Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

fredis-garage

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.036
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    19

fredis-garage gewann am 5.Januar

fredis-garage hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

127 "Gefällt mir" erhalten

Über fredis-garage

  • Rang
    fredis-garage
  • Geburtstag

Contact Methods

  • Webseite URL
    http://www.fredis-garage.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    mehrere Triumph .1. Tiger Expl
  • und
    tiger 800 -2014-on road
  • Fahrweise
    Tourer
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    velbert
  • Interessen
    Alles rund um das Motorrad, Laufen/ Wandern, Werkstatt, Tüfteln, Navigation
  • Hier zum:
    Helfen und Helfen lassen

Letzte Besucher des Profils

1.203 Profilaufrufe
  1. Und noch eins: Der Aufdruck auf der Scheibe wird dem Prüfer nicht reichen. Er wird diesen mit der mitgelieferten ABE vergleichen wollen- also nicht vergessen: Papier mitbringen.. Bei mir hat bisher noch keine Scheibe die Windgeräusche wirklich entscheidend senken können. Probieren müßte ich noch die MRA mit Windsplit. fredis-garage
  2. - Machine nicht anlassen - Motor mit Heizlüfter anwärmen, damit das Öl besser abfließt - Öleinfüllschraube auf - Ölablassschraube auf, Öl in sauberem Behälter auffangen, durch Kaffefilter oder Filterpapier (Lappen geht auch) laufen lassen, auf Rückstände im Filter prüfen - mit Spülöl durchspülen - natürlich Ölfilter und Öl wechseln Mehr kannst du kaum tun- außer Beten fredis-garage
  3. Warum ich eine Explorer (und gelegentlich die Tiger 800 meiner Frau fahre): - Nach meiner Yamaha XJ 900 Diversion die Erste, die mich ansprach und die Probefahrt auf einer 1200 Tenere nicht die Erwartung erfüllte - ich Vielfahrer bin und und geringen Spritverbrauch unterwegs und auch zu Hause zu schätzen weiß - ich niemals nicht wieder eine BMW wollte - dieser Motor alles kann, was ich schätze - sie trotz ihres Gewichts sauber ums Eck geht (hat einen engeren Wendekreis als die Tiger 800) - vor allem hat sie eine Kardanwelle - und manches andere mehr. Was die Zuverlässigkeit anbelangt: Es ist meine 2te Explorer. Die erste war einfach nur mit Kinderkrankheiten aller Art gesegnet und animierte keinesfalls zum Kauf einer Maschine der gleichen Marke. Wäre ich nicht selbst aus dem Fach, hätte ich es nicht riskiert, noch einmal einen Versuch zu wagen. Triumph bot mir aber einen guten Deal/Tausch mit der geänderten Version an, die ab ca. 2013 beim Händler stand und nicht mit den anderen inneren Werten beworben wurde. Die "Neue" läuft mit nun weit über 50.000 km ohne jedes Problem. Meine Absicht, 2016 neu zu kaufen, gab ich nach der Probefahrt mit der neueren Explorer auf. Manche teure Spielerei brauche ich einfach nicht- und das Fahrwerk meiner "Alten" ist perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Die Tiger 800 könnte mich schwach machen- sie hat auch diesen fantastischen Motor, ist leichter, hat aber leider eine Kette. Und die wird wiederum von mir gepflegt- also weiß ich, wo von ich rede. Sonstige neue Modelle von Triumph sind dagegen überhaupt nicht mein Ding, obwohl ich die sehr gut gemachten Details der Retromodelle bewundere. fredis-garage
  4. Zumindest mein großer Dealer wußte es mit Sicherheit nicht... fredis-garage
  5. Um hier etwas Rechtssicherheit zu schaffen meine Antwort als ehemaliger Dozent für Verkehrs- und Zulassungrecht. Zwar hat sich seit dieser Zeit einiges im Zulassungsrecht geändert- aber das nicht. Auspuffanlagen gehören zu den Teilen, die der Betriebserlaubnispflicht unterliegen. Zum einen gilt in Deutschland die StVZO, zum anderen aber auch die diversen EG-Richtlinien. Im Fall der Auspuffanlage geht es um eine Anlage für ein EU-Kfz, die- weil sie nicht von Triumph stammt- eine eigenständige BE benötigt. Diese Betriebserlaubnis wird auf der Auspuffanlage eingeprägt -entweder direkt oder durch ein Typenschild. Sie beginnt stets mit dem e und einer Nr. für das Herstellerland. Fakt ist, dass diese Betriebserlaubnis definitiv nur für Auspuffanlagen an Fahrzeugen gilt, für die sie ausgestellt wurde. Also gilt sie für ein neues Modell -auch wenn es die gleiche Verkaufsbezeichnung (das ist nicht die Typbezeichnung) trägt- zunächst einmal nicht. Der Hersteller der Anlage muss sie dazu für das neue Modell "homologieren" lassen. Die häufig mitgelieferte Papierkarte ist nicht die Betriebserlaubnis- die dient dem vereinfachten Nachweis bei einer Kontrolle und muss nicht mitgeführt werden (wozu ich allerdings nicht raten würde- so ist nur die Rechtslage). Spitz auf Knopf: Wird die Kontrolle durch besonders sachkundige Menschen durchgeführt, fällt man auf, d.h. unter anderem auch Punkt in Flensburg und saftige Geldbuße. Wir müssen in Deutschland damit leben, dass es eben Fälle gibt, deren Beurteilung gerade für den normalen Motorradfahrer nicht unbedingt einsichtig sind- dafür sind die Geldbußen bei uns billiger. Und naja- nur Spezialisten bei der Rennleitung oder bei TüV und Dekra usw. haben das in der Regel drauf. fredis-garage
  6. Die Bezeichnung Gedöns ist ein wenig hart- aber im Vergleich mit dem Halter, den Tiger 1050fan an seiner Maschine hat nicht verkehrt. In dem von ihm eingestellten Link, bzw. der Anwendungsliste ist die Explorer aufgeführt- mit gleich 2 verschiedenen Anbringungsmöglichkeiten- 1x am Lenker, 1x an der Querstrebe der Scheibe. Deshalb Danke für den Link- fredis-garage
  7. Wie ich schon schrieb- gibt es alles so und mit noch mehr Teilen in verschiedenen Längen auch bei Louis. Von Interesse ist dabei vielleicht noch, dass die auf dem Foto (von Euenheim eingestellt) ganz links gezeigte Schelle sowohl am Lenker als auch an der wesentlich dünneren Querstrebe als Grundbefestigung dienen kann. Sie ist im Durchmesser sehr variabel- hat aber ein unübliches Gewinde (Zoll oder 7mm?) Habe ich auf metrisch, 6mm geändert. fredis-garage
  8. Tatsächlich wird eine solche Zahl (ebenfalls mit 03.01 usw.) auch im Display der Tiger 800 on road für einen Moment angezeigt- also widerspreche ich mir selbst- es wird etwas angezeigt und ich habe nicht aufgepaßt. Noch kenne ich die Bedeutung nicht.... fredis-garage
  9. Als die Explorer 2012 erschien und ich sie gleich gekauft habe, fand u.a. ich die Möglichkeit heraus, sich Fehlercodes anzeigen zu lassen- und habe das auch hier und in meinem Blog veröffentlich. Auch bei der jetzigen Ex ebenso wie bei der neuen 800er funktioniert das so. Die Zündung muss aus sein- und wird erst nach dem Niederdrücken und Halten der i-Taste und der Taste " Menü-Blättern-oberer Pfeil" eingeschaltet. Dann ist man aber nur in der Anzeige der Fehlercodes (also P....). Eine andere Funktion bei dieser Vorgehensweise habe ich nicht gefunden. Die Version der Tiger 800 (von-2014) hat diese Funktion überhaupt nicht. Das Drücken der beiden Menütasten gleichzeitig bewirkt nichts-auch nicht in Verbindung mit dem Einschalten der Zündung- gerade eben noch einmal probiert. Man blättert damit im Menü um z.B. auf Trip 1 oder 2 zu gehen, die Zeit einzustellen usw. fredis-garage
  10. Das ist die manuelle Verstellung, die auf dass Gestänge wirkt, welche die Drosselklappen der Vergaser miteinander verbindet. So ist es auch bei vielen älteren Vergasermaschinen anderer Marken. Damit wird nur die Leerlaufdrehzahl verändert- weder synchronisiert noch auf die Gemischbildung Einfluß genommen. Nur einstellen, wenn die Maschine warm gefahren ist und die Drehzahl im Leerlauf zu hoch oder zu niedrig ist. Häufiger eher zu niedrig. fredis-garage
  11. Die Ram-Mount Teile gibt es bei Louis in allen möglichen Abmessungen, so dass man auch beliebig Verlängern, Verkürzen oder Abwinkeln könnte... fredis-garage
  12. Das halte ich doch für eine gute Idee. Ich habe einfach die original Klemmschellen an dieser Stelle benutzt- erhöht den Verstellbereich und bringt das Navi im Bedarfsfall etwas näher heran. So, wie gezeigt, kann ich mir das -weil einfacher-aber auch gut vorstellen. fredis-garage
  13. Was auf diesem Sektor geht, erfahre ich durch entsprechende Angebote selbst. Es kommt häufiger vor, dass man eine "Zusammenarbeit" in meinem Blog für Motorradfahrer anbietet. Sei es, dass man die von mir verfaßten Artikel nutzen möchte, sei es, dass man an entsprechender Stelle dezente Werbung plazieren will. Das würde schon einiges an Geld einbringen- andererseits aber auch die Gefahr bringen, dass die Neutralität verloren geht. Deshalb erlaube ich keinerlei kommerzielle Nutzung der Inhalte meines Blogs-auch keine Werbung. Also gibt es- auf das genaue Thema kommend- sogar so etwas wie Sponsoring, wenn man nicht fährt. Zumindest dann, wenn sich täglich eine hohe Zahl von Lesern einloggt. fredis-garage
  14. Das einzige, was ich überhaupt nicht ausstehen kann, ist die Maut in der Schweiz für die 'Dauer eines Jahres -und dann auch noch für einen Pkw mit Anhänger gleich doppelt. Mit einer Kurzzeitvignette wäre ich durchaus einverstanden- weil ich das aufgrund der enormen Straßenbaukosten in den Bergen nachvollziehen kann. Dagegen schätze ich die angestrebte deutsche Maut so ein, dass man einen Grund finden wird, sie eben doch nicht durch Entlastung bei der Kfz-Steuer zurück zu erstatten. Die Beneluxstaaten werden garantiert nachziehen. fredis-garage
  15. Ich hab es als Hungerhaken auch nicht leichter als die Schwergewichte- bei meinen 72 kg hänge ich beim Beschleunigen waagerecht in der Luft und kralle mich mit den Zehen am Gepäckträger fest....und an meiner Explorer möchte ich kein kg vermissen. fredis-garage