Jump to content

Garmin XT - Kurze Freude


Recommended Posts

Hi,

ich war heute ein paar Stunden mit meiner EX unterwegs. Nach dem einzigen Zwischenstopp flanschte ich das XT wieder in die Halterung. Nach Einschalten der Zündung startete das Teil zwar, aber im Hochformat, nach 10 Sekunden sprang es wieder auf Querformat. Nur einen Sat findet es nicht mehr. Nochmal Zündung aus und wieder ein, alles schwarz, nach ca. 2 Minuten plötzlich war wieder der Startbildschirm zu sehen. Anschließend nur noch verzögerte Reaktion auf Kommandos oder gar nix. Findet keinen Sat. Reset, aus der Halterung nehmen, bringt nix. Der anschließende Spruch kommt jetzt aber nicht von ungefähr. Von bisher 4 Garmins musste ich dreie wieder einschicken, eins davon war gar nicht mehr zu retten : Da fällt mir nur noch ein : "Scheiß amerikanischs Glomp vorreckts ! "

Griaßle, Frank :bang:

  • Cool 1
Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb growaebbl:

Von bisher 4 Garmins musste ich dreie wieder einschicken

Normalerweise heißt es, Erfahrung würde klug machen......... Aber Schwaben sind vielleicht etwas resistenter (beratungsresistenter) :totlach:

(Bin selbst Schwabe, i däff dees :P)

Gruß joe

Link to post
Share on other sites

Wollt ja nur meine amerikanische Verwandtschaft etwas unterstützen. :innocent:

Link to post
Share on other sites

Mir gings anders. Nach 3 Tomtom mit Problemen hab ich mir den Zumo XT geleistet und hoffe nun, das das Gerät mich nicht enttäuscht. 

 

Gruß Andreas. 

Link to post
Share on other sites

Frank, das Zumo mag es nicht, wenn Du ihm so viel Ressentiments entgegen bringst. Dann verweigert es den Dienst. 😁😛

Aber im Ernst: Sichere Deine Daten aus dem Zumo und mach einen vollständigen Reset. Sehr oft kriegt sich ein Navi dann wieder ein. Wenn nicht, hoffe ich dass Du noch Garantie drauf hast. Müsste eigentlich sein, so lange ist es ja noch nicht auf dem Markt. Selbst wenn nicht, ist Garmin durchaus kulant, wie ich von Kollegen gehört habe. Ich hatte mit den Garmin Geräten in jetzt fast 12 Jahren noch kein technisches Problem. Von den Störeinflüssen des Tigerdisplays abgesehen.

Gruß

Wilfried

 

Link to post
Share on other sites

Wilfried, der Reset war so ziemlich das erste was ich tat. Ich kopiere alle Daten immer sofort auf die Speicherkarte, ich weiß warum. Mein 660er liebe ich eigenlich und ist das einzigste ohne Probleme seit Jahren und zudem im Pkw stets im Einsatz. Nur dieser verbaute vorsintflutliche Prozessor taugt mir beim Mopedfahren oft nicht. Aber abends nach Speis und Trank ne neue Tour planen geht besser, vor allem wenn man recht aufwendig ins Detail geht und viel nur über Straßennamen routet ist das 660er bisher am einfachsten zu handhaben. Man kann mit einem Klick immer wieder den Punkt direkt auf der Karte einsehen, praktisch, wenn etliche Wegpunkte den selben Straßennamen haben. Das XT hat hunderttausend Funktionen, die meisten nützt man nicht. Einfaches übersichtliches Routen ist eigentlich das Geheimis für den Tourenfahrer. Mir scheint manchmal als ob die Hersteller immer davon ausgehen, dass nur zuhause am PC geroutet wird. Das XT punktet natürlich mit Display, der Geschwindigkeit und mit dem schönen Schieberegler, bei dem man praktisch den Grad des möglichen "Gewürms" einstellen kann. Nützt alles nichts, jetzt geh ich erstmal "supporten".

Griaßle, Frank :bang:

Link to post
Share on other sites

Schade ,

Das ist die Ausnahme .3 Geräte defekt ist schon krass

 

Bisher keine defekte weder bei  660, 595 oder XT 

 

Gruss Atze

 

 

Link to post
Share on other sites

Das kommt davon, wenn man dem XT schwäbisch beibringen möchte. 

Das geht einfach nicht. :lol:

 

Servus

da Peda

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

ich will Dich jetzt gewiss nicht missionieren, aber ich komme mit dem XT eigentlich sehr gut zurecht. Noch um Einiges besser als mit dem 660er.

Ich schreib jetzt ganz einfach mal wie ich es mache: Ich plane längere Touren fast ausschließlich zu Hause auf dem PC. Wenn ich die volle Kontrolle über den Streckenverlauf haben will, in Basecamp. Ich hatte Anfangs Umstellungsschwierigkeiten von Mapsource zu Basecamp, aber wenn man sich mal in BS eingearbeitet hat, dann merkt man, dass es erheblich leistungsfähiger ist als Mapsource. Insbesondere von der Routen- und Trackverwaltung her. Ein Problem gibts nur, wenn man eine ältere Tour, die auf einer älteren Kartenversion geplant wurde, auf das Navi mit aktuellen Karten übertragen will. Aber vielleicht bin ich da einfach noch nicht ganz durchgestiegen. Wenn ich nur Start- und Zielpunkt festlegen will, und dazwischen eine möglichst interessante und kurvenreiche Strecke haben will, erstelle ich mir die Routen inzwischen in Kurviger.de, und übertrage die Route dann auf Basecamp und lade sie von dort ins Navi.

Auf dem XT selbst ist die Routenerstellung für mich auch besser als auf dem 660er. Will ich hier nur Start- und Zielpunkt festlegen, nutze ich die garmineigene Funktion mit dem Schieberegler um eine möglichst interessante Strecke zu finden. So etwas gab es auf dem 660er ja nicht. Das empfindest Du ja auch, wenn ich Dich richtig verstanden habe, als großen Vorteil. Zudem kann man sich ja auf dem XT selbst auch sehr schöne Rundtouren erstellen lassen mit Vorgaben über Himmelsrichtung und Kilometerzahl.  Auch das war auf dem 660er nicht möglich. Wenn ich eine ganz bestimmte Strecke auf dem XT selber erstellen will, dann geben ich dem XT die Ortsnamen vor, über die ich fahren will. Da findet das XT auch kleinste Nester. Meistens (aber nicht immer) funktionierts, dann wählt das XT tatsächlich die Strecke aus, die man sich auf der Karte vorher ausgesucht hat. Ich habe auf einer Tour immer neben dem Navi auch eine entsprechende Karte 1:200.000 dabei. Eine Route auf dem XT selbst unter Verwendung von Straßennahmen, Kreuzungen usw. habe ich bisher noch nicht erstellt. Sollte ich vielleicht auch mal probieren.

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich fahre selbst wenn ich wochenlang unterwegs bin eben meist nur auf kleinsten Nebenstrecken, wo mir auch manchmal meine Michelin Detailkarten keine korrekte Info bieten. So läuft meist noch Google Streetview nebenbei. Mit Ortsnamen ist oft nix mehr zu wollen. Manchmal nichtmal mehr ein Straßenbezeichnung. Somit ist mir einfach verdammt wichtig, dass ich meine einzelnen Punkte mir sofort auf Karte anzeigen kann, wenn ich diese auf der Liste anklicke. Vielleicht bin ich zu blöd, aber diese Funktion find ich beim XT nicht mehr.

 Neue Sachlage : Heute morgen verband ich das Teil mit dem Laptop, dachte mir vielleicht hilft ja ein Softwareupdate. Ich bekam aber keine Verbindung zu GARMIN Express. Nur das Akkuladesymbol erschien. Gefrustet legte ich das Teil mal unter freien Himmel. Mit Netzteil ließ sich das Teil starten, ohne nicht, trotz vollem Akku. So nudelte das Teil so vor sich hin auf der Suche nach Satelitten. Und tatsächlich, nach ca. 2 Std. war das Teil willig mit so einem Trabanten eine Verbindung aufzubauen. Danach konnte ich wieder ganz normal über Kabel bzw. WLan eine Verbindung zu GARMIN herstellen. Alles wieder ganz normal.

Diesen Vorfall schilderte ich dann einem Hotlineberater. So einigten wir uns darauf, sollte diese Fehlfunktion nochmals auftreten, wird das Gerät ausgetauscht.

Gut, aber meine Verunsicherung bleibt mir jetzt natürlich erstmal. (Und ja, meine Guten, ich habe den 40 sekundigen Masterreset durchgeführt)

Griaßle, Frank B):bang:

Edited by growaebbl
Link to post
Share on other sites

Das ist ja tatsächlich ein mehr als seltsames Verhalten. Bin mal neugierig, ob ich davon auch einmal heimgesucht werde.

Gruß

Wilfried

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb growaebbl:

Ich fahre selbst wenn ich wochenlang unterwegs bin eben meist nur auf kleinsten Nebenstrecken, wo mir auch manchmal meine Michelin Detailkarten keine korrekte Info bieten. So läuft meist noch Google Streetview nebenbei. Mit Ortsnamen ist oft nix mehr zu wollen. Manchmal nichtmal mehr ein Straßenbezeichnung. Somit ist mir einfach verdammt wichtig, dass ich meine einzelnen Punkte mir sofort auf Karte anzeigen kann, wenn ich diese auf der Liste anklicke. Vielleicht bin ich zu blöd, aber diese Funktion find ich beim XT nicht mehr.

 Neue Sachlage : Heute morgen verband ich das Teil mit dem Laptop, dachte mir vielleicht hilft ja ein Softwareupdate. Ich bekam aber keine Verbindung zu GARMIN Express. Nur das Akkuladesymbol erschien. Gefrustet legte ich das Teil mal unter freien Himmel. Mit Netzteil ließ sich das Teil starten, ohne nicht, trotz vollem Akku. So nudelte das Teil so vor sich hin auf der Suche nach Satelitten. Und tatsächlich, nach ca. 2 Std. war das Teil willig mit so einem Trabanten eine Verbindung aufzubauen. Danach konnte ich wieder ganz normal über Kabel bzw. WLan eine Verbindung zu GARMIN herstellen. Alles wieder ganz normal.

Diesen Vorfall schilderte ich dann einem Hotlineberater. So einigten wir uns darauf, sollte diese Fehlfunktion nochmals auftreten, wird das Gerät ausgetauscht.

Gut, aber meine Verunsicherung bleibt mir jetzt natürlich erstmal. (Und ja, meine Guten, ich habe den 40 sekundigen Masterreset durchgeführt)

Griaßle, Frank B):bang:

Für ein Software Update brauchst Du kein Notebook, das geht direkt über Wlan. Anderer Punkt, hast Du das original Garmin  XT Kabel benutzt? Das ist extrem wichtig.

Servus

da Peda

Link to post
Share on other sites

Meinst du das USB-Kabel, was dazu war?

Ein normales Qualitätskabel geht auch problemlos, nutze ich nur.

 

vor 35 Minuten schrieb xabbus:

Für ein Software Update brauchst Du kein Notebook, das geht direkt über Wlan.

Dazu muss das Ding aber auch erstmal starten bzw. richtig laufen, sonst würde ich da nichts über Wlan machen... :rolleyes:

 

Ich hab meins seit Ende August im Einsatz und kann mich bisher nicht beklagen.

Ab und an hatte ich mal Probleme mit der Verbindung mit der App auf dem Handy, oder die App an sich mit Datenzugriff, aber ich komme auch ohne Wetter, Verkehr und so zurecht.

Einfache Routen habe ich mir damit schon erstellt, der Urlaub auf Sardinien gab da viel Gelegenheit für.

War gerade für die Tagesplanung am Abend vorher sehr hilfreich um einen groben Überblick zwecks theoretischer Fahrzeit zu haben.

Für speziellere Routen bastel ich die mir mit Kurviger am PC zusammen und übertrage mir die gpx-Datei.

Das hab ich beim 390 vorher schon so gemacht und damit Übung, funktioniert am XT quasie genauso.

Edited by kleener
Link to post
Share on other sites

Nach dem Reset ist ebenWlan nicht ganz einfach, wenn man nix eingeben kann. :D

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb growaebbl:

Nach dem Reset ist ebenWlan nicht ganz einfach, wenn man nix eingeben kann. :D

ok und nach dem Reset einmal rausgehen und Sateliten finden lassen,

 

Servus

da Peda

Link to post
Share on other sites

Moin @growaebbl

Frank ich hatte das nach unserem Sardinien Urlaub im September so ähnlich.

Das Navi nutze ich auch im Sprinter, nach der Rückfahrt hatte ich das Zumo XT nicht richtig ausgeschaltet.

Habe es dann erst wieder im Oktober zum SAT eingeschaltet um die Touren aufzuspielen.

 

Der Akku war komplett leer und hat natürlich erstmal keine Satelliten gefunden.

 

Ich habe es dann mit einem Akku-Pack zum Laden auf dem Balkon gelegt, bis es sich wieder berappelt hatte.

Aber da Du ja vorher gefahren bist, würde das ja bei Dir nicht zu treffen.

 

Zum schnellen Programmieren.

Einfach am Zumo XT in der Karte mit dem Finger auf die Straße anklicken/drücken die fahren möchtest.

 

Wichtig ist hier den Finger kurz gedrückt halten, dann öffnet sich ein Menü wo Du einfach mit "Los" den Stop bestätigen kannst.

 

Mit der nächsten Straße dann das gleiche machen.

Wenn Du hier auf "Los" klickst öffnet sich jetzt ein neues Menü wo dann auswählen kannst zwischen:

 

Neue Route starten

Nächster Stop

Letzter Stop

Der Route hinzufügen

 

Bei Route hinzufügen kannst Du dann auch noch auswählen an welcher stelle der Wegpunkt sein soll oder vorhandene verschieben.

 

Wenn Du das ein paar mal gemacht hast, bis Du in 2 Minuten fertig und hast z.B. eine schöne 300 km beisammen 

und das ganze ohne PC. 

 

Du weist ja ich bin ja eigentlich TomTom Fahrer, außer in der Rechenpower, da ist das Rider 550 schneller,

ist das Zumo XT klar das bessere Navi.

 

Mit den vielen Funktionen, ein Hersteller fängt damit an, die anderen müssen mitziehen und packen noch mehr Funktionen dazu.

 

Ihr werdet schon noch freunde, Du und das Zumo XT 

 

Grüße aus dem Ruhrpott.

Marco

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 22.12.2020 um 06:13 schrieb xabbus:

ok und nach dem Reset einmal rausgehen und Sateliten finden lassen,

 

Servus

da Peda

Das Teil machte wirklich seltsame Mucken. Mit dem Netzteil ging es nach ca. 2 Min. doch ein. Unglaublich, aber trotz Reset nudelte das Ding einfach so vor sich hin auf der Suche nach nem Sat. , vorallem hatte es immernoch das letzte Ziel im Visier, was eigentlich gar nicht sein kann. Nur ein Wechsel zwischen Karte und Hauptmenü möglich und das auch nur mit Sekunden Verzögerung. Versteh wer´s will ? Im Moment funzt es wieder ganz normal.

Griaßle, Frank :bang:

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb growaebbl:

Das Teil machte wirklich seltsame Mucken. Mit dem Netzteil ging es nach ca. 2 Min. doch ein. Unglaublich, aber trotz Reset nudelte das Ding einfach so vor sich hin auf der Suche nach nem Sat. , vorallem hatte es immernoch das letzte Ziel im Visier, was eigentlich gar nicht sein kann. Nur ein Wechsel zwischen Karte und Hauptmenü möglich und das auch nur mit Sekunden Verzögerung. Versteh wer´s will ? Im Moment funzt es wieder ganz normal.

Griaßle, Frank :bang:

Dann war das aber kein richtiger Reset sondern ein schwäbischer :lol:. Ich würde trotzdem eine sauberen Reset durchführen, habt das mal zusammengekramt  aus Garmin Support

Hinweis: Ein Reset löscht alle gespeicherten Positionen (Wegpunkte/Favoriten)1 und setzt das Gerät auf Werkseinstellungen zurück. Wenn Sie Ihre Adressen, Favoriten oder Routen sichern möchten, folgen Sie der Beschreibung im Artikel am Ende dieser Seite.

  1. Schalten Sie das Gerät aus und trennen es vom Computer

  2. Drücken Sie mit dem Finger in die untere rechte Ecke des Bildschirms und halten diese gedrückt.

  3. Schalten Sie das Gerät ein und halten die Ecke weiterhin gedrückt

  4. Sobald die Frage "Wirklich alle Benutzerdaten löschen?" erscheint, lassen Sie die untere rechte Ecke los.

  5. Beantworten Sie die Frage mit "Ja"

    • Wenn der Text nicht in Deutsch ist, drücken Sie auf die rechte Schaltfläche

Das Gerät setzt sich nun zurück. Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und lassen das Gerät ca. eine halbe Stunde an EINEM Ort mit freier Sicht zum Himmel. Das Gerät hat so die Möglichkeit, die von den Satelliten ausgestrahlten GPS-Informationen zu erhalten.

Servus

da Peda

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb volcano:

Moin @growaebbl

Frank ich hatte das nach unserem Sardinien Urlaub im September so ähnlich.

Das Navi nutze ich auch im Sprinter, nach der Rückfahrt hatte ich das Zumo XT nicht richtig ausgeschaltet.

Habe es dann erst wieder im Oktober zum SAT eingeschaltet um die Touren aufzuspielen.

 

Der Akku war komplett leer und hat natürlich erstmal keine Satelliten gefunden.

 

Ich habe es dann mit einem Akku-Pack zum Laden auf dem Balkon gelegt, bis es sich wieder berappelt hatte.

Aber da Du ja vorher gefahren bist, würde das ja bei Dir nicht zu treffen.

 

Zum schnellen Programmieren.

Einfach am Zumo XT in der Karte mit dem Finger auf die Straße anklicken/drücken die fahren möchtest.

 

Wichtig ist hier den Finger kurz gedrückt halten, dann öffnet sich ein Menü wo Du einfach mit "Los" den Stop bestätigen kannst.

 

Mit der nächsten Straße dann das gleiche machen.

Wenn Du hier auf "Los" klickst öffnet sich jetzt ein neues Menü wo dann auswählen kannst zwischen:

 

Neue Route starten

Nächster Stop

Letzter Stop

Der Route hinzufügen

 

Bei Route hinzufügen kannst Du dann auch noch auswählen an welcher stelle der Wegpunkt sein soll oder vorhandene verschieben.

 

Wenn Du das ein paar mal gemacht hast, bis Du in 2 Minuten fertig und hast z.B. eine schöne 300 km beisammen 

und das ganze ohne PC. 

 

Du weist ja ich bin ja eigentlich TomTom Fahrer, außer in der Rechenpower, da ist das Rider 550 schneller,

ist das Zumo XT klar das bessere Navi.

 

Mit den vielen Funktionen, ein Hersteller fängt damit an, die anderen müssen mitziehen und packen noch mehr Funktionen dazu.

 

Ihr werdet schon noch freunde, Du und das Zumo XT 

 

Grüße aus dem Ruhrpott.

Marco

 

 

Hello Marco

Das ist auch meine Art Routen am Vorabend mithilfe einer Strassenkarte direkt am Gerät zu planen.

Da ich noch kein XT habe hätte ich folgende Frage ?

Zeigt das Gerät bei der Planung schon den Strassenverlauf der schon gesetzten Wegpunkte wie es z.B. bei div. Naviapps (kurviger oder Calimoto) oder auch in Basecamp. Oder ist es noch immer so das man den Strassenverlauf der Route erst sieht wenn man die Planung abgeschlossen hat ?

LG.Helmut 

 

 

Link to post
Share on other sites

Den Vorschlag von Volcano kann ich jetzt im Haus ohne Sat Empfang nicht nachmachen.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, wähle die App Routenplanung, neue Route,

da hast Du die Möglichkeit direkt auf der Karte Routenpunkte auszuwählen,

allerdings zeigt er Dir den Strassenverlauf nicht an, er zeigt Dir nur die einzelnen

Zwischenziele.

 

Eine weitere Möglichkeit ist eine bestehende Route zu verändern, da hast Du dann auch

sofort den Überblick mit dem Strassenverlauf.

 

Servus

da Peda

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb grauhaar:

Zeigt das Gerät bei der Planung schon den Straßen verlauf der schon gesetzten Wegpunkte wie es z.B. bei div. Navi Apps (kurviger oder Calimoto) oder auch in Basecamp.

 

Moin Helmut,

ja das Zumo XT beginnt sofort nach jedem gesetztem Punkt mit der Berechnung und zeigt Dir die aktuelle Route direkt auf der Karte an.

Also einfach den Zumo XT einschalten auf Karten gehen und los legen.

 

Die von @xabbuserwähnte Variante über die App hat den Nachteil das Du erst auf der Karte ein Startpunkt, dann die Zwischenziele und das Ziel wählen musst.

Erst dann wird die Route berechnet und auf der Karte angezeigt. 

 

Die App brauchst aber wenn Du die Tour speichern möchtest.

Leider etwas umständlich aber es geht oder beim Fahren die Trackaufzeichnung nutzen.

 

Frohe Weihnachten 

Marco

Edited by volcano
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb volcano:

 

Moin Helmut,

ja das Zumo XT beginnt sofort nach jedem gesetztem Punkt mit der Berechnung und zeigt Dir die aktuelle Route direkt auf der Karte an.

Also einfach den Zumo XT einschalten auf Karten gehen und los legen.

 

Die von @xabbuserwähnte Variante über die App hat den Nachteil das Du erst auf der Karte ein Startpunkt, dann die Zwischenziele und das Ziel wählen musst.

Erst dann wird die Route berechnet und auf der Karte angezeigt. 

 

Die App brauchst aber wenn Du die Tour speichern möchtest.

Leider etwas umständlich aber es geht oder beim Fahren die Trackaufzeichnung nutzen.

 

Frohe Weihnachten 

Marco

Wenn das tatsächlich so funktioniert das die Route sofort angezeigt wird wäre das ein großer Fortschritt. Plane gerne am Gerät direkt ohne Notebook oder ähnliches mitzuschleppen. Danke für die Info.

Frohe Weihnachten 

Helmut 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...