Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Biker1966

User
  • Content count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About Biker1966

  • Rank
    Einsteiger
  • Birthday 04/07/1966

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.steuerberater-luenen.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    sportlich, gerne auch mal lässig
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Nordkirchen
  • Interessen
    Motorrad fahren; Drummer bei www.coverband-nettwork.de
  1. Irgendwie gab es in Summe bei der Explorer doch einiges an Rückrufen. Erst die Sache mit den Tassenstößeln, die dann in der ZK-Aktion endete. Dann Steuergerät, jetzt die Sache mit dem Seitenständer. Hoffentlich wird die modellgepflegte Explorer, wenn sie denn eines Tages kommt, ausgereifter auf den Markt kommen. Die Rückrufe ändern nichts daran, dass die Explorer eine super Maschine ist, aber solche Sachen nerven dennoch...
  2. Liebe Freunde des Dreizylinders! Ich sage es ganz offen: ICH HAB'S GETAN! Nachdem meine Explorer nun 1,5 Jahre alt ist, habe ich Sie heute zum ersten Mal richtig sauber gemacht. Meinem Motto "eine Exe braucht Patina" bin ich damit natürlich untreu geworden, aber nach recht ausgiebigen Schlechtwetter-Touren (Schottland etc.) war, um es mit Herrn Wulff zu sagen, der Rubikon überschritten. Man könnte auch salopp formulieren, dass die Explorer aussah wie Sau. Jetzt strahlt sie wieder in optisch neuwertigen Zustand. Sieht komisch aus. Vielleicht habe ich ja Glück und es regnet morgen...
  3. War ebenfalls schon in DO und habe das Steuergerät tauschen lassen. Knappe Stunde, 2 Kaffee… fertig. Schöne Kurztour bei 9 Grad, alles tutti.
  4. Heute ist es kalt und trocken. Und was macht man da am besten? Richtig: rauf auf die Exe und ab zum FTH zum Austausch des Steuergerätes. Horrido!
  5. Gewagt, gewagt. Leider ist "gut gemeint" nicht immer "gut gemacht", will sagen, dass es mir nicht gefällt.
  6. so, habe heute meine Explorer von der Zylinderkopf-OP wiedergeholt. Sehr softer Motorlauf, scheint sich wirklich gelohnt zu haben. Im Rahmen dieser Aktion habe ich mir die verstellbaren Handhebel von LSL montieren lassen und Leute, was soll ich euch sagen: macht es mir nach! Die Hebelkräfte, vor allem auf der Kupplungsseite sind spürbar geringer, es stellt sich ein viel besseres Fahrgefühl ein. Das lohnt sich, Freunde des Frohsinns. Also los jetzt...
  7. Ich habe beide Maschinen, die Explorer zuhause und die neue GS an unserer FeWo im black forrest. Meine Meinung: beide sind Top-Motorräder! Die GS besticht durch diverse High-Tech-Optionen, wohingegen die Explorer allein aufgrund des Motors mehr Emotionen ausstrahlt. Für mich -und ich habe nun mal den direkten Vergleich- sind beide gleichauf, wenn auch mit unterschiedlicher Ausrichtung. Bezülich der Handlichkeit finde ich die GS übrigens nicht überlegen, bei beiden Maschinen hat man bei Fahren das Gefühl, sie seien 50 kg leichter als es das Datenblatt vorgaukeln will. Wenn man mal überlegt, dass die Explorer der "erste Wurf" von Triumph in diesem Segment ist (Kardan etc.) wird klar, was die Jungs drauf haben....!
  8. Habe ich irgend etwas zum Thema "KLIMAWANDEL" nicht verstanden? Es soll doch deutlich wärmer geworden sein. Wo denn bitte? Dieser Dauer-Grusel-Winter wird in Erinnerung bleiben...
  9. Da hat sie also schon wieder gewonnen, die GS, diesmal in der 2013-er LC-Version. Ich selbst fahre eine GS (Rallye, EZ 2012) und eine Explorer (EZ 2013). Die GS steht an unserer FeWo im Schwarzwald, die Explorer zuhause. Ergo habe ich den direkten Vergleich, was auch weiterhin so sein wird, denn ich habe mir nach ausgiebiger Probefahrt die neue 2013-er GS für den black forrest bestellt. Was ich nicht verstehe ist die ständig aufkommende Kritik der Fachpresse am Fahrwerk der Explorer (Gabel, Einstellungsmöglichkeiten, kein ESA etc.). Im direkten Vergleich -und den habe ich wie gesagt- muss sich die Explorer auch fahrwerkstechnisch meines Erachtens nicht hinter der GS verstecken. Der Kardan der Explorer ist lastwechselärmer als jener der GS und das Feedback des Vorderrades ist ebenfalls dem der GS überlegen. Die Explorer ist in der Grundabstimmung straff, direkt und dennoch ausreichend komfortabel. Die GS wiederum besticht durch absolutes Hightech, insbesondere das ESA der neuen Generation ist absolut klasse, damit hat die GS sicher ein breiteres Spektrum zu bieten. Beide Maschinen sind top, am Ende ist es fast eine Frage des persönlichen Geschmacks, was man bevorzugt. Dass die GS aber "besser" sei als die Explorer, vermag ich nicht nachzuvollziehen. Da ich pro Jahr rund 15.000 km fahre traue ich mir zu, mir mein eigenes Urteil zu bilden. Ich jedenfalls fahre beide Maschinen sehr gerne, sowohl die GS als auch die Explorer. Wobei... wenn ich wählen müsste, würde ich mich für die Explorer entscheiden! Sie ist emotionaler, unmittelbarer und vermittelt mehr als die GS das Gefühl, ein Motorrad zu bewegen. "Zündung an, Alltag aus" - das könnte das Motto der Explorer sein. In diesem Sinne wünsche ich euch - dass dieser Winter irgendwann doch zu Ende geht - ein tolle unfallfreie Saison 2013 und - immer einen Meter Bremsweg mehr als ihr braucht.
  10. Gestern Nachmittag wurde meine Explorer geliefert. Graphite, Motorschützbügel, beh. Griffe und Bank, Koffer und Tankrucksack. Die Freude ist groß , aber wann wird das Wetter wohl mitspielen? Wie dem auch sei, ich freue mich, dass ich nach einigen Jahren der Triple-Abstinenz nun endlich wieder DEN Motor schlechthin in meiner Garage habe
  11. Der Winter geht? Ja, er geht. Mir auf die Nerven...! "Wann wird's mal wieder richtig Sommer?" frage ich euch. Ich will endlich wieder fahren! So, das musste mal gesagt werden
  12. Hallo! Mein Name ist Jürgen, ich wohne im Münsterland (Nordkirchen), bin noch 46 und leidenschaftlicher Biker. Letzteres gilt zum Glück auch für die beste Ehefrau dieses Planeten... Heute habe ich eine Tiger Explorer in der Farbe Graphite bestellt, die ich am 30. Januar geliefert bekomme Ich wünsche euch allen eine tolle Saison und immer einen Meter Bremsweg mehr als ihr braucht. Gruß, Jürgen "Biker1966"