Jump to content

Recommended Posts

 

 

Hallo in die Runde,


mir sind heute beim Schieben des Moped im Leerlauf komische klackergeräusche aufgefallen. Ich habe sie dann auf den Hauptständer gestellt und mal das Hinterrad im Leerlauf in beide Richtungen gedreht. Fahrtrichtung ist es irgendwie lauter, bzw. mehr.Habt ihr das auch? Hört sich irgendwie komisch an.War erst bei der 30.00 Insp.

Für sinnvolle Antworten wäre ich äusserst dankbar.

 

Gruß Guido

 

 

Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall nicht normal. Hast mal versucht den Ort zu lokalisieren, z.B. mit einen Stethoskop?

 

Gruß Andreas. 

Link to post
Share on other sites

Ich hab die Ritzelabdeckung entfernt. Als ob es innen von der Antriebswelle kommt. Mehr konnte ich nicht feststellen. Vielleicht eine Lagerführung.

Link to post
Share on other sites

Hört sich für mich eher wie verschlissene Kettenschleifer an.

Passt auch zu deiner Beobachtung, dass es sich rückwärts weniger laut anhört.

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Hört sich mehr im inneren an. Kettenschleifer sehen noch gut aus.  Übrigens neue Erkenntnisse. Heute morgen Motor kalt, ist das komplett Geräusch weg. 🤔

Hab das Thema an meinen FTH gemailt. Mal sehen was er sagt.

Schönen Sonntag Guido 

 

 

Link to post
Share on other sites

Servus in die Runde.

 

Ich habe wahrscheinlich die Ursache für mein Geräusch gefunden. Das Thema hat mir keine Ruhe gelassen. Heute Hinterrad ausgebaut.  Abdeckung vom Ritzel nochmal gelöst. Kette vom Ritzel abgenommen. Dann die Antriebswelle am Ritzel gedreht. Dafür die Mutter gedreht. Und jetzt kommts. Die Mutter ist lose. Das Sicherungsblech hat schlimmeres verhindert. Sicherungsblech entfernt und ich konnte mit der Hand die Mutter abschrauben. 🤮

Ich habe noch nie den Kettensatz getauscht. 30.000km. War schon bei 5 Inspektionen. Die letzte vor ca 2 Wochen. Die 30000er und über 450€ ohne Ölwechsel bei Triumph bezahlt.  Da frage ich mich wofür? Laut Bericht alles gecheckt. Na ja anscheinend nicht alles. 

Um endgültig sicher zu sein, muss ich aber die Mutter erstmal festziehen und eine 36er Nuss besorgen. Dann alles zusammen bauen. Ich denke mal, danach klackert nix mehr. 

Eine Frage an euch. Wenn ich das Ritzel auf die Welle stecke, habe ich ca. 0.5mm/1mm Spiel in der Verzahnung. Ist das normal? Habe bedenken,  dass durch das hin und her Bewegen, Material abgebaut hat. Wie gesagt,  hab noch keinen Kettensatz getauscht um einen Vergleich zu einem neuen Ritzel zu haben. Danke für euer Feedback. 

 

Gruss Guido 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hi,

kommt mir bekannt vor bei Kollegen mit Tiger Sport.

Ritzel nicht mit richtigen Drehmoment angezogen und Spiel auf der Welle und komisches Knacken.

Benutz mal die Suche

 

Gruß

 

ST-Stefan

Link to post
Share on other sites

So, ich nochmal. Habe heute die Mutter vom Ritzel mit dem richtigen Drehmoment festgezogen. Alles wieder montiert, Rad rein, Kette gespannt. Und siehe da. Keine Geräusche mehr.

Bin echt happy, dass es nichts schlimmeres war. Aber dennoch vom FTH enttäuscht. Bei der Kohle sollte man meinen, dass das auch gecheckt wird. Gut, das man selber Techniker ist.

Schönen Abend.

Link to post
Share on other sites

@ShirKhan_FB was ist nun Deine Schlussfolgerung aus der Geschichte? In gutes Werkzeug investieren und selber schrauben oder für überteuertes Geld weiter von den lustlosen "Profis" Deiner Werkstatt die eigentliche Inspektion vorbereiteten zu lassen? Immerhin bekommst Du ja eine Rechnung und eine Liste auf der Du dann siehst was hätte gemacht werden müssen!

 

Gruß Andreas. 

Link to post
Share on other sites

Stimmt schon. Einiges mache ich schon selbst. Nur Motor und Getriebe will ich schon von einer Fachwerkstatt machen lassen. Bremsflüssigkeitstausch auch. Aber ich habe leider im  Wetterauer Kreis noch keinen Vertrauenspartner gefunden. Verkaufen tun sie alle toll. Aber wehe du kommst zum Service,  dann kommt man sich verarscht vor. Hab manchmal das Gefühl,  das Motorrad fahren zur absoluten Luxusliga betrachtet wird.

 

Link to post
Share on other sites

Hallo ShirKhan,

 

nach PLZ liegen wir im Bereich des gleichen FTH's. Meine 800er XCX geht aufgrund schlechter Erfahrung seit einiger Zeit nur noch zu einer freien Motorradwerkstatt, die glücklicherweise in der Nachbarschaft liegt. Da gibt es wenige (aber immer die gleichen) Mitarbeiter, die ihr Handwerk verstehen. Die können alles bis auf Softwareupdates (da kommen die wohl nicht ran) machen und ich war bisher immer absolut zufrieden. Ausserdem brauche ich da die Termine nicht wochen oder monatelang im Voraus zu vereinbaren - wenn man mal ein kleines Problem hat machen die das irgendwie zwischendrin. Der Inhaber (ist auch der Meister) meiner KFZ Werkstatt bringt sein Motorrad auch immer dort hin und der sollte ja besonders kritisch sein.

 

Beim FTH habe ich eigentlich in der Werkstatt immer andere (meistens lustlose, oder schlecht gelaunte) Mitarbeiter getroffen und nicht den Eindruck gehabt das dort ein gutes Arbeitsklima geherrscht hat. Dann fehlte wegen einiger Kleinigkeiten nach der Wartung auch das Vertrauen, das die Arbeiten richtig durchgeführt wurden. Nachdem meine Tiger nicht mehr da war, hat es einen Eigentümerwechsel gegeben - vielleicht hat sich ja was gebessert. Ich würde deswegen aber keine neue Triumph mehr kaufen, weil aufgrund der Gewährleistung die Maschine in den ersten Jahren wieder dort hin muss. Triumph UK (nicht der FTH, nicht Triumph Deutschland - die haben sich echt bemüht) hat sich bei meiner 800 XCX nicht grade mit Ruhm bekleckert - wer ein nach 1000km klapperndes WP Federbein als nicht sicherheitsrelevant bezeichnet (falls sich ankündigt das bald was abfällt hört man das nicht ;-) und eine Nachbesserung ablehnt, hat irgendwie den Kundenbezug verloren - ich kann mein Geld auch wo anders ausgeben. Eigentlich schade, weil für mich die Tiger in der Klasse der middleweight Adventure Bikes immer noch eines der schönsten Motorräder ist - aber die nächste wird wohl keine Tiger mehr sein.

 

Gruss,

Carsten

Link to post
Share on other sites

@Carsten172

Hallo Carsten,

Das kennen wir auch anders von Herrn Bonsels (Triumph Deutschland). Da lies dir mal diesen Thread durch (Klackern Federbein )

Hier findest du auch eine Lösung für das Problem, falls noch vorhanden.  Ein guter KTM Mechaniker sollte es beheben können.

Viel Erfolg

Steffen

Edited by Beryll
Link to post
Share on other sites

@ShirKhan_FBLose Ritzelmutter ist ein bekanntes Thema, hatten wir schon oft hier. Kannst froh sein sie nicht ganz verloren zu haben (wie ich). Ich würde empfehlen, die Mutter ab sofort in einem regelmäßigen Intervall zu prüfen. Geht ja schnell. Anziehen mit dem vorgeschriebenen Drehmoment bewahrt leider nicht vor der Lockerung.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...