Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Guzzitb

User
  • Content count

    98
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About Guzzitb

  • Rank
    Beteiligt sich

Contact Methods

  • Website URL http://
  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre T400, Guzzi V7 Gespann, T309
  • Fahrweise je nach Tagesform
  1. Moin Andreas, Moin Gemeinde, hab auch seit März auf K+N umgerüstet, weil sich originale Lufi in Wohlgefallen aufgelöst hat. War zwar seither nicht auf er Autobahn unterwegs, aber ich glaube, Tigerchen läuft besser als vorher. Allerdings habe ich die Vergaser synchronisieren lassen, weil sie vorher immer ne Gedenksekunde beim Gasgeben eingelegt hat (speziell im Zwei-Personen-Betrieb). UND: Irgendwann Anfang bis Mitte der 2000er Jahre gab es im "alten" Tigerforum mal einen sogenannten "S-Mot Jet Kit". Der beinhaltete größere Düsen (frag mich bitte nicht nach der Größe - hab ich vergessen) und war dafür gedacht, den zweiten Ansaugschnorchel zu öffnen. Zudem fahr ich seit 2003 BOS-Tüten an der T400 (EZ `95, Mikuni) spazieren. Hoffe, das hilft ein bißchen weiter Gruß Thomas
  2. Moin moin aus OWL

    Dann noch mal willkommen unter den Großkatzenbesitzern, TJ Gratuliere, is n nettes Töff. Viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt Schließ Dich mal mit Schotti kurz, der hatte doch auch mal ne Tiger 800. Grüßle von Thomas (UrTigerT400Treiber) zu Thomas
  3. Ölwanne

    Muß bei Deiner Ölwanne nicht der Fall sein, könntest Du aber mal prüfen: Die Ölwanne meiner T400 hatte mal nen Haarriß und hat deshalb ständig gesabbert. War etwas schwierig zu erkennen (erst nach dem 3. oder 4. Ausbau der Ölwanne - und auch dann nur eher zufällig) Lösung: Hab mir ne gebrauchte Ölwanne besorgt, weil das am Schnellsten und Einfachsten ging. Viel Erfolg bei der Lösung des Problems Gruß Thomas
  4. Habe an meiner T400 im Jahr 2004 oder 2005 ein Wilbers-Federbein nachgerüstet (incl. Ausgleichsbehälter). Im Herbst 2012, nach einer Probefahrt auf ner Guzzi Stelvio) hab ich dann das Federbein wegen mangelnder Dämpfung ausgebaut und zur Revision an Wilbers geschickt. Nach nur einer Woche hab ich es komplett überholt wieder einbauen können. Der Service von Wilbers is meiner Meinung nach echt gut. Und wenn ich die zugehörigen Unterlagen seinerzeit genauer gelesen hätte, dann hätte ich gesehen, daß das Federbein alle 2 Jahre zur Durchsicht nach Nordhorn kommen will. Fazit: Nix hält ewig Evtl. hilft ja auch das hier weiter: aus dem TBS-Forum Gruß Thomas
  5. Evtl. was Gebrauchtes umbauen? Tankrucksack gaaaanz unten Oder was Neues: Tankrucksack SBF .....den hatten se im April/Mai 2012 noch für die T400 angeboten. Einfach mal anfragen. Viel Erfolg TB
  6. Moin. Es gab mal den sogenannten "S-Mot-Jet-Kit". Hab den so um 2003 in meiner T400 verbaut. Wenn ich mich recht entsinne, dann waren das größere Düsen (aber Welche???) für die Vergaser und ein zweiter Ansaugschnorchel für die Airbox. Dazu hab ich dann noch BOS-Töpfe verbaut. Freies Durchatmen von vorn nach hinten is das Stichwort. Obs was gebracht hat weiß ich nicht genau. Bin da wohl zu unsensibel. Und sauber abstimmen (lassen). Jochen! kann da bestimmt mehr dazu sagen. Oder mal nach Ulf Penner googeln. Hat sich im Frühjahr meiner Thunderbird Sport angenommen - mit Erfolg Und der Motor is ja fast der selbe. Gruß Thomas
  7. Meinst Du die Nummer 17 ? parts locator Sollte doch ein Normteil sein . z.B. das hier : Gewinde Gummi Abschneiden und rausziehn , oder ? Viel Erfolg Gruß TB
  8. Werkstatthandbuch

    Mahlzeit und Willkommen. Falls Du nix gebrauchtes findest, dann gibts das WHB hier neu: WHB T300/T400 Modelle Gruß Thomas
  9. Moin. Heute von Würzburg über Tauberbischofsheim nach Buchen und zurück getestet. Da schleift NIX Bin begeistert. *habmeinereifenaberauchnochNIEbisandieflankengefahren* Nur die Edelstahloptik gefällt mir nicht - im Winter wird das wohl helles, freundliches SignalSCHWARZ werden. Gruß Thomas
  10. Bilder willste? Schittebön, Jochen rechte Seite: linke Seite: von oben: rechts, von oben: links, von oben (die is wohl nicht gut gerichtet worden und steht etwas nach vorne) so siehts von hinten aus: in groß: auf der linken Seite hab ich die Original-Raste mal auf den Kopf gedreht und auf die "Bärenfalle" gelegt. Die "Bärenfalle ist also ringsum etwas größer als das Gummi der O-Raste: Mal ein "In-Etwa" Vergleich: Die O-Raste auf der Linken Seite ziemlich in der O-Position und darunter die angebaute Bärenfalle. Hier sieht man, das die Höhendifferenz deutlich über 5cm ist. Wahrscheinlich sogar 6cm. und hier sieht man, daß die "Bärenfallen" auch weiter nach hinten versetzt sind: http://666kb.com/i/cf31rkchtwvn3k9os.jpg Hoffe es hilft. Gruß Thomas
  11. So, ich hab dann mal gemessen. Nicht wirklich exakt, eher grob, aber das sollte man mir bei Temperaturen von über 30° und praller Sonne nachsehen. Ist also eher ne Trendmeldung als ein exaktes Ergebnis. Die Angabe von 6,5 cm Differenz zur O-Raste halte ich für etwas optimistisch. Dennoch sind es deutlich über 5 cm !!!! Von OK Gummiauflage der O-Raste bis OK Zacken der Bärenfallen. Entscheidender für mich ist allerdings, daß das Aufstehen wesentlich einfacher ist. Wie schon erwähnt ist die Sitzposition auch dementsprechend bequemer und, zumindest bei meiner Fahrweise, ist bis jetzt noch kein Bodenkontakt zustande gekommen. Bis jetzt kann ich die Teile guten Gewissens weiterempfehlen. Zur Info: Bin 189 cm klein. Plan A war ja, die tieferen Rastenselbst zu fertigen. Aber da ich, außer Zeichnungen zu erstellen, keine Möglichkeit zur eigenhändigen Fertigung habe, hab ich mich dann für Plan B , den Kauf, entschieden. Ich denk mal, wenn ich jeden Abend ne Stund früher als bisher aus der Kneipe gehe, hab ich den Kaufpreis in 20 Jahren wieder drin Ach ja: Die Einstellung von Schalt- und Fußbremshebel muß ich noch mal etwas besser machen. Ist aber kein Prob. Siehe Beitrag von Jens. Hatte nur grade keine Lust mehr. Siehe Außentemperatur. Gruß Thomas
  12. Hab gestern die "Bärenfallen" von MotoBau (für die T400) eingebaut. Heute morgen dann auf dem Weg ins Büro hab ich festgestellt, daß der Kniewinkel DEUTLICH entspannter ist. Hätt ich so nicht erwartet und bin positiv überrascht. Richtiger Kurventest (hoffentlich ohne Aufsetzen) steht noch aus. Bis jetzt hat es sich gelohnt. Gruß Thomas
  13. Na dann wollen wir doch mal sehn. Hab die Teilchen jedenfalls grad bestellt. Letztes Jahr hab ich den Original-Lenker ab- und nen Magura AX2 angebaut. Das war eigentlich schon ein Schritt in die richtige Richtung. Das steht in der Motobau Beschreibung zu den Rasten für die T400: Gruß Thomas
  14. @Jochen: So sind se halt, die Thomase @Andi: Hast mich zu 65% überzeugt Allerdings haste die ja auf ner T709 mit 3 cm tiefer, oder? T400 sind angeblich 6,5 cm. Klingt gut - gibts Erfahrung damit? Wie siehts vollbeladen (2 Personen und Gepäck) mit dem Aufsetzen aus? Ja, ich weiß. Ich nerve Gruß Thomas
  15. - Schuhsohlen waren mein erster Grund - fällt aber, dank Deiner Erfahrung, ja scheinbar flach. - Entkoppelung von Vibrationen auf längeren Strecken? - Optik möglichst nah am Original Probleme mit Abrutschen hab ich eigentlich noch nie gehabt. Und ich fahr die T400 nun auch schon seit 12 Jahren. Nur der Kniewinkel nervt immer mehr.