Jump to content
Hello World!

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 03/26/2018 in all areas

  1. 2 points
    Hallo zusammen, Geschafft! Das war teilweise "a ganz schön's Gfredd", wie man in Franken zu sagen pflegt. Also mal schnell in einem Stündle hingeschraubt sind die Dinger nicht. Der Reihe nach: Ich habe es mit einem schrauberaffinen Freund zusammen gemacht. Ich kann auch nur empfehlen, das zu zweit zu machen, da man sich wesentlich leichter tut, wenn man die Teile mal hinhalten will, oder beim montieren allgemein. Die gute Nachricht zuerst: alle Teile wie geliefert, passen. Meine Befürchtungen, wegen den original vorhandenen Sturzbügeln irgendwelche speziellen Halter für den unteren Bereich zu benötigen, haben sich als unbegründet erwiesen. Sie passen, an dieser Stelle gleich der erste Hinweis: deren Langlöcher müssen nach vorne. Und wenn man nach der Originalanleitung montiert: Die Haltelasche Nr. 9 auf Bild 11 der Anleitung ist falsch rum. Die Seitenverkleidungen lassen sich ohne Probleme demontieren, da kann man getrost der Anleitung folgen. Eine Schraube, die am hinteren Ende der Verkleidung Richtung Fahrersitz ist, haben sie in der Anleitung vergessen. Merkt man aber schnell, wenn die Verkleidung nicht ab will. Ich habe als nächstes die "Ohren" montiert, sprich die Laschen die am vorderen Zylinderkopf sitzen. Hier lauert die erste, echte Herausforderung: die Original Bolzen sind auf der Innenseite mit einer Mutter versehen. Da muss man mit einer Ratsche, Verlängerung und Gelenkstück ran um die zu lösen umd vor allem hernach wieder fest zu bekommen. Links geht es noch einigermaßen, rechts wird das richtig spaßig, denn da sitzt die Mutter auch noch in einer Rohrvertiefung des Rahmens. Dort ist auch einer jener Einsteller von dem ich erst befürchtet hatte dass er sich verdreht, ist aber nichts passiert. Somit kann sich da auch nichts "verspannt" haben. Die "Ohren" habe ich dann noch ein wenig locker gelassen und dann die hinteren Schrauben am Zylinderkopf entfernt. Die werden dann durch die Heed Bolzen ersetzt. Dabei habe ich die Bügel probehalber montiert um die "Ohren" ausrichten zu können. Alle Teile haben so viel "Spiel" dass man da nicht verspannt oder unter Spannung einbauen muss. Ich habe dann die Bügel wieder runtergemacht und die vorderen Zylinderkopfschrauben mit dem "Ohren" dran festgezogen. Links 115 Nm und rechts 100 Nm. Da muss man die Ratsche auf der Innenseite schon gut festhalten, dass man das so angezogen bekommt. Unten am Kurbelgehäuse habe ich dann die Schrauben links und rechts rausgemacht. Auch hier sind von Heed welche dabei, die 5mm länger als die originalen sind, da ja die vorderen Halter für die Sturzbügel mit jeweils 5 mm noch "dazukommen". Sofern ein originaler Sturzbügel montiert ist muss man auch noch die kleinen Inbusschrauben, die die Verbindungsstange zwischen linken und rechten Sturzbügel halten, auf jeder Seite lösen, dann bekommt man die Heed Haltelasche problemlos an ihren Platz. Die Reihenfolge ist von innen nach außen: Heed Haltelasche, Original Sturzbügel Lasche und außen drauf, der Haltearm für den Kühler. Letzteren habe ich im übrigen nicht, wie in der Anleitung geschrieben, auf der Außenseite des Kühlers montiert, sondern an seiner Originalposition belassen. Man tut sich im Übrigen bei dem Part mit den vorderen Zylinderkopfschrauben leichter wenn man zum Kontern der inneren Müttern oben am Zylinderkopf den Kühler unten bin den Haltearmen losschraubt, dann kann man ihn etwas nach vorne bewegen. Wenn also die "Ohren" dran sind, ist das schon die halbe Miete. Jetzt werden die Verkleidungsteile wieder angeschraubt. Als nächstes habe ich die hinteren Zylinderkopfhalteschraube links losgemacht und den Sturzbügel locker montiert. Auf der linken Seite muss die Distanzbuchse mit 20 mm, auf der rechten Seite die mit 16 mm jeweils dazwischen. An die hinteren Zylinderkopfhalteschrauben muss Kupferpaste dran. Die Schraube die den Sturzbügel dann mit dem "Ohr" verbindet ist fummelig einzufädeln. Das muss man von oben her machen, seitlich geht die nicht an der Verkleidung vorbei. Dann das Ganze auf der rechten Seite. Hier muss man bei der hinteren Zylinderkopfhalteschraube auf eine Beilagscheibe achtgeben, die sich zwischen Rahmen und Zylinderkopf befindet, dass die nicht runterfällt. Ebenfalls den Sturzbügel mit dem "Ohr" verbinden aber noch nicht festziehen. Die Muttern, die da dabei sind, sind im Gegensatz zu allen anderen Schrauben des Kits nicht selbstsichernd. Ich wollte an Stelle der normalen Muttern selbstsichernde verwenden, habe aber dann festgestellt dass die Schrauben ein wenig zu kurz sind und der Plastikring der selbstsichernden Mutter daher nicht greift. Somit habe ich mir mit mittelfester Schraubensicherung geholfen. Jetzt, da alle Schrauben an ihrem Platz waren, habe ich die beiden Sturzbügelhälften in der Mitte zusammengeschraubt. Die zwei Platten an denen die Sturzbügel gestoßen werden schafft man aber nicht ohne einen kleinen Versatz oben oder unten bündig zusammenzubringen. Sie liegen zwar Plan aufeinander, aber man hat eine kleine Kante die aber nicht weiter stört. Nun habe ich in der Mitte angefasst und an dem ganzen Werk gezogen, so wie es in der Montageanleitung steht, damit die Sturzbügel möglichst weit weg von den Krümmern sind. Als nächstes habe ich dann die Schrauben der Haltelaschen an denen auch die Haltelaschen de Kühlers und der original Sturzbügels befestigt sind, festgezogen. Dann die hinteren Zylinderkopf Halteschrauben links und rechts jeweils mit 85 Nm angezogen und zum guten Schluss die Schrauben die die Sturzbügel mit den Ohren verbinden mit zwei 17er Maulchlüsseln und der erwähnten mittelfeste Schraubensicherung angezogen. an der Stelle ist das auch noch mal ein rechtes Gefummel, weil man mit der angebauten Verkleidung schlecht bei kommt. Damit war es dann erledigt. Ich habe es mal etwas ausführlicher aufgeschrieben weil ich mir denke, dass es für den einen oder anderen interessant sein könnte, und ich selbst auch immer sehr dankbar bin, wenn Arbeiten die man nicht gerade jeden Tag macht und kein KFZ Mechaniker von Beruf ist, etwas genauer beschrieben sind. Für die Hilfe von verschiedener Seite hier im Forum möchte ich mich noch mal ausdrücklich bedanken. Viele Grüße Marc
  2. 1 point
    .... möchte hier meine Meinung über den Tourance revidieren. Nach entsprechendem Upgrade der T400 Gabel (progressive Federn, Öl- bzw. Luftkammer und Vorspannung entsprechend adaptiert) sind die Metzeler wesentlich besser zu fahren. Der Reifen passt gut und verhält sich absolut vertrauenserweckend auf der T400. Und das auch bei 0° und Nässe. Also klarer Fall von falscher Einschätzung meinerseits :-) lg Volker
  3. 1 point
    War da grad bei den "Jugendsünden" und "schwupps" waren sie wieder da, die Beginnerstories ! Mutter nicht zuhause, mein Bruder, ich und die ganze Mofagang in der Mittagshitze im Hof beim Auspuffausbrennen. Einer kam dann noch etwas verspätet aus dem Freibad, waren ja Ferien und dort immer gute Partystimmung unter den Schülern. Folglich erschien mein guter Freund dementsprechend ambitioniert . Vielleicht könnte ich auch sagen : etwas übermotiviert. "Ei geil, Auspuffausbrennen, aber der hier brennt ja gar net richtig ! Wenn man dann den 5 l Benzinkanister nimmt und ihn über den doch brennenden Auspuff leert, braucht man sich aber nicht zu wundern , wenn der dann Feuer fängt, oder ? Total erschrocken warf er den Kanister geradewegs unter die Wäscheleine. Sah irgendwie schon beeindruckend aus wie des Vaters Perlonhemden sehr gleichmäßig nach oben schnurzelten und dann langsam von den Kleiderbügeln tropften. Die Antwort meines Bruders, die Hemden wurden wohl geklaut, war ein echter Anschlag auf unser Taschengeld ! Viel schlimmer als uns traf es aber unseren guten Freund, der ab diesem Tag für die nächste Jahre seine Tat mit seinem neuen Spitznamen krönen konnte : " Benzino" . Im selben Sommer malträtierten wir einen DKW - Garagenfund so dermaßen in den Streuobstwiesen, bis nur noch der Motor zu gebrauchen war. Erstaunlich robust war der schon. Paar Tage später kam der Kumpel und zeigte mir voller Stolz seine neue Kreation oder Kreatur ? Man stelle sich vor : ein ausrangierte Kreidler Mofarahmen und darunter ein DKW Motorradmotor, professionell verflanscht mit Schweißerdraht. " He komm lass uns vor dem Güterbahnhof ein paar Beschleunigungstest machen !" "Jau mitkommen ja, aber beschleunigen darfst du. " Zum ersten gings eigentlich gar net schlecht. Aber schon beim zweiten Versuch hoppelte das Hinterrad dermaßen heftig über den Motor, daß die daraus resultierende Nasenpolitur nicht mehr zu verhindern war. Man lernt eben nie aus ! Griaßle, Frank
  4. 1 point
    Schick mal deine E-Mail Adresse per PN. Fotos heute Abend
  5. 1 point
    Suchst du was spezielles oder nur so allgemein?
  6. 1 point
    Servus Tom! Sei herzlich willkommen hier und fühl dich wie zuhause. Glückwunsch, gute Wahl.
  7. 1 point
    Servus Tom, dann viel Spaß in einem Forum mit viel positiv verrückten Leuten . Meine Homebase befindet sich etwas nördlich der Landeshauptstadt, auch ich habe vorher eine F 800 ST bewegt´und der Wunsch nach etwas mehr Punch hat mich zur Tiger Sport (115NG) geführt . Habe den Wechsel bisher nicht bereut..... ... vielleicht trifft man sich ja mal auf einer Tagesrunde
  8. 1 point
    Servus Tom, und ein herzliches Willkommen hier im Forum. Allzeit gute Fahrt! Viel Spaß mit Deinem Tigerlein!! Wenn du mal im Allgäu unterwegs bist meld dich mal für ne gemeinsame Tour!
  9. 1 point
    Also so eine gute Motorrad Jeans hab ich auch, komplett mit Kevelar, benutze Diese aber nur bei Fahrten mit dem Chopper. Ist im Sommer eine echte Alternative zu den Leder- und Textilhosen.
  10. 0 points
    ich denke dass ein hersteller vorgibt wann der für ihn richtige motorölstand angezeigt wird ... ob nun warm oder kalt, es gibt sicher für beide auch ihre begründungen. @Bossi 5 min warm laufen lassen, 3 min stehen lassen, das ganze in der senkrechten, entgegen dem handbuch (sic!) mache ich (bei der EX) dies auf dem hauptständer, wenn du nur nen peilstab und kein fenster hast dann musst du das teil zum messen raus schrauben, sauber machen, komplett wieder rein und raus nicht nur auflegen auf das gewinde.
  11. 0 points
    Leider ist meine Frau schwer verunglückt und z.Zt. sehr hilfsbedürftig , so das ich leider absagen muß . Martha hat auch ne Mail von mir bekommen . Grüsse aus dem Norden . Stolli
  12. 0 points
    Ich habe mir aus dem Skiurlaub eine Verletzung mitgebracht, die es mir zzt. schwer macht. Moped zu fahren... Somit muß ich meine Teilnahme leider absagen. Die Villa ist informiert. Euch allen viel Spaß beim Jubiläumstreffen! 01. Jörg (Odenwälder) 02. Julia (Frau vom Odenwälder) 03. Sascha (Sascha 1050) 04. Thorsten (T400) 05. Karsten (SchwarzMatt) 06. Norbert (Bär-Tiger) 07. Uschi (Frau vom Bär-Tiger) 08. Jens (JohnDoe426) 09. Linda 10. Marvin (Xperia) 11. mistoffelless 12. Jürgen 13. Wolfgang (Amadeus) 14. Tina 15. Marco (Volcano) 16. Sybille (Frau vom Guido) 17.Guido 18.Wilfried (Waxman) 19. Stolli 20. Dörte (tigerlein) 21. Andi, der von hier 22. Andi, der andere... 23. Julia (MuhTiger) 24. Tom (KuhTiger) 25. Michael (Schatz955) 26. Sozia von Schatzi 27. Micha der Schwede (OTigaro) 28. Burkhar (burgman) 29. Diana (Polaris) 30. Tatjana (Tati) 31. Björn 32. Steffen (Euenheim) 33. Dagmar (die Ehefrau von Steffen) 34. Burghard (TTBo) 35. Gerald (TG800) 36. Thorsten (Fischkopp) 37. Hermann 38. Norbert 800 XRT 39. Rüdiger P. 40. Rüdiger K. 41. Dennis (MiniMe) 42. Thomas (TomyB) 43. Andreas 44. Uli (eickerberger) 45. Stephy 46. Elke 47. Robert (DonRoberto)
×
×
  • Create New...