Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

nikajo

User
  • Content count

    27
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About nikajo

  • Rank
    Beteiligt sich

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    touristisch flott
  1. Meine Ex hatte auch von Beginn an (Bj. Mai/2012) diese feinen Vibrationen um 3000 U/min und zwar nur am rechten Lenkerende spürbar. Und zu anfang so, daß nach längerer Fahrt öfter mal die rechte Hand wie quasi taub/eingeschlafen war. Die Vibrationen haben sich wesentlich verringert, nachdem im Okt. 2013 der Zylinderkopf gewechselt wurde. Sie sind tatsächlich nur noch minimal spürbar. Gruß Josef
  2. Hallo, mein "Leergewicht" liegt bei 80 kg, dazu kommt die Bekleidung, die 2 Triumphkoffer mit Regenbekleidung etc. und ein kleiner Tankrucksack. Gabel und Federbein sind voll auf "weich" gestellt, das ist mir gerade noch hart genug. Bisher habe ich noch keine negativen Auswirkungen festgestellt. Fahre nur Solo und fast nur asphaltierte Straßen. Habe am Anfang auch viel rumprobiert und bin dann bei ganz weich gelandet. Weiterer Vorteil für mich, mit meinen 1,74m habe ich einen besseren Stand! Habe jetzt knapp 16.000 km drauf. Gruß Josef
  3. Einerseits gebe ich Dir recht. Andererseits könnte ich mir vorstellen, dass ich bewußt mit dem Kill-Schalter alles totlegen will. Wenn ich jetzt versehentlich auf den Anlasser drücke ... Gruß Josef
  4. Batterie ausbauen

    Habe Saisonkennzeichen 03-10, EXP steht also für 4 Monate. Ladegerät habe ich keines, kann mir bei Bedarf aber jederzeit eins ausleihen. EXP stand letzten Winter für die 4 Monate zwar in der Garage, hatte aber trotzdem die Batterie ausgebaut und im Keller gelagert, um immer wieder mal die Spannung messen zu können. Die Spannungsmessungen sahen wie folgt aus: 06.11.12 12,75 V 29.11.12 12,73 V 17.12.12 12,70 V 31.12.12 12,68 V 31.01.13 12,65 V 21.02.13 12,63 V 05.03.13 12,60 V, eingebaut und einwandfrei gestartet! Batterie ist also Top! Mal sehen wie es diesen Winter aussieht. Gruß Josef
  5. Gefällt mir sehr gut, sieht wirklich super aus! Will ja kein Spielverderber sein, aber wo sind die Rückspiegel? Gruß Josef
  6. Habe das Garmin Zumo 210: - Strom von der Hupe abgenommen, also ohne Zündung kein Strom - das aktive Zumo 210 fragt beim Abschalten der Zündung: "Abschalten" oder "Weiterbetrieb auf Akku" Da der Akku während der Fahrt ständig geladen wird ist er quasi ständig voll und läuft noch ca. 3 Std. ohne Strom vom Bordnetz. Kann also bei jedem Halt ohne Strom vom Bordnetz das Zumo bedienen. Für mich die praktisch beste Lösung, da es keinen unbeaufsichtigten Weiterbetrieb übers Bordnetz gibt! Gruß Josef
  7. Meine EX wurde 05/2012 zugelassen und unter Wartung und Einstellungen in der Tabelle auf Seite 100 (Besitzerhandbuch) ist in der Zeile -> Ventilspiel - prüfen/einstellen ein Punkt nur in der Spalte -> 16.000 und 48.000 km (eine Spalte) in der Spalte 32.000 km und Spalte 64.000 km ist kein Punkt! Demnach müssten bei den 2012er EXen bei 16.000 und bei 48.000 km die Ventile eingestellt werden. Gruß Josef
  8. Fehlercode P 2119

    Wollte gestern morgen eine Tagestour starten, nach 50m ging der Motor aus (km-Stand: 14290 km). TC-Warnleuchte und Motorkontrollleuchte waren an. Motor startete mehrfach nicht. Bei der Fehlerauslesung wurden mehrere Fehler angezeigt, konnte ich mir aber so schnell nicht merken bzw. aufschreiben. Nach ca. 5 min startete der Motor wieder, Fehleranzeige nur noch 2119, TC-Warnlicht war aus, Motorkontrollleuchte blieb auch bei laufendem Motor ständig an. Nach Telefonat mit dem FTH habe ich die EX um ca. 12:00 Uhr bei ihm abgeliefert. Er bestätigte mir, dass der Drosselklappensensor getauscht werden muß. Habe heute um ca. 16:00 Uhr die EX wiederbekommen und sie läuft wieder wie vorher! Eine 0 € Rechnung für den Austausch auf Garantie als Beleg für den Vorgang konnte er mir nicht ausstellen. Er kann die Garantiearbeit aber im Serviceheft eintragen (muß dann noch nachgeholt werden). Nachdem er sich im PC bei Triumph eingeloggt hatte, zeigte und erklärte er mir, dass die Garantiearbeit in Verbindung mit der Fahrgestellnummer dort verbucht und damit auch nachweislich dokumentiert ist. Jeder Händler kann somit über die Fahrgestellnummer alle an einem Motorrad durchgeführten Garantiearbeiten (auch andere Arbeiten?) einsehen. Frage: Gibt es eigentlich eine "Triumph-Regelung" für ein Ersatzmotorrad bei Garantiearbeiten? Oder liegt das ausschließlich im Ermessen des Händlers? Gruß Josef
  9. Hab' mal bei meiner Ex nachgesehen: Das gleiche Zeichen ist auch auf meiner Bremsscheibe eingraviert und in gleicher Farbe wie die Bremsscheibe in diesem inneren Bereich. Meine Ex ist von Mai/2012. Gruß Josef
  10. Mein EX braucht demnächst neue Reifen. Mich würde deshalb interessieren, wie Ihr es mit den Reifenventilen handhabt. Lasst Ihr bei jedem Reifenwechsel die Ventile austauschen, oder bei jedem zweiten Reifenwechsel, oder wie sieht Eure Empfehlung aus? Ich habe mir das "Reifen"-Kapitel im Besitzerhanbuch durchgelesen und leider keinen Hinweis darauf gefunden, ob und wann die Ventile zu tauschen sind. Auch sonst habe ich im Internet keine richtigen Hinweise oder Empfehlungen gefunden. Gruß Josef
  11. Hallo Ted, mich würde interessieren, was das auf den Bildern für Sturzbügel sind. Sehen so aus, als ob sie bei einem Umfaller die Teile um den Tank herum gut schützen. Lassen die sich einfach selbst montieren, wenn man weiß, wie ein Schraubenschlüssel verwendet wird? Gruß Josef
  12. War diese Woche zur Jahresinspektion und habe von meinem FTH praktisch die gleiche Aussage wie oben zitiert erhalten. Wer innerhalb der VIN ist bekommt auf Wunsch den Zylinderkopf getauscht und es gibt ab dem Zeitpunkt ein Jahr Garantieverlängerung. Da meine EXP lt. FTH nicht besonders laute Geräusche macht - und das ist auch mein Empfinden - reicht es, wenn der Tausch im Winter durchgeführt wird. Z. Zt. sieht es terminlich bei ihm auch schlecht aus und ich werde es wohl auch erst später machen lassen. Die Grundaussage ist aber, bei den gelisteten VINs werden auf Wunsch die Zylinderköpfe getauscht!!! Gruß Josef
  13. Inspektionskosten

    Hallo, habe diese Woche meine Jahresinspektion (7533 km) machen lassen: Gesamt: 205,- € davon für: 12 Arbeitseinheiten - 107,- € Öl - 80,- € Rest für Filter und Kleinteile. Gruß Josef
  14. Inspektionskosten

    An meiner Explorer wurde die 800 km Inspektion am 25. Mai 2012 durchgeführt - mit Getriebeölwechsel. Demnach hat mein FTH die Einschulung geschwänzt! Gruß Josef
  15. Vor zwei Wochen bin ich die BMW K1300R mit Schaltautomat probegefahren. Das Schalten in den 5. + 6. Gang war ganz in Ordnung. Die Schalterei in den 2., 3. + 4. Gang war sehr geräuschvoll und hat nicht wirklich Spaß gemacht. Man hatte das Gefühl, dass hier früher oder später etwas kaputt gehen könnte. Allerdings war dies meine erste Fahrt mit Schaltautomat. Vielleicht funktioniert es nach einer gewissen Eingewöhnung insgesamt besser? Gruß Josef