Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

unilicti

User
  • Content count

    34
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About unilicti

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 10/05/1966

Contact Methods

  • Website URL http://
  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre Tiger 955i
  • und VW Touran
  • Fahrweise Touren
  • Geschlecht männlich
  • Wohnbereich D- 91056 Erlangen
  • Interessen Motorrad, Modellbau, Sport

Recent Profile Visitors

59 profile views
  1. Meine Dicke...in neuem Gewand!

    Danke Jungs fürs erste Feedback, bin mit dem Ergebnis auch ganz zufrieden. Bei so heiklen Angelegenheiten wie Moped-Design tut man sich im Vorfeld recht schwer. Ohne 3D-CAD etc. sich vorab vorzustellen wie es später mal wirken wird ist schon nich ganz einfach, und dann noch den Gutachter zu überzeugen.... Grüße Jörg
  2. Hallo Tigergemeinde, hier das Ergebnis meiner Wintertüfteleien....dicke Tigerente präsentiert sich der Öffentlichkeit. :-)))) Grüße Jörg
  3. Tigerhomekalender 2014

    Hallo, im Shop ist kein link mehr, schon ausverkauft? Gruß Jörg
  4. Hallo, hatte das gleiche Problem wie Thorsten mit den EBC´s. Im Lieferzustand waren sie Plan, im eingebauten Zustand wellig!??? Grund dafür war: Die Scheiben werden einfach aus dem Halbzeug rausgelasert ohne die Zenrierbohrung zur Nabe hin mit einer Phase zu versehen. Die Nabe hat auf der Gegenseite keine spitze 90Grad Übergang sondern einen kleinen Innenradius. Die Scheibe liegt deshalb nicht sauber auf und verzieht sich leicht beim Anziehen. Wird die Scheibe warm beim Fahren verstärken sich die Probleme zusehenes. Gut dass es mir vor der ersten Benutzung aufgefallen ist, konnte sie problemlos zurückgeben. Nun sind auch bei mir wieder die Originalen drauf.... Gruß Jörg
  5. Designupdate Tiger 955

    Dadurch dass ich die originale Verkleidung nur optisch verändert habe, konnte ich evtl. Materialgutachten etc. vermeiden (GFK ist bei Prüfern scheinbar nicht so beliebt..Splitterverhalten etc.). Nach vorheriger Absprache mit dem Prüfer wollte dieser eine Umbaubeschreibung (Bilder vorher / nachher, Verkleidung vor der Lackieung, und ein Bild einer Super Tenere mit entsprechender Scheibe) damit er den Umbau nachvollziehen kann und eine Probefahrt -die er dann letztendlich gar nicht gemacht hat. Über die Funktion der Scheibe kann ich noch nicht so viel sagen. Wie man sieht ist sie von der Halterung mehrfach verstellbar und ich bin noch auf der Suche. Gruß Jörg
  6. Designupdate Tiger 955

    und fur alle die es jetzt noch näher interressiert...
  7. Designupdate Tiger 955

    Hier noch von anderer Perspektive...
  8. Designupdate Tiger 955

    Hallo Tigergemeinde, fur alle die gerne eine Tiger 800 hätten, jedoch noch an den schönen Details wie Farbe, den klassischen, weißen Anzeigeinstrumenten etc. hängen, (sich evtl auch keine 800er leisten können ) hier ein Versuch klassische und aktuelle Designelemente miteinander zu verbinden. Nebenbei die Scheibe stammt von der Super Tenere 1200. Gruß Jörg
  9. Hallo Tiegergemeinde, unsere österreichischen Nachbarn sind wie immer mal gerne extrem unterwegs. Wer mit einer Tiger mal eine Rocket so richtig versägen möchte für den gibt es die ultimative Lösung: Ossi lässt den Tiger los-Triumph Tiger mit NOX-Anlage bei 348PS! mehr Infos: http://www.bikerszene.de/magazin/news/Triu...-1056945-1.html Gruß Jörg
  10. Hallo ElGrande, Hier für alle Interessierten die Antworten zu Deiner PM: Im Augenblick habe ich meine Scheibe wie folgt eingestellt und bin recht zufrieden mit dieser Lösung: Abstand= Lot von Scheibe auf Verkleidung: schmale Scheibenseite unten ca. 1,5cm; Verkleidungsrand oben auf Scheibenkante ca. 3 cm. Jedoch habe ich die Konstruktion nochmals verändert (siehe Bild). Bei vorherigen Variante sind zum einen die Bohrungen nicht mehr deckungsgleich und da die alten Distanzstücke zur Seite hin nachgeben, wird durch den Fahrtwind eine zusätzliche Biegebelastung der Scheibe zuteil. so dass diese möglicher Weise brechen könnte. Die neue Konstruktion ist jedoch erheblich steifer aber auch aufwendiger als die alte und bedarf mehr handwerkliches Geschick... Bei Interesse noch mehr Bilder per E-Mail mfG Unilicti
  11. Hallo Jens, danke für die Info. Wenn die Wilbers ein wenig länger sind und mit Hülse verbaut werden dann müssten sich die oberen Verschlußschrauben doch auch schwerer einbauen lassen. Also bein meinen augenblicklichen geht das total easy- etwas drücken und der erste Gewindegang greift schon. Muss bei Dir evtl. eine 2. Person das Heck runterdrücken wenn die Maschine auf dem Haupständer steht oder ähnliches? mfG Jörg
  12. Hallo Tigergemeinde, Habe bei meiner 709en Bj. 01 die Gabelfedern inspeziert um zu klären ob bei mir bereits Nachrüstfedern der gängigen Hersteller nachgerüstet wurden. Nachdem ich aber keine Kennzeichnung finden konnte bzw. die orginal Federn auch schon progressiv sind bin ich etwas ratlos. Kann mir jemand weiterhelfen der evtl. schon nachgerüsstet hat? Gruß Jörg
  13. Hallo Michael, bin auch gerade dabei den McCoi einzubauen. Nehme aber den Dual-Pinkler von McCoi (einfach ein Y-Stück in der Leitung und zwei Nadeln). Über Funktion und Einbau werde ich noch zu gegebener Zeit berichten. Das anzapfen des Tachosignals klappt bei mir wie von harty beschrieben mit 4 Impulsen / Umdrehung jedenfalls bestens, auch wenn Andere da wohl Probleme hatten. Wasserdichte Schalter habe ich hier gefunden: http://de.farnell.com/knitter-switch/mte10...ppsch/dp/807254 Gruß Jörg
  14. ein "Hallo" an alle die diesen Umbau schon erfolgreich durchgeführt haben, möchte auch diesen Umbau machen und nur nochmals sichergehen dass ich alles richtig verstanden habe bevor der Saitenschneider ansetzt, der Punkt 8 der Umbauanweisung ist, so finde ich einwenig uneindeuting formuliert. Gut wäre es auch den Umbau in die Skizze mit einzutragen. Also, wenn ich an die eine Seite meiner neuen 20A Flachsicherung die 2 roten Kabel vom Regler anschließe und andere Seite der Sicherung direkt auf die Batterie lege, hab ich doch alles richtig gemacht, oder? Danke für ein kurzes Feedback! mfG Jörg
  15. Hallo, wollte nochmals berichten welche Verbesserungen der Diffuser nun gebracht hat. Um es kurz zu machen: keine! Die Strömung hinter der Scheibe ist wohl einfach zu gering oder zu langsam dass dies irgendwelche Einflüsse auf die Gesamtwirkung hätte. Ich war daher schon geneigt das Ding wieder abzubauen, als mir die Idee kam es als Navihalter zu missbrauchen. Vorher hatte ich dieses an der Lenkerquerstrebe befestigt und man musste zum Ablesen den Blick doch recht weit senken. Jetzt liegt es besser im Sichtfeld ohne die Amaturen zu verdecken. Gruß Jörg