Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

manne

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.152
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    2

manne gewann am 27.Oktober 2015

manne hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

13 "Gefällt mir" erhalten

Über manne

  • Rang
    bekennender Mehrfachtäter
  • Geburtstag 29.01.1962

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    T709EN und andere
  • Fahrweise
    beste Rille nicht lebensverachtend
  • Wohnbereich
    Neckarsulm

Letzte Besucher des Profils

2.345 Profilaufrufe
  1. Zündkerzen Tiger 800

    kein Problem - hat ja noch ein paar mit 800er.... Leo, Lela, Dude.....und sicher noch weitere... ich bring die vielleicht einfach mal mit...
  2. Zündkerzen Tiger 800

    nachdem ein Tigertreiber technische Probleme hat und u.a.Kerzen braucht habe ich mal im Fundus gekramt und meine Überbestände neue NGK-Kerzen gesichtet... eine Sorte ist für die Tiger 800 NGK -CR9EK... kann ich mitbringen.. Polo 12.99 Stück - jetzt hier Satz 3 Stück 25.- kann ich zum Stammtisch mitbringen.. Bitte um Nachricht bei Interesse.. Manne NACHTRAG: habe in meiner Mittagspause.. noch mal bei NGK auf deren Homepage nachgesehen... die Zündkerzen NGK CR9EK sind noch für etliche andere Triumphens tauglich. Verschiedene Speed-Triple Daytona, Sprint mit Hubräumen unter anderem 675, 955, 1050..... .. und unter anderem auch für 800 und 1050 er Tiger.. schaut mal in euren Fahrer-Unterlagen was euer Brite braucht..... ... . Manne
  3. ich bin auch dabei.... Manne
  4. wenn du bereits die Buchsen hast.... dann weisst du doch auch das Gewinde.. Die Buchsen haben nämlich dasselbe... und die sind wie beschrieben konisch - also im Gewinde dichtend.. d.h. dass die Gewindebohrung ist zylindrisch und im Durchmesser kleiner - sonst könnte der dickere Bolzen ja nicht abdichten.... also mit Vorsicht - wegen der Späne Bohrungs-Gewinde nacharbeiten wäre mit Feile oder passendem Gewindbohrer möglich... ich weiss nur nicht wieviel Platz - also Bohrtiefe vorhanden ist... Viel Erfolg.. WIE du beim Kunststoffgewindebuchsen rauspopeln aber das Metallgewinde beschädigt haben willst ist mir nicht ganz klar.. Manne
  5. oben bleiben... gummierte Seite mit Bodenkontakt unten lassen.. aber Spass beiseite... hier bei mir war einmal - "aus 2 mach 1" angesagt... und als verantwortlichen Erstschaden für den finalen Motorschaden - habe ich den vorangegengenen "Umfaller" als dafür ursächlichen Auslöser benannt.. und nachdem Teile von 2 Maschinen verfügbar waren habe ich die Entlüftung verlegt. HIER beschrieben...
  6. September Stammtisch am 13.09. um19.00 Uhr

    passend zum Stammi komme ich dann wieder aus dem Urlaub zurück.. lass mich überraschen wer dann alles noch da ist .. gerne auch in Kalthütte.... Manne
  7. da sitz ein kleiner O-Ring zur Abdichtung drin.... dann den neu und gut.. wünsche ich Dir Manne
  8. T400 oder T709? BJ 99

    das sieht doch mal nicht schlecht aus... Flüssigkeitswechsel - Öl wäre nach Warmfahren sicher nicht die schlechteste Idee.. bist du schon probegefahren? 2 Jahre ohne Bewegung können die Reifen eventuell krumm nehmen... sogenannte Standplatten ... zur Maschinenbesichtigung einen erfahrenen Fahrer / "Schrauber" mitnehmen wenn möglich schadet ganz sicher nicht.. nach 2 Jahren unbewegt ist in der Regel auch die Batterie Müll... für billigen Ersatz wird dann machmal eine "normale" mit Wasserfüllung im zu verkaufenden Fahrzeug verbaut. hier gehört serienmässig eine MF Batterie rein... diese hat keine Schraubdeckel die geöffnet werden können... Batterie ist unter dem Fahrersitz.. nach abnehmen des Soziussitz , danach Fahrersitz abnehmen und schon sieht man sie... was auch noch offen scheint... bei 20 Tkm ist ein Service fällig mit Ventilspielprüfung / Einstellung.. ist das gemacht? kann ein geübter Schrauber auch selber machen... kostet aber zumindest Zeit.. Bremsscheiben und Beläge auf Dicke prüfen.. auf den Scheiben sind Mindestmasse eingestempelt... mfg Manne
  9. nach dem was du geschrieben hast wäre meine Antwort auf deine Frage.. "... und nun?" FAHREN ob der Anschlag noch da ist - siehst du vermutlich nur bei abgenommenem Tank.. wenn aber die max-Leistung eingetragen ist... weshalb soll jemand so ein Teil einbauen und dann Papiere nicht korrigieren?! zum Auspuff - ist eine Frage die nur du selbst beantworten kannst.. manchen sind die Austauschtöpfe dann zu laut, Klangfarbe gefällt nicht oder was auch immer. eben eine individuelle Geschichte.. ich wiederhole mich .. ist ja kein Putzzeug sonst.. putzen .. wenn Standzeug .. stehen... ist aber Fahrzeug - also FAHREN.... Manne
  10. Ladestromumbau

    beim Austausch meiner Lima hatte ich auch merkwürdiges gefunden:... beim Umbau ist aber noch ein "merkwürdiger" Punkt aufgefallen. Das Kabel der Lichtmaschine geht bei meiner Maschine NICHT direkt an den Regler sondern an einen Steckverbinder am Kabelbaum im Bereich bei den Einspritzdüsenanschlüssen. Der Steckverbinder zum Regler ist dann am Kabelbaum über dem Getriebe neben dem mittlerweile ja ausser Funktion gesetzten 4-Pol Steckverbinder welcher vom Regler die Batteriespeisung weiterleitet. Die ist im Rahmen des Reglerumbau aber direkt an die Batterie gelegt. Das bedeutet also das Lichtmaschinenkabel zum Regler ist über ein weiteres unnötiges Steckverbinderpaar und dünne Kabel "verlängert". Jetzt nicht mehr - diese Umleitung ist einfach nicht mehr angesteckt. Die Steckverbinder sind glücklicherweise diesselben wie am Ausgang der Lichtmaschine bzw Eingang zum Regler. Ausserdem ist das Kabel sowohl von der Lichtmaschine als auch vom Regler ausreichend lang, so dass sie direkt miteinander verbunden werden können. Bei der nebendranstehenden 3 Monate früher produzierten baugleichen Maschine ist dieser Umweg nicht eingebaut.... Für Leute die auch schon die Limaprobleme hatten... prüft ob an eurer Maschine diese unnötige Umleitung eingebaut ist. einfach Umstecken ist die kostenlose Verbesserung und reduzierung wirklich unnötiger Fehlerquellen... einfach das Kabel welches aus der Lima kommt bis zum Steckverbinder verfolgen. Analog kann auch das Kabel vom Regler bis zum Steckverbinder verfolgt werden. Dies hatte ich beim Umbau des Reglerkabel nicht gemacht - wer denkt auch an solch eine Meisterleistung britischer Ingenieurskunst?! Manne DAS ist der gesamte Beitrag......
  11. Exzenter gibt es nur bei der Speichenradvariante - korrekt.. bei der Gussrad.. wie bei anderen üblich Schiebestücke.. hier in den Bildern bei den technischen Daten... gaaaanz oben sichtbar.. Federbein ist direkt an Rahmen bzw Schwinge angelenkt.. ohne Umlenkhebel.. Und die Schwinge aus Aluminium ein Schweissteil....aus Profilen und Formteilen Manne
  12. die Maschine ist lange weg... aber ich habe noch ein paar Bilder gefunden die die Sache hoffendlich verständlich klar machen.... DAS ist die originalposition des Schlauch... und so sieht es bei abgenommenem Luftfilterkasten aus... und hier hat der Luftfilterkasten einen anderen Schlauchanschluss auf den ich verlängert hatte.... womit .. weiss ich nicht mehr ... möglicherweise einem 2 Originalschlauch einer 885..?? Schlauch führt "nur" Öldämpfe.. daher technisch weniger problematisch.. ein ölbeständiger masslich passender Schlauch und gut... der Querschnitt sollte idealerwese nicht reduziert werden... dies ergäbe etwas höheren "Rückstau"... Verlegung des Schlauches damals hier unter der Einspritzleiste zum Rohrstutzen des Luftfilterkasten... hier mal schematisch dargestellt..... das andere Loch - der andere Schlauchanschluss - muss natürlich verschlossen werden - eigentlich logisch.. ich weiss auch nicht ob der andere Stutzen offen war oder aufgebohrt werden musste?! aber wenn der Kasten runter ist ist das wohl offensichtlich..
  13. und das sicher mit den Rädern am Boden...... dabei sollte nichts derartiges geschehen sein... den Entlüfterschlauch umbauen - kann zukünftiges ungemach verhindern helfen.. Manne
  14. na ja... nicht ganz... serienmässig ist die Achse unten.. dann sind die Exzentermarkierungen unten an der Schwinge an einer Kerbe "ablesbar".... das Exzenter drehen wird gerne genutzt den Tiger hinten tiefer zu legen.. - passieren dabei 2 Dinge.. der Seitenständer ist von "zu lang" bis "geht grade noch" ... und die Kette fräst von unten den Kettenschutz durch... ausser man unterlegt den hinteren Befestigungspunkt des Kettenschutz.. Manne
  15. Abhilfe habe ich geschaffen indem ich den Entlüftungsschlauch nach oben rechts verlängert habe und dann am Luftfilterkasten rechts angeschlossen.... dann kann das Öl zumindest nicht so leicht - hochklettern beim umlegen... Manne
×