Willkommen in unserer Triumph Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Diese Meldung ist ein Hinweis und kein Fehler! Du bekommst eine EX0 oder 2S129/4 Fehlermeldung? Bitte den betreffenden Account immer incl. des Fehlercodes per Kontaktmailer melden. Danke, McB, Admin Tigerhome

Rentner

User
  • Content count

    165
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About Rentner

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 05/28/1965

Contact Methods

  • Website URL http://
  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre Duc 1000DS; Landy SIII
  • Fahrweise ab & an wie Sau oder vernünftig
  • Wohnbereich 46342 Da wo andere Urlaub machen
  • Interessen Hubraumriesen in alten Autos; funktionierende Technik;<br>Paris; Bretagne; Freundschaften pflegen; <br>meine Ziele verfolgen; Mopped fahren; u.a.m.
  1. welcher Motorradanhänger???

    Hallo in die Runde, zum Thema Motorradanhänger werfe ich mal meine Erfahrung mit einem Viehanhänger ( 2-er Pferdeanhänger ) in den Thread. Hat m.E. die Vorteile : - ist Blickdicht - Wetterfest - gescheite UND stabile Rampe - als 2-Achser sehr fahrstabil - sehr großzügiges Raumangebot, bei 2 Mopeds viel Platz für Gepäck etc. Nachteil : - kostet einige Euronen mehr, selbst gebraucht - Seitenwindempfindlich wegen der Höhe ( zumindest als 1-Achser ) - Verzurrmöglichkeiten müssen i.d.R. selbst angebracht werden (ist eigentlich kein Nachteil, oder ?) Nur mal so als Gedankenanstoß. Gruß Micha
  2. Moin und willkommen, die Geschichten um den gerne mal defekten Anlasserfreilauf sind meines Wissens auf frühere Modelljahre gemünzt. Klaro kann der auch bei anderen mal "hopps gehen" Standschäden können vorkommen, aber wenn der Vorbesitzer einigermaßen umsichtig die "Einlagerung" vorgenommen hat kriegt man das gute Stück wieder ans laufen. Die Laufprobleme können nach 2 Jahren mit dem alten Benzin zusammenhängen. Evtl. hängt auch ein Schwimmer. Wenn du nicht unter zwei linken Händen leidest sollte der Hobel mit ein paar Stunden Arbeit und dem großen Sorglospaket (Inspektion mit Wechsel ALLER Flüssigkeiten, Ventilspielkontrolle etc.) für relativ kleines Geld wieder brummen und die TÜV Hürde kannst du dann in Angriff nehmen. (Reifen ? Bremsen - Scheiben - Klötze - Leitungen ? Lenkkopf ? das ganze drum rum halt) 1850 Euronen für einen 17 Jahre alten Ge-(ver-)brauchsgegenstand mit der langen "To-Do Liste" und einer angeblichen Laufleistung von 36 tkm ? Na ja - muß jeder selber wissen. Die wirklich guten T 400 (mit TÜV, Historie, regelmäßiger und fachkundiger Wartung) kriegste für das Geld jedenfalls nicht. Viel Glück bei der Entscheidungsfindung Micha
  3. Hallo in die Runde, nach Verabschiedung vom Original Tiger soll zur Duc doch wieder was von der Insel kommen. Momentan bin ich noch unschlüssig was das Modell angeht. Drum meine Frage: welches Möp bietet am meisten für's Geld ? Kopfprobleme bei der EXP, Startprobleme bei den 1050ern (SET 2013 !!!) (Oder dann doch eine späte 955 er, nach Kabelbaumupdate?) Schönen Sonntag noch Micha
  4. Hi @ all, Chrissi, Fraggle & ich müssen unsere Teilnahme am SAT 2013 absagen! Ich habe übersehen, dass wir an dem Wochenende mit 8 Mopeds an einer total langweiligen Veranstaltung im Elsaß teilnehmen.......! Die Positionen 14 - 16 in der Kalkulation / dieser Fred werden frei. Gruß Micha
  5. Moin, nach einigen Versuchen bin ich beim "Bagster" gelandet. Tankschutz gebraucht hier aus dem Forum, Rucksack aus der Bucht. Tanken geht dank der funktionellen Befestigung sehr schnell. Wegen der Tankform passen jedoch nur drei der derzeit angebotenen Modelle, wenn man das "Daypack" hinzurechnet auch vier. Optik? Passt m.E. gut zum Moped. Schönes WE Micha
  6. Ja, ganz viele Tiger ! Das wär mal wieder was für die Augen und Ohren ! Da meine bessere Hälfte an dem WE mit der T 400 in den Ardennen rumschippern will, muß ich auf die kleine Italienerin umswitchen. Aber das sollte bei einer gemischten Gruppe kein Problem darstellen. Also keine kasperlblaue T 400, sondern eine rote Multistrada mit BOR-A 64 auf dem Kuchenblech..... Bis dann und noch schöne Touren, Micha
  7. Hallo Holger, die Tour gibt`s nicht online. Helmut plant seit dem letzten Krieg wie gehabt mit Karte. Derzeit weilt er im verdienten Urlaub, nach seiner Rückkehr versuche ich die Tourdaten zu bekommen und sie von Karte auf's Navi zu beamen. Gruß in den Norden Micha
  8. Explorer als Chopper

    Hallo, ich habe an meiner T 400 auch solche, die Entspannungshaltung fördernden Rasten verbaut. In Verbindung mit der überarbeiteten Sitzbank sind seitdem auch mal längere Tagestouren, 500 & X Kilometer machbar und eine Pause beim tanken nach 300 km ist nicht mehr nötig. Sturzerprobung erfolgte in der Eifel, hab da Sträucher durchpflügt und an einem Grenzstein den Schalthebel und meinen Fuß deformiert. O.K. ein Blinkerglas liegt da auch noch in Teilen, aber sonst ist nix am Tiger gewesen, die Rasten waren nur hochgeklappt. Die Optik ist halt 'ne andere Sache, doch bei meinen Fahrzeugen lautet die Devise seit jeher schon " form follows function". Wem das nicht gefällt, der brauch nicht hinsehen. Allen noch eine schöne Woche Micha
  9. Münsterlandtour 2012 Reloaded Treffen : Sa 28. Sep 2013, 09:30 h Start - Ziel: www.bikertreffnordkirchen.de Abfahrt : nach Kaffee und zweitem Frühstück gegen 10:00 h Sa 28. Sep 2013, ca. 17:00 Wer Lust und Zeit hat ist herzlich zu dieser Rundfahrt eingeladen. Gefahren wird in Anlehnung an die StVO. Je nach Teilnehmerzahl können Gruppen gebildet werden, da es sich mit "Fremden" in großen Gruppen zumeist schwierig fahren lässt. Tourlänge ab / bis Treffpunkt beträgt ca 240 km. Bei Fragen einfach fragen. Gruß Micha
  10. Was kostet eine 900 Sprint

    Moin, der Preis ist auf den ersten Blick sehr verlockend und durchaus i.O. Schwachstellen führte Erich schon auf, aber 1000 Teuros kriegst du mindestens wenn du die Sprint in Teilen verkaufst. Doch dafür ist das Teil bestimmt zu schade. Ich würde das Teil ja nehmen, aber ein 4.Moped passt derzeit nicht a) ins Budget in die mittlerweile zu kleine Garage c) in die Zustimmung meiner Frau d) in den geplanten Umzugsstress Gruß nach Silschede Micha
  11. Hi Holger, Edelstahlanlagen ist eine andere Baustelle. Die meisten Pasten sollen trotz des Namens "Montagepaste" die Anlagen abdichten. BOS ist halt Alu, und Alu reagiert mit mit einigen Pasten in Richtung "klebt wie Sau". Doch bei diesem Thema gibt's zahlreiche Meinungen und Weisheiten. Ich arbeite seit 33 Jahren weitgehend ohne diese Zusatzpasten und fahre gut damit. Zur Verwendung kommt allenfalls mal etwas metallfreie Montagepaste, z.B. von Depac. Diese verhindert das festfressen von Schrauben / Bolzen / Muttern / Metallverbindungen. Gruß Micha
  12. Hallo Holger, "glückliche Fügung" find ich gut - ich bekam noch 14 Mails......! Ich würde auf KEINEN Fall Paste oder ähnlichen Kram zwischen Rohr und Schalldämpfer pappen! Die (Steck-) Befestigung mit den Federn ist völlig ausreichend, und dort entwich am Spendermoped auch kein Abgas. An den vorderen Verbindungen brauch auch keine Paste aufgetragen werden, haben diese damit doch den Nebeneffekt festzugammeln. Sollte da was zischen, reicht es nach meiner Erfahrung die Schelle etwas zu verdrehen. Ansonsten bei der Montage vor dem Verschrauben erst die komplette Anlage zusammenstecken und ausrichten. Gruß in den Süden Micha
  13. Werkstatthandbuch

    Moin und Gratulation zur "echten" Tiger, bei dem geschilderten Problemchen dürfte es sich um einen defekten Zündimpulsgeber handeln. Wurde mehrfach unter "Pickup" drüber geschrieben. Bezugsquelle(n) für ein WHB hab ich keine, ich "arbeite" mit dem Haynes. Ob das noch deutschsprachig im Handel ist? ISBN Nr 3-89595-158-7 Viel Spaß hier im Forum und mit der "T" Micha
  14. Der Tiger gesichtet Fred

    Am Samstag (13.07.) einige in den Bereichen Kyffhäuser, Harz und Solling gesehen, am Donnerstag ein paar in der Gegend um Sorpe und Möhne. Waren einige 709er, 1050er - aber kaum 400er dabei. Besonders aufgefallen ist mir eine knallgelbe (!) Explorer am Samstag am Sösestausee! Sah aus wie foliert! Allen noch eine tolle Saison, Micha
  15. Kettenkit

    Moin, stell den Tiger auf den Hauptständer oder ähnliches, da zur Entfernung des Ritzeldeckels der Seitenständer demontiert werden muß. Wegen der Fehlkonstruktion des Ritzeldeckels musst du das Motoröl ablassen. Den linken Fußrastenhalter abbauen, dabei die Stellung des Schalthebels auf der Schaltwelle markieren (nicht zwingend, erleichtert aber den Einbau), Schalthebel abbauen. Abdeckung über der Wasserpumpe muß ab. Kupplungsausdrückzylinder demontieren und den Kolben sichern, Druckstange auch rausziehen. Nun kann die Ritzelabdeckung demontiert werden - Achtung! Die Schrauben haben unterschiedliche Längen und die Passhülsen sitzen auch nicht "Bombenfest". Dichtung des Deckels und die Simmeringe der Schaltwelle im Zweifelsfall erneuern. Ggf. auch den Dichtring der Antriebswelle - wenn du das alles auseinander hast, kann es nicht schaden, nach der Reinigung genauer hinzuschauen. Glaube, ich hab da nix vergessen. Ist schon länger her. Gruß Micha