Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Interflieger

Hilfe nötig - Tigertod droht

23 Beiträge in diesem Thema

Hallo Gemeinde,

 

der Versuch, dem Tigerchen im Frühjahr neues Leben einzuhauchen, ist am Anlasserfreilauf gescheitert. Nach etwa 110000 km nicht wirklich komplett überraschend, schade allemal. Ich habe aus beruflichen Gründen weder die Zeit noch aus biologischen Gründen die Fähigkeit, den Motor selbst zu zerlegen (07/94 ohne Deckel). Daher wäre ich über jeden Hilfstip im Rhein/Main Gebiet dankbar, der den Tiger zu Preisen unterhalb des wirtschaftlichen Totalschadens reanimiert. Im schlimmsten Fall würden die Einzelteile wie BOS, Sitzbank, Lacksatz usw. in die Bucht wandern. Wäre aber schade drum.

 

Beste Grüße vom Interflieger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tut mir Leid. Leider ist der Freilauf ein echtes Manko. Und bei den Motoren ohne Deckel hat Triumph wohl auf Marketingstrategen gehört.

Es bleibt nur Motor raus, zerlegen, FL tauschen.

 

Wie das bei solchen Motoren der Fall ist, wenn schon alles auf, dann macht man gleich noch paar Sachen mit.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, dann wirst Du etwas Investieren aber ein Motorrad für die nächsten Jahre haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohhhhh.... keine guten Neuigkeiten..... 😢 

Könnte schon helfen, wenn da nicht die 1000 km Entfernung wären..... 

was zu bedenken ist, da kommt ja noch mehr dazu..... denn wennst den Motor offen hast, schließe ich mich meinem Vorredner an, dann kommt auf jeden fall der Dichtsatz, steuerkette ? , und was einem noch so auffällt..... 😬 Kenne das aus Erfahrung..... 

wenn du allerdings in Erwägung ziehst das Teil zu schlachten, dann könnten wir uns vielleicht über den komplettpreis unterhalten...

sonst stehe ich für alle Fragen mit Rat und Tat zur Seite.....

kopf hoch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

 

welch traurige Nachrichten.

Aber bevor's an's zerlegen geht: Was genau ist denn passiert? Wie hört sich die ganze Sache an?

Beschreib doch bitte deine Versuche und das bisherige Verhalten. Eventuell, ganz vorsichtig Vielleicht, geht's ja doch noch.....

 

  Viele Grüße

 

     Anderas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

 

also beim ersten Startversuch vorige Woche ging noch alles, Tigerchen wollte nur noch nicht so richtig anspringen, bis die Batterie dann irgendwann schwach wurde. Also Batterie übers WE wieder ans Ladegerät. Als ich es gestern mit voller Batterie erneut versuchte, gab es nur noch ein surrendes Geräusch aus dem Motor und die Nadel des Drehzahlmessers dreht dabei hoch. Das Ganze bei mehreren Versuchen mit und ohne Pause.

 

Hast Du noch einen Tip?

 

Grüße

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger!

Bist du sicher, dass deine Batterie noch in Ordnung ist?

Der AFL geht imho nicht von jetzt auf gleich kaputt.

Ich würde sie mal anrollen, bisschen warmfahren, dann nochmal testen.

Gruß, Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

".... ein surrendes Geräusch aus dem Motor ...."

 

so hört sich nicht ein defekter AFL. Unter Last und einer schwachen Wurmfeder läßt der AFL durch und knattert erst kurz. Je defekter rappelt es dann im Motor weil die Wälzlager nicht mehr durch die Feder stark zusammengedrückt werden.

Der Anlasser dreht zwar aber es macht höllisch Lärm wenn der AFL durchdreht. Nicht das der Anlasser kaputt ist. Welle gerissen oder das Zahnrad hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre dann mal noch ein Punkt, den man prüfen kann. Da muss ich mich aber erstmal schlau lesen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Holger,

 

wo parkt denn dein Tiger gerade?

Hast Du die Möglichkeit, einen Startversuch mit Starthilfe zu machen?

Mir sind im letzten Sommer die Kohlebürsten im Anlasser verblichen. Einfach abgenutzt durch viele, viele Starts. Was mich aber bei deinem Tiger irritiert, ist der Drehzahlmesser, der Drehzahl zeigt.

Versuche mal, den Tiger mit eingelegtem dritten Gang zu "ruckeln", derart, das der Motor sich etwas weiterbewegt und unternimm dann einen erneuten Startversuch mit dem Anlasser.

Und die Idee, den Tiger anzuschieben und dann mal richtig warm zu fahren ist auch nicht schlecht.

 

  Viele Grüße

 

    Andreas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

# Andreas - Der gibt surrende Geräusche. Der Anlasser läuft also. Nicht das der Anlasser Ritzel hin ist. Der Anlasser läuft, greift aber nicht.

 

Das mit dem Anschieben ist eine Idee.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, was den Freilauf angeht, habt Ihr mich ja fast überzeugt. Nun hat mir Andreas ja beigebracht, den Dingen logisch zu begegnen. Also was haben wir? Eine volle Gelbarterie, kein Jahr alt, die den Anlasser kraftvoll durchdreht. Einen Anlasser, der sich auch hörbar (metallisch schnarrendes Geräusch) bewegt. Einen Drehzahlmesser, der bei diesem Geräusch in Dimensionen von ca. 3 Tausend Umdrehungen hochdreht.

Was sagt uns das? Die Batterie ist nicht das Problem. Der Anlasser selbst ist nicht das Problem. Das Ritzel ist nicht das Problem, sonst würde sich der DZM nicht bewegen. Wo also bekommt der DZM sein Signal her? Das Problem muss zwangsläufig zwischen der Signalabnahme und der Kurbelwelle liegen. Aber was genau ist da verbaut? Weiss das jemand?

 

Grüße vom Interflieger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne ganz doofe Frage:

Was spricht dagegen,mal den anlasser abzubauen und zu gucken,ob der dreht,das Zahnrad heil,dran, ist etc.

Gruß oliver 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oliver,

 

im Moment sprechen 200km Dienstreiseabstand zu meinem Tiger dagegen, aber sobald ich wieder vor Ort bin, steht das schon auf dem Zettel.

 

Grüße

 

Holger

 

@Andreas, der Tiger steht in meinem hessischen Asyl nahe Babenhausen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

 

versuche mal, ganz genau hinzuhören, wenn der Anlasser den Motor dreht. Gibt es im Ansaugtrackt oder im Auspuff schnaufende Geräusche?

 

- Wann sind zuletzt die Ventile eingestellt worden?

- Bau mal auf der rechten Motorseite den Deckel über dem Kurbelwellenende ab und drehe den Motor von Hand durch (Zündung AUS!). Du musst einen deutlichen Widerstand durch die Kompression spüren. Denn wenn keine Kompression, dann dreht der Anlasser den Motor sehr einfach durch. Das würde für die 3000u/min passen.

Die Frage ist dann, warum keine Kompression?

- Zündkerzen los?

- Ventile falsch eingestellt?

- Steuerkette gerissen?

 

1 gefällt dir und ist einfach

2 u. 3 Missfällt dir und ist eher Aufwand. Aber noch nicht ganzer Motor zerlegen....

 

  Viele Grüße

 

     Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Hilfe, Andreas, ich werde heute abend nochmal an das Thema rangehen. Ventile schliesse ich aus, da sie erst vor 10000km eingestellt wurden und der Fehler digital von einem Tag auf den anderen auftrat. Da hat sich nichts angedeutet. Geräusche aus dem Ansaugtrakt oder dem Auspuff hat es nicht gegeben, da habe ich am Montag schon intensiv gelauscht.

 

Ich fange erstmal mit dem Anlasser an... dann sehen wir weiter.

 

Beste Grüße

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Holger,

 

das mit der Kompression geht mir nicht aus dem Kopf. Wie verhält sich Tigerchen, wenn Du ihn im dritten Gang versuchst, zu schieben. Auch da müsstest Du die Kompression spüren......

 

  Viele Grüße

 

     Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andreas,

ich bin mir sehr sicher, das Kompression da ist. Ich werde auch das heute abend prüfen, aber als ich am Montag versucht habe, ihn im zweiten Gang hin und her zu schieben, ging das nicht. Daher gehe ich davon aus, dass Kompression da ist.

 

Grüße

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

Was passiert, wenn Du den Magnetschalter (Starterrelais) an den

beiden dicken Anschlüssen brückst ?

Gleiches Geräusch vom Startermotor ?

Dann würde ich diesen auch erst mal ausbauen und checken.

 

Es kann durchaus mal vorkommen, dass der Freilauf seine Feder wegwirft

und sich dies nicht durch lautstarke Geräusche bemerkbar macht.

Habe ich aber auch erst zwei Male erlebt.

Typisch wäre ein lautes Knallen aus dem Maschinenraum.

 

Verwirrend ist die Drehzahlanzeige.

Ich, als Elektrolaie, kann das nicht in Verbindung bringen,

wenn der Motor nicht dreht.

Das Drehzahlsignal kommt von Spulenausgang 2,

so weit ich das erinnere.

 

 

 

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

 

 

die Fehlerart,die du beschreibst,hatte ich schon mal.

Zündung ein,es surrt,ein klackerndes Relais im Cockpit und der Drehzahlmesser schisst hoch.

Es war die Batterie,eine Wartungsfreier MF Typ.

Die war von einem auf den anderen Tag im Arsch.

Neue Batterie rein und alles ging wieder ohne Probleme.

Die Wartungsfreien verhalten sich anders als die üblichen Blei-Säuren Batterien.

Gel-Batterien sollten sich nicht unter 50% entladen,Tiefenentladung mögen die gar nicht,

das verkürzt die Lebensdauer,bzw kann der Batterie schaden.

Hast du Batterie über den Winter mal geladen?War sie die ganze Zeit angeklemmt in der Tiger drin?Die Info wäre mal wichtig.

Die T400 braucht eine Batterie mit 14Ah.

Eine Ladegerät sollte max mit 10% der elektrischen Ladung(Ah) die Batterie laden,also 1,4Ah.

Schau mal nach, mit wieviel Ah dein Ladegerät die Batterie befeuert.

Liegst du deutlich drüber,wäre es möglich,das die Gel Batterie durchs Laden das zeitliche gesegnet hat.

Ich würde dir empfehlen,es erst mal mit einer neuen Batterie zu versuchen,den Hobel zu starten,bevor du anfängst was zu zerlegen.

Ich hatte schon Batterien,die waren nach 1 Jahr defekt.

 

Gruss

Ralf

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ralf,

 

da sprichst Du mir aus der Seele, darüber hirne ich seit heute abend auch herum. Als ich heute abend nach 2 Tagen am Ladegerät einen Startversuch machte, klang es ganz kurz so, als ob der Motor drehen möchte...danach wieder das Surren. Es kommt aber direkt aus der Ecke, wo der Anlasser sitzt, sonst macht nix anderes Geräusche. Die Batterie war den Winter über ausgebaut an der Erhaltungsladung und eigentlich soll das Ladegerät von Louis auch wartungsfreie Gel-Batterien befeuern können. Aber wer weiss...

@ Andreas: Habe es heute auch im 3. Gang durchprobiert, der Motor hat Kompression und es gibt auch keinerlei Geräusche aus Auspuff und Ansaugtrakt.

 

Werde mir jetzt erstmal eine andere Batterie besorgen und testen. Sollte es tatsächlich nur das gewesen sein, gebe ich Ralf einen aus und schelte mich für übertriebene Panikmache. Bin aber immer noch skeptisch.

 

Grüße vom Interflieger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Interflieger,

 

Also das Surren direkt nach fast erfolgreicher Durchdrehung des Motors klingt für mich sehr nach ner defekten Batterie.

 

Teste mal und berichte - ich bin gespannt :-)

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Interflieger:

Werde mir jetzt erstmal eine andere Batterie besorgen und testen. Sollte es tatsächlich nur das gewesen sein, gebe ich Ralf einen aus und schelte mich für übertriebene Panikmache. Bin aber immer noch skeptisch.

 

 

Ach was Holger,dafür ist ein Forum doch da!

Ähhh...ich drink Caipirinha... :D

Bearbeitet: von tripleheart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man glaubt es nicht was für ein Effekt eine defekte Batterie haben kann . . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen