Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Tigertrail

Supporter
  • Content count

    1,676
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

154 "Gefällt mir" erhalten

About Tigertrail

  • Rank
    Verteilt sich
  • Birthday 09/19/1967

Contact Methods

  • Website URL http://tigertrail.ch
  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre Tiger 800XC white
  • und 2x Yamaha XT600Z “Ténéré”
  • Fahrweise Mal so, mal so...
  • Geschlecht Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich Schweiz
  • Interessen Motorradfahren - Reisen - Foto/Videografie - Multikopter - Bewegung

Recent Profile Visitors

2,680 profile views
  1. Zwei Tiger in Marokko

    Sind gestern von Tanger nach Rabat gefahren, bis Kenitra auf der toll ausgebauten und wenig frequentierten Autobahn. Unterwegs haben wir auf einer der zahlreichen Raststätten Halt gemacht und was Kleines zu uns genommen. Nach ein paar Minuten Rast fahren eine GS Adventure und eine Harley Sportster vor. Der grossgewachsene GS Fahrer steigt von seiner Maschine und läuft in vollem Ornat inkl aufgesetztem Helm und Sonnenbrille in das Restaurant und würdigt uns mit keinem Blick. Wir denken uns unsere Sache. Nach ein paar Minuten kommt er raus und läuft zu seiner Maschine. Wir denken uns wieder unsere Sache und rechnen damit dass er und sein Kumpel weiter fahren. Da nimmt er seinen Helm ab und ein freundliches marokkanisches Gesicht kommt zum Vorschein. Mit grossen Schritten kommt er auf uns zu, stellt sich höflich vor in dem er uns beiden die Hand gibt und seinen Namen nennt den ich zu meiner grossen Schande nicht mal richtig zur Kenntnis nehme. Er wechselt ein paar freundliche Worte mit uns, wünscht uns eine tolle Reise und heisst uns nochmal herzlich willkommen in Marokko. Danach fährt er mit seinem Kumpel davon und wir schauen etwas sprachlos hinterher. Ausgeruht und entspannt nehmen wir uns heute einen ganzen Tag Zeit um Rabat zu entdecken. Hatte gestern im Hotel Des Oudaias ein Zimmer gebucht und nach einer etwas stressigen Fahrt durch Rabat das Hotel nicht gleich gefunden, resp in einer anderen Ecke vermutet. Nach 2 Minuten rumirren spricht mich ein älterer Herr an was ich denn suchen würde? Als ich den Namen des Hotels nenne nimmt er mich bei der Hand und führt mich zum wenige hundert Meter entfernten Hotel. Nach ein paar Worten mit dem Hotelbesitzer wendet er sich wieder an mich und sagt er wäre der Führer der Kasbah des Oudaias und würde sich freuen wenn wir an einer Führung teilnehmen würden. Mit einem freundlichen Lächeln verabschiedet er sich von mir. So erleben wir die Marokkaner seit wir hier angekommen sind, immer freundlich und hilfsbereit, noch nie aufdringlich und extrem rücksichtsvoll in jeder Situation. Ein paar Impressionen vom Abendessen von gestern in einem unglaublich schönen Restaurant. Köstliches Essen,live Musik...1001 Nacht in Rabat Und noch ein paar Bilder von unserem aktuellen Hotel in welchem Triumph Fahrer speziell willkommen sind ;-) Liebe Grüsse und säläm aus Rabat Andrea und Pascal
  2. Out of Africa...

    1. Show previous comments  1 more
    2. Tigertrail

      Tigertrail

      War wohl ein bisschen unglücklich formuliert... eigentlich wollte ich mit meinem Status auf den Film "Out of Africa" hinweisen und auf das Dilemma respektive die Sehnsucht der Autorin nach diesem schönen Land von welchem wir aktuell ein kleines Stück entdecken dürfen. Wie ich gerade anderswo per Zufall mit Erstaunen zur Kenntnis genommen habe könnte man das auch so verstehen als hätte ich etwas gegen das Land oder als wäre das ein politisches Statement. Das Gegenteil ist der Fall... die einzige Politik die mich interessiert ist das persönliche kennen lernen eines "fremden" Landes und vor allem seiner Bewohner. Etwas konsternierte Grüsse aus Essaouira, Marokko...

    3. rosenzausel

      rosenzausel

      ist, denke ich, auch nur so zu verstehen gewesen ;)

      EInmal, weil "out of africa" tatsächlich im Sinne des Ursprungs der Menschheit verstanden wird (siehe Wikipedia hierzu), zum Zweiten und gerade aus dem von dir hier angeführten Zusammenhang mit diesem wunderschönen (mittlerweile alten) Buch "Jenseits von Afrika", im Original "out of africa".

      Was hier im Forum daraus versuchsweise hergeleitet werden könnte oder wollte, entspringt wohl eher nur dem Unwissen um dieses Buch, die Sehnsucht seiner Autorin und einem Mangel an Allgemeinwissen. Also: "alles guut" :D

    4. Ceri

      Ceri

      Ich freue mich schon auf deinen ausführlichen Bericht. Die Sehnsucht nach Afrika kann einen Menschen sein ganzes Leben lang begleiten. Wer einmal dieses Gefühl in sich aufgenommen hat, wird dieses als Pfand mit sich tragen. In Namibia gilt der Spruch; "Wenn du länger als 3 Wochen bleibst, wirst du nicht mehr davon loskommen!"

      Erstaunlich ist es doch das gerade die Menschen die fast nichts haben, dir ungefragt am meisten geben und dich mit Ihrer vorbehaltlosen Gastfreundschaft immer wieder überraschen.

  3. Zwei Tiger in Marokko

    Eine kleine Gute Nacht Geschichte aus Tanger... Sind am Sonntag Abendnach 2 anstrengenden Fahrtagen in Sète angekommen. Am Samstaghats den ganzen Tag geschüttet, zeitweise wie aus Kübeln. Am Sonntagwar mühsam wegen Verkehr und Strecke da wir die Autobahn so gut es geht vermeiden. Sind dann froh und stolz aber kaputt in Sète eingetroffen wo wir noch schnell einen Happen essen gegangen sind. Zurück im Hotel hab ich ne SMS von der Fährgesellschaft auf dem Smartphone dass die Fähre ab Sète nach Tanger für Montagfrüh gecancelt wurde und wir ins 350 Kilometer entfernteBarcelona fahren müssten. 10 Stunden vor der geplanten und seit Monaten kommunizierten Abfahrt am Vorabendum 23 Uhr abends und ohne richtige Begründung. Italienische Mentalität live und in Farbe. Keine weitere Erklärung, kein Grund... nada. Wir haben dann auch nicht lange gefackelt und sind am Montag Morgen gleich los auf die Autobahn und in Rekordzeit in Barcelona eingetroffen. Vor Ort wieder null Informationen und ziemlich ahnungs- und planloses Personal. Wir sind davon ausgegangen dass wir um 19 Uhr auf Schiff dürfen. Hätten wir gewusst dass sich das bis fast Mitternacht zieht hätten wir uns nicht so beeilt. Immerhin konnten wir beim Hafen ander Wärme warten und was essen und trinken. Aber die Informationspolitik der Fährgesellschaft ist echt armselig, wir wissen immer noch nicht was der Grund war warum die Fähre ab Sète gecancelt wurde. Ich vermute zu hohe Kosten wegen zu wenig Leuten welche in Sète zugestiegen wären... aber das ist nur meine persönliche Vermutung. Um ca 23:30 Uhr waren wir schliesslich an Bord und in unserer Kabine und um ca 00:30 Uhr hat die Fähre abgelegt Heute morgen um ca 7 Uhr Ortszeit haben wir in Tanger Med angelegt und sind schnell und unkompliziert durch den Zoll abgefertigt worden. Die Fahrt mit der Fähre von Barcelona nach Tanger war super angenehm, absolut null Wellengang und sehr entspannend. An Bord war nicht viel los, die Fähre war vielleicht zu 20% belegt. Davon waren sicher 95% Marokkaner. Neben uns gab es nur noch zwei weitere Motorradfahrer an Bord, eigentlich war es sogar nur einer der eine Versys fuhr. Der andere war mit einer Art Monkey unterwegs. Wir sind dann ins ca 30 Kilometer entfernte Tanger gefahren wo ich uns für ein Zimmer für eine Nacht im Hotel Rembrandt gebucht habe. Das Hotel ist gut gelegen, hat eine bewachte Garage und nebenan konnten wir gleich Bargeld beziehen sowie 2 marokkanische SIM Karten mit genügend Guthaben für kleines Geld kaufen. Ausserdem haben wir uns ein tolles Frühstück gegönnt da wir auf der Fähre nichts mehr gekriegt haben. Die Leute hier sind alle super freundlich, nett und rücksichtsvoll... und nachsichtig, vor allem auf den Strassen. Morgen geht's weiter Richtung Rabat oder Casablanca, mal schauen. Zumindest eine grosse Stadt möchten wir uns "antun". Ein paar Impressionen von unterwegs... Am Hafen von Sète An Bord der SNAV Sardegna Ankunft bei Sonnenaufgang in Tanger Med Marokkanisches Frühstück in Tanger Blick über den alten Hafen von Tanger Danke für eure Aufmerksamkeit sowie die zahl- und hilfreichen Tipps
  4. Zwei Tiger in Marokko

    Hi Leute vielen Dank für die ganzen netten Kommentare, Wünsche und Tipps. Freut mich sehr. Kleiner Statusbericht: sind gestern bei Regen losgefahren und wurden den ganzen Tag mal mehr, mal weniger von oben bewässert. Zeitweise wars wirklich grenzwertig. Aber dank guter Klamotten und Erfahrung mit Reisen bei Regen sind wir gut vorangekommen und haben auf der Hälfte derStrecke nach Seteein nettes, ruhiges Hotel gefunden. Heute geht's weiter bis zur Küste wo wir dann morgen früh die Fähre nach Tanger nehmen werden. Papiere habe ich alle vorgängig ausgefüllt, bin gespannt ob ich es richtig gemacht habe. Grüsse
  5. Zwei Tiger in Marokko

    Letzte Handgriffe an unseren beiden Tigern vor der Reise. Neben dem kleinen Service hat Andreas kleine Raubkatze noch mein altes Zumo 660 inklusive Touratech Scheibenverstellerkit mit Navihalterung spendiert bekommen. So bin ich jetzt auf meinem Tiger mit dem Zumo 590 unterwegs und Andrea auf ihrer XC mit dem Garmin 660 und mit alternativem Kartenmaterial.
  6. Zwei Tiger in Marokko

    Ihr dürft hier übrigens auch gerne rein schreiben falls ihr Fragen habt... und vor allem falls ihr Tipps und Hinweise zu Marokko habt. Aber ihr dürft das natürlich auch sehr gerne auf meiner Seite machen. Ich schau hier regelmässig rein und am Schluss kriegt das Forum natürlich auch einen kleinen, zusammengefassten Reisebericht.
  7. Sonntag, 27. März 2016; Vorwort Marokko... ein Name den wohl jeder Weltenbummler und Fernreisende schon mal gehört oder darüber gelesen hat. Das Land im Nordwesten Afrikas ist Tor zu einem Kontinent um den sich unzählige Geschichten und Mythen ranken. In meinen jungen Jahren waren für mich zwei Dinge Sinnbild für Abenteuer und wilde Geschichten... meine Honda XRV750, besser bekannt als die "Africa Twin" und die Rally "Paris-Dakar". Auch wenn die Rally grösstenteils durch andere Länder führte und heute eigentlich gar nichts mehr mit Afrika zu tun hat verbinde ich Paris-Dakar unweigerlich mit Marokko. Das Motorrad ist heute zwar ein anderes, aber nicht weniger tolles Spassgerät als damals. Der Wunsch nach Abenteuer ist derselbe geblieben. So kam in mir vor einigen Jahren die Idee auf mit dem Motorrad von der Schweiz aus nach Marokko zu fahren und dort einige Wochen zu verbringen um Land und Leute kennen zu lernen. Nachdem es letztes Jahr nicht geklappt hatte weil die Mongolei dazwischen "rutschte" (was natürlich ein absoluter Glücksfall und tolles Erlebnis war) war für mich klar dass ich diese Reise 2016 fest einplanen möchte. So haben meine Frau und ich einen vierwöchigen Urlaub für Ende April bis Mitte Mai beantragt. Die Fähre von Sète nach Tanger ist mittlerweile gebucht und in ziemlich genau einem Monat startet unser Abenteuer. Mit der Fähre von Sète nach Tanger... Sonntag, 17. April 2016; Unsere beiden Tiger sind bereit, das Wochenende hab ich an beiden XC's noch ne kleine Inspektion durchgeführt. Nächste Woche kriegt meine XC noch einen Satz neue Reifen und dann kann's los gehen. Nach der Mongolei Reise vom letzten Jahr wird das für uns das nächste grosse Abenteuer. Wer während unserer Reise mit Informationen von unterwegs versorgt werden möchte schaut am besten auf meiner Seite vorbei: http://tigertrail.ch/ontrail/marokko16/ Grüsse aus der aktuell sehr regnerischen und nassen Schweiz Pascal
  8. Jetzt mit 800 XRX

    Hi wernerz willkommen im Forum und bei den Tiger Treibern.Schöne Farbe hast du dir da ausgesucht, gefällt mir. Bei mir steht das Wochenende auch ein kleiner Service an unseren beiden Tigern an bevor es Ende nächster Woche nach Marokko geht. Aber mit Hilfe vom WHB ist selber schrauben am Tiger keinegrosse Sache:http://tigertrail.ch/ontrail/motorrad/technik/ Wünsch dir viel Spass im Forum und unterwegs mit der kleinen Raubkatze. Grüsse aus der Schweiz Pascal
  9. Servus Edi Willkommen im Forum und bei den Tiger Bändigern. Viel Spass mit der grossen Raubkatze. Grüsse aus der Schweiz Pascal
  10. Nicht neu, aber anders in NI

    Servus Klamo Schön dass du der Tigergemeinde erhalten bleibst. Viel Spass mit der grossen Raubkatze. Grüsse aus der Schweiz Pascal
  11. Ich denke auch dass wenn ein Unterschied da ist bezüglich Minderverbrauch welcher nicht auf die Fahrweise zurück zu führen ist dieser dem Ride-by-Wire geschuldet ist. Ansonsten wird es eher schwierig, auch bezüglich anderer Map, da ich der Meinung bin dass der Tiger schon jetzt alles andere als zu fett läuft (Kerzenbild). Bleibt wohl wirklich nur die Regulierung durch die Gashand.
  12. Kaufberatung Tiger 800 XC

    Bitte, freut mich wenn ich ein wenig helfen konnte. Danke dir...
  13. Kaufberatung Tiger 800 XC

    Ich fahre noch die "alte" XC, Jahrgang 2012. Das Fahrwerk (Gabel, Federbein) der alten Modelle ist halt ein Kompromiss mit dem man aber leben kann. Ich hab bei mir als erstes die Gabelfedern durch progressive Federn von Wilbers austauschen lassen und später ist das 641 Federbein von Wilbers dazu gekommen. Mit dem Fahrwerk bin ich so seit ca50tkm zufrieden unterwegs.
  14. Kaufberatung Tiger 800 XC

    Hallo Flocki Die XC ist sehr zuverlässig und die häufiger auftretenden Problemchen überschaubar. Eine Zeitlang gab es gehäuftProbleme mit dem Steppermotor, einfach mal im 800 Unterforum nach Steppermotor suchen. Sonst sind es eher kleine Sachen wie ev auftauchendes Gabelklackern nach Tausch der Federn oder Gabelüberarbeitung. Ich hatte bis jetzt bei meiner XC (60tkm) ein einziges kleines Problem mit einer siffenden Gabel weil ein Simmerring undicht war. Sonst nur Friede, Freude, Eierkuchen... trotz durchaus eher alles andere als schonendem Einsatz des Tigers (Offroad, Regen, gelegentlicher Wintereinsatz). Die Technik ist soweit überschaubar dass man sich mit ein wenig Schrauberkentnissen auch selber an einen Service wagen darf.Vom Triple mag man halten was man will (ich bin immer noch begeistert), zuverlässig ist die Raubkatze definitiv. Ausnahmen gibt es immer und überall, die von dirangesprochenen Artikel in der Fachpresse sagen jedoch genug aus. Grüsse Pascal
  15. Hi Ich suche einen Original Hauptständer von Triumph für eine Tiger 800 XC. Falls jemand so ein Teil rumliegen hat und nicht mehr braucht bitte melden. Angebote bitte inkl Versandkosten in die Schweiz. Grüsse Pascal