Jump to content

Kommunikations-System gesucht/ Erfahrungen


Recommended Posts

Ihr Lieben, mein Partner und ich benötigen ein neues Intercom-System. Wir hatten ein Vnetphone, welches mittlerweile leider so massiv Störgeräusche hat, dass man den anderen überhaupt nicht mehr versteht, zurücksetzen etc. hat nichts gebracht.

Wir fahren beide selbst (also nicht nur Sozius) und suchen etwas mit folgenden Kriterien: 
•Geräuscheunterdrückung (Fahrtwind etc.)

•guter Klang 

•Kommunikation für 2 Fahrer, mehr wäre schön, aber kein muss.

 

Toll wäre es, wenn man das Handy verbinden und auch Musik hören kann und diese dann unterbrochen (oder die Lautstärke verringert wird) wenn der andere spricht.

 

Mein Favorit ist das sena 20s Evo, da ich es bereits kurze Zeit genutzt habe. Allerdings ist es uns dann doch vom Umgang und vom Preis her einfach too mich. Dann haben wir das cardo freecom 2+ getestet, dabei gab es allerdings massive Probleme (Verbindungsabbrüche, ohne zu tun geht Musik an und kann nicht mehr ausgeschaltet werden, auch das Push to Talk war uns unsympathisch, da immer das erste Wort gefehlt hat wenn jemand anfing zu reden.

 

Nun sind wir noch auf die Firma Lexin und Bluerider gestoßen.

Hat jemand dazu Erfahrungen? Oder kann andere Geräte empfehlen? Unsere Schmerzgrenze für zwei Geräte liegt bei max. 300€. 

Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

meine Frau und ich verwenden das Sena 10R. Kann alles was Du möchtest und sogar noch mehr und ist auch nicht so massiv wie ein 20s oder ähnlich.
 

Mit viel Glück gibt es das auch ungefähr zu Deinem Wunschpreis.

 

Gruß YOYO

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe seit Jahren das SMH-10R im Einsatz, würde es aber heute nicht mehr kaufen. Von der Funktion, Laufzeit, etc. alles top, nur mit dickeren Handschuhen zu filigran zu bedienen. Sena an sich jedoch würde ich sofort wieder kaufen. 

Vielleicht muss es in Deinem Fall nicht das 20S sein, das 5S erfüllt Deine o. a. Ansprüche ebenfalls. 

 

VG

Ralf

Link to post
Share on other sites

Ich nutze seit einigen Jahren das Vimoto V6. Bisher absolut zuverlässiges Gerät. Hat problemlos mit jedem von mir benutzen Smartphone und Navi harmoniert.

 

Gruß Andreas.

Link to post
Share on other sites

Hallo,
 

unsere Midland BT City haben am Anfang der Saison immer wieder Probleme gemacht und daher habe ich diese durch die Midland BTX1 Pro ersetzt. 
https://www.alan-electronics.de/artikeldetails.aspx?WPParams=50C9D4C6C5D2E6BDA5A98399A693

 

Die Kommunikation funktioniert sehr gut, aber Reichweite ist nicht sehr weit. Ich war aber nicht bereit noch mehr Geld zu investieren, da wir eine bessere Reichweite nicht so oft benötigen. 
Ich höre damit auch sehr viel Musik und finde die Tonqualität sehr gut.

 

Gruß Nicole

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Moin zusammen,

 

ich verstehe gar nicht, warum die Geräte von Interphone relativ unbekannt sind. Unser erstes Kommunikationssystem war ein Interphone F4. Ich glaube 2014 oder so gekauft. Als meine Frau sich dann 2017 einen neuen Helm gekauft hat, hieß es, dass das Interphone nicht mehr an den neuen Helm passt. Wir haben uns dann ein Cardo Packtalk "aufschwatzen" lassen. Nun ja, ganz ehrlich: das olle Interphone ist dem Cardo in der Klangqualität ebenbürtig  und bei der Reichweite deutlich überlegen. Okay, die Bedienung vom Cardo mit der Walze ist schon besser gelöst, als die Knöpfe am Interphone, aber sonst. Die Interphone funktionieren immer noch und werden von Nachwuchs genutzt. Okay. so langsam lässt der Akku nach und ein Gerät hat einen Wackler an der Ladebuchse. 

Aber vielleicht kommt Interphone jetzt wieder mehr aus der Versenkung heraus: Es wurde eine Kooperation von Interphone und Sena angekündigt, so dass die neue Interphone-Serie, welche Anfang 2021 erscheinen soll, vollkommen Kompatibel mit Sena sein wird.

https://www.sena.com/de/community/news/partnerschaft-von-sena-interphone-uber-systemgrenzen-hinweg

 

WIr selber überlegen uns auch vom Cardo auf Sena (oder dann Interphone) umzusteigen. Zum einen schaffen wir es zwar drei Leute zu verbinden; aber der vierte bleibt außen vor. Zum anderen sind mittlerweile fast alle Helmhersteller bei den integrierten Systemen auf Sena gewechselt. Von daher macht es auch an dieser Stelle sinn, auf Sena umzusteigen. 

 

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites

Moin und ein frohes neues ( und hoffentlich besseres) neues Jahr

Wir sind schon 2018 bei uns in der Gruppe auf die neueren Senas umgestiegen, die mit der Mash-Technik und sind im großen und ganzen sehr zufrieden damit. Im Openmash sind alle Teilnehmer automatisch mit einem!! Tastendruck gekoppelt und die Reichweite sind schon echt gut mit teilweise über 1km und alle können gleichzeitig sprechen, da bedarf es teilweise schon etwas an Disziplin🥴. Die Akkulaufzeit ist mit 8-10 Std. eigentlich ausreichend, aber wenn man sie während der Pausen ausschaltet, dann halten sie einen vollen Tourtag. Aber wo viel Licht ist, da gibt es auch Schatten: es bedarf schon etliches an Positionierarbeit und auch Feintunig der Geräte um das selbständige Einschalten der Micros so zu optimieren, dass man nicht dauernd die Windgeräusche der anderen im Helm hat, aber wenn es zu nervig wird, dann verlässt man einfach mal den Gruppentalk😎.

Was natürlich echt ein fetter Brocken ist, ist natürlich der Preis🥺, aber das muss jeder selbst entscheiden, ob es ihm/ihr das wert ist.

Link to post
Share on other sites

Moin.

2Fahrer, bisschen Musik, kein weiterer Schnickschnack, da reicht das aktuelle 10er Modell von Sena dicke aus. Je mehr Funktionen implementiert sind die man eigentlich nicht braucht umso mehr muss man auch bezahlen plus der NervFaktor wenn mann sich mal im Geräte verzettelt.

Was ich Sena noch top finde:

Man kann einzelne Teile tauschen  (mikro, Lautsprecher) da alles mit Steckern verbunden wird und nicht ein Klumpen ist + Sena verwendet die hochwertigsten Lautsprecher. ...

Link to post
Share on other sites

Moin, ich beschäftige mich auch gerade mit der Frage, welches System es bei uns zukünftig werden soll. Sena ist halt weit verbreitet, aber ob es besser als ein Cardo ist?

 

vor 8 Stunden schrieb greinsen:

Was ich Sena noch top finde:

Man kann einzelne Teile tauschen  (mikro, Lautsprecher) da alles mit Steckern verbunden wird und nicht ein Klumpen ist + Sena verwendet die hochwertigsten Lautsprecher. ...

 

Die hochwerigsten Lautsprecher werden die JBL von Cardo sein. Allerdings sind die auch nur bei den teuersten Geräten standardmäßig dabei. Bei Sena sind bei der 50er Serie die  HD-Laustsprecher serienmäßig. Bei allen anderen Systemen werden Standardlautsprecher genutzt. Eine Nachrüstung ist hier allerdings möglich. Und das zu einem annehmbaren Preis von 40€. Cardo verlang für die JBL-Lautsprecher um die 100€, was ich echt schon frech finde. Sena nutzt für die Lautsprecher ein propritäres Sytem und leider nicht die 3,5 mm Standardklinke. Möchte man hier Lautsprecher von einem anderen Hersteller anschließen, ist also basteln angesagt.;)

 

Was mich bei Sena aber wirklich stört ist, dass die Geräte nicht wasserdicht sind. In Foren gibt es dazu unterschiedliche Berichte. Die einen berichten von tagelangen Regenfahrten ohne Probleme; bei anderen sind nach starken Regen die Geräte ausgefallen. Keine Ahnung, was ich nun glauben soll.

 

Mal sehen, was es bei uns wird.....

 

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites

Ich meinte die Lautsprecher ab Werk.

Die sind recht ordentlich.

JBLs in nen Helm bauen ist Unsinn.

IP47 sind die geräte alle nicht, aber genau so wasserdicht oder nicht wie zbsp der scala rider.

Musst halt immer den Bupfen auf die Ladebuchse ordentlich draufdrücken.

Dann ist alles gut.

Edited by greinsen
Link to post
Share on other sites

Also mein SC10U im Schuberth C3 ist so wasserdicht wie der Helm ...

Allerdings lassen sich die Lautsprecher nur mittels Löten tauschen. Mit Stecker ist da nichts ....

Und die Lautsprecher Qualität ist ausreichend. Für eine Beurteilung ob andere da soviel besser sind fehlen mir die entsprechenden Vergleiche ....

 

Hat halt alles Vor- und Nachteile.

Link to post
Share on other sites
Am 11.10.2020 um 14:55 schrieb surmi:

Hallo,
 

unsere Midland BT City haben am Anfang der Saison immer wieder Probleme gemacht und daher habe ich diese durch die Midland BTX1 Pro ersetzt. 
https://www.alan-electronics.de/artikeldetails.aspx?WPParams=50C9D4C6C5D2E6BDA5A98399A693

 

Die Kommunikation funktioniert sehr gut, aber Reichweite ist nicht sehr weit. Ich war aber nicht bereit noch mehr Geld zu investieren, da wir eine bessere Reichweite nicht so oft benötigen. 
Ich höre damit auch sehr viel Musik und finde die Tonqualität sehr gut.

 

Gruß Nicole

interessant, bin nämlich selber auch auf der suche, und hatte das midland bt city im fokus.

wichtigster punkt war für mich eigentlich die kompatibilität mit anderen geräten.

 

magst du die probleme kurz anreissen?

 

grüezi

Link to post
Share on other sites

....die Kompatibilität mit Geräten anderer Hersteller ist eine kleine Lüge.

Via "Koppeln anderes Bluetooth Gerät" kannst du z.Bsp. ein Sena mit nem Cardo koppeln.

In Bluetooth-Reichweite. Wie Kurz oder lang das ist und wem das reicht steht auf einem anderen Blatt,....

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb greinsen:

....die Kompatibilität mit Geräten anderer Hersteller ist eine kleine Lüge.

Via "Koppeln anderes Bluetooth Gerät" kannst du z.Bsp. ein Sena mit nem Cardo koppeln.

In Bluetooth-Reichweite. Wie Kurz oder lang das ist und wem das reicht steht auf einem anderen Blatt,....

anders geht es doch vermutlich nur über eine app und das smartphone, oder?

 

aber in jedem fall ein einwurf, den ich berücksichtigen werde. koppeln heisst ja auch noch nicht "verstehen". mein problem ist (ein bisschen), das meine frau sich einen helm mit integrierter anlage kaufen will, da ihr bisheriger helm so langsam mal auf den helmfriedhof darf.

 

na, ich warte dann mal, und lass mich im "fachgeschäft" mal beraten. mal schauen, was die mir alles n i c h t erzählen.

Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb tiischa900:

interessant, bin nämlich selber auch auf der suche, und hatte das midland bt city im fokus.

wichtigster punkt war für mich eigentlich die kompatibilität mit anderen geräten.

 

magst du die probleme kurz anreissen?

 

grüezi

Unsere Geräte haben viele Jahre sehr zuverlässig funktioniert, aber zum Schluss haben sich die beiden nicht mehr immer gekoppelt und hat das von meinem Freund immer wieder die Lautstärke total angehoben.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@tiischa900....bei den integrierten Geräten ist meist der Akku (Laufzeit) und die Bedienung (wenig Knöpfe am Bedienteil) das Problem.

Wenns ein neuer Helm werden soll musst du neben der allgemeinen Montage auch aufpassen das die Lautsprecher reinpassen.

Bei manchen Helmen sind keine Aussparungen an den Ohren bzw diese sind recht klein.

 

Hätte ich eine Sozia würde die gleich ein Gerät mit integrierter Kamera bekommen.

Da hat sie dann auch ne Aufgabe :-) 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb tiischa900:

aber in jedem fall ein einwurf, den ich berücksichtigen werde. koppeln heisst ja auch noch nicht "verstehen". mein problem ist (ein bisschen), das meine frau sich einen helm mit integrierter anlage kaufen will, da ihr bisheriger helm so langsam mal auf den helmfriedhof darf.

Naja, wenn du einen Helm mit integrierter Anlage kaufen möchtest, dann wird es mit ziemlicher wahrscheinlichkeit eine Anlage von Sena sein. Zumindest, sind die integrierten Anlagen bei Schuberth, Shoei, HJC,

 und LS2 von Sena gefertigt. Ich glaube Shark und Nolan verwenden auch Sena-Technik, aber da bin ich mir nicht so sicher.

 

Das universelle Koppeln funktioniert grundsätzlich. Aber nicht so gut, als wenn du Systeme vom gleichen Hersteller koppelst. Wir haben das zumindest so bei der Koppelung von Interphone mit Cardo so erfahren. 

Bei Sena soll es jetzt allerdings sogar die Möglichkeit geben, ein nicht kompatibles Gerät per "Universalpairing" mit Bluetooth in ein Mesh System einzubinden. Ein Sena funktioniert dann quasi als Brücke in das Mesh-System. Wenn da so funktioniert, wäre das echt eine gute Sache. Zum Thema Sena, Mesh usw kannst du auch mal bei youtube auf dem Kanal vom Rhönschrat schauen. Der hat da einige Videos zu dem Thema veröffentlich.

 

Bis dann

Olli

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich sagen das die Senas und Cardos "unter sich" passen. Die Reichweite richtet sich dabei nach dem "schwächsten Gerät".

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb greinsen:

bei den integrierten Geräten ist meist der Akku (Laufzeit) und die Bedienung (wenig Knöpfe am Bedienteil) das Problem.

Wenns ein neuer Helm werden soll musst du neben der allgemeinen Montage auch aufpassen das die Lautsprecher reinpassen.

Bei manchen Helmen sind keine Aussparungen an den Ohren bzw diese sind recht klein.

 

Hätte ich eine Sozia würde die gleich ein Gerät mit integrierter Kamera bekommen.

Da hat sie dann auch ne Aufgabe :-) 

 

Volle Zustimmung. Ich habe zur Zeit ein Cardo Packtalk, welches über eine Walze gesteuert wird. Ganz ehrlich: Auf diese fisseligen Knöppe habe ich keine Lust mehr. Und meistens ist es ja so, dass die integrierten Syteme für mehr Geld weniger bieten. Die ganzen integrierten Lösungen, die von Cardo hergestellt werden, basieren meines Wissen auf dem Sena 10S. Kosten aber z.B bei Shoei als SRL für das Neotec 299€. Da bekommst du ja schon ein Sena 50s, welches einiges mehr kann und das moderne Gertät ist, für das gleiche Geld. 

 

Zum Thema Aufgabe für die Sozia... da gibt es doch das Sena 10C. Da kann die Sozia filmen und gleichzeitig mit die quasseln...:P

 

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb greinsen:

Grundsätzlich sagen das die Senas und Cardos "unter sich" passen. Die Reichweite richtet sich dabei nach dem "schwächsten Gerät".

 

 

Da hast du recht. Wir haben erfahren, dass die Reichweite echt bescheiden war. Und so Feinheiten, wie ein drittes Gerät in die Gruppe holen oder Musik und Intercom gleichzeitig nutzen funktionierte zumindest bei uns nicht. Systeme von unterschiedlichen Herstellern zu koppeln ist meiner Erfahrung nach immer nur die zweitbeste Lösung. ;)

 

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites

.....und wenn man mal ganz ehrlich ist - wir geben für unser Hobby schon echt ne Stange Geld aus. Ob man da bei nem Kommunikationsgerät anfängt zu knausern?  :-)

Link to post
Share on other sites

Naja, leider sind meine Geldquellen endlich...:wistle: Und wenn ich überlege, dass jetzt die 40000er Inspektion ansteht und ich vielleicht noch das Connectivity-Modul nachrüsten lasse...Da ist ein 1000er weg.:cry2:

Da muss man schon schauen für was man am Moped die Kohle raushaut.;)

 

Aber grundsätzlich hast du recht. Wenn man knauserig ist, ist Mopepfahren definitiv nach falsche Hobby.:rolleyes:

 

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites

Danke für den input an alle......

 

Meine Frau wird sich vermutlich einen bmw-helm holen. Ich schau dann mal, welches System da passt.

Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für eure vielen Anregungen. Wir haben uns mittlerweile aus diversen Gründen für ein Sena, das 10r entschieden und sind sehr zufrieden. 

Link to post
Share on other sites
Am 6.1.2021 um 20:50 schrieb greinsen:

.....und wenn man mal ganz ehrlich ist - wir geben für unser Hobby schon echt ne Stange Geld aus. Ob man da bei nem Kommunikationsgerät anfängt zu knausern?  :-)

Knausern nicht gerade, aber auch mal links und rechts von Sena und Cardio schauen, was bei den aufgerufenen Preisen wohl legitim ist.

Um mein Navi auch zu hören, habe ich mir zu Testzwecken im letzten Jahr mal so ein China-Model für 30€ geordert - zur vollsten Zufriedenheit. Sprachausgabe und Laufzeit bestens, die Wasserdichtigkeit kann ich bestätigen, es sieht gut aus und ist bestens verarbeitet. Läuft unter dem Namen AiRide G1 - leider ohne Intercom-Verbindungsmöglichkeit.

Da in diesem Jahr eine Tour mit Sozia ansteht, ist meine logische Konsequenz in diesem Segment zu bleiben. Ein Pärchen AiRide G2 für 62€ ist unterwegs. Vorteil: es passt auf den bereits installierten Halter am Helm, an den die Kopfhörer fest angeschlossen sind, eins der beiden Mikrophone ("hart oder weich") wird über Klinke angeschlossen, auch am Halter.

Die Fahrer-Einheit wird mit dem Navi, die Sozia-Einheit mit dem Handy, dann beide miteinander gekoppelt und die eingesparte Kohle mit Freude durch die Einspritzdüsen gejagt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...