Dauerberieselung mit Informationen durch

das RKI

die Politik

andere Virologen und Epidemiologen 

Krankenhausleitungen

Ärzteverbänden

Klinikpersonal

Not- und Rettungsärzten 

sich jetzt immer noch nicht ausreichen informiert fühlt, dem ist m. E.

entweder

a) nicht mehr zu helfen

oder

b) der- oder diejenige ignoriert diese Informationen aus ideologischen Gründen bewusst. 
 

Mehr fällt mir hierzu jetzt wirklich nicht mehr ein. 

Gruß

Wilfried

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Hasberger Tiger:

Arbeitet deine gute Bekannte auf allen Gesundheitsämtern gleichzeitig,

 

nein.....sie arbeitet an zentraler Stelle und hat Einblick in alle Gesundheitsämter !

genau deshalb weiss ich dass die RKI-Zahlen deutlich von denen unsrer Gesundheitsämter abweichen.....

Link to post
Share on other sites

wir leben nun mal in einer Pandemie,mit ausgerufenen Katastrophenfall ,ist so.  Denk eine Katastrophenzeit ist keine Traumschifffahrt , wo im falle eines untergang der Silbereisen als Kapitän vortritt und ruft Kinder und Frauen zuerst.

 

Nein es ist hart und deshalb sollten die ,die den Karren am laufen halten eben zuerst also medizinisches personal und so dran kommen.

Was hilft es wenn die ausfallen ,Dann kann den Ü80 geimpften auch keiner mehr helfen.

Ich sag ja nicht das die gar nicht geimpft werden sollen, eben halt nur später.

 

Aber ist es wie es will, wird halt immer irgendwie falsche Reihenfolge sein. Wir können es eh nicht ändern.

Merkel Söder und co werden sich ihre dosen eh schon geholt haben

Bleibt gesund gruß Peter

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Off Topic!

 

Was ich schon erstaunlich finde, aber nicht verwunderlich, in diesem Thread bestätigt sich durch die Beiträge das Bild der User, welches ich auch sonst von ihnen hatte, im positiven, wie im negativen 😎.

Link to post
Share on other sites

Hmmmm.....ist das nicht bei fast jedem Diskussions-Thread so? Und ist doch schön, wenn ein jeder nach seinem Vermögen die entsprechenden Erkenntnisse aus einem Thema ziehen kann.

Link to post
Share on other sites

Das wichtigste was ich gelernt habe ist sobald es heißt "Freiwillige vor" einen Schritt zur Seite machen damit sie vorbei können.

Impfen ist wichtig aber womit ist fraglich. Es gibt nicht nur einen Impfstoff und es gibt noch keine Langzeitbeobachtung.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb sabumm:

Das wichtigste was ich gelernt habe ist sobald es heißt "Freiwillige vor" einen Schritt zur Seite machen damit sie vorbei können.

Impfen ist wichtig aber womit ist fraglich. Es gibt nicht nur einen Impfstoff und es gibt noch keine Langzeitbeobachtung.

 

Dann sollte man d.M.n. also sie Sache erst mal mit einer mehrjährigen Studie erforschen?

 

Schön, dann können die bis dahin Überlebenden sich ja freuen :thumbup:.

 

Und die geschätzt 1 Mio Toten sind dann eben Pech ? :cry2:

 

Link to post
Share on other sites

Das muß jeder für sich entscheiden. Nach dem derzeitigen Plan komme ich frühestens Q3 2021 dran.

Noch ist aber nicht bekannt ob geimpfte nicht doch Überträger sein können.

Es gibt keine Erfahrung wie lange die Impfung wirkt.

Ob die derzeitigen Impfstoffe auch bei Mutationen wirken ist auch nicht bekannt.

Es gehört halt immer etwas Glück zum Leben.

Link to post
Share on other sites

Wie lange soll denn mit dem Impfen gewartet werden?

Ich persönlich habe genug Vertrauen in die Europäische Zulassung, um mich dann impfen zu lassen, wenn es für mich zur Verfügung steht.

Auch wenn die unter einem immensen zeitlichen Druck standen. Das Vertrauen hätte ich bei Sputnik oder den USA nicht.

Klar gibt es ein Restrisiko, nur das Risiko ist in meinen Augen geringer, als das von Langzeitschäden. 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb joe3l:

Der oberste Veterinärmediziner,

...

Veterinäre sind entgegen den Humanmedizinern diejenigen mit 

a) einer besonders intensiven epidemiologischen Ausbildung und 

b) der dazu passenden Berufspraxis

Es gibt also keinen Grund den Veterinären deshalb zu misstrauen, weil sie Veterinäre sind.

 

Gruß Rheinweiss

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb joe3l:

Die Politik hat gänzlich beim Thema Reisefreiheit versagt - und tut es immer noch. Besuche innerhalb der Familie wurden reglementiert, aber Urlaube im Ausland waren/sind gestattet - wie blöd kann man eigentlich sein???

 

Gestattet nur unter Auflage einer anschließenden 10tägigen Quarantäne!

 

Gruß Rheinweiss

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb x11:

Warum Impft man nicht die Menschen an der Front (Ärzte, Krankenschwestern, Pflegepesonal usw) zuerst??? Das würden für mich die vorranigen Menschen sein! 

Wenn ich das richtig verstanden habe wird doch genau das gemacht. 

Außerdem, wenn einem ganzen Volk von ca. 85 Mio Menschen ein Impfangebot gemacht werden soll, dann werden mit Sicherheit mehr als ausschließlich medizinische Aspekte bei der Organisation der Abläufen eine Rolle spielen.  

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Rheinweiss:

Gestattet nur unter Auflage einer anschließenden 10tägigen Quarantäne!

Einer freiwilligen "Quarantäne", die kein Mensch kontrolliert. So wie ich die Menschen kenne, schwören die brav zu Hause zu bleiben, gehen dann aber auf den nächsten Rodelberg. 

 

Keiner wird da isoliert und auf eigene Kosten in ein Lager gebracht, wo er seine Gesundheit beweisen kann. 

 

Man muesste es so machen wie damals im Mittelalter. Den Flieger in Parkposition. Und die Leute dort 10 Tage warten lassen. Essen kann man ja reinreichen. Filme haben die genug und zum Saufen sowieso.  Auf den Schiffen damals waren es 40 Tage. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Kallebadscher:

....und warum sind dann derzeit nur knapp 3% der Intensivbetten mit ü80-Patienten belegt !

Weil sie nur 7% der Gesamtbevölkerung (destatis) ausmachen und dazu noch die Gruppe der am wenigsten mobilen Personen ist, sich also am wenigsten einem Ansteckungsrisiko aussetzen? Gleichzeitig stellen sie aber 12% (AOK) der Schwerstverläufe (Beatmung).

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...