Jump to content
Hello World!

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/25/2019 in all areas

  1. 8 points
    Warum auch? Mit dem Verkauf der Tiger lösen sich doch die Erfahrungen / Tips / Ratschläge die man im Kopf hat nicht in Rauch auf. Klar kann man nicht mal eben in die Garage gehen und was ausmessen oder ein Foto machen, aber mir sind nette Leute die ein anderes Motorrad fahren in der Community lieber wie Leute die das "richtige" Modell fahren aber sonst zumsind. Ne im Ernst, eigentlich bin ich da total dagegen, dass sich hier Leute rum treiben die keine Tiger fahren. Aber da ich in meinem Leben schon so häufig die Marke und das Motorrad gewechselt habe, darf ich dass nicht öffentlich sagen, nicht dass ich irgendwann raus geschmissen werde, wenn ich mal meine Tiger verkaufe.
  2. 7 points
    Hallo Stefan Woow......das ist ja mal ne Vorstellung.....frisch angemeldet und dann so nen Rundumschlag gegen *Alle* ablassen Ich schreib jetzt mal was ich zu dem Beitrag denke: -Selbst wohl kein Mopedfahrer -Auf der Suche nach Bestätigung (die wurde hier schon zigfach vor deinem Beitrag geschrieben) -verallgemeinerndes Presse oder Politgesülze.......alle über einen Kamm scherend -warscheinlich bei Googel das Thema Motorradlärm gesucht und nun alle Foren zumüllend ....ich für meinen Teil verbiete mir eine derart allgemeine Stimmungsmache, denn ich gehöre nicht zu den Krawallbrüdern ohne DB-Killer Und ich fahr vor der eigenen Haustür nicht leiser als im Namlostal oder auf der Hausstrecke......und genaus so verhalten sich wohl rund 90-95% der hier anwesenden Tigertreiber Also....behalt dein Gewäsch für dich und/oder schraub nen leisen Auspuff an den Blechkäfig Denn was an manchen Ortsdurchfahrten an Lärm durch angebliche Sportwagen produziert wird ist weitaus schlimmer als aller Motorradlärm So......und jetzt geh ich n Vatertagsbierchen trinken
  3. 6 points
    Admin Mode An: Ich dachte erst, bevor ich alle Threads hier gelesen hatte, dass es Zeit wird Stefandremel zu sperren. Denn wir sind hier ein Motorradforum und kein Politikforum und da sind solche Diskussionen hier nur Nebensache. Und Leute die weder Triumph fahren, geschweige denn ein Motorrad und sich nur hier anmelden um sich bei dem Thema auszukotzen gehören eigentlich nicht hierher. Aber ich denke etwas "Sensibilisierung" schadet nicht, daher lass ich das Thema (und Stefandremel) mal laufen. Admin Mode Aus! Meine private Meinung geht nämlich auch in die Richtung. Auch wenn ich früher ganz gerne einen ordentlichen Sound mochte, hatte ich nie Krawalltüten an meinen Motorrädern. Da ich auch öfters längere Strecken gefahren bin, haben mich solche Vollpfosten immer genervt, die Prolltüten an Ihre Böcke dran schrauben die so laut sind, dass Sie selbst nur mit Ohrstöpsel fahren können ohne taub zu werden. Ich habe sogar inzwischen an meiner KLR wieder den Original Auspuff dran, auch wenn er schwer ist und bescheiden aussieht, die Zubehörtöpfe sind mir einfach (obwohl legal) einfach zu laut. @Stefandremel: Auch wenn ich deine Aufregung komplett nachvollziehen kann, bist du hier definitiv im falschen Forum. Gerade Reiseenduros sind eher selten die, die dir Kopfweh verursachen. Da musst du dich eher in Harley, Supermoto oder Rennkisten Foren anmelden. Von AMG und Co ganz zu schweigen, wobei die eher in den Städten das Lärmproblem sind. Hier wirst du selten einen Fahrer mit einer Radauanlage finden. Darum darfst du dich auch nicht wundern, wenn deine Beiträge so nieder gemacht werden. Insgesamt hast du bei dem Thema aber einen schlechten Stand, da Geräuschgrenzwerte überwiegend EU Sache sind. Und es gibt wenige Länder in Europa die mit der Lärmbelästigung durch Motorräder ein Problem haben. Im Norden ist es eher dünn besiedelt, da fällt es nicht auf und im Osten und Süden interessiert es keiner, weil man solche Lärmpegel dort als Normal empfindet. Muss man nicht gut finden, ist aber so.
  4. 5 points
    Das möchte ich so jetzt nicht stehen lassen. Bei Schutzbekleidung geht's ganz alleine um mein Wohlergehen, ohne eine Gefährdung anderer, dass ist meine Meinung nach "Eigenverantwortung". Bei Tempolimiten, TÜV, Fahrerlaubnis usw. geht's denn schnell mal in die Verantwortung gegenüber anderen. Solidarisch zahlen muss ich auch für die ganzen Freizeitfussballer, wo häufig fehlende Technik mit Übereifer oder Agressivität kompensiert werden, für Skifahrer die ausserhalb markierter Pisten oder auf nicht ihrem Können entsprechenden Abfahrten runter fahre, ebenso wie für Fahrradfahrer die wie gesengte Sch... die Pässe runter rauschen und dabei manchmal noch Motorräder überholen. Die sehen bei einem Unfall übrigens auch nicht viel besser aus. Schutzbekleidung grundsätzlich ja, aber andere für eine nicht seinem eigenen Gutdünken entsprechende Ausstattung zu kritisieren und durch immer mehr Auflagen und Vorschriften zu gängeln, ist meines Erachtens der falsche Weg. Es soll ja Motorradfahrer geben, die einem für das nicht tragen einer Warnweste bereits schräg anschauen... Allen eine Unfallfrei Saison, bei welcher Fortbewegungsart und in welcher "Schutzbekleidung" auch immer. Gruss Stephan
  5. 5 points
    Das Problem sind die serienmäßigen Klappenanlagen, die in den definierten Prüfbedingungen die Klappe zu machen und so problemlos die Vorschriften eingehalten werden. Im normalen Fahrbetrieb bollern die Jungs unverblümt durch die Gegend... Hier wäre eine Novellierung der Vorschriften nötig, daß die Geräuschvorschriften auch unter der Bedingung der offenen Klappen eingehalten werden. Das ist nichts anderes als der ganze Abgasskandal bei den PKW, die liefen unter Erkennung der Prüfnormen auch plötzlich ganz sauber, während außerhalb dieser teilweise die Abgasreinigung einfach abgeschaltet wurde.
  6. 4 points
    Aktuelles aus der Katzenküche: - 7 kg Pellkartoffeln gekocht und gepellt (deshalb auch Pellkartoffeln ) - 13,6 kg Schweinekamm zu Rostbrätel verarbeitet - Zubehör für Kartoffelsalat geschnippelt - geduscht - Schnautze voll - eiskalte Cubalibre FEIERABEND Bis morgen, der Jörg!
  7. 4 points
    "Holzminden. Am Sonntag, den 26.5.2019, wurde im Landkreis Holzminden (Niedersachsen) ein 54jähriger Motorradfahrer aus Hessen Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Zunächst wurde der Kradfahrer aus einem Hinterhalt mit einer Laserwaffe beschossen, anschließend zwangen ihn zwei mit Schusswaffen bewaffnete Personen zum Anhalten und forderten die Herausgabe von Geld. "Ich hatte wirklich keine Chance", sagte das Opfer gegenüber unserer Zeitung. Die Täter waren mit dunklen Hosen sowie blauen Hemden bekleidet, über denen sie schwarze Westen trugen. Das Täterfahrzeug soll ein blau-silberner Kombi mit auffälliger Beleuchtung gewesen sein." Also, passt schön auf im Weserbergland, und auch sonst...
  8. 3 points
    Hier mal ein paar Bilder, damit die Stimmung anhält. Ich packe aber bis Mittwoch diese und noch viel mehr in die Wolke, dann könnt Ihr Euch die herunterladen. Servus da Peda
  9. 3 points
    Hallo zusammen, das war ein toller Abschluss für mich, diese Katzenrallye bleibt garantiert wie die anderen KTR davor in guter Erinnerung! Und diesmal sind die meisten von uns auf An-, Aus- und Rückfahrt trocken geblieben. Danke an Wolfgang und Jörg für ihre viele Arbeit damit, das ist aus meiner Sicht nicht selbstverständlich. Tolle Leute, klasse Atmosphäre (das Bild von Jens ist mehr als aussagekräftig) und herzlichen Dank für die guten Wünsche an mich und meine Partnerin Ute. Von ganzem Herzen gute Besserung an die vom Pech Verfolgten! Viele Grüße und einen guten Start in die Woche Uwe
  10. 3 points
    Zum Kuckuck mit den Tigern - der Versuch einer Nachlese. Was war das für eine Woche! Bonnie-Peter und meine Wenigkeit sind ja Sonntag schon angereist und haben zusammen mit einem weiteren Pärchen aus der Schweiz, das uns völlig überraschend 3 Tage lang besucht hat, mit unserem Gas(t)geber Erhard und seiner Marion schon drei Tage den Schwarzwald unter die Räder genommen, bevor mit Sissi und Harald schon zu Wochenbeginn, die anderen Teilnehmer des Treffens angereist sind. Und dann? Dann war alles dabei. Alles was einem nach einer Woche mit einem Grinsen im Gesicht wieder nach Hause fahren lässt: Super Wetter. Schlechtes Wetter. Tolle Straßen im Schwarzwald, aber besonders das Kurvenfeuerwerk in den Vogesen, das der Wirt des Rebstock, Andreas am Freitag gemeinsam mit uns abgebrannt hat, einschließlich des Imbisses à la francaise. Tolle Location mit wunderbarer Küche, dieses Rebstock mit ebenso tollem Personal. Chapeau, Klasse. Aber was so ein Treffen wirklich ausmacht, sind ganz klar die Leut'. Welche die ich schon kannte, aber auch neue Gesichter. Schwarzwaldklinik live: Michael, der "Pfleger" und dessen "Patient" Schatzi: "Der ist mir zugelaufen - den musste ich erst mal entlausen!" Ganz großes Kino, die beiden. Woanders zahlt man Eintritt dafür und es ist nach zwei Stunden vorbei. Wir hatten das 4 Tage und auch noch gratis. Man kann die Dialoge zwischen den beiden nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bitte, bitte: mehr davon! Und dann ist da noch Opa Pöhlsen. Auch ein Original. Genauso wie Stolli. Von dem habe ich nämlich erfahren, dass sich die Frau von Opa Pöhlsen heftig erschreckt hatte, als Stolli nach dem Genuss alkoholischer Getränke in unbekannter Menge mit abgeschraubten Krümmern nachts um drei durch die Straße von Opa Pöhlsen gedonnert ist. Und noch einige Dinge mehr.... Kurzum: ein wirklich kurzweiliges und absolut gelungenes Treffen, das unbedingt wiederholt werden sollte. Mein persönlicher Dank gilt Erhard und seiner Frau für die Organisation des Ganzen. Dir, Erhard sei gesagt dass dieses Treffen gezeigt hat, dass es nicht auf die Anzahl der Leute ankommt, sondern einzig und allein darauf, wer kommt. Die Mischung macht's und die hat einfach gepasst. Ich jedenfalls freue mich auf ein Wiedersehen mit Euch in 2020. Egal wann. Egal wo. Viele Grüße von Marc
  11. 3 points
    Sodele .... dritter Punkt Zwölfer konnte mich petra in ihre Arme schließen. Ich schließe mich jetzt meinen Vorrednern einfach mal an, denn ihre Schwärmerei über das tolle Wochenende kann ich nur bestätigen. Es gab nichts, aber auch nicht das geringste was im schönen Ettheim - Münchweier auch nur im Geringsten zu bemängeln gewesen wäre. Ein jeder kam je nach seinen Bedürfnissen bedingt durch die großartige Organisation - Leben und leben lassen " - aber voll auf seine Kosten. Ich komme so richtig gerne wieder. Und wenn ihr nicht wollt, komme ich auch alleine ..... um endlich mal Freiburg und den Rhein einen Besuch abzustatten. So sehr hat mich das im Badischen dort unten beeindruckt. Da ich mir ja immer wieder gerne mal die Beine vertrete, habe ich auch schnell meine Lieblingsbank gefunden .... mit Blick auf die Vogesen im Hintergrund. Auch das Örtchen selbst " Ettheim Münchweier " hat mich mit seinen schönen Gassen , den auffallend freundlichen Bewohnern u. seinen gepflegten Häusern / Gärten schon beeindruckt. Natürlich war ich auch an beiden Tagen mit dem Motorrad unterwegs. Es war stellenweise der Wahnsinn was da alles so abging - es war der Obertraum, mehr sag ich ned Vor lauter Begeisterung über das Gefahrene hatte ich keine Muse zu fotografieren. Nur einmal bei nen kurzen Stopp zwecks neuer Orientierung und einmal bei ner Versperpause im Baum - Schatten einer Burgruine. (Landeck) Ach ja, die ganze Gesellschaft war ein großartiger Haufen. Nur da ich am Freitag gesundheitlich nicht sooo auf der Höhe war (Kreislauf) habe ich auf die gemeinsame Ausfahrt in die Vogesen mit 360 km verzichtet. Es war für mich besser es bei 120 km zu belassen u. mich nach meiner Landstraßen Hatz ab und an mal unter nen schattigen Baum zu legen . Da gab es ein völlig leeres Tal .... uiuijuijui was für geile 15 km im Kurvenswing bzw. Rock and Roll. Was mit der Speedy aber sowas von gut geht. ....... und genau da, hat mich doch so eine luschige einheimische KTM überholt. Nein natürlich kam die federleichte Supermoto in den Kurven nicht an mir vorbei - er hat alles probiert - aber leicht bergauf auf der Geraden hat er sich irgendwie dann doch vorbei gepresst. Er hat mir beim Abbiegen dann noch gewunken, denn er sah ja, dass ich aus Nürnberg bin grüße Gerhard
  12. 3 points
    Hy Vorgestern auf der Anfahrt in die Dolos bin ich mit meiner Honda Crosstourer in ein Rudel Porsche geraten Am Jaufenpass haben die Idioten einen Fahrstiel und nen Radau prâsentiert, dass einem Angst und Bange wurde.... .....früher warens die Mantas mit großer Fespertheke hinten drauf.....heut können sich die Prolls halt Porsche leisten Ich war trotz Gepäck und Sozia schon sauflott unterwegs... Aber die Porschemeute mit Klappenauspuff offen und mit 120 im Kurvengetümmel trotz Gegenverkehr überholend.........mit weniger als 2m Abstand hinter mir (bei ca 100km/h) .......ich hab dann in nen Waldweg gezogen und die Radaubrüder fahren lassen. Die Porsche haben wir noch lange gehört. Heute an der Zufahrt zu den Drei Zinnen sagte meine Sylke "hörst du das.....gewitterts schon ?" 2-3km später kam das Idiotenrudel driftend auf meiner Seite entgegen. Von zwei Fahrzeugen hab ich die Kennzeichen (MA und LU).....ich erwäge tatsächlich Anzeige zu erstatten Aber das wird wohl nichts bringden.......denn als Biker ist die Lobby weitaus schlechter als bei Prollporschefahrern Sorry.......aber das Draufhauen auf "Alle" Biker muss ein Ende haben........Schwarze Schafe aussortieren, Autolärm stärker anprangern.......und wir Normalos bekkmmen dann vielleicht etwas Ruhe Gruss aus den Flitterwochen Tom
  13. 3 points
    ...Klugscheißmodus an... Entscheidend für das Anzugsmoment ist die Schraubenfestigkeit und die daraus resultierende Schraubenvorspannkraft. Es gibt keinen Unterschied für das Anzugsmoment Stahlschraube in Stahl oder In Alu. Nur die erforderliche Einschraublänge, sprich Gewindelänge, muß in Alu länger sein als in Stahl. Mindesteinschraublängen: Stahl in Stahl: 1x Nennduchmesser Stahl in Alu: 2x Nenndurchmesser Wenn eine flüssige Schraubensicherung verwendet wird/werden soll, dann nur eine "niedrigfeste"!!! Schon bei mittelfesten Klebern besteht die Gefahr, dass Aluflanken brechen (könnten), da das Losbrechmoment mindestens gleich, eher höher der Anzugskraft ist. ...Klugscheißmodus aus... So isses technisch korrekt In Alu würde ich niemals ohne Not kleben, da, wenn die Schraube regelmäßig gelöst werden muss (wie beim Bremssattel) Kleberrückstände im Gewinde eigentlich nur durch nachschneiden des Gewindes vollständig entfernt werden können
  14. 3 points
    Bis hierhin komplette Pauschal-Aussage Ab hier eine Einschränkung, leider ohne zu erwähnen dass "wir", die Tigerfahrer (Großendurofahrer) eigentlich nicht dazu gehören. Warum dann hier bei "uns" posten? Hast Du im ersten Beitrag sehrwohl. Die Einschränkung kam später, nach den ersten empörten Reaktionen. Warum das? Haben wir Staatsgewalt oder einen öffentlichen Auftrag, von dem ich nichts weiß? Zudem: Wie sollen wir das anstellen? Wir kennen die Vollidioten genauso wenig wie Du. Da wo es möglich ist, tun viele von uns das sicher auch. So wie hier im Forum, nebenbei bemerkt, auch. Es gibt aber auch beratungsresistente Vollpfosten. Wie überall im Leben. Das zwar nicht. Aber täglich, auch Werktags, ähnlich viele LKWs, Quads, Roller und "Sportwagen", bei den Motorrädern sind es überwiegend die Harleys die extrem laut sind. Das Ganze regelmäßig bis tief in die Nacht. Schlafen ohne Ohrenstöpsel nahezu unmöglich, Fenster auf beim Fernsehen ebenfalls unmöglich. Deswegen schreibe ich aber keine solche Posts in Audi-Quattro-Foren, Roller-Foren, Quad-Foren oder Harley-Foren. Grundsätzlich ist der Ärger verständlich, aber erstens hier an der falschen Adresse angebracht und zweitens, wenn hier die Krawallbrüder zuhause wären, könntest du genauso gut an eine Parkuhr appellieren. Die macht dann auch nichts. Und du musst dich nicht wundern, dass diejenigen, die nicht laut unterwegs sind, sich angepisst fühlen, wenn sie pauschal angepisst werden. Habe fertig.
  15. 3 points
    Ganz einfach, unser liebster Harald Lesch hat es trefflich formuliert: "....Politiker haben zu den meisten Dingen eine Meinung, von den Wenigsten jedoch Ahnung,...." Wie soll denn da etwas Ordentliches bei herauskommen????
  16. 3 points
    ...Wer 15tkm mit anderen Reifen schafft, da ist doch dann egal was drauf ist.....
  17. 3 points
    Heute durfte der Tiger schonmal ein Teil der Vogesentour bestaunen ;-) Herrlicher Blick auf das Rheintal...leider war die Fernsicht rüber zum Schwarzwald nicht optimal....immer wieder Klasse diese Panoramen... Freut Euch auf viele tollen Kurven und Ausblicke......denn bald ist es endlich soweit. vg Erhard
  18. 3 points
    Hallo Tigerfreunde, bestes und einfachstes Mittel, solche Schreiber wieder los zu werden ist, einfach nicht weiter zu antworten. Also, nach meiner Antwort ist einfach Schluss . Liebe Grüße aus Runkel
  19. 3 points
    Ignorant ist nur der der alle über einen Kamm schert, so wie du, mein lieber @Stefandremel Gerade wir Reiseneduristen sind die umgänglichsten Zweiradpiloten. Das wirst du leider nie verstehen. Angenehmen Feiertag noch....
  20. 3 points
    Läuft Man wird hier glücklicherweise nicht rausgeworfen, nur weil man den Bock wechselt Viel Spaß mit dem neuen Gerät!
  21. 3 points
    @styrkeproven hat es auf den Punkt gebracht. Steht dazu und zahlt bzw. akzeptiert das Fahrverbot. Und verschwendet nicht meine Steuergelder durch unnötige Belastung der Ämter und Gerichte. Den Weg sollte gehen, der zu Unrecht beschuldigt wird. Dafür ist die Möglichkeit des Einspruch gedacht, nicht für den Volkssport, sich aus der Verantwortung zu ziehen. Gruß Holger
  22. 2 points
    Na ja, wenn die Rennradfahrer einen gut ausgebauten Radweg ignorieren, darf man schon genervt sein. Erst recht im Feierabendverkehr, wenn man sowieso schon die Schnauze voll hat und nur noch nachhause will. Ich unterscheide sehr bewusst zwischen den Rennradfahrern, die auf den kleineren Sträßchen ohne Radweg unterwegs sind (herzlich willkommen im öffentlichen Straßenverkehr) und denen, die trotz gutem Radweg die Straße nutzen. Als Motorradfahrer betreibe ich auch in gewissem Rahmen einen Sport. Aber ich verwechsel nicht den öffentlichen Verkehrsraum mit (m)einer Trainingsstrecke. Wenn ich es als Leistungssport betreiben möchte wechsel ich auf die abgesperrte Rennstrecke und gefährde niemanden anderes als mich selbst. Und das dort auch noch viel weniger als auf öffentlichen Straßen. Kein Gegenverkehr, kein genervter Anwohner etc. (die Liste lässt sich lange fortführen). Es wäre wünschenswert wenn auch die Rennradler ihr Sportgerät zuvor in eine Gegend transportieren würden, wo sie weniger behindern oder auf dem Weg in eine solche die vorhandenen Radwege nutzen würden. Dass das geht weiß ich von Bekannten die das so tun. Ja die kommen ja auch so massenhaft vor wie die Rennräder... Äh, nee doch nicht. Der letzte Oldtimer-Trecker, der mich aufgehalten hat ist schon Jahre her. Und das wie schon hier zitiert doch eher an Feiertagen, wo man ohne Stress (mit dem Motorrad) unterwegs ist. Rennräder bei schönem Wetter eigentlich mehrere täglich auf dem Weg nachhause. Gruß Holger
  23. 2 points
    Hallo Wolfgang, hallo Jörg, auch dieses Jahr wieder ein allerherzlichstes DANKESCHÖN für das Planen und Durchführen der Katzenrallye 2019. Habt ihr beiden wieder klasse hin gekriegt. Ich freue mich auf die Katzenrallye 2020 und habe auch schon meinen Bungalow gebucht. Ich füge mal ein lustiges Bild von Dörte und mir hier ein. Ich glaube besser kann man die Gesamtstimmung dieses Tigertreffens aus meiner Sicht nicht darstellen. Bis zum nächsten Wiedersehen, Jens
  24. 2 points
    Hallo, 536 km schön trocken heimgefahren. Die Not OP hält, den Reifen fahr ich noch zu Ende. Vielen Dank ans Orgateam, den Wettergott und alle Teilnehmer. Bilder stelle ich im laufe der Woche ein. Servus da Peda
  25. 2 points
    4ter Liebe Teilnehmer(innen) ;-) ich weiß nicht was ich sagen soll....erstmal hoffe ich sehr das Alle wieder gesund und munter Zuhause ankommen (angekommen sind) . Es war ein wirklich gelungenes 1. Treffen im Schwarzwald. Die große geplante Schwarzwaldtour konnte leider nicht so wie geplant stattfinden, da einige Wetterapps meinten das ein riesiges Gewitter auf uns zurollt... Aber den Wettervorhersagen kann man wohl doch heutzutage nicht so wirklich trauen. So denn fuhren einige auf eigene Faust los und hatten trotzdem Ihren Kurvenspaß im Schwarzwald. Andere vergnügten sich derweil mit einer wirklich leckeren Schwarzwälder Kirschtorte und einem ausgedehnten Einkauf in einem Motorradladen nahe des Kandels . Und wie Joe es treffend beschreibt der Erholungswert sowie Wohlfühlfaktor war enorm hoch ;-) dem kann ich nur zustimmen. Danke auch an den Rebstock für die perfekte Betreuung unserer Truppe...und die Überraschung eines Picknicks mit lecker Wurst und frischen Baquette mitten in den Vogesen. Nicht zu vergessen die Getränkeversorgung vor der Abfahrt und das kalte Bier zum Abschluss...war OBERMEGA KLASSE. Zu dem Essen am Abend brauche ich denke nicht viel zu schreiben...einfach nur lecker ;-) die Portionen haben meinen Bauchspeck wieder enorm in Wallung gebracht. Das braucht nun wieder eine Weile bis ich den runter hab...aber immerhin...der Knopf geht noch zu :-) Danke an Alle die gekommen sind von Nah und Fern und dazu beigetragen haben das dieses Treffen ein Erfolg wird . Ein besonderer Dank noch an unsere besonderen 2 Gäste (die könnten echt zusammen auf eine eigene Comedy Show Tournee gehen und dafür richtig Geld verlangen, eigentlich unbezahlbar , wir hatten das dieses Mal noch für umsonst ) die uns einige Lachfalten mehr ins Gesicht gezaubert haben....ich sag nur Schatzi und de Schwede... Ich hoffe das wir uns bald alle Wiedersehen...im Schwarzwald oder anderswo LG Erhard und natürlich auch von meiner Marion
  26. 2 points
    Erster! Wohlbehalten und zügig bin ich zu Hause angekommen. Es war ein Wochenende mit einem unbeschreiblichen Erholungswert! Eine malerische Vogesen-Tour, dafür tausendfachen Dank an den Hotelchef Andreas. Ebenso vielen Dank an den Initiator Erhard und meine beste Vorderfrau Marion Auch Dank gebührt Gerhard und Hubi, die mich auf eine schöne Tour gestern mitgenommen haben. Dank Ihnen weiß ich nun, dass ich nicht mehr zu den Schleichern gehöre. Ihr seid alle zusammen eine tolle Truppe, in der man sich einfach nur sauwohl fühlen kann @Gerhard: mein Heimweg führte zum großen Teil über unsere gestrige Tour. Heute alles trocken.... was für ein Spaß!! So viel Himmel haben meine Kofferseitenflächen noch nie zu sehen bekommen Viele Grüße, bis zum nächsten Mal. joe
  27. 2 points
    Moin zusammen Es ist Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Mittlerweile habe ich den Tiger nun ein Jar. Kilometerstand aktuell 15800 KM, also alle in den letzten 12 Monaten selber gefahren :-). Dabei war eigentlich alles, was man sich denken kann. Fahrten zur Arbeit, Urlaube an Nord- und Ostsee, Harz und nicht zu letzt der große Schottlandurlaub. Um es kurz zu machen: Ja, ich bin immer noch vollkommen zufrieden mit der Raubkatze. Der Motor hat nichst von seiner Faszination verloren. Ab 2500 U/min dreht die Maschine ruckfrei und wie eine Turbine hoch. Ich find´s immer noch geil :-). Mein Verbrauch liegt bei rund 4,4 L/100Km. Ölverbrauch ist bis jetzt nicht feststellbar. Die Sitzpostition passt mir prima und auch 8 Stunden im Sattel sind machbar, ohne dass man meint, dass einem der Hintern abfällt. An eine Sitzheizung kann man sich echt schnell gewöhnen. Gerade morgens, wenn es noch frisch ist, oder beim Dauerregen in Schottland macht sich die Sitzheizung schnell bezahlt. Auch wieder so ein Teil, bei dem ich zuerst gedacht habe „braucht kein Mensch“. Aber wenn man die Sitzheizung einmal hatte, will man die immer wieder ;-). Das Getriebe schaltet sich kalt immer noch butterweich. Ist es richtig warmgefahren, macht es beim Runterschalten doch öfter mal „Klonk“. Sonstige Auffälligheiten gibt es aber nicht. Richtig gut getan hat der Tiger der Wechsel auf den Conti Trail Attack 3. Der haftet einfach wie Sau und gibt ein irres Vertrauen. In Schottland hatten wir doch einiges an Regen, aber der Conti hat einfach alles mitgemacht und klaglos funktioniert. Überhaupt finde ich immer wieder genial, wie handlich (wie das berühmte Fahrrad) und unkompliziert die Tiger fährt. An dem Moped habe ich bis auf die Vorspannung am Hinterrad nichts verändern. Auch sonst habe ich an dem Tiger keinerlei Veränderungen vornehmen müssen. Das einzige was dran gekommen ist, sind die originalen Motor- und Tankschutzbügel, die höheren Riser von der XC und ein Koffersystem von SW-Motec. Mein nachgemachter China-Cobbra- Kettenöler wartet immer noch auf den Einbau. Was gibt es nach einem Jahr an Kritikpunkten und Problemen? Als aller ersten habe ich die Batterie im Winter ersetzen müssen. Da war ich aber (wahrscheinlich) selbst schuld. Ich hatte das den Navihalter direkt an die Batterie angeschlossen und wahrscheinlich hat die Kombination aus nicht vollgeladender Batterie, vier Wochen stehen in der kalten Garage und der Dauerstrom durch den Navihalter für den Exitus der Battieri geführt. Auf jeden Fall war das Ding mausetot und wurde von mir ersetzt. Zweites Problem: Nach acht Stunden Dauerregen zieht der Blinker hinten links Feuchtigkeit. Der Funktion tat das keinen Abbruch, aber unschön ist das trotzdem. Der Blinker wird aber auf Garantie erneuert. Was nervt mich sonst noch? Eigentlich nur drei Punkte: Zum einen ist der Seitenständer etwas zu lang. Ich hatte mit einen Seitenständerverbreiterung montiert um auch mal auf einer Wiese und am unbefestigten Straßenrand das Moped sicher abstellen zu können. Aber mit der Verbreiterung kommt der Ständer rund 5 mm höher und die reichen schon, um die Tiger nicht mehr schräg genug abstellen zu können. Sobald der Boden etwas uneben ist – keine Chance mehr. Zum anderen hatte die Verbreiterung den Nachteil, dass sich der Hauptständer nur noch bei zuvor eingeklappten Seitenständer nutzen lässt. Ich habe die Verbreiterung also wieder abgebaut. Der zweite Punkt der nervt, ist die Abwärme vom Motor, insbesondere auf der linken Seite. Gerade im Sommer im Stadtverkehr wird man doch ganz ordentlich vom Motor gekocht. Echt unangenehm und kenne ich so von keinem anderen Moped. Der letzte Punkt ist die zerklüftete Front. Zum Putzen ist der Tiger echt eine Katastrophe.;-) Nach einem Jahr komme ich immer an den Punkt, wo ich überlege, ob ich nicht doch mal wieder das Moped wechseln sollte. Dieses Jahr habe ich auch drüber nachgedacht, aber welches Moped sollte für mich (!) besser sein als die Tiger? Tiger 1200? Ist bestimmt ganz geil und hat den von mir vermissten Kardan. Ist mir aber zu wuchtig und zu schwer (da hätte ich auch meine 1000er V-Strom behalten können ;-)). GS 1250? Einfach viiiieeeel zu teuer. Dann eher die R1250R. Aber die ist fast genauso teuer und (fast) ohne Windschutz? Och nö. Interessant finde ich ich noch die Moto Guzzi V85 TT. Nicht zu groß und schwer, Kardan und ein uhriger Motor. Aber die ist etwas schwächer auf der Brust als mein Tigerchen und kann bestimmt nix besser. Also bleibt es bei mir bei der Tiger 800. Damit habe ich das für mich passende Moped gefunden. Bis dann Olli
  28. 2 points
    In diesem Satz steckt so unfassbar viel Wahrheit! Allzu oft wird mir Angst und Bange um die Fahrer, wenn sie vor mir her fahren und ich sehen muss wie sie entweder regelmäßig in den Gegenverkehr eiern oder vor jeder Kurve fast zum Stillstand kommen und drohen umzukippen. Ich kann die Aufregung über die neue Regelung nicht wirklich verstehen. Die im Artikel angeführten höheren Unfallzahlen sind nicht genauer beziffert, niemand sagt wie genau denn diese Unfallzahlen sind. Und mal kurz nachgerechnet: Wer vor 1980 seinen Lappen gemacht hat ist heute mindestens 57 Jahre alt. Motorradfahrer in diesem Alter habe ich bisher noch nicht auf einer 125er gesehen. Meistens fuhren sie ausgewachsene schwere Maschinen. Damit will ich sagen, wenn von 2 57-Jährigen sich einer mault, dann haben wir eine 50% ige Unfallquote, es waren aber auch nur insgesamt 2. Man kann jede Statistik so interpretieren, dass sie einem in die Argumentation passt. Man muss nur genügend Informationen weg lassen. Gruß Holger
  29. 2 points
    Hallo, ich gehöre auch zu der "vor dem 1.4.80" Fraktion und ohne diese Regelung hätte ich heute wahrscheinlich keinen 1er. Ich habe mir einen 3,3 (!) PS Piaggo geholt, dann einen 125er Aprilia-Roller. Damit hatte ich so viel Spaß, dass ich kurzfristig den kleinen 1er (bis 34PS) gemacht habe, der dann später "offen" wurde. Seither fahre ich Motorrad, meine Autofahrpraxis hat mich von Anfang an bis heute vor schlimmem bewahrt. Ich sehe das also positiv, wenn man den "Kindereinser" mit dem PKW-Lappen und Altersbeschränkung bekommt. Diejenigen, die sowieso einen großen Bock fahren wollen, werden davon nicht profitieren. Andererseits regt sich fast niemand auf, dass man mit einer Autopappe sofort einen Porsche oder einen dicken SUV fahren darf. Ich glaube nicht, dass sofort einen Massenanturm auf die 125er losgetreten wird. Und dass die Fahrschulen sofort meutern, ist klar, in meinen Augen ist das fast schon eine Pest. Kann durchaus sein, dass der eine oder andere dann mit dem Roller zum Bäcker fährt und nicht die ganze Zeit seinen 4L Diesel davor laufen lässt. Düse
  30. 2 points
    Das ist doch längst fällig. Was ist denn jetzt die Realität. Die Leute fahren diese 3 Rädrigen Dingens mit dem PKW Führerschein. Selbst wer in den Genuss der 01.04.80 Regelung kommt, ist auch sehr gefährlich unterwegs wenn die LKW und andere überholen. Aber man kann schon mal üben wie sich 100 Sachen anfühlen. Wer den Motorradführerschein besteht ist noch lange nicht geeignet. Siehe meine Frau Das Risiko nimmt zu weil immer mehr Fahrzeuge sich die Straßen teilen müssen. Mit 5 Fahrstunden ist man auch nicht mehr geeigneter. Da fährt man bisschen mit max 100 in der Gegend herum. Lernt etwas für eine Prüfung und vergisst die Hälfte doch wieder. Ein Tag Sichheitstsübung bringt viel mehr. Habe mehr Angst vor den Rennrädern und E-Bike auf Bundesstraßen. VG.Friedrich
  31. 2 points
    Ich wünsche euch allen ein sonniges, kurvenreiches & vor allem unfallfreies Treffen. Viel Spaß - vielleicht sieht man sich ja mal wieder... Gruß, Wolfgang
  32. 2 points
    ESSO Tankstelle Bruchhausen Vilsen
  33. 2 points
  34. 2 points
    Hallo Leute, ich bin gestern von einer 3.700 km Tour zurück gekommen. Ich war mit Freunden unterwegs: Eifel, Vogesen, Elsass, Schweiz (auf Autobahn, wegen schlechten Wetters), Großer St. Bernhard, Aostatal, kleiner St.Bernhard, Madeleine, Glandon, Galibier, Izoard, Vars, Bonette, Lombarde, Turini, ein paar Kilometer Mittelmeerküste, Ligurien, Piemont, Comer See, Maloja, Bernina, Livigno, Julier ( in strömendem Regen), Klausen ( mit 3 m Schnee am Straßenrand oben), Schweiz (diesmal zum Teil auf Landstraßen), Schwarzwald, Pfälzer Wald. Es war also alles dabei, von der Autobahn bis zu kleinsten, abenteuerlichsten Bergstraßen in Ligurien mit halben Häusern (Felsen) mitten auf der Straße, langgezogenen Speedkurven, engen Passkehren und von über 30 Grad in den Tälern bis zu 3 Grad auf den Passhöhen, Sonne satt und Regen zum ersaufen. Ich hatte mir zu Beginn der Tour ja etwas Gedanken gemacht wegen des Gewichts der XRT, noch dazu mit Koffern und Tankrucksack. Die XRT hat mich im positivsten Sinn eines besseren belehrt. Selbst auf kleinsten Sträßchen war sie so wendig und agil, dass es eine wahre Freude war. Und auf schnellen Passagen konnte ich mit ihr unerwartet viel Spaß haben. Von ihrem unglaublichen Langstreckenkomfort ganz zu schweigen. Entscheidend dazu beigetragen haben die Reifen. Der Michelin Pilot 5 Trail vermittelt vom ersten Kilometer an ein unglaublich sicheres Fahrgefühl, hat im Trockenen und Nassen Grip ohne Ende und macht den schweren Brocken XRT unerwartet agil. Ein Spaßreifen ohne Ende. Zwar hat mir die 1200er untenrum immer noch zu wenig Bums, aber eines muss ich auch sagen: Diese sagenhaft sanfte und gleichmäßige Leistungsentfaltung und Gasannahme aus dem Drehzahlkeller hat bei engsten Kehren und schlechten Straßenverhältnissen einen enormen Vorteil. Das Ding lässt sich so gut wie immer und überall super kontrollieren. Da kam selbst bei engsten Kehren nie ein Gefühl von Unsicherheit auf. Nach dieser ersten großen Tour mit dem großen Tiger habe ich ihn nun richtig in mein Herz geschlossen.😉 Und bezüglich Reifen hab ich mit dem Michelin jetzt auch meinen Favoriten gefunden. Nur den Conti Trail Attack würd ich im Vergleich zum Michelin noch mal gerne ausprobieren. Obwohl es von Conti für die große 2018er Tiger ja keine Freigaben gibt. Gruß Wilfried
  35. 2 points
    In Varese legt man eher Wert auf geprüfte Stiefel. LINK Gruss Daniel
  36. 2 points
    ( Sry, bei mir stellt sich die Frage : Für was brauch ich bei einem Tourer einen Quickschifter. Auf der Renne macht das ja Sinn... Zudem hat die 1200er eine dermaßen leichtgängige "Mädchenkupplung", da wird die Betätigung zur Nebensache und man ist von Unterarmkrämpfen oder gar Sehnenscheidenentzündung weit entfernt.) Bin schon wieder weg, Frank
  37. 2 points
    So, Freigabe von Triumph das Schreiben hier zu veröffentlichen ist auch da. Bitte: 4264_001.pdf
  38. 2 points
  39. 2 points
    Dann bringe ich uns mal wieder auf den neuesten Stand: 0 . Wolfgang (Amadeus) 00. Jörg (Frosch_Jörg ) 1. Dörte (Tigerlein) 2. Tina  :ab Donnerstag 3. Marco (Volcano) :ab Donnerstag 4. Frank (auf 5. Uwe (firetiger ) 6. Charly (Axolotl) : ab Donnerstag 7. Basti (von Axolotl) : ab Donnerstag 8. Andi, der v on hier 9. Andi, der andere 10. Thorsten ( T400) 11. Jens 12. Tigerroland 13. Jörg (Hot-Chi) ab Donnerstag 14. Irena ab Donnerstag 15. Jürgen 16. Xabbus 17. Tiger3nte 18. Deutscher-Meister 19. Frilub :ab Donnerstag 20. Tigerina 21. ChristineT400 : ab Donnerstag 22. Stefan62 23. Wolfgang Franek :ab Donnerstag 24. Richard Kenyeres :ab Donnerstag 25. Manni (Katzen-Vadder) 26. Peter (wespy) :ab Donnerstag 27. Thomas (verleihnix) 28. Bea 29. Thomas Niehaus :ab Donnerstag 30. Detlef :ab Donnerstag 31. Markus :ab Donnerstag 32. Ronald (Schwarzfahrer55) 33. Thomas 34. Volker (Vuchelsberjer) 35. Jörg ( Odenwälder ) 36. Gerald (tg800) :ab Donnerstag 37. Ritchie 38. Nicole 39. Berni :ab Donnerstag 40. Tatjana :ab Donnerstag 41. Björn 42. Christiane :ab Donnerstag 43. Bernd (Daywalker) ab Donnerstag 44. manne (rebschi) ab Donnerstag 45. Lars (von Lela) ab Donnerstag 46. Daggi (mit Daria) 47. Marcus D (mit Gabriel) 48. Sybille (mit Jakob) ab Donnerstag 49. Guido ab Donnerstag 50. Andreas (mit Amadeus) 51. Lela. ab Donnerstag sogar 52. Ted 53. Ute 54. Calli 55. Uwe ab Mittwoch 56. Annegret ab Mittwoch 57. Jörg ab Donnerstag 58. Nadine ab Donnerstag Langsam glaube ich, dass die Bevölkerung von Porstendorf mal eben verdoppelt wird - zumindest aber, dass es richtig voll wird auf der Rabeninsel Schonmal ein herzliches Dankeschön an Andi, Marco (Volcano), Gerald (TG800) und Marco (Deutscher Meister) fürs Vorausfahren. Ich denke, wir brauchen noch ein bis zwei Tourguides. Denkt daran, euch ein Mittagessen für den Sonnabend auszusuchen (s.o.) - und mir eine PM zu schreiben. Am Freitag könnt ihr quatschen und feiern, wie Lela schrieb, vielleicht hat auch noch jemand eine Tour aus den Vorjahren dabei, so dass ihr eine Runde fahren könnt - das geht eigentlich sogar spontan und ohne große Vorbereitung - ein Stück die Saale entlang nach Süden und ab in ein Seitental oder hoch zur Leuchtenburg, schon ist es schöööön. Ich muss am Donnerstag und Freitag leider noch arbeiten. Geht einfach aufeinander zu - Tigeristi sind Typen, mit denen man gern was zusammen macht. Gruß, Amadeus
  40. 2 points
    Hallo , auf der Lieste die Nr.26,29,30,31 und 32 ,wir kommen schon am Donnerstag. 50 Anmeldungen, wie in alten Zeiten. Freu mich schon LG Peter
  41. 2 points
    Abend. So ganz verstehe ich das nicht. Da ist ein Problem erkannt, und man sperrt einfach die Straßen für die Übeltäter. Nach meinem Empfinden gehört da einfach nur oft genug kontrolliert wer sich da daneben benimmt. So was spricht sich schnell herum. Da gehen auch mal paar Leute zu Fuß nach Hause . Das liegt mir einfach zu hoch.
  42. 2 points
    Die FÜNFZIG sind voll! aktualisierte Liste (ohne Gewähr) 0 . Wolfgang (Amadeus) 00. Jörg (Frosch_Jörg ) 1. Dörte (Tigerlein) 2. Tina  :ab Donnerstag 3. Marco (Volcano) :ab Donnerstag 4. Frank (auf 5. Uwe (firetiger ) 6. Charly (Axolotl) : ab Donnerstag 7. Basti (von Axolotl) : ab Donnerstag 8. Andi, der v on hier 9. Andi, der andere 10. Thorsten ( T400) 11. Jens 12. Tigerroland 13. Jörg (Hot-Chi) 14. Irena 15. Jürgen 16. Xabbus 17. Tiger3nte 18. Deutscher-Meister 19. Frilub :ab Donnerstag 20. Tigerina 21. ChristineT400 : ab Donnerstag 22. Stefan62 23. Wolfgang Franek :ab Donnerstag 24. Richard Kenyeres :ab Donnerstag 25. Manni (Katzen-Vadder) 26. Peter (wespy) 27. Thomas (verleihnix) 28. Bea 29. Thomas Niehaus 30. Detlef 31. Markus 32. Ronald (Schwarzfahrer55) 33. Thomas 34. Volker (Vuchelsberjer) 35. Jörg ( Odenwälder ) 36. Gerald (tg800) :ab Donnerstag 37. Ritchie 38. Nicole 39. Berni :ab Donnerstag 40. Tatjana :ab Donnerstag 41. Björn 42. Christiane :ab Donnerstag 43. Bernd (Daywalker) ab Donnerstag 44. manne (rebschi) ab Donnerstag 45. Lars (von Lela) ab Donnerstag 46. Daggi (mit Daria) 47. Marcus D (mit Gabriel) 48. Sybille (mit Jakob) ab Donnerstag 49. Guido ab Donnerstag 50. Andreas (mit Amadeus) Ihr seid die Größten! Gruß, Amadeus
  43. 2 points
    Ich bringe noch einen weiteren Hersteller ins Spiel: Lucas TRW. Ich habe mit deren Belägen (ob Sinter oder Organisch) gute Erfahrungen auf den Originalscheiben gemacht. Sinter etwas bissiger, Organisch wie die Originalbeläge. Hinten organisch, aber da kann ich nichts dazu sagen, die sind noch nach 48.000 km original.
  44. 2 points
    Ihr wollt ihn als Troll abtun? So so, ihr scheint ja sehr genau Bescheid zu wissen. Mir selbst ist das gar nicht so klar. Was, wenn er einfach das ist, was er vorgibt zu sein: Ein ganz normaler Anwohner dem die Akrapovic-Proleten unter uns die Kaffeetassen über den Gartentisch hüpfen lassen? Was, wenn er einfach jemand ist der eben kein Öl oder Kies in Kurven verteilen oder nicht entnervt mit einem Knüppel nach Bikern dreschen will, sondern jemand der es bevorzugt mit Mopedfahren in's Gespräch zu kommen? Was dann? Es ist ja wohl völlig unstrittig dass es da draußen viele Narzissten und immer noch Pubertierende gibt die es nicht schaffen ruhig auf dem Moped zu sitzen ohne durch ständiges Dominanzgebaren ihr mangelndes Selbstwertgefühl aufzufrischen, oder etwa doch? Ich würde also etwas mehr innehalten und die Hitzköpfe unter uns gehen vielleicht besser das Mopped putzen - wie es Gerhard vorschlägt - und lassen einfach mal die Finger von der Tastatur. Ob ihr das jetzt versteht oder nicht: Letzten Endes sind es es immer die anderen die es uns großzügig erlauben ein Hobby auszuleben das so viel Toleranz einfordert ohne selbst auch nur irgendeinen Sinn oder Nutzen zu haben. Die Mitmenschen zu ignorieren, kommt da gar nicht gut. Gruß Rheinweiss
  45. 2 points
    Sagen wir es einmal so. In meiner bevorzugten heimischen Gegend, wurden zwei sehr schöne Strecken für Motorradfahrer am Wochenende gesperrt. Es ist der Würgauer Berg und die ehemalige Bergrennstrecke bei Spalt. Obwohl ich leidenschaftlicher Motorradfahrer bin, verstehe ich die Gemeinde sehr gut, dass sie dem Begehren der Anwohner diesbezüglich nachgegeben haben. Es ging ja nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut, was da an so manchen schönen Wochenenden abgegangen ist. ..... und ich denke, dass das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist. Es wird noch mehr Einschränkungen geben, weil es einfach zuviele sind/werden, die ihr vermeindliches Recht auf Freiheit nur für sich persönlich auslegen. Damit meine ich jetzt nicht den Touri, der einmal sanft irgendwo wo es schön ist einfach so durchfährt. Von dem kollektiven Wahnsinn der alljährlich zur Sommerzeit in bestimmten Gegenden der Alpen statt findet, will ich garnicht reden. Es ist doch ganz einfach: es kann der brävste nicht in Frieden leben - und das sind wir aus dem Tigerhome - wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt - das sind die anderen Motorradfahrer Ach ja, man sollte dem Stefandremel nicht das Wort verbieten, nur weil er die Dinge aus einem anderen Blickwinkel als wir es tun ... betrachtet. Ich bin auch nicht mit allem was er so schreibt einverstanden. Er ist ja nicht mal Motorradfahrer und das alleine macht in schon schwer verdächtig - oder nicht ? Grüße gerhard
  46. 2 points
    Und jetzt? ........ Der Verkehr ist bestimmt schon länger vorhanden und nicht erst in den letzten 5 Jahren entstanden. Zu laute Motorräder kenne ich schon seit meiner Jugendzeit, also 43 Jahre lang. Du hast ein heulendes Kind, also bist du jünger. Dann die Frage, warum zieht man an einen Lärmpunkt mit geräuschempfindlichem Tier (Hunde sind bekannt für ihr gutes Gehör) und kleinem Kind (bzw. Kind in Planung)? Bevor du 300 unbekannte Motorradfahrer umerziehen möchtest oder für 3.000 die Strecke sperren lassen möchtest, würde ich an deiner Stelle schlicht den Wohnort wechseln. Dem Hund, dem Kind, dir und vielleicht auch der Frau zuliebe. Gruß joe
  47. 2 points
    Kann man denn solch Trolle und Dummschwätzer nicht einfach wieder aus dem Forum werfen? Hier treffen sich Menschen, die ein gemeinsames Hobby haben und sich austauschen wollen. Wie im Post vorher bereits erwähnt, sind die Reiseenduristen gewöhnlich die umgänglicheren Piloten und weniger auf den vom Stefandremel erwähnten Vergleich der Geschlechtsteile angewiesen. Lieber Stefandremel, ich würde Dir empfehlen, Dich doch einfach wieder zu verpissen. Du hast hier nichts verloren, dazu fehlt Dir das Niveau.
  48. 2 points
    Kleiner Zwischenbericht zum Avon Trailrider Gestern konnte ich damit erstmalig Erfahrungen im Nassen sammeln. Alles gut, alles fühlt sich sehr vertrauenerweckend an. Keine Rutscher, keine Unsicherheiten. Ich bin im Nassen sicher nicht der Benchmark, aber für meine Belange sind die Reifen völlig zufriedenstellend. Bevor es nass wurde, konnte ich nun auch mal eine etwas flottere Runde drehen. Auch hier hat der Avon sehr gut funktioniert. Einmal in Schräglage gebracht, zieht er wie am Zirkel gestochen seine Bahn, keinerlei Korrekturen sind nötig! Das kannte ich bei der T400 so bisher noch nicht. Haftung kann ich noch nicht abschließend beurteilen, gestern gab´s hier nichts zu beanstanden. Es sind hinten aber noch ca. 1cm auf jeder Seite des Reifens nicht angefahren, wird also noch. Muss mich nach den ganzen Jahren erst wieder an die olle Tiger gewöhnen, fährt sich schon DEUTLICH antiquierter als meine 1050.
  49. 1 point
    Naja, Testen genau wie du es gemacht hast, überbrücken der Kabel. Also ist der Schalter im A...... Das mit dem Kontaktspray war wohl nicht so gut, also für gut 20 Euro einen neuen Schalter besorgen und gut ist.
  50. 1 point
    Manche meinen sie tun ihren Bike was gutes. Okay. Der Geldbeutel ist leichter. Macht weniger zu ziehen. 😂
×
×
  • Create New...