Jump to content

Was mich an der neuen Tiger nervt


Recommended Posts

Ich wollte den Positiv Thread nicht stören. Aber nachdem ich jetzt die 10000 km voll hab, würde mich interessieren ob euch manche Sachen an der neuen Tiger auch nerven... so wie mich.

Eins vorweg, damit das nicht zuuu negativ rüberkommt: Die 900 er ist ein tolles Motorrad! Fast alles was hier im Forum positiv genannt wird, finde ich auch, sonst hätte ich sie nicht gekauft.

Aber irgendwie merkt man, dass sie noch nicht ganz zu Ende entwickelt ist. Sind irgendwie alles Kleinigkeiten, aber trotzdem:

Ohne wertende Reihenfolge:

- Motor geht nach dem Kaltstart gleich wieder aus. Peinlich für Thriumph: Aufm Camping, oder die Bauarbeiter nebenan: Oh ist das die neue? 'Ja': angemacht, abgestorben

- Wieso ist dieses Loch im hinteren Kotflügel? Nach einigen Pistenfahrten: Einsaugarantie fürs Gepäck! Noch nie war meine Gepäckrolle an JEDEM Abend dermassig dreckig (eindeutig von hinten, und ich bin nicht durch Schlammlöcher gefahren)! Hab das Loch mit Gaffa abgeklebt, Gepäck sauberer, Motorradhinterteil übrigens auch. Völlig unnötig, oder für was soll das Loch gut sein. Was sagen Sozius/a dazu? Dreckiger Rücken?

- Sitzbank, ist steiler und schmaler als bei der 800, bei langer Fahrt rutsche ich nach vorne in den schmaleren Bereich, hab nach 7-8 Stunden Sitzhöckerschmerzen bekommen, hab nun vorne hoch und hinten niedrig, jetzt gehts, leider gehts nun auf den Kniewinkel

- lauter als die alte, bei der jetzigen Diskussion nicht zielführend (ja 92 sind noch weit von 95, aber das wird nicht das Ende sein..)

- lauter im sinn mechanische Geräusche, also ein Rasseln vernehme ich auch, dann ein leichtes scheppern beim beschleunigen, bin schlecht im beschreiben von sowas, jedenfalls ist die geräuschkulisse ne deutlich andere als bei der 800er und ich meine manchmal auf nem kaputten moped zu sitzen

- weniger windschutz, bin relativ breit, bei wärme allerdings auch ein vorteil, der Windstrom geht voll auf die Ärmellüftungen

- mehrfach genannt: das Display: ein Riesending (toller Kontrast, endlich nicht mehr weiß/schwarz rumspringend) aber mit wenig Informationsgehalt: Dehzahlmesser grottig, fahre inzwischen wie bei der Enfield nach Gehör; Kilometerzähler tief versteckt; Spritanzeige ist ein Schätzeisen wie bei den ganz alten. Bei Irgendeinem Fehler geht ein ganzer Tannenbaum (drei Meldungen, ein Lämpchen/Anzeige wäre doch vollends ausreichend) an, den man erst wegklicken muss, ganz blöd wenn man im Gelände mit abgesenktem Luftdruck fährt, Durchnittswerte beim Sprit zb ohne Anzeige bei wieviel gefahrenen Kilometern. USW. hier wurde viel Potential verschenkt. Es gibt vier Stile, die alle gleich wenig Infos bieten. Ich finde so ein Display ist DIE Schaltzentrale des Fahrzeugs. ZB bei der Africa Twin, da habe ich die relevanten Infos auf einmal, wirkt zwar estmal erschlagend, aber nach etwas Eingewöhnung muss ich nicht dauernd durch Menus schalten oder kriege manches gar nicht...Connectivity hab ich nicht getestet, fahre mit zumo xt

- Die Maschine fährt immer noch leicht ruckelnd hoppelnd in kleinen Gängen (1,2) und niedrigen Geschwindigkeiten. Ist seit der 1000er zwar deutlich besser geworden aber noch da

- Standgas extrem unruhig, besonders im Offroadmodus

- kein Fach mehr unter der Sitzbank wo ZB ein Verbandspäckchen reinpasst. Dafür aber die riesen lichte Weite Hinterrad/ Sitzbank, warum? Federweg kanns nicht sein, der wird ja von Batteriekasten und Schwinge begrenzt. Soll wohl die Offroad Optik verstärken, Tuts auch, denn auch hierdurch super Dreckeinsaufaktor, viel mehr als bei der alten

- Tempomat zeigt gefährlichen Fehler: bei schneller Fahrt im höchsten Gang geht er manchmal nicht mehr aus! Spricht man bremst (Vorderbremse) und er arbeitet dagegen an! Bei kräftigem Reinlangen macht man dann Rodeo bevor er endlich ausgeht. Zieht man die Kupplung dreht der Motor bis in den Begrenzer! Ist nicht lustig. Und nicht immer reproduzierbar. Workaround: immer mit der Fußbremse aus dem Tempomat holen

- Handschützer: die selben Billigdinger wie bei der 800er. Ja sie halten einen Umfaller aus, allerdings nicht der Hebel dahinter...(bei der 800er getestet, hier noch nicht ;)

- Verkleidung: geht an einer Stelle auseinander - nein nicht umgefallen..

- Vorderreifen verliert Luft, nur leicht, ca 0.1 bar die Woche, mal gespannt obs am Reifen liegt oder Ventil/Felge

 

Also wie gesagt (bis auf den Tempomaten, sowas darf nicht passieren, das ist gefährlich) alles Kleinkram, und als Early Adopter muss man ja auch etwas leidensfähig sein.

Bis auf Display und Motorrasseln wurde der Rest abe rnoch nicht genannt, sondenr alle loben nur. Würde mich interessieren, ob irgendwas aus der Liste auch bei euch auftritt, oder euch nervt.

Die 800er ist halt während vieler Jahre gereift, bin ja die letzte Generation gefahren, vielleicht hilft ja, wenn man mal Negativa sammelt, dass die neue schneller reift. Vielleicht gibst ja als Powerpart bald von Touratech ne Abdeckedelstahl für das Loch im hinteren Kotflügel, das Tape sieht nicht besonders schick aus, ;)

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 178
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Moin Kleener, ich schätze Deine technische Fachkompetenz sehr, wundere mich nur warum Du das so schwarz-weiß siehst. Einen wirklich kompetenten Mechaniker kann doch einen ebenso kompetenten Kunde

Alles Mist...... aber wenigstens ist die Farbe geil. Wenn das den Ansprüchen genügt, nah dann ist ja alles gut.

Ich wollte den Positiv Thread nicht stören. Aber nachdem ich jetzt die 10000 km voll hab, würde mich interessieren ob euch manche Sachen an der neuen Tiger auch nerven... so wie mich. Eins vorweg

Posted Images

Könntest du vom rasseln mal ein kleines Video machen? Meiner hört sich auch an als ob er schon ein Leben hinter sich hat.

Edited by Butze
Link to post
Share on other sites

erstmal danke für deine ausführliche schilderung.

habe meine tiger zwar noch gar nicht, habe aber interessiert gelesen.

 

das mit der sitzbank ist mir gleich bei der probefahrt aufgefallen, habe deshalb ohne vertun die komfortsitzbank geordert.

 

mich störte auch, dass es (zumindest momentan) seitens triumph keine varianten (egal welcher art) beim lenker gibt.

 

den tempomaten habe ich bei der PF nicht ausprobiert. nach deiner beschreibung wäre das ja ein ziemlicher haftungsfall.......

 

die sogenannten handschützer sehe ich (bei quasi allen maschinen) lediglich als windschutz und zweigabweiser an. mehr darf man von den allermeisten serienschützern nicht erwarten. zumal die in dieser bauform dazu geeignetet sind, dir das handgelenk zu brechen.

 

das mit dem loch im kotflügel schaue ich mir auf deinen hinweis mal an. ist mir so nicht aufgefallen.

 

das kaltstartverhalten fand ich bei der probemaschine auch i.o.. gut, es war natürlich an diesem tag grundsätzlich warm, aber da ich der erste termin war, war der motor auf umgebeungstemperatur. ist hier evtl. ein temperatursensor oder die leitung/kontakte defekt? oder der drosselklappensteller selbst?

 

da es meine erste triumph ist (und auch der erste 3-zylinder), dazu noch wassergekühlt, war die geräuschkulisse eh schon sehr ungewohnt. so richtig ungesund hat sich allerdings nichts angehört. war das geräusch von beginn an, oder hat sich das entwickelt?

 

mit dem display habe ich mich natürlich noch gar nicht ausführlich befasst. ist ebenfalls mein erstes moped mit vollständig digitaler anzeige. ich dachte mir nur: auweia, was das wohl kostet, wenn das mal über die wupper geht......

 

ich berichte dann nochmal, wenn ich mein kätzchen etwas gefahren habe. dazu muss ich allerdings erstnmal haben :(

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Outdoorer:

- Tempomat zeigt gefährlichen Fehler: bei schneller Fahrt im höchsten Gang geht er manchmal nicht mehr aus! Spricht man bremst (Vorderbremse) und er arbeitet dagegen an! Bei kräftigem Reinlangen macht man dann Rodeo bevor er endlich ausgeht. Zieht man die Kupplung dreht der Motor bis in den Begrenzer! Ist nicht lustig. Und nicht immer reproduzierbar. Workaround: immer mit der Fußbremse aus dem Tempomat holen

 

Echt? Ich mags kaum glauben. Ein Horrorszenario! 

Einer der bösesten Bugs von den ich bisher gehört habe. 

Was wirst du jetzt tun?

 

Gruß Rheinweiss

 

Link to post
Share on other sites

Die Geräuschkullisse ist bei den beiden Tigern meiner Frau und mir vollkommen in Ordnung, ebenso wie der Tempomat. Der Motor ist allerdings von der Laufruhe her keinesfalls mit der Tiger 800 oder der Explorer vergleichbar, denn man hat ihm eine andere Zündfolge verpaßt. Angeblich wollten das die Kunden so, damit mehr Leben in der Bude ist. Zu diesen Kunden gehöre ich nicht.

Das Display muß überarbeitet werden. Es weist einige Macken auf. Klemmt man z.B. die Batterie ab, verabschiedet sich der Menüpunkt "Blinker" (Folge: Software muß komplett neu aufgespielt werden).

Stellt man den Kontrast auf Hoch oder Automatik verabschiedet sich bei einer meiner Tiger die Farbeinstelung des Displays. Für mich sind das kleine Wermutstropfen, weil die Tiger 900pro mit Fahrwerk und Motorleistung sowie mit dem Getriebe nur glänzt. Auch die Sitzbank gefällt mir und meinem Hintern. Ich fahre viel- auch Langstrecke. Es wäre das erste mal, dass ich die Sitzbank nicht verändere.

So liegt viel an der persönlichen Beurteilung eines jeden Einzelnen.

fredis-garage

Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Ich hatte bis heute keine Probleme mit dem Tempomaten. Ob Kupplung oder Bremse ziehen bzw. drücken ist der Tempomat immer rausgegangen. Für mich reicht auch der Windschutz, obwohl ich 190 bin. Wenn ich die Drehzahl richtig sehen möchte, dann stelle ich mit einem Handgriff auf die digitale Anzeige um und passt.

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

hallo,

danke für die rückmeldungen:

ja das mit Tempomat ist ne Sache, wie gesagt passiert nicht immer .. und in Norwegen habe ich ihn häufig benutzt. Hab das als Mangel angezeigt, mal gucken was da passiert..

 

@butze: ich mach ein video, morgen denke ich

 

und das Kaltstartverhalten ist nur bei mir so? hab ich auch als Mangel angezeigt

 

naja die handschützer, bei der scrambler haben sie ja bewiesen, dass auch serienmässig gute Handschützer gehen

 

Link to post
Share on other sites

Du brauchst das neue Update. War bei meiner auch, dass ich mehrmals starten musste bis sie lief. Hinzu kam noch der unrunde Leerlauf bei warmen Motor und das sie mir vier mal beim runterschalten ausgegangen ist. Jetzt ist alles gut.

Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht das man es irgendwo sehen kann. 

Ab zum Händler, die sollen das in Ordnung bringen. Meine ist mir nach dem Update nur einmal ausgegangen. Sollte das wieder passieren stelle ich das Ding vor die Tür.

Das beim runterschalten mit Shifter die Gurken ausgehen, ist ja im Street Triple Forum auch schon präsent.

Glaube das es mit Euro5 was zu tun haben könnte.

 

Link to post
Share on other sites

Meine ist jetzt zwar erst 4Tage und 420km alt, ist aber nicht einmal ausgegangen, weder beim Kaltstart heute bei einstelligen Temperaturen, noch beim runter-shiften.

Ich meine dass macht Mut für die aktuelle Software. Der Tempomat läuft bisher auch ohne Mürren und Mätzchen. War das jetzt Offtopic? Sorry:prosttogether:

 

Link to post
Share on other sites
  • Ich habe mal ein Foto der hinteren Öffnung im Kotflügel gemacht und die Öffnung markiert. Die Schmutzschleuderspur bis hoch zum Topcase ist gut zu erkennen :-(.
    Wenn meine Frau das auf dem Rücken gehabt hätte, hätte ich mich warm anziehen können.
    Hat jemand eine ansehnliche Lösung, diese Öffnung zu verschliessen?
  • Die Displayanzeige ist die Katastrophe. Das Display selber ist erste Sahne, sehr kontrastreich, aber warum 4x unterschiedliche Anordnung der Anzeigen. Noch dazu wenig informativ.
    Absolut km-Stand ist kaum zu finden. Das geht sicherlich besser und sollte überarbeitet werden. Hier wurde viel Potential verschenkt.
  • Motorgeräusche und Vibrationen sind gewöhnungsbedürftig.
    Ich bin vorher die 955i T709EN gefahren. Da lagen die Vibrationen in einem anderen Frequenzbereich und waren weniger störend, der Motor lief runder.
    Das hängt wahrscheinlich mit der geänderten Zündfolge zusammen. Wirklich stören tut es nicht, beim Anfahren mit eingeschlagenem Lenker muss man allerdings ein wenig mit der Kupplung spielen, weil es sonst sehr stotterig vorangeht...
    Positiv finde ich aber, dass beim Anfahren (Kupplung kommen lassen ohne Gas zu geben) sich die Motordrehzahl leicht erhöht und der Motor dadurch nicht abstirbt.
  • Den Windschutz finde ich ok. Mit dem Windschild in der höchsten Stellung habe ich (1,93 m) wenig Verwirbelungen am Helm.
    Die Handprotektoren leiten den Wind allerdings direkt auf die Arme/in die Ärmelöffnungen. Im Sommer ganz angenehm, ist es morgens aber etwas kühler, empfehlen sich Stulpenhandschuhe. Bei meiner 955i hatte ich das gleiche Problem und durch Aufsätze (Protektorenspoiler) aus dem Zubehör gelöst. Werde hier noch nach einer passenden Lösung suchen.
  • Das Licht ist gewöhnungsbedürftig - positiv wie negativ gemeint. Im Dunkeln auf kurvenreicher Waldstrecke (mein täglicher Weg zur Arbeit) ist der Unterschied zum alten Scheinwerfer enorm. Es ist wesentlich heller (positiv), allerdings ist die Hell-Dunkel-Grenze bei Kurvenfahrt so extrem, dass man meint, in ein dunkles Loch zu fahren. Man sieht nicht wirklich in die Kurve hinein. Da war der alte Scheinwerfer mit seinem Streulicht tatsächlich besser. Eine Kurvenlichtfunktion würde dem Scheinwerfer hier sehr gut stehen und sollte doch machbar sein.
  • Navigation mit der Triumph-App geht nur im Online-Modus. Vorher eine Route ausarbeiten und per Offline-Karte fahren funktioniert nicht.
  • Die Gegensprechanlage liess sich leicht koppeln, ebenso das Handy. Musiksteuerung funktionierte auch, allerdings war die höchste Lautstärkeneinstellung nur als ein flüstern im Stillstand wahrzunehmen, bei Fahrt hörte man gar nichts. Habe es wieder auf den vorherigen Stand direkt übers Telefon geschaltet. Offensichtlich liegt hier ein Bug in der Lautstärkenregelung vor. Beim Test im Auto funktionierte es einwandfrei.
  • Sitzbank ist top, für Fahrer wie für Sozia.
  • Ich habe keine Probleme mit dem Tempomaten.

Heck-Kotflügel - Öffnung markiert.jpg

Link to post
Share on other sites

Also die Öffnung im Kotflügel an dieser Stelle ist ja wirklich vollkommen daneben. Soll das vielleicht aerodynamische Gründe haben??? Aus produktionstechnischen Gründen ist doch so etwas nicht nötig.

Gruß

Wilfried

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Swiss82:

Sitz deine Prinzessin auf dem Gepäck - Träger oder wie 

Das nicht,

aber ohne Topcase hatte ich durch die Verwirbelungen die Trägerplatte und die Sitzbank dreckig ... da war mir die Öffnung noch gar nicht aufgefallen ... jedenfalls ist jetzt nicht nur die Unterseite, sondern auch die Rückseite vom Topcase dreckig.

Ich habe die Öffnung mit schwarzem Tape zugeklebt. Bin auf das Ergebnis gespannt....

Edited by Koenigstiger
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Outdoorer:

Nee. Aber durch den Unterdruck fliegts weiter nach vorn als es das Bild von koenigstiger vermuten lässt...

So ist es.

Link to post
Share on other sites

Ich kann das nicht beurteilen da ich das problem noch nie bemerkt habe. 

Das der Motor im kalten abschalter, abstirbt ist mir in denn letzten 9000km noch nie passiert. 

Das mit denn Handschützern kann ich aber voll und ganz bestätigen, der Fahrtwind wir regelrecht an die Unterarme gelenkt was im Hochsommer angenehm ist ist im Herbst nicht mehr so angehnem. 

Das Display finde ich auch nicht so toll gelöst, das die Herrn und Damen nicht ein fixes Gesamt-Kilometer Anzeige hinbekommen habe verstehe ich überhaupt nicht. 

Ich muss sagen das mein Steissbein sehr Heikel ist und ich mit fast keinem Motorrad mehr als 2 Stunden am Stück fahren kann, Ausnahme ist meine Tiger 900 Rally Pro da kann ich auch 4 Stunden ohne Po Po Schmerzen fahren. 

Das mit denn Vibrationen ist mir leider auch aufgefallen besonders auf der AB ab 130km/h stören die mich schon besonders in denn Fussrasten.

 

Grüsse aus dem Südtirol

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hast du den Fehler beim Tempomat schon beim :D gemeldet?

Ich würde das schleunigst machen, sowas ist wie du sagst sehr gefährlich und geht gar nicht.....

Link to post
Share on other sites

also ich kann mir nicht helfen: irgendwie sieht die öffnung aus, als gehöre da irgendwas hin....... irgendwie so etwas wie bordwerkzeug oder erste-hilfe kasten.

 

hat die tiger denn überhaupt noch bordwerkzeug dabei? oder erste-hilfe-kissen/kasten. ist doch, glaube ich, z.b. in österreich pflicht.......

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb tiischa900:

also ich kann mir nicht helfen: irgendwie sieht die öffnung aus, als gehöre da irgendwas hin....... irgendwie so etwas wie bordwerkzeug oder erste-hilfe kasten.

 

hat die tiger denn überhaupt noch bordwerkzeug dabei? oder erste-hilfe-kissen/kasten. ist doch, glaube ich, z.b. in österreich pflicht.......

 

Da gehört nix hin, das ist Design :P :respect:.....

Link to post
Share on other sites

Das mit dem Tempomaten ist schon arg :o Hatte ich glücklicherweise noch nie. Ich deaktiviere ihn jedoch nur, in dem ich den Gasgriff ganz nach vorne drehe. Sonst passt mir die Sitzhaltung wie angegossen. Ist wohl bei jedem etwas verschieden. Mit der neuesten SW müssen die geschilderten Motorprobleme weg sein. Da war der 😀 ev. nicht ganz ehrlich oder gar unwissend :wacko: soll‘s leider geben. Tipp: daneben stehen wenn er’s checkt! Das mit dem „Loch“ hinten ist interessant und mir bisher gar nicht aufgefallen. Dieses WE soll‘s wieder mal regnen. Also Regenkombi an und ab zum Test! Mit dem Display habe ich zwischenzeitlich meinen Frieden gefunden. Stil 4 ist mein Favorit und ODO ist nicht lebensnotwendig.

 

@Outdoorer Danke für deinen wertvollen und ausführlichen Bericht :thumbup: 10 TKm ist in Coronazeiten mit beschränktem Reiseradius eine tolle Marke!

 

Grüsse

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das sieht doch nach einer guten Lösung für die hintere Öffnung der Tiger 900 aus :D

Unbenannt.thumb.jpg.c55aa2057d4c5384e8cf5cd44bdb9c3a.jpg

 

Btw, wenn das Design und das Display so in Serie kommen, bin ich schwer am überlegen  :wub: .... 

 

 

Edited by olli72
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

hi

Zitat

 

 

hab wenig zeit im moment, aber war bei der inspektion,

angeblich ist nun noch ne neuere software drauf, hatte aber noch keine zeit groß zu testen, auf der rückfahrt fühlte sich alles aber schonmal besser an.

tempomat war angeblich der bremslichtschalter vorne, der hing, wurde gerichtet, ... wehe wenns nochmal auftritt...

hat niemand nen 3 Drucker und kann mal ne kleinserie schutzlochverdecker machen?

nächtes woche guck ich mal wieviel das update gebracht hat ;) und melde mich wieder

Link to post
Share on other sites

Guten Tag

 

Hier kann ich mit den "Mängeln" am Triumph Tiger 900 Rally Pro nur zustimmen.

Nebst den mechanischen "Auffälligkeiten" stört insbesondere die völlig verschenkte Chance des grossen Displays:

Die gefahrenen km, bei jedem anderen Motorrad stets klar ersichtlich, wird nur und ausschließlich im  versteckten Menu "Service" und dann auch nur ganz klein oben rechts in 3mm Schrift angezeigt.

Ohne Handbuch und frustrierendem suchen nicht zu finden. Oh und die Anzeige verschwindet wieder sobald man in einen anderen Modus als "Servicebedarf" wechselt... Unverständlich!

Tourenzähler ist weltfremd und nicht zu gebrauchen.

 

Die halbe Sekunde Bedenkzeit, die sich der Motorstart nach Drücken des Anlasserknopfes genehmigt nervt auch. Ach ja und die Kupplung muss auch im N stets gezogen werden, scheint aber eine Triumph Spezialität zu sein.

 

Mein Tiger 900 RP steht nun seit dem 29.7. 2020 nach 500 km Fahrt beim Händler zur Reparatur:

Der ganze linke Schalter-Block hat eines schönen Morgens den Geist aufgegeben, kein Blinker, mehr keine Display-Steuerung, Nichts funktioniert dort mehr. Motor starten ging erst nach mehreren Versuchen, mit Ruckeln und Rütteln und

bekannten Verzögerungen.

Seither steht der Töff beim Händler in Reparatur, er meint irgendwas von Garantie-Fall. Mann müsse halt warten und schauen was Triumpf meine.

 

Nein, ich kann Den Tiger 900 RP nicht empfehlen und würde ihn auch nicht wieder kaufen!

Technik Ausführung,  Service und Zuverlässigkeit sind ungenügend. Ein Monat Reparatur bis jetzt, ohne Ausblick auf Fertigstellung ist nicht befriedigend. :angry:

Das war mein erster und letzter Triumph!

 

Zum Glück habe ich noch eine zuverlässige Honda!    :biken2:

 

Liebe Grüsse

 

WhiteKnight

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das meiste, was du da oben schreibst hättest du eigentlich bei der Probefahrt schon herausfinden können. Das mal was kaputt gehen kann wird kein Motorradhersteller dieser Welt verhindern können.

Wie lange Ersatzteillieferungen dauern habe ich keine Erfahrung, aber in dieser Zeit dauert halt alles auch mal länger. Das ist auch in anderen Branchen so.

 

Kopf hoch, es wird alles gut.

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

Der Gesamtkilometerstand wird beim Ein- und Ausschalten der Maschine oben im Display kurz angezeigt (Display fährt hoch- oder schaltet ab- in dieser Phase)

Normale gebräuchliche Verschleißteile hatte ich bisher immer innerhalb von 3 Tagen. Dabei spielt auch immer eine Rolle, wie lange die Maschine am Markt ist. Bei der 800er gab es auch bei anderren Teilen nie mehr als 1 Woche Wartezeit. Im Einzelfall (Getriebeteile usw. ) kann- und darf es m.E. auch schon mal länger dauern.

fred

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb WhiteKnight:

Guten Tag

 

Hier kann ich mit den "Mängeln" am Triumph Tiger 900 Rally Pro nur zustimmen.

Nebst den mechanischen "Auffälligkeiten" stört insbesondere die völlig verschenkte Chance des grossen Displays:

Die gefahrenen km, bei jedem anderen Motorrad stets klar ersichtlich, wird nur und ausschließlich im  versteckten Menu "Service" und dann auch nur ganz klein oben rechts in 3mm Schrift angezeigt.

Ohne Handbuch und frustrierendem suchen nicht zu finden. Oh und die Anzeige verschwindet wieder sobald man in einen anderen Modus als "Servicebedarf" wechselt... Unverständlich!

Tourenzähler ist weltfremd und nicht zu gebrauchen.

 

Die halbe Sekunde Bedenkzeit, die sich der Motorstart nach Drücken des Anlasserknopfes genehmigt nervt auch. Ach ja und die Kupplung muss auch im N stets gezogen werden, scheint aber eine Triumph Spezialität zu sein.

 

Mein Tiger 900 RP steht nun seit dem 29.7. 2020 nach 500 km Fahrt beim Händler zur Reparatur:

Der ganze linke Schalter-Block hat eines schönen Morgens den Geist aufgegeben, kein Blinker, mehr keine Display-Steuerung, Nichts funktioniert dort mehr. Motor starten ging erst nach mehreren Versuchen, mit Ruckeln und Rütteln und

bekannten Verzögerungen.

Seither steht der Töff beim Händler in Reparatur, er meint irgendwas von Garantie-Fall. Mann müsse halt warten und schauen was Triumpf meine.

 

Nein, ich kann Den Tiger 900 RP nicht empfehlen und würde ihn auch nicht wieder kaufen!

Technik Ausführung,  Service und Zuverlässigkeit sind ungenügend. Ein Monat Reparatur bis jetzt, ohne Ausblick auf Fertigstellung ist nicht befriedigend. :angry:

Das war mein erster und letzter Triumph!

 

Zum Glück habe ich noch eine zuverlässige Honda!    :biken2:

 

Liebe Grüsse

 

WhiteKnight

 

 

Hallo WhiteKnight,

schade das du bei deiner erste Triumph gerade so richtig Pech hast.

Ich kann deinen Ärger und frust verstehen muß dir aber in punkto Zuverlässigkeit entschieden wiedersprechen. Ich fahre seid über zwanzig Jahren Triumph und mit meiner Speedtriple Bj 99 bin ich knapp 100.000 km gefahren ohne irgendeinen Ausergewöhnlichen  Boxenstopp. das gleiche kann ich auch von meiner 2ten. Speddy bj.06 mit 45.000km meinen Scrambler bj 09  aktuell 36000km berichten. ich habe mir dieses Jahr auch die Rally Pro gekauft bis jetzt 5500km bis auf die kleinen Kinderkrankheiten alles okay.Du siehst also auch die Engländer können sehr wohl zuverlässige Motorräder bauen.

Liebe Grüße

 

Oldsmen

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das Problem mit der linken Lenkereinheit hatte ich auch.

Es war ein nicht vollständig eingerasteter Stecker vom Kabelbaum  der linken Griffeinheit. D.h. am Anfang waren die Kontakte noch ausreichend zum Fahren, aber mit der Zeit hat sich der Stecker immer mehr gelockert/gelöst.

Die Mechaniker hatten den Fehler innerhalb von ein paar Stunden gefunden. Ich weiß natürlich nicht, ob es bei dir der gleiche Fehler ist. Aber ein Monat ohne Behebung des Problems ist schon sehr lange.

 

Der Kritik am Display kann ich auch nur zustimmen, hier wäre viel mehr möglich (z.B. eine bessere Darstellung der Drehzahlen, größere Schrift bei Temperatur, Uhrzeit usw.).

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Position des Schlüssels, gerade in Kombination mit einem Tankrucksack - aber das wurde ja auch schon mehrfach bemängelt.

 

Nach mittlerweile 4500 km kann ich nur sagen, dass ich mit der Tiger sehr zufrieden bin.

 

Grüße

 

 

Link to post
Share on other sites

Meine 5 Cent zum Thema (7tkm auf der Uhr):

Dein Tempomat schaltet nicht ab....das Mopped darfst du nicht mehr bewegen! Irgendwie bekommt der Tempomat keine Abschaltesignale von den Steuerelementen am Lenker. Kannst du den TM denn über den Gasgriff abschalten? Also über den Null Anschlag mit ein wenig Kraft drehen ..das erzeugt auch einen Abschalteimpuls.


Luftverlust: Kann ich bestätigen, bei mir immer am Vorderrad. Wenigstens spricht der Druckmesser in der Felge drauf an und wirft nen Fehler, gut! Aber warum  die Luft entweicht...??? Kann ja nur die schlauchlose Felge sein.


Display: Volle Zustimmung! Kann mir einer mal verraten wo ich die Gsamt-KM angezeigt bekomme (außer bei der Begrüssung)? Ich nutze den Displaystil mit der Aufteilung in linke/rechte Hälfte.

Auch ist das Navi eine echt vertane Chance. Funktioniert gut wenn du Lieferando Fahrer sein solltest (bring mich schnellstmöglich von A nach B ) aber das hat nix mit Mopedfahren zu tun ( zb kurvigste Routen suchen oder offline vorbereiten). Good news: It’s only Software, könnte man also mit einer besseren App leicht beheben. Bis dahin nutze ich mein zumo XT.

 

Etwas Neues was mich nervt: Ich finde für die Breite des Lenkers müssten die Lenkerenden mehr zum Fahrer hin gekröpft sein. Mir tun nach 1h Fahrt immer dermaßen die Handgelenke weh, weil man sie so stark verdrehen muss, um die Griffe anständig zu greifen. Dann fahre ich immer mit den Handballen auf den Griffen...nicht sehr sicher.

 

Ich hoffe Triumph liest hier mit, weil dann kann man dieses gute Mopped noch viel besser machen....

 

Edited by jeck
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jeck:

Meine 5 Cent zum Thema (7tkm auf der Uhr):

Dein Tempomat schaltet nicht ab....das Mopped darfst du nicht mehr bewegen! Irgendwie bekommt der Tempomat keine Abschaltesignale von den Steuerelementen am Lenker. Kannst du den TM denn über den Gasgriff abschalten? Also über den Null Anschlag mit ein wenig Kraft drehen ..das erzeugt auch einen Abschalteimpuls.


Luftverlust: Kann ich bestätigen, bei mir immer am Vorderrad. Wenigstens spricht der Druckmesser in der Felge drauf an und wirft nen Fehler, gut! Aber warum  die Luft entweicht...??? Kann ja nur die schlauchlose Felge sein.


Display: Volle Zustimmung! Kann mir einer mal verraten wo ich die Gsamt-KM angezeigt bekomme (außer bei der Begrüssung)? Ich nutze den Displaystil mit der Aufteilung in linke/rechte Hälfte.

Auch ist das Navi eine echt vertane Chance. Funktioniert gut wenn du Lieferando Fahrer sein solltest (bring mich schnellstmöglich von A nach B ) aber das hat nix mit Mopedfahren zu tun ( zb kurvigste Routen suchen oder offline vorbereiten). Good news: It’s only Software, könnte man also mit einer besseren App leicht beheben. Bis dahin nutze ich mein zumo XT.

 

Etwas Neues was mich nervt: Ich finde für die Breite des Lenkers müssten die Lenkerenden mehr zum Fahrer hin gekröpft sein. Mir tun nach 1h Fahrt immer dermaßen die Handgelenke weh, weil man sie so stark verdrehen muss, um die Griffe anständig zu greifen. Dann fahre ich immer mit den Handballen auf den Griffen...nicht sehr sicher.

 

Ich hoffe Triumph liest hier mit, weil dann kann man dieses gute Mopped noch viel besser machen....

 

Hallo Jeck,

die Gesamtkilometer findest du im Style 2 und 3. Dann wieder ein bischen im Untermenü scrollen......Ich hatte bei dem Lenker das Problem das mir beide Hände nach kurzer Fahrzeit dermaßen eingeschlafen sind......hab dann eine 20mm Lenkererhöhung von der firma Voigt verbaut (um die 40 Euro ) . sitze jetzt super drauf und es schläft nichts mehr ein.

Gruss Oldsmen

Link to post
Share on other sites

Von Voigt gibt es auch eine Lenkerverlegung, die Voigt MT, d.h. Höhe und näher ran .... ;)

 

Link to post
Share on other sites

Ich denke, dass der Lenker und seine Kröpfung ein individuelles Problem ist. Weder meine Frau (1,68 m) noch ich (1,72 m) haben ein Problem mit der Lenkerkröpfung auf unseren beiden GT 900. Dabei sind wir häufiger auch mal mehr als 400 km am Stück unterwegs.

Mit der Anzeige der Gesamtkilometerzahl und der Drehzahlmesseranzeige habe ich mich arrangiert- finde sie aber weiterhin unmöglich bis unterirdisch.

fred

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb fredis-garage:

Mit der Anzeige der Gesamtkilometerzahl und der Drehzahlmesseranzeige habe ich mich arrangiert- finde sie aber weiterhin unmöglich bis unterirdisch.

 

Hallo,

 

das mit der Gesamtkilometerzahl ist bei der 1200er ja ähnlich, nämlich auch in einem Untermenü etwas versteckt.

Aber: Wozu braucht ihr alle die Anzeige der Gesamtkilometer?

 

Grüße

Jürgen

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...