Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich würde gerne  meine Gabelholme etwas durchstecken, um das Mopped etwas wendiger zu machen. Bei meiner Honda habe ich das mit einem etwa 1cm längeren Federbein hinten erreicht. Beim Tiger ist genug Platz, um das vorne zu machen. Gibt es da Erfahrungen? Wieviel ist sinnvoll? (Wenn überhaupt)

Ich danke euch.

LG

Matthias

Link to post
Share on other sites

Hallo Matthias,

 

wenn ich mich recht entsinne, sind die Gabelholme an den Klemmstellen etwas verdickt, deswegen kann man die Holme nicht beliebig tief durchstecken.

Link to post
Share on other sites

servus

vor 4 Stunden schrieb Gummikuhfan:

Hallo Matthias,

 

wenn ich mich recht entsinne, sind die Gabelholme an den Klemmstellen etwas verdickt, deswegen kann man die Holme nicht beliebig tief durchstecken.

Stimmt die sind oben dicker; viel geht da nicht

 

gruß peter

Link to post
Share on other sites

Es gehen so in etwa 16mm, das fahre ich in Verbindung mit einer Hecktieferlegung. Danach würde die untere Gabelbrücke den verdickten Bereich des Gabelrohrs verlassen. Oben wäre es kein Problem.

Diese 16mm würde ich in keinem Fall für die originale Heckfederung ausnutzen, der Lenkkopf käme wohl mit Sicherheit viel zu steil. Ich würde hier ggf. mit 5mm anfangen und mich langsam vortasten.

Link to post
Share on other sites

Hi,

ja, danke. Die 16 stehen auch in dem KBA Gutachten der Tieferlegung. Ich hatte so max an 10mm gedacht, mehr scheint mir nicht sinnvoll. Danke für eure Einschätzung.

Link to post
Share on other sites

So sah das Ganze aus als ich meinen Tiger gekauft habe. Das war nichtmehr ganz im vorgesehenen Bereich, hat trotzdem "funktioniert".

Mir haben dann hin und wieder die Fußrasten zu früh aufgesetzt, deshalb hab ich auf minimal durchgesteckt gewechselt.

 

IMG-20180512-WA0000.thumb.jpg.d7b4e8696c6655620bb7596a9ca1b156.jpg

Edited by mormegil
Link to post
Share on other sites

ui, das sieht ja aus wie ca.  4cm! Das ist viel!:blink:

Link to post
Share on other sites

Mir persönlich war das auch viel zu viel, der Vorbesitzer ist vermutlich fast 30 tkm so durch die Gegend gefahren :huh:

Sowas kommt raus wenn jemand den Tiger auf biegen und brechen niedriger braucht (hinten war auch tiefer gelegt).

War weniger als Empfehlung, denn als Beispiel dass bei 16 nicht Ende sein "muss".

Vermutlich ist das sogar vom Händler dort so umgerüstet worden, die Spiegel waren auch von denen, der reinste Horror.

Edited by mormegil
Link to post
Share on other sites

Die Gabel hat im Bereich der unteren Gabelbrücke einen dickeren Rohrbereich zur Klemmung. Verlässt man den kommt an einerseits auf dünneres Gabelrohrmaterial (Wandstärke), andererseits muss man dann die Klemmung der Gabelbrücke über Gebühr zusammenziehen. Mit ein wenig Pech bricht dann die Gabelbrücke. Egal, obs ein Händler oder ein Laie macht.

Ich würd´s lassen.

Aber das ist, wie immer, nur meine Meinung.

 

Ein anderer Punkt, der mir auch schon so gegangen ist: Ich hab eine Kotflügelverlängerung angebaut. Bei einer heftigen Vollbremsung, bei der die Gabel auf Block ging, hat sich diese Verlängerung im Ölkühler eingehakt und Lenkung und Federung blockiert. Ich konnte den Sturz gerade noch so abwenden.

Ohne Tieferlegung wäre die Kotflügelverlängerung nicht mal in die Nähe des Ölkühlers gekommen. Aber viel Platz ist da nicht.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Oha!, Schwein gehabt. Das beantwortet meine nächste Frage schon. Ich denke, ich lasse die Tierferlegung weg und stecke nur etwas durch.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Bär-Tiger:

Die Gabel hat im Bereich der unteren Gabelbrücke einen dickeren Rohrbereich zur Klemmung. Verlässt man den kommt an einerseits auf dünneres Gabelrohrmaterial (Wandstärke), andererseits muss man dann die Klemmung der Gabelbrücke über Gebühr zusammenziehen. Mit ein wenig Pech bricht dann die Gabelbrücke. Egal, obs ein Händler oder ein Laie macht.

Ich würd´s lassen.

Aber das ist, wie immer, nur meine Meinung.

 

Das war auch wie gesagt keine Empfehlung, wenn ich selbst ran gehen würde käme mir die Konfiguration auch nicht ins Haus.

Mir selbst ist erst beim rauslassen der Gabel aufgefallen, dass die Gabel über das vorgesehene Maß durchgesteckt war. Bin da manchmal vermutlich auch etwas zu naiv und sollte mir Dinge von vornherein genauer anschaun.

Trotz allem bin ich mehrere tausend Kilometer so gefahren, bis es mir zu anstrengend war bei flotter Fahrweise immer wieder die Füße anziehen zu müssen.

Es hat für mich soweit ohne besondere Probleme funktioniert und war eher als ergänzende Erfahrung denn Vorschlag gedacht.

Im Sinne von "16 mm klingt doch noch ganz lässig" :D

 

Edited by mormegil
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Moin, etwas dicker? 

==>Klick

 

Ich bin bei Norbert mit den max etwa 1,5cm. Und dann steht die Befestigung bereits über. Abgesehen davon, dass du a) Gefahr läufst dir das Rad in den Kühler zu rammen und b) ggfls die Last auf die Federn noch höher wird und dann die Federrate viel zu gering sein könnte. 

 

LG Frank 

Edited by FraBe
Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb FraBe:

Moin, etwas dicker? 

==>Klick

 

Ich bin bei Norbert mit den max etwa 1,5cm. Und dann steht die Befestigung bereits über. Abgesehen davon, dass du a) Gefahr läufst dir das Rad in den Kühler zu rammen und b) ggfls die Last auf die Federn noch höher wird und dann die Federrate viel zu gering sein könnte. 

 

LG Frank 

Korrekt, Frank, aber bei 16mm ist wenigstens noch genug Fleisch innerhalb der Klemmung, dass beide Schrauben tragen.

 

Das habe ich über weit über 100.000km getestet, da passiert nix, nicht mal wenn die heftige Last durch den vollgeladenen Beiwagen draufgegeben habe. Das Rad in den Kühler zu rammen schaffst du in keinem Fall, vorher geht die Gabel auf Block. Was anderes ist es mit dem Kotflügel, wenn der wie meiner, eine Kotflügelverlängerung mit Tropfnase hat, da geht das, hab ich selbst erlebt und hier auch beschrieben.

 

Soweit mein technisches Verständnis als Laie reicht ist eine Federrate eine Federrate, die bekommst du nur durch anderes Material oder andere Materialbehandlung geändert.:unsure:

Link to post
Share on other sites

Jepp. Ich meinte bei deutlich mehr (oben 30-40mm?).

 

Bezgl Federrate nat nur, wenn du hinten nicht absenkst. Gewicht verlagert sich nach vorne..... Et voila :)

 

LG Frank

Ps: Habe vorne jetzt  9N/mm pro Feder drin und das geht perfekt (meine 94kg nackt zzgl klamotten etc). Gabel 4mm durchgesteckt 

PPS: Dickeren Jabusch Kühler und Federweg um 18mm verkürzt 

Edited by FraBe
Link to post
Share on other sites

Ich danke euch, ich gehe auch davon aus, dass mehr als 10-15 mm ohne Absenkung hinten nicht sinnvoll sind. Ich taste mich mal ran.

Anders als meine Honda, die mit dem Originallenkkopfwinkel so wendig ist, wie ein Öltanker, ist der Tiger im Originalzustand schon ziemlich gut. Aber es geht ja immer besser... :D, oder?

Zumindest, um der Lust am Ausprobieren nachzugeben. :wistle:

 

LG

Matthias

Edited by mattiger1050
Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb mattiger1050:

Anders als meine Honda, die mit dem Originallenkkopfwinkel so wendig ist, wie ein Öltanker, ist der Tiger im Originalzustand schon ziemlich gut. Aber es geht ja immer besser...

Dazu trägt auch sehr die Bereifung bei. Mit einem klassischen Tourenreifen ausgerüstet is der Tiger auch nicht so handlich. Aber mit einem Sportreifen doch schon sehr. Die 1050er ist da sehr feinfühlig.

Und die NTV war ja schon immer bekannt für den sehr stabilen Geradeauslauf. Ähnlich wie die Suzi VX800.

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Hasberger Tiger:

Dazu trägt auch sehr die Bereifung bei. Mit einem klassischen Tourenreifen ausgerüstet is der Tiger auch nicht so handlich. Aber mit einem Sportreifen doch schon sehr. Die 1050er ist da sehr feinfühlig.

Und die NTV war ja schon immer bekannt für den sehr stabilen Geradeauslauf. Ähnlich wie die Suzi VX800.

 

Ja, stimmt aber meine Ente hat auch schon einen 120 RA 3 drauf, ist aber eben hinten auch ein Stückchen höher gelegt.  Hier mal ein Foto.

 

Welcher Reifen ist denn in Deinen Augen ein Sportreifen?

LG

IMG_20200409_155339_527.jpg

Edited by mattiger1050
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb mattiger1050:

Was ist denn in Deinen Augen ein Sportreifen?

Conti Sport Attack, Metzeler M7RR und sonstige Kollegen. Jemand im Forum hier fährt z.B. vorne den CSA2 (oder schon der 4er?) und hinten den CRA3. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...