Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

Ich nutze beim fahren das Handy zum navigeren.

Aber dabei habe Ich das Problem welcher In Ear Plugs zu nutzen.

Also welches " bluetooth in ear plug" funktioniert gut ? 
Manchmal sind die sehr peinlich, oder willen gar nicht funktionieren unten die Mutze. Beim aufsetzen passt es einfach nicht. 
Oder das Gerausche beim fahren ūberstimmt die Stimme.

Oder das Kabel vibriert und versaut ein klarer Stimme .

 

Es braucht wahrscheinlich kein Sau teuerer Blue Tooth Lösung zu sein, aber das richtige zu finden ist das Problem.

 

Wer hat Erfahrungen und womit?

 

Vielen Dank !

Hansw .

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hab genau die gleichen Erfahrungen gemacht und letztlich auf Bluetooth ganz verzichtet. Nur noch Ohrhörer mit Kabel im Handy und das dann in der Brusttasche der Kombi. Navigieren über zuhören reicht mir. Beim Headset etliche ausprobiert bis ich kleine Ohrhörer gefunden hatte die dann auch nicht mehr drücken. Damit komme ich klar.

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Moin zusammen,

 

bevor ich mein Sena hatte, habe ich mit der folgenden Variante gute Erfahrungen gemacht: https://www.amazon.de/Jabra-Street2-Bluetooth-Headset-EU-Stecker-schwarz/dp/B005KFN5IE

 

Da kann man dann passende In-Ears anschließen und das Jabra Street mit dem Navi/Handy etc.. verbinden.

 

Gruß YOYO

Link to post
Share on other sites

Mein Sohn hat ein Headset von Albrecht, einfach per Kabel verbunden https://www.alan-electronics.de/artikeldetails.aspx?WPParams=50C9D4C6C5D2E6BDA5A98398A693

Ich persönlich finde Lautsprecher eines solchen Headsets besser als In-Ear, mit In-Ear Kopfhörern hatte ich immer einen unangenehmen Druck im Ohr unter dem Helm.

 

Ich habe ein Cardo System, damit kann ich mich dann auch mit anderen verbinden.

Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

 

von In-Ear kann ich auch nur abraten. Egal ob mit oder ohne Kabel. Das Aufsetzen des Helms führt immer wieder dazu, dass sie nicht richtig sitzen und macht das Aufsetzen sehr fummelig.

Für kleines Geld würde ich eher das Sena SMH5 empfehlen. Kostet eigentlich auch nicht mehr als Mittelklasse Bluetooth In-Ears und für Verbindung mit dem Smartphone sehr zu empfehlen. Auch telefonieren geht sehr gut während der Fahrt (falls gewünscht).

Mit dem Doppelset kannst du dich sogar sehr gut mit Deiner Frau unterhalten (wenn ihr das möchtet), das funktioniert einwandfrei.

 

Gruß Holger

Link to post
Share on other sites

@ Holger 

Also wenn man die richtigen In-Ears hat, gibt es keine Probleme. Ich verwende die jetzt sogar mit meinem Sena 10R, weil die normalen, mitgelieferten Hörer vom Sena noch zu viele Windgeräusche bei schnellerer Fahrt durchließen. (Diese verwende ich https://www.amazon.de/gp/product/B00I3LUQPW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1)

Der Sitz ist genauso gut wie sonst bei meinem Gehörschutz den ich immer unter dem Helm getragen habe. Weil die Sony`s so klein sind, steht nix aus dem Ohr raus und das Helm aufsetzen ist kein bisschen fummelig. Mag aber auch sein, daß das für meine Ohrform/Kopfform gut passt und bei anderen wiederum nicht.

 

Gruß YOYO

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Erstmal Männer,

 

Sehr vielen Dank!!

 

Aber es macht die Wahl nicht einfacher. Seit Ich eine GS gefahren bin hatte Ich Ohrstöpsel

Das kombiniert dann nicht so gut mit so eine Sena Set. Und eine Duale Set kommt gar nicht im Fragen..

Beim Motorradfahren möchte Ich mich nicht storen lassen durch mit bremsen oder erschreckende Gerausche meine Frau. Wenn Ich zu schnell Fahre ...dann kommt da ein kleines Hinweis auf meine Schulter und das reicht .Mehr kommunizieren brauche Ich nicht :nono1:

 

Also mit die nicht in Ear Systeme, wie ist das dann mit die Windgeräuschen? Hört Mann überhaupt noch etwas wenn mann etwas schneller Fahrt wie  130 km. St. ?

 

Und Dirkneuss , wie geht es mit das aufsetzen von die Mütze?

presst es nicht in deine Ohren?

 

Nochmal Danke!

 

Hansw

 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb hansw:

.........

 

Und Dirkneuss , wie geht es mit das aufsetzen von die Mütze?

presst es nicht in deine Ohren?

 

Nochmal Danke!

 

Hansw

 

Hallo Hansw,

 

bin Brillenträger und fahre daher seit langer Zeit einen dieser beliebten AltherrenKlapphelme ..... von daher ist das Aufsetzen bei mir kein Problem, da ich die Helmseitenteile etwas auseinanderziehen kann. Sollte mal ein Stöpsel etwas verrutschen, kann ich den leicht mit einem Finger korrigieren. 

 

VG Dirk

Link to post
Share on other sites

Hallo Dirk...
Aha, jetzt verstehe Ich es... Ich fahre aber mit eine X-lite sportmütze .

Deswegen auch meine Frage hier. 
Ich habe verschiedene Ohrstöpsel gekauft und wenn der eine Weh tut dann wechsele Ich.

 

Und deswegen suche Ich Lautsprecher die Lieb sein für meine Ohren und auch nutzbar sind mit

meinem Navigation im Mobile Phone (Bluetooth).

Als die Teile zu weit aus stecken dann tut es Wirklich Weh. Dies weil die Mütze Sie in die Ohren presst beim Fahren. 
 

Hansw

 

Link to post
Share on other sites

Seit nunmehr 4 Jahren bei mir in Betrieb. Bisher ohne jegliche Probleme.

 

Gruß Andreas. 

-1276303207-1470544200.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb FASchmidt:

Seit nunmehr 4 Jahren bei mir in Betrieb. Bisher ohne jegliche Probleme.

 

Gruß Andreas. 

-1276303207-1470544200.jpg

Tut bestimmt weh, das Teil in die Ohren zu stecken... :lol:

Edited by Thom
Link to post
Share on other sites
Am 11.1.2021 um 22:03 schrieb hansw:

Also mit die nicht in Ear Systeme, wie ist das dann mit die Windgeräuschen? Hört Mann überhaupt noch etwas wenn mann etwas schneller Fahrt wie 130 km/h

Hallo Hans,

 

ich habe das Sena 20S und fahre immer mir Ohrenstöpsel. Meistens die, die ich mir beim Hörgerätespezi habe anfertigen lassen. Das hat folgende Vorteile bei mir:

1. Es bleibt leise unter dem Helm

2. Die doch recht helle klare (schrille?) Tonqualität und fehlende Bässe bei der Musik werden durch die Stöpsel korrigiert. Die zu lauten Höhen werden gedämpft, die Bässe werden nicht gefiltert und so hörbar. 

3. Die Stimme der Navigationsangabe bleibt mit weicher angenehmer Stimme klar verständlich, auch noch bei 180 km/h

4. Bis 130 km/h problemloses telefonieren während der Fahrt möglich. Bis 100 km/h bekommen meine Gesprächspartner nicht einmal mit, dass ich nicht zuhause auf dem Sofa sitze.

Gruß Holger

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Thom:

Tut bestimmt weh, das Teil in die Ohren zu stecken... :lol:

Andersherum: die inEar-Sets schmerzen durch den Druck des Helms. Ein gescheiter Einbau von Lautsprechern im Helm drückt dagegen in keiner Weise. 

 

Gruß Andreas. 

Link to post
Share on other sites

Es gibt inear monitoring Systeme in der professionellen Musikindustrie. Da muss aber auch der Hörgeräteakkustiker nen Innenohrabdruck nehmen da alles Einzelstücke sind. Kosten sind deutlich über nem ordentlichen Kommunikationssystem mit guten Lautsprechern.

Link to post
Share on other sites

Also erstmal wieder Toll wie Sie allen Mitdenken.

Jeder kann Sein Vorteil damit tun.

 

Ich bin es einig mit Thom das das V 6 mehr etwas für Elefanten Ohren ist. Und dann gibt es mit solcher Ohren immer Probleme mit das aufsetzen des Helms :rolleyes:

 

Ich verstehe auch das da sehr Wenige eine "in Ohr Plug" Nutzen.

Nur YOYO offenbar. , ist aber kein Bluetooth und Ich möchte nicht mit meiner Ohren am Motorrad hängen bleiben wenn es Falsch geht.

 

Beim fahren nutze Ich "Here We Go" Navigation im Mobil. Ich sehe das Bild. Aber mit eine Stimme (nicht gemeint ist die Stimme meine Frau..) geht das Navigieren noch einfacher.

 

Die Sena Liebhaber nutzen einen anderen Lösung aber vielleicht ist es doch besser dies an zu schauen.

Lautsprecher....

 

Eine einfacher Bluetooth Verbindung reicht, wenn es zu teuer word könnte Ich auch das Triumph Navi im Überwegen nehmen. Das war aber nicht die Absicht. Obwohl die Gedanken mit dieser Pfeile einfach und Gut ausseht. Aber einfach und hohe Preis stimmen leider nicht überein .

 

vielen Dank für die Lösungen.


 

Hansw

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

@hansw

Ich hatte doch noch einen Link zu einem Jabra Street gepostet. das hängst Du Dir um den Hals und steckst da dann die In Ears ein. Das Jabra verbindest Du dann mit dem SmartPhone oder Navi. Du hängst nicht am Motorrad.

 

Wenn Du möchtest, kann ich auch mal ein Bild machen wie das aussieht.

 

Gruß YOYO

 

Link to post
Share on other sites

@YOYO Hast Du eine Bezugsquelle für das Jabra Street? Auf Amazon ist es nicht mehr lieferbar.

Edited by Luckyluke
Link to post
Share on other sites

Ich nutze seit Jahren für die Kommunikation und auch das Navi China Bluetooth-Geräte nament Interphone V6.

Hier ein Beispiel:

https://de.banggood.com/VNETPHONE-V6-1200-1200M-Motorcycle-Helmet-Intercom-Interphone-With-bluetooth-Function-p-925953.html?akmClientCountry=DE&cur_warehouse=CN

Die Dinger gibts unter 1000 verschiedenen Namen, teilweise hab ich das Paar schon um 20 Euro gesehen. Die funktionieren einwandfrei, die Akkus halten den ganzen Tag bei Dauer-Sprechverbindung und die Reichweite von 1200m ist auch nicht gelogen. Ich bin damit sehr zufrieden.

 

Als In-Ears verwende ich speziell vom Hörgeräteakustiker angefertigte Otoplastiken von bachmaier, ausgerüstet mit einem Kabel mit 3,5mm Klinkenstecker, wie ein Kopfhörer. Die benutze ich bereits ca 20 Jahre, das funktioniert einwandfrei, ab und an brechen mal die Kabel ab, dann werden sie vom Hörgeräteakustiker eingeschickt, bachmaier öffnet die Otoplastiken dann und lötet neue Kabel an.

Verheddern kann man sich unter dem Helm auch nicht, entweder schlingt man das Kabel zur Zugentlastung einmal ums Aussenohr oder man verwendet eine Sturmhaube. Das verhindert aus das rausziehen der In-Ears beim Helmaufsetzen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Yoyo. Vielen Dank für deine Beitrag. Ich habe das Jabra auch gesucht und nicht gefunden .

Da ist vielleicht eine besseren Nachfolger.....

 

Hallo Bär-Tiger , Ich wohne übrigens auf Tigers Way , Du auch Dank.
Das ist wirklich Billig. 
ist das Sena Apparat auch Made in China ? Dann ist dieses System einer sehr gutes Alternative.

Es hat Bluetooth 3.0 , nicht gerade das letzte am Technische Entwickelte, aber..gut ist gut.

 

Schön zu hören wie es Viele Möglichkeiten gibt und Genutzt worden.. Teuer und Billig.

Welches ist für Mich geeignet? 
Jedes Möglichkeit Probefahren , das war am besten. Genau wie das Testen von Motorräder :wub:

 

Heute zu Tage ist eine Bestellung mit Internet was es noch gibt.

Ich Lese noch ein Wenig euerm Beitragen , Genieße Sie auch , und vielleicht kommt da noch mehr...

Dann sollte Ich Wahlen.und mit Eurem Erfahrungen kommt das bestimmt Gut!

Danke 

Hansw

Link to post
Share on other sites

@luckyluke 

Sorry, jetzt erst gelesen. Ich hatte meins damals bei Amazon gekauft aber wie ich jetzt sehen, scheint es das nicht mehr zu geben. Sorry das wusste ich nicht.

Schade das man das eingestellt hat, das Teil war/ist echt gut.

 

Gruß YOYO

Edited by YOYO
Link to post
Share on other sites

Ohne jetzt alles gelesen zu haben, deshalb weiß ich auch nicht, ob der Vorschlag schon kam. 

Avantree Apico. Das ist ein BT-Inear-Stöpsel, der so klein ist, dass er in der Ohrmuschel sitzt und der Helm nicht drückt. Akku hält den ganzen Tag und das Teil kostet iwas um 20 Euro. Für Musik ungeeignet, weil die Soundqualität nur mau ist aber für Naviansagen allerbest.

 

Gruß, Heinz

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Tigerundbaer ,

 

Das ist ja eine Untersuchung Wert.

Danke !:thumbup:

Link to post
Share on other sites

Bei allen inear-Lösungen sollte aber auch bewusst sein:

Außengeräusche werden bisweilen enorm gedämpft.

Das kann zu Irritationen führen!

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Greinsen ,

Wie meinst Du das genau?

Link to post
Share on other sites

Ich habe inears beim musizieren benutzt. Manche Geräte sind so gekapselt das du nur das Signal vom "Kopfhörer" hörst. 

Alle Geräusche (von außen stark) abgeschwächt. Auf der Bühne ist das angenehm, hörst du halt den Schlagzeuger nicht meckern :-)

Zusätzlich hast du ja noch nen Helm auf. Im Ernstfall hörst du dann das "hupende Auto" nicht. Mit allen Konsequenzen....

 

Link to post
Share on other sites

Aha, natürlich, Du hast Recht.

Aber Ich habe nicht die Absicht zu musizieren auf das Motorrad :D (nur ein Witz).

Und das einige Musik das Ich gerne Hören möchte ist das Motorschen....

Ich nutze es nur zum Navigieren und das die  Gerausche gedämmt worden ist auch schön .

Rock am Ring ist sowieso Life besser.

 

freundliche Grüße 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...