Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

 

Hallo zusammen,

 

seit Mitte Oktober bin ich Besitzer einen "neuen" Tiger 800 XCX.

Eigentlich wollte ich mit dem Kauf bis zum Beginn der neuen Saison warten, aber das Angebot, welches mir

unterbreitet wurde, war einfach zu “gut”, so dass ich zugeschlagen hatte. Wichtig zu erwähnen ist vielleicht noch,

dass es sich um eine ungefahrene Maschine aus dem Ausstellungsraum des Händlers handelt. Die Maschine ist

nach wie vor ungefahren, da sie beim Händler überwintert.

Soviel zum Hintergrund, jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen.

Beim Kauf des Motorrads hatte ich den Händler gefragt, ob mein Motorrad Euro4 einhält. Dies wurde mir vom Händler

mündlich bestätigt. Ich war etwas skeptisch, da bei dem Motorrad die (hässlichen) Reflektoren an der Gabel fehlen,

aber ich dachte, dass er bei einer solch wichtigen Frage keinen Mist erzählt und habe Ihm geglaubt und auch nicht

weiter nachgefragt.

Jetzt musste ich jedoch feststellen, dass im Fahrzeugbrief die Typenbezeichnung A082 angegeben ist, was seiner

Aussage doch widerspricht, oder?

 

Gruß

Stefan

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe dein Problem nicht. Ab 1.1.2017 dürfen keine Motorräder kleiner als Euro 4 nicht mehr neu zugelassen werden, es sei denn, der Hersteller hat eine auslaufende Euro 3 Serie beim Bundesamt beantragt. Du wirst deine Tiger weiter fahren können.

 

Beryll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>Die Maschine ist nach wie vor ungefahren, da sie beim Händler überwintert>

 

Ich würde durchdrehen, wenn ich neues Motorrad hätte, und dies nicht fahren könnte ;)

Zur Info: Die 2015er und 2016er Modelle waren Typ A082, die 2017er ist Typ C021.

Habe soeben bei meinem Tiger nachgeschaut: EC Certificate of Conformity..das müsstest du auch haben, oder liegt es noch beim Händler? Hier steht auf der Rückseite bei meinem Tiger (EZ 05/2015,Typ A082) unter der Nummer 46:  Euro 3.

Wenn dir dieses Dokument nicht vorliegt, dann lass es dir vom Händler zeigen, dann könnt ihr das Thema Vorort klären.

 

Würde sie an deiner Stelle im November oder Dezember zulassen, damit hast du dann das Euro4 Thema vom Tisch und zudem kannst du dem Händler die Ohren lang ziehen.

Warum willst du sie erst im neuen Jahr zulassen...damit du eine EZ im Jahr 2017 hast, was bei einem Verkauf dann eventuell positiver auswirkt?

Es gibt im November und Dezember so viele Tage mit herrlichem Wetter....

 

LG Aristocat

Bearbeitet: von Aristocat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Aristocat:

die 2017er ist Typ C021

Muss C201 lauten (lt. meinem Kfz-Schein). Macht aber nichts, habe mich auch schon in einigen meiner eigenen Beiträge verschrieben. Jedenfalls ist die C201 das 2017er Modell mit Euro4 und die A082 die 2016er mit Euro3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Problem ist ganz einfach, ich habe ein neues Motorrad gekauft, was nicht neu ist.

Zu keinem Zeitpunkt gab es vom Händler einen Hinweis, dass es sich um ein "altes" Modell 

handelt. Da mir Euro 4 bestätigt wurde, konnte ich davon ausgehen, dass es ein neues

Modell ist. Den "günstigen" Preis habe ich damit nicht in Verbindung gebracht, da ich davon

ausgegangen bin, dass der Preis mit dem Ende der Motorradsaison begründet ist.

 

Kann es bei einer Zulassung in 2017 zu Problemen bzgl. Euro 4 kommen?

Woher soll ich wissen, ob Triumph diese Sondergenehmigung eingeholt hat?

Wie sieht es mit den Steuern aus, muss ich wegen Euro 3 mehr zahlen?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Stefan,

 

wäre mir diese Story passiert-, würde ich sie garantiert niemanden erzählen! :wistle:

 

Spaß bei Seite.:oldguy2:

Man muss auch immer das Positive im anscheinend Negativen sehen!

Ich bin froh, noch eine Euro-3 Tiger gekauft zu haben.

Wer weiß, was da bei den Euro-4 Moped`s noch alles "im Busch" ist.

Mit Euro-3 unterliegst du eben noch nicht den schärferen Euro-4 Vorschriften!

 

Bezüglich Luftfilter und Austauschauspuff bist du mit Euro-3 sicherlich noch etwas flexibler drann, als Euro-4 Fahrer.

Möchte nicht wissen, was da alles im Motormanagement in den "Würgegriff" genommen werden musste, um die Euro-4 zu schaffen.

 

Nicht alles was Neu ist, ist dann auch sofort besser, als das Altbewährte!

Der Kunde ist heute auch gerne der Testfahrer der Hersteller.

(Ich schaue da nur mal so beiläufig Richtung BMW.);)

 

Freue dich über den guten Preis und melde das Moped noch in 2016 an!

 

Scheiß auf Euro 3,4,5,6,7......!

Irgend wann heißt es Verbrennungsmotor Ade!:lol:

Dann würde ich frühestens Bange sein, dass ich nur noch mit "Uraltschrott" unterwegs bin, für den es nur noch Treibstoff in der Apotheke gibt.

 

Gruß Meikel

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

du hast doch ein neues Motorrad gekauft. Lass es noch in diesem  Jahr zu und alles ist ok. Oder schlag dem Händler vor, dass er eine Tageszulassung auf sich machen soll. Natürlich auf seine Kosten.

Ab de 1.1. 2017 wirst du ein Neufahrzeug /Motorrad mit Euro3 nicht mehr zulassen können.

 

LG Aristocat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.motorradonline.de/recht-und-verkehr/ueberblick-euro-4-fuer-motorraeder/710466

 

Motorradonline beschreibt da schon mal so einiges!

 

Gruß Meikel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüß euch,

erst mal abchecken was das COC hergibt. Wenn Typ A082 drinsteht, dann ist es noch Euro 3. Wenn das Fahrzeug noch nicht dieses Jahr zugelassen werden soll, dann den Händler nach einer Ausnahmegnehmigung  fragen. Kann ja auch Gewährleistungsgründe haben warum man das so haben möchte.

 

In der Regel erstellen die Hersteller diese Genehmigung für noch im Bestand befindliche Lagerneufahrzeuge oder sie locken den Händler mit Zulassungsprämien.

In beiden Fällen ist die Thematik vom Tisch. Ausnahmegenehmigungen sind allerdings zeitlich begrenzt.

 

Für Neufahrzeuge Grau- oder Reimport gibt es natürlich keine Ausnahmegenehmigungen, da der Hersteller ja von einem anderen (Export)land ausgeht.

 

Aktuell ist dies auch beiTransportern Euro 5 der Fall, Nahezu alle Lagerfahrzeuge haben allerdings eine Ausnahmgenehmigung bis 08/2017 erhalten.

Zudem schließe ich meinem Vorredner an, das das aktuellste nicht immer das beste ist.

Mittlerweile fahren auch wir einen Computer mit Bereifung und verdammt viel Regelelektronik, was Fluch und Segen zugleich ist.

Schönen Gruß

Holger

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir hat man eine 2015er XCx auch als Euro 4 verkauft, man meinte wohl die erfüllte Abgasnorm. Jetzt werden diese Modelle als Euro 3 Modelle mit geringen Unterschieden zur Euro 4 preiswerter verkauft (z.B. hier). Bin sehr verwundert.

Frag doch deinen Händler, ob Triumph solche Ausnahmegenehmigung (vorletzter Punkt) beantragt hat. Das hat mein Vorschreiber auch schon vorgeschlagen.

 

Europa ist verrückt. Um wirklich was Abgastechnisches zu bewegen, sollte man den Güterverkehr wieder auf die Schiene verlegen und die Beleuchtung in der Nacht herunterfahren.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.11.2016 at 23:31 schrieb Beryll:

Europa ist verrückt. Um wirklich was Abgastechnisches zu bewegen, sollte man den Güterverkehr wieder auf die Schiene verlegen und die Beleuchtung in der Nacht herunterfahren.

 

Dazu ist Europa zu sehr Autoverliebt, als das hier die Vernunft siegen könnte.

 

Es gibt ein paar Dinge, wie man eine Euro4 Tiger erkennen kann:

- runde Reflektoren am Vorderrad (sofern nicht demontiert)

- Kunststoffbehälter rechts unterhalb des Gangschalthebels (Filter für die Tankentlüftung)

- Im Cockpit links die zwei Gummitasten, einmal "m" (modus) und einmal ein kleines Häuschen (home)

- der Warnblinkschalter ist an die rechte Armatur gewandert, wo früher die 2015-2016er Modelle den Ein-/Aus-Knopf für den Tempomat hatten

- Modellschriftzug ist nun uni-schwarz

 

...und ja, wenn man den Fahrzeugschein hat, stehts dort klar und deutlich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, ich habe gerade eine sehr ähnliche Situation, wie oben beschrieben. Habe ein gutes Angebot bekommen und dieses bezog sich auf die Euro4-Tiger 800 XCA (mit Reflektoren) im Ausstellungsraum. Gestern einen wirklich netten Anruf bekommen, man hätte sich vertan. Der Preis bezieht sich auf die Euro3-Tiger 800 XCA, die noch im Lager verpackt gestanden hatte. Sie haben mir noch einen kleinen Preisnachlass geben. Nun mein Frage: Mache ich was mit Euro 3 etwas falsch? Hat die Euro 3-Machine irgendwelche Nachteile oder sogar eher Vorteile?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ceri
vor 1 Stunde schrieb CHRISTIAN_NEW:

Hat die Euro 3-Machine irgendwelche Nachteile oder sogar eher Vorteile?

 

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann muss die Euro 3 Maschine bis zum 31.12.2016 eine Erstzulassung haben.

Sofern es keine Ausnahmegenehmigung, welche durch den Hersteller beantragt werden muss, kann eine Zulassung nach dem 31.12.2016  nicht mehr erfolgen.

Es reicht aber wohl wenn der Händler der Maschine eine Tageszulassung in 2016 gibt.

 

Deshalb ist anzunehmen das, je nach Hersteller unterschiedlich, zum Jahreswechsel vermehrt Tageszulassungen mit entsprechenden Preisnachlässen auf den Markt drängen.

 

Gruß, Ceri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Christian,

mit einem Euro 3 Bike hast du noch etwas mehr Freiheit beim Thema Nachrüst Endtopf,  bei Euro4 hast du einen verpflichtenden Reflektor an der Gabel und bessere Abgaswerte. Dazu einen Filter für die Benzin Dämpfe.

Der Unterschied ist also relativ Marginal,  ich würde nicht unbedingt auf Euro 4 bestehen,  wer den Reflektor super findet,  kann ihn sicherlich nachrüsten.. 

Du machst mit Euro 3 sicherlich nichts falsch! 

Grüße 

Alex 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alex, danke für die Antwort! Ich sitze gerade am Rechner. Ich freue mich sehr auf die Tiger 800 XCA und hoffe, dass ich damit alles richtig mache. Die Probefahrt von 1 1/2 Std. war super! Komme von einer 48 PS-Maschine (reduzierte Bonneville T100). Werde wohl das Angebot annehmen! Danke für deine Antwort! Grüße Christian

 

Bearbeitet: von CHRISTIAN_NEW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ceri
vor 15 Stunden schrieb CHRISTIAN_NEW:

Hallo Ceri, vielen Dank für die Antwort. Gibt es den technische Vor- oder Nachteile? Z. B. Fahrleistung o.ä.?

Hallo Christian,

die Frage wurde von Alex schon beantwortet. Sehe ich auch so!

 

Nutze deine Chance auf eine faire Preisverhandlung!😋

 

Viel Erfolg, Ceri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute bin zwar erst neu hier aber das 2016 Modell hat Euro 3 und muss noch dieses Jahr angemeldet werden.

Ich habe mitr gerade eine 2016 XCA günstig ergattert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.11.2016 at 20:54 schrieb mistoffelees:

 

Dazu ist Europa zu sehr Autoverliebt, als das hier die Vernunft siegen könnte.

 

Es gibt ein paar Dinge, wie man eine Euro4 Tiger erkennen kann:

- runde Reflektoren am Vorderrad (sofern nicht demontiert)

- Kunststoffbehälter rechts unterhalb des Gangschalthebels (Filter für die Tankentlüftung)

- Im Cockpit links die zwei Gummitasten, einmal "m" (modus) und einmal ein kleines Häuschen (home)

- der Warnblinkschalter ist an die rechte Armatur gewandert, wo früher die 2015-2016er Modelle den Ein-/Aus-Knopf für den Tempomat hatten

- Modellschriftzug ist nun uni-schwarz

 

...und ja, wenn man den Fahrzeugschein hat, stehts dort klar und deutlich ;)

 

Hallo zusammen,

 

natürlich habt Ihr alle Recht!

IMG_1440.JPG

Bei meiner Tiger 800 XRT (gekauft Okt 2016) sind bis auf den schwarzen Schriftzug alle o.g. Bedingungen erfüllt, mein Händler und ich gingen bis eben von einem EURO 4 Motorrad aus, was sich nach einem Blick in die Papiere in Luft aufgelöst hat. 

Also Reflektoren, Aktivkohlefilter, Tasten am Tacho und Warnblinkschalter rechts vorhanden, in der EC-Konformitätserklärung steht EURO 3! Und jetzt wieder ihr! 

Und JA, allen Beteiligten hätte ein früherer Blick in die Papiere geholfen!

 

Grüße

Markus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:o

 

Fangen sie wieder damit an ...

 

... mein FTH meinte mal, dass es Modell(jahrgänge) gab, bei denen innerhalb des Jahrgangs zwei drei Versionen eines einzigen Modelles gab. D.h. Ersatzteilbestellungen immer mit der Fahrgestell/MotorNr sonst wäre das falsche gekommen.

 

Hier haben sie wohl noch ein paar Motoren im Gestell gefunden :innocent:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ceri
vor 4 Stunden schrieb Marmes:

Bei meiner Tiger 800 XRT (gekauft Okt 2016) sind bis auf den schwarzen Schriftzug alle o.g. Bedingungen erfüllt, mein Händler und ich gingen bis eben von einem EURO 4 Motorrad aus, was sich nach einem Blick in die Papiere in Luft aufgelöst hat. 

Also Reflektoren, Aktivkohlefilter, Tasten am Tacho und Warnblinkschalter rechts vorhanden, in der EC-Konformitätserklärung steht EURO 3! Und jetzt wieder ihr! 

Und JA, allen Beteiligten hätte ein früherer Blick in die Papiere geholfen!

 

Grüße

Markus

 

Hallo Markus,

zunächst solltest du dir durch eine Euro 3 / 4 Diskussion nicht die Freude an deiner neuen Maschine verderben (lassen) !

Du hast dir ein tolles Motorrad zusammengestellt, und egal ob nun Euro 3 oder Euro 4, sind mit einer solchen Ausrüstung alle Möglichkeiten und Voraussetzungen gegeben um viel Spaß zu haben!:rolleyes:

 

Wenn du davon ausgehst das der Händler dich nicht täuschen wollte, dann geht es nur noch darum ob du ein Euro 3 Modell im Oktober etwas günstiger bekommen hättest.

Das ist doch bei einer Tasse Kaffee, in einem persönlichen Gespräch, zu klären.

 

Es sei denn die Einstufung spielt für dich eine größere Rolle. Aber auch dann würde ich immer das persönliche Gespräch suchen.

Dazu hast du weiter oben aber schon einige Anmerkungen und Hinweise bekommen.

 

Bezüglich der Papiere:   Es kann sein das der Brief bei der Bank hinterlegt wurde, oder vom Hersteller noch nicht freigegeben wurde. Das bedeutet das dein Händler ggf. keine Möglichkeit hatte den Brief zu sichten. Erst wenn du die Maschine bezahlst, gibt der Hersteller oder die Bank den Brief raus, wenn Ihre Forderungen vom Händler bedient werden.

Und selbst wenn dein Händler den Brief oder eine Kopie davon hatte, kann ihm ein Fehler unterlaufen sein.

 

Gruß, Ceri

Bearbeitet: von Ceri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nabend mal,

 

auf Grund der Modellwechsel zwischen den Jahren wissen die Triumph-Händler leider nicht wirklich, was man Ihnen für ein Modell zur Durchsicht hinstellt. Das habe ich nun schon mehrfach gehört.

So kann z.B. ne Tiger 2004 eine 955i mit Speichen und 98PS und Ringleitung im Bereich der Spritleitung, jedoch auch ne 106PS Gussradversion mit Druckleitung sein. Also immer die FIN parat haben, wenn es um Nachfragen beim Dealer geht. Aber damit ist Triumph nicht allein am Markt. ;-)

Das gilt auch für Neufahrzeuge. Immer alle benötigten Details vorher abfragen.

 

Greetz Brülli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×