Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Tigertrail

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.799
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    31

Tigertrail gewann am 15.Februar

Tigertrail hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

220 "Gefällt mir" erhalten

Über Tigertrail

  • Rang
    Verteilt sich
  • Geburtstag 19.09.1967

Contact Methods

  • Webseite URL
    http://tigertrail.ch
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800XC white
  • und
    Tiger 800XC black
  • Fahrweise
    Mal so, mal so...
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    Schweiz
  • Interessen
    Motorradfahren - Reisen - Foto/Videografie - Multikopter - Bewegung

Letzte Besucher des Profils

5.080 Profilaufrufe
  1. Als äußerst zufriedener Tigertreiber einer 800XC mit mittlerweile problemlosen 80tkm auf dem Tacho kann resp will ich mir nicht vorstellen jemals wieder etwas anderes zu fahren als eine 800er XC(x/a). Ich bin der Meinung dass ich gerade als Solofahrer kein Jota mehr an Motorrad brauche als die kleine Raubkatze bietet. Genauso denkt übrigens auch meine Frau welche ebenfalls extrem happy auf ihrer schwarzen XC unterwegs ist und mit diesem Bike erst richtig die Freude am Motorradfahren entdeckt hat. Mein Triple hat so wie jener von ein paar anderen der hier Anwesenden schon einiges gesehen und mitgemacht und mich noch NIE im Stich gelassen. Ob bei diversen Offroadkursen, 08/15 Touren durch die umliegenden Länder oder einer teilweise schweißtreibenden Tour durch fast ganz Marokko... die XC macht alles problemlos und ohne zu murren mit. Ich kenne auch persönlich einige grossgewachsene 800er Treiber welche mit der Ergonomie zufrieden sind. Da würde ich, falls überhaupt, eher Problemchen sehen als beim Fahrergewicht. Wird sind am Anfang zu zweit inkl max zulässigem Gepäck auf meiner XC in den Urlaub gefahren und es ging, auch wenn ich Spass anders definieren würde. Für mich ist die XC auch nach mittlerweile 4 Jahren immer noch ein tolles, faszinierendes Bike und ich kann es kaum erwarten an unsere beide XC's Hand anzulegen und eigenhändig die obligate Frühjahrsinspektion durchzuführen und danach die erste Runde zu drehen. P.S. Ich bin früher selber mit Begeisterung eine Honda XRV 750 Africa Twin gefahren und für mich persönlich war die 800er XC der erste legitime Nachfolger dieses Bikes.
  2. Letzter Teil der "Tour de Suisse 2016" Serie und zugleich mein Favorit. Falls euch das Video und die Serie gefallen hat würde ich mich über ein Abo oder einen netten Kommentar auf YouTube freuen. Viel Spass beim Schauen...
  3. Erwartungen... Ist zwar noch ne Weile hin bis zum Treffen, aber ich möchte das Thema bereits jetzt ansprechen da viele ihre Vorfreude bereits zum Ausdruck gebracht haben und zu gewissen Sachen auch schon detaillierte Pläne oder Planungen erstellt wurden. Obwohl ich sonst kein Freund von grossen Treffen bin (gross für mich = > 10-15 Leute) freue ich mich resp wir uns natürlich auch auf das Treffen. Einerseits weil es mich auch interessiert welche Gesichter hinter den Tigertreibern stecken mit denen man sich schon seit längerer Zeit über das eine oder andere Thema ausgetauscht hat, andererseits weil wir generell gerne reisen und die Gegend noch nicht kennen aber schon viel Gutes darüber gehört haben. Bei so vielen Teilnehmern (hat ja offensichtlich niemand damit gerechnet) gibt es auch viele unterschiedlich Erwartungen welche nicht gezwungenermassen immer mit einander kompatibel sind. Mir zum Beispiel ist das gemütliche Beisammensein abends oder zwischendurch (Mittagessen, Pause) wichtiger als den ganzen Tag gemeinsam im grossen Pulk unterwegs zu sein. Weshalb ich mir bei solchen Treffen auch mal erlaube eine Runde nach meinem/unserem Gusto zu drehen oder was ganz anderes zu machen. Was nicht bedeutet dass sich uns niemand anschliessen darf wenn es für ihn passt, im Gegenteil. Mir ist ganz wichtig dass niemand einen Zwang verspürt irgendwas tun zu müssen was er eigentlich gar nicht möchte nur weil alle anderen oder zumindest der Grossteil dabei sind. Wie der eine oder andere vielleicht auch schon bemerkt hat fotografiere und filme ich sehr gerne, auch aus der Luft mit einem sogenannten Multikopter (Drohne). Ich werde mir auch erlauben einen meiner Kopter mitzunehmen und ein bisschen zu filmen... sowohl aus der Luft als auch auf dem Motorrad. Falls jemand damit nicht klar kommt oder ein Problem damit hat, was ich absolut verstehe und ohne einen einzigen komischen Gedanken akzeptiere, wäre ich froh wenn das zum Voraus kommuniziert wird... gerne auch per PN. Es gibt nichts (nicht viel) Unangenehmeres als irgendwo in der Fremde mit einer komischen Situation konfrontiert zu werden welche zum Voraus und ohne grosses Tamtam hätte geklärt werden können. Ich weiss dass sich bei meinem Post jetzt der eine oder andere die Augen reibt oder am Kopft kratzt, aber ich hoffe ihr versteht was ich damit sagen will und nehmt es nicht persönlich. Grüsse aus der heute frühlingshaft sonnigen Schweiz Pascal P.S. Wie so ein Filmchen aussehen könnte kann man sich auf meinem YT Kanal anschauen: https://www.youtube.com/channel/UCXABC7SCfsFjWgNCYcjkfvg
  4. Danke für das nette Feedback, freut mich wenn die Videos gefallen. Dieses Jahr hab ich einiges geplant, sowohl was die Art und Qualität der Videos angeht als auch einige spezielle Orte an denen sie entstehen. Und bei Wolf wird mit Sicherheit auch einiges laufen in diesem Jahr, der Kerl ist nicht zu bremsen.
  5. Mir hat das andere Design mit den karierten Flaggen ehrlich gesagt besser gefallen. Das war so "Fresh and Clean"... und Länderneutral 😉
  6. Bestellt gleich mal eine Schachtel voll Aufkleber, die finden beim Treffen bestimmt ihre Abnehmer...
  7. Also wenn, dann nicht bewusst oder absichtlich. Aber das wäre eigentlich eine gute Idee für eine diesjährige Tour über das Jahr verteilt. Muss ich mir mal vormerken, danke für den Hirnfloh.
  8. Ein neuer und zugleich der zweitletzte Teil aus der Serie "Tour de Suisse 2016". Der Clip ist in meinen Augen der bis jetzt uninteressanteste, aber er gehört halt dazu. Die letzten drei Minuten find ich zwar ganz gut weil sie die schöne Altstadt von Fribourg zeigen, einer im Mittelalter von den Zähringern gegründeten Stadt und meine alte Heimat, welche es lohnt mal zu besuchen. Gerade die gezeigte "Basse-Ville" kann man im Sommer gut mal mit dem Motorrad durchfahren und in einem der zahlreichen lauschigen Straßencafé's ein Bierchen geniessen.
  9. Hi Danke für das nette Feedback. YouTube hat seine Lizenzrechte gelockert resp geändert und so gibt es jetzt eine Grauzone in welcher man ein bisschen mehr Spielraum hat. In diesem Fall kriegt man einen Hinweis wie diesen: In deinem Video können Anzeigen eingeblendet werden. In deinem Video wurden urheberrechtlich geschützte Inhalte gefunden. Der Anspruchsteller lässt die Verwendung seiner Inhalte in deinem YouTube-Video zu. Es könnten allerdings Werbeanzeigen eingeblendet werden. WIEDERGABEBESCHRÄNKUNGEN Keine MONETARISIERUNG Vom Anspruchsteller monetarisiert Wenn du mit diesen Bedingungen einverstanden bist, musst du nichts weiter unternehmen.
  10. Tust du definitiv nicht und auch wir bestehen darauf, resp wir halten uns ganz einfach daran. Was das angeht kenne ich keinen Gruppenzwang und gehe bewusst auch das Risiko ein dass sich die Gruppe trennt oder kurz verliert. Ist mir tausend Mal lieber als jemanden aus einem Graben fischen zu müssen (eine kranke Schwester ähhh sehr kompetente Krankenschwester ist auf alle Fälle dabei) oder Anfang Saison den Lappen abgeben zu müssen.
  11. Ich melde mich auch wieder mal zu Wort, auch wenn ich dies hier in letzter Zeit eher weniger tue (was aber nicht am Forum liegt). Hier ist es mir jedoch ein echtes Bedürfnis ein paar Worte zu dem Thema zu verlieren. Mit dem oberen Zitat ist eigentlich schon viel von dem was ich sagen wollte oder oder für mich gedacht habe gesagt. So ein Treffen zu organisieren ist kein Zuckerschlecken und man investiert da eine Menge an Zeit und Herzblut hinein. Ich sehe das jeweils in anderen Foren und Kreisen. Selbst wenn man nur zwei Handvoll Leute versucht zusammen zu bringen und die unbedingt alle dabei haben möchte... es klappt so gut wie nie dass es wirklich allen passt. Nicht immer ist es nur eine Frage des Wollens, aber oft genug eine Frage der Prioritäten. Wie auch immer, ich freu mich mal die Gelegenheit zu haben bei so einem Treffen dabei zu sein und ein paar neue Gesichter kennen zu lernen. Deshalb geht jetzt schon mal mein Dank an die Organisatoren. Das wird bestimmt eine gelungene Sache in einer Gegend über die ich schon viel Gutes gehört habe, ich aber überhaupt noch nicht kenne. 1. Ralph (rosenzausel) 2. Conny (Grinsekatze) 3. Michael (Q-Tip) 4. Joachim (joe3l) 5.Guenzi(Stefan) 6. Tigertrail (Pascal) 7. Tigergirl (Andrea) 8. 9. 10. 11. 12. Grüsse aus der Schweiz Pascal P.S. Ich weiss dass dies nicht der Anmeldethread ist...
  12. Hat zwar nicht unbedingt mit dem Motorrad zu tun, dafür jedoch mit Reisen. Deshalb erlaub ich mir das mal hier reinzustellen.
  13. Mit dem filmen ist es so eine Sache. Man fängt irgendwann mal an und entweder zieht es einem dann den Ärmel rein oder man merkt dass es nichts für einen ist. Letzteres meist weil einem entweder der zeitliche oder finanzielle Aufwand zu gross ist. Ich gehöre zur ersteren Sorte und für mich ist das filmen mittlerweile ein wichtiges und auch zeitintensives Hobby, sei es auf Tour mit dem Motorrad oder aus der Vogelperspektive mit meinen diversen Koptern. Wenn man mal angefangen und Spass daran gefunden hat kann es schnell ausarten, resp zu einem Fass ohne Boden werden. Wie schon mehrfach erwähnt wurde, oft sind am Ende von mehreren Stunden Filmmaterial nur ein paar Sekunden oder Minuten interessant und brauchbar. Was wiederum wie so oft Geschmackssache ist, denn was dem einen gefällt muss dem anderen noch lange nicht gefallen. Und das ist meiner Meinung nach auch gleich eine der wichtigsten Regeln die man sich zu Herzen nehmen sollte... erlaubt ist was DIR gefällt. Es wird immer jemanden geben der deine Filme kritisiert, sei es aus Neid oder weil man einen anderen Geschmack hat... damit muss man einfach leben können. Trotzdem finde ich konstruktive Kritik wichtig und akzeptabel, ob ich sie annehme oder was ich daraus mache ist schlussendlich mir überlassen. Beim filmen habe ich zwei Ansätze: a.) ich filme so viel wie möglich und so suche mir dann aus dem ganzen Material das Beste heraus oder b.) ich plane einen "Film" und halte mich an Script was ich eher beim Kopterfliegen mache als beim Motorradfahren. Wie überall gilt... Übung macht den Meister und je mehr man filmt und sich mit der Materie auseinander setzt desto mehr kriegt man Routine und ein Gespür dafür. Was sicher gilt und man überall nachlesen kann, weniger ist oft mehr (kurze Filme) und Abwechslung (mehrere Perspektiven oder Kameras) macht einen Film deutlich interessanter. Es gibt nichts langweiligeres als eine mehrminütige Fahrt auf einer stinknormalen Strasse ohne Schnitt und ohne Perspektivenwechsel. Kameras und Schnittprogramme gibt es wie Sand am Meer und bei beiden gibt es bereits für kleines Geld brauchbares Equipment. Was die Diskussion bezüglich 4k oder FullHD angeht muss jeder für sich entscheiden was einem wichtig ist. Ich filme eigentlich wenn es das Equipment zulässt nur noch in 4k da ich halt die Vorteile der höheren Auflösung über die reine Qualität hinaus sehe und auch nutze. 4k bedeutet eben auch 4 mal so hohe Auflösung wie FullHD was einem in der Postproduktion (Schnitt) viel mehr Möglichkeiten und Spielraum lässt, speziell wenn man am Ende den Film in FullHD (1080p) ausgibt. Ich kann in 4k einen digitalen Zoom auf ein interessantes Motiv machen oder ich kann vermeintlich unbrauchbares wie zBsp stark verwackeltes Material durch den digitalen Bildstabilisator jagen und so noch retten. Natürlich gibt es auch Nachteile wenn man in 4k aufnimmt. Einerseits sind da die enormen Datenmengen welche anfallen und andererseits ist da der deutlich höhere Stromverbrauch der Kameras. Aber für beides gibt es akzeptable und nicht extrem teure Lösungen. Ersatzakkus für Kameras gibt es für kleines Geld und dank den kleinen Ladegeräten kann man die heute auch unterwegs laden, sei oder durch eine Powerbank oder durch Anschluss mittels KFZ Ladeadaptern ans 12V Bordnetz. Und auch kleine portable USB Festplatten im Terrabytebereich kosten kein Vermögen mehr. Aber wer einmal einen bildtechnisch und inhaltlich qualitativ guten 4k Clip auf einem 4k Monitor oder TV gesehen hat will danach nichts anderes mehr... zumindest mir geht es so. Wie gesagt, ich finde das Thema spannend und interessant und ich schaue mir auch immer wieder gerne gut gemachte, abwechslungsreiche Filme an welche auch nicht zwingend mit dem Motorrad zu tun haben müssen. Mein persönliches Lieblingsthema sind aber mittlerweile ganz klar Aufnahmen aus der Luft, gerne auch in Kombination mit einer Tour auf dem Motorrad.
  14. @edvkaktus und 2lucky Vielen Dank für die netten Kommentare, freut mich sehr wenn euch der Bericht gefallen hat. Ich merke gerade dass ich in letzter Zeit viel zu selten im Tigerhome vorbei schaue...
  15. Hallo Roland Willkommen im Tigerhome und bei den 800er Treibern. Viel Spass im Forum und unterwegs mit deiner Raubkatze. Grüsse aus der Schweiz Pascal