Jump to content
Hello World!

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 07/22/2019 in all areas

  1. 12 points
    Seltsam, woher wusste ich wer den Thread aufgemacht hat, bevor ich es gesehen habe? Ich habe in den neuen Rubriken eigentlich schon alles erwähnenswertes dazu geschrieben. a) Es gibt jetzt die drei neuen Rubriken der Übersichtlichkeitshalber. Das war es dann aber auch schon. b) Wem die Rubriken nicht passen, muss ja nicht rein schauen. c) Gib mal triumphhome.de im browser ein (Ist aber schon ziemlich lange so, nicht erst seit es die neuen Rubriken gibt.) d) Tja die Welt hat sich weiter bewegt, mögen manche sowas nicht, aber deshalb bewegt sie sich trotzdem. Und ich denke die Zukunft des Forums wird nicht durch die eine oder andere neue Rubrik bestimmt, sondern durch die Leute hier und die sind verdammt gut. Daher sehe ich keinen Grund darin diese Leute zu vergraulen, nur weil Sie keine Tiger mehr fahren. Da sind mir Menschen wichtiger wie Sachen.
  2. 8 points
    Alter!!! Ich brech gerade ab... Mir tut die OP Wunde beim Lachen noch so weh, aber ich kann einfach nicht aufhören zu kichern
  3. 7 points
    ADMIN MODUS AN Und mit diesem schönen Schlusswort von greinsen ist glaube ich alles zu dem Thema gesagt, und damit soll es jetzt auch gut sein. ADMIN MODUS AUS
  4. 7 points
    Andi, Deine Bemühungen, diesen Thread noch zu retten sind aller Ehren wert, aber nutzlos! Werner hat dieses Forum seinerzeit übernommen und ist mit allen Konsequenzen dafür verantwortlich. Ich finde er macht seine Aufgabe zusammen mit seinen Moderatoren ganz hervorragend! Er agiert mit seinem Team mit ruhiger und besonnener Hand und sowohl der Ton als auch das Miteinander hat sich seither deutlich gebessert. Leider ist dieser Thread gerade mal wieder ein Rückfall in alte Zeiten, ein Paradebeispiel von nicht richtig zuhören (lesen) und bewusst falsch verstehen wollen. Unsere Welt ist voll von Meinungsmachern und wir werden dies auch nicht mehr ändern. Wenn Werner mit seinem Team nun entscheidet, neue Untergruppen einzuführen, dann ist das OK und braucht keine basisdemokratische Abstimmung oder Weltuntergangsprognosen. Stillstand ist Rückschritt und ob seine Entscheidungen gut oder schlecht waren, wird sich mit der Zeit zeigen. Nur wer nichts tut, kann nichts verbessern oder auch mal Fehler machen. Ich persönlich bin es leid, immer die gleichen Beiträge zu den selben Themen hier zu lesen, alle Tigermodelle wurden seit Beginn dieses Forums bis in die letzte Schraube ausdiskutiert. Wie erfrischend sind da Beiträge von anderen, die weltoffen über den Tellerrand schauen und uns teilhaben lassen, egal ob andere Motorräder von Triumph, andere Hersteller im allgemeinen oder sonstige Themen. Das Ganze zur Übersichtlichkeit neu zu strukturieren ist sinnvoll und benötigt keinerlei weiterer Kommentare oder Diskussionen. Die Diskusionen der Forumsmitglieder über solche "Nicht-Tiger-Themen" gibt es hier schon lange, nur halt in anderen Unterforen und nicht so offensichtlichals solche kenntlich gemacht. Worüber diskutieren wir hier also nun? Ich erwarte nicht, dass jemand meine Meinung teilt und werde mich auch in Zukunft einmischen, wenn ich denke, dass sich jemand im Ton vergreift oder das Miteinander stört. Gruß Martin
  5. 5 points
    Christian, lass gut sein. Ist halt mal wieder ein Paradebeispiel dafür, dass diejenigen, die am vehementesten ihr Recht auf freie Meinungsäußerung einfordern, am wenigsten bereit sind, anderen das gleiche Recht zuzugestehen.
  6. 4 points
    In Anlehnung an ein anderes Reiseenduroforum, welches sich kurzerhand von "V-Strom" zu "V-Strom and friends" umbenannt hat, weil kaum die Hälfte der aktiven User noch eine V-Strom fährt, schlage ich ein ähnliches Vorgehen vor. Der Admin hat diese Vorgehensweise gewählt, weil ihm die Menschen und deren vielen Kontakte und freundschaftlichen Verbindungen, die durch das Forum entstanden sind, wichtiger als Modell- und Markentreue sind. Diejenigen, die keine Verwässerung wünschen, können sich ja auf eine eigene Plattform zurückziehen und dort ihren spezifischen Themen frönen, ohne sich von Mumpitz wie "Freundschaften" oder "gemeinsam Spaß haben, egal mit welchem Möppi" beeinträchtigen lassen zu müssen
  7. 4 points
    Für mich unwitzig und daneben. Beides.
  8. 4 points
    Hi, anbei noch ein Bild von den Teilen, zum Vergleich auf einer Seite mit eingefahrenen, auf der anderen Seite mit ausgefahrenem Handschutz. Und dann noch zwei weitere Bilder, einmal von innen mit Einsatz und den Rändelschrauben und ein weiteres, nur mit dem herausnehmbaren Einsatz. Und noch die genaue Bezugsquelle: https://www.nippynormans.com/touring-essentials/advance-guards-to-fit-triumph-tiger-800xcxrxca-explorer-1200 Grüße Marc
  9. 4 points
    Ahoi, also NippyNormans hat die Vario Handschützer letzte Woche geliefert. Das scheint auch der einzige Händler zu sein, wo man die Teile her bekommt. Erstmal gibts zu sagen, dass die Teile sehr ordentlich verpackt sind, Alles Anbaumaterial ist dabei, da die Teile auch für die GS sind, ist das spezifische Zubehör für die Katze separat beigepackt. Also ich komme ja bei Motorradzubehör selten ins Schwärmen, aber ich muss sagen, die Teile sind echt amtlich. Tipp Top Qualität, richtig massive, aber doch nicht zu schwere Handschützer die dank der verstellbaren bzw. herausnehmbaren Einsätze wirklich absolut multifunktionell sind. Und sie schützen die Hebeleien bei einem Umfaller sicher anders, als die originalen. Und sie schauen auch noch verdammt gut aus, wie ich finde. Dagegen sind die originalen Plastikteile fast "billig". Die Montage ist absolut problemlos in einer halben Stunde erledigt. Ich hänge mal ein paar Bildchen an. Einen Test mit den verschiedenen Stellungen bzw. mit und ohne vorderen Einsatz liefere ich noch nach. Erstes Fazit: mit 210 Euro kein Schnäppchen, aber meiner Meinung nach, gut investiertes Geld. Und bei einem eventuellen Verkauf der Katze auch wieder gut an den Mann zu bringen, da die Teile wie gesagt, auch an die GS passen. Auf dem unteren Bild ist der verstellbare Teil des Handschützers ausgefahren. Viele Grüße, Marc
  10. 4 points
    Hey Olli, vielen Dank! Ein Ende der Reise ist noch lange nicht in Sicht. Ursprünglich haben wir für Südamerika mal so ein halbes Jahr angedacht, daraus werden insgesamt 2 Jahre... Und dann soll ja noch der Nordamerikanische Kontinent und ganz Asien vor uns liegen. Das schöne ist, dass wir kein Zeitlimit haben, da keine Verpflichtungen in Deutschland auf uns warten. Außerdem können wir von unterwegs arbeiten, sodass die Finanzierung auch läuft solange wir auf einem niedrigen Budget leben. Und das klappt ganz gut Beste Grüße aus Ecuador von der Finca Sommerwind
  11. 3 points
    Dann bist Du einfach zu jung oder hast gar keinen Dödel
  12. 3 points
    Der Diesel ! Nochmals Sorry, aber Rücksicht ist immer erwünscht und für mich selbstverständlich . Das begleitet mich schon mein ganzes leben und nicht nur beim Motorradfahren - denn ich wurde so erzogen, auch von manch gestrenger Frau in meinem leben. Aber es sind eben nicht nur die einzelnen bescheuerten Krawallos mit ihren " wenns hoch kommt " 500 bis 3000km im Jahr. Wenn es nur diese wenigen gäbe, käme keiner auf die Idee wegen diesen eine Strecke zu sperren oder sonstige Maßnahmen zu ergreifen. Es ist die große Masse von Motorradfahrern, welche auch durchaus vernünftig ihrer liebgewonnenen Leidenschaft nachgehen. Da wird stolz berichtet von jahresleistungen mit weit über 10 T km oder Tagesleistungen von locker 500km. Ja wo fahren die denn alle ? Doch nicht auf dem Mond, sondern da wo es schön ist und zu ihrem reinen Vergnügen .... und eben auch dort wo Menschen leben . Es gibt keine Lösung. Die Menschen werden immer mit den Finger auf uns zeigen, egal was wir tun. Wir sind um des reinen Fahrens willen unterwegs und genau das ist das Problem. Die Menschen sind mit dem Auto geboren und über die Jahrzehnte aufgewachsen und es ist für sie etwas vertrautes /selbstverständliches , weil ein jeder eines hat. Aaaaber die allerwenigsten können sich mit einem Motorradfahrer identifizieren. Der ist der Böse, der stört mich in meiner Ruhe und Erholung. Das geht sogar soweit, dass wenn wir zügig die Dosen auf der Landstr. überholen, schon allein deswegen einen schlechten Ruf bekommen. Ich will wirklich niemanden zu Nahe treten. Ich mag Motorradfahrer sehr. Ich selbst bin ab und an mit einer meiner Karren eine Wildsau und sehe manch tolle Straße als mein persönliche privatstraße ..... jetzt weiß ich auch nimmer weiter Nur schuldig fühle ich mich halt nicht., ich wurde maximal von irgendwelchen dunklen Mächten dazu verführt. Grüße gerhard mit 15 T km im Jahr
  13. 3 points
    Hi, damit die Freunde des Tigerhomes nicht gezwungen sind zu garstigen anderen Foren zu wechseln, gibt es jetzt diese Unterrubrik für die Twins.
  14. 3 points
    Stelle gerade fest, in einem Motorradforum für eine bestimmte Baureihe, wo die Frage gestellt wird ob es Sinn macht auch anderen Motorradtypen mehr Platz zu geben, gibt es mit diversen Kommentaren, ob berechtigt oder missverständlich oder blöd 54 Likes. Wenn man eine schöne Motorradstrecke oder Tour vorstellt schafft man es vielleicht noch auf 2 Likes. Ok, das mit den Likes wäre mir jetzt nicht so wichtig, aber irgendwie versteh ich das nicht mehr, vielleicht bin ich doch schon zu alt. Servus da Peda
  15. 3 points
    Hallo Gerhard, aus meiner Sicht besteht das Problem darin, das sich einige wenige Mitglieder genötigt fühlen Kommentare abzugeben, die mit dem Thema nichts zu tun haben. Ob diese Kommentare nun wegen dem Verfasser oder wegen dem Thema sind überlasse ich dem geneigten Leser... Wenn dann diese Kommentare oder Bildchen so gar nichts mit dem Thema zu tun haben, sondern in eine ganz andere Richtung deuten, frage ich mich was das soll...und es verwundert mich... Der Fred als solches Quo vadis Tigerforum? (Übersetzt: Wohin gehst du Tigerhome?) ist ganz einfach als Frage zu verstehen, in dem man seine Meinung zu den Neuerungen äußern kann aber nicht muss... Gruß Andi
  16. 3 points
    Tja ..... eigentlich könnte man das hier jetzt beenden. Der Admin hat auf Bitten einiger - auch ich gehöre dazu - neue Rubriken eingeführt. Ich vermute aber auch erst auf Rückfrage bei seinen Moderatoren. Den einen gefällt es, den anderen gefällt es nicht. Den allermeisten hier im Forum , dürfte es aber herzlich egal sein. Also ist doch wirklich alles Gut ...... wo verdammt nochmal besteht hier ein Problem . Es tut doch überhaupt keinen weh. Man müsste sich nichtmal genötigt fühlen, diesbezüglich ein Thema daraus zu machen - völlig egal von wem. Es wird aber EINES daraus gemacht ! Das finde ich unglaublich und verwundert mich sehr Das ganze Forum steht doch nach wie vor primär für die Freizeit, Austausch und zum Vergnügen der Motorradfahrer zur Verfügung . Belassen wir es doch dabei. Grüße gerhard
  17. 3 points
    Oder werden nach 2 .. 3 Jahren "Fremdgehen" wieder eine Tiger haben. Ich fände es auch sehr schade, wenn ich in diesem Forum nur noch über "Tiger" schreiben darf. Und auch nicht mehr mit gut bekannten und herzlichen TH-Kollegen in diesem Forum diskutieren kann und darf. Obwohl ich jetzt "nur" eine KTM fahre. Somit habe ich die gleiche Meinung wie Wolfgang: Leben und leben lassen.
  18. 3 points
    ..sehen schlicht und einfach beschixxen aus. Das Heckteil endet vor der Hinterachse, dafür ist ein Sitzbrötchen montiert, auf dem nicht Mal ein Kleinkind Platz findet. Gepäck für einen Zweitagesausflug kann mit der Post verschickt werden. Bei aller Liebe für so ein Spaßgerät, sollte es doch auch einen minimalen Nutzwert haben.
  19. 3 points
    Oiso, do muaß i jetz a no meinen Senf dazu gem😉 Als ich anno 2016 bei meinem Freundlichen die Probefahrt mit der brandneuen Bonnie vereinbart hatte hat es in Strömen geregnet. Trotzdem bin ich an diesem Tag auf die T120 aufgestiegen. Gottseidank, denn schon nach 500 m Fahrt war mir klar, so einen 1200er Twin von Triumph muss ich haben. Damals hatte ich ja auch noch meinen „alten“ 1050er SE. Seinerzeit habe ich (noch) nicht geahnt, dass Triumph noch so viele weitere schöne Twin-Variationen in Planung hat. Hier eine eigene Rubrik für Twins zu schaffen find ich super. Das müssen jetzt nicht primär Technikthemen sein, die da reingeschrieben werden. Eher Themen, die ich mit „soulful motorcycling betreffend“ bezeichnen würde, denn dazu passen die Twins von Triumph sehr gut, wie ich meine. Ich habe in letzter Zeit mit großer Freude beobachtet, wie sich hier im Tigerhome die Twins mehr und mehr „ausgebreitet“ haben. Daneben habe ich im Thruxton-Forum beobachten können, wie sich alte Hasen aus dem Tigerhome auch dorthin begeben haben. Allerdings habe ich vor 3 Jahren schon festgestellt, dass für mich der Besuch im Thrux-Forum einmal im Monat reicht, die Gründe dafür wurden hier schon näherungsweise beschrieben. Das Tigerhome ist auch nach meinem Empfinden einfach viel netter als alle anderen Foren, in denen ich mich umsehe. Trotz Twin bleibt mein Tiger, denn der ist das Alltags-Muli mit Suchtpotential, ohne dem ich vorerst nicht auskommen würde. Aber ich bin ja sowieso der Meinung, dass in jeden anständigen Haushalt mindestens eine Triumph gehört.😉
  20. 3 points
    Wie es Oliver (olli72) bereits geschrieben hat, war unsere TH-Truppe für 5 Tage auf "Routes des Grandes Alpes" - Tour. Die letzte beiden Jahre war "Dolomiten 2017" und "Lago di Garda 2018" angesagt und heuer (für mich erstmals) die RDGA 2019. In Summe ein wirklich tolles Motorrad-Erlebnis. Und ausgenommen von einem heftigen Schauer in Martigny sind wir "weitgehend regenfrei" diese schöne Tour gemeinsam gefahren. Anbei ein paar Impressionen von unserer Tour (DE - AT - Schweiz - Frankreich - Italien - Schweiz - AT - DE)
  21. 3 points
    Hallo Erhard, ich starte am 02.09.2019 ab Dortmund in Richtung Skandinavien. Meine Reise wird mich über Dänemark (Kopenhagen) nach Mälmö führen. Ab da geht es die ganze Westküste Norwegens hoch. Natürlich mit Lofoten. Abklatsch am Nordkapp. Dann die finnisch / russchiche Grenze runter nach Helsinki. Dann über Turko, Vassa, Oulo die westliche Küste Finnlands rauf und die östliche Küste Schwedens wieder runter. Dann über Dänemark wieder ab nach Hause nach Dortmund. Der Tripp wird ca. 15000 km lang werden. Ich mache diverse Abstecher ins Inland (Trollstiegen, Nationalparks usw. deswegen sinds mehr Kilometer) Ich buche nichts vor, reise mit meiner BMW, meinem Zelt und Regenklamotten^^ Unterkünfte werden, je nach Wetterlage, auch die Hütten. Sonst lieber wild und in Freiheit mit dem Elch und dem Bären. Ich habe für den ganzen Tripp ca. 8 Wochen Zeit. Grundsätzlich ist Skandinavien ein sicheres Reisegebiet mit freundlichsten! Menschen. (ich war schon mit dem Fahrrad am Nordkapp und habe NUR gute Menschen kennen gelernt) Reisebedenken habe ich nur bezüglich der Wildtiere an der finnisch / russchiche Grenze. Hier könnte mir durchaus der Schwarzbär oder der Wolf begegnen. Prophylaktisch hab ich mir hier mal Mini- Bengalos eingekauft. Die sollten helfen. In diesem Sinne, Der Weg ist das Ziel... (Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung) PS: Ich werde in einem amateurhaften Blog etwas von unterwegs berichten. Aber bitte, ich bin echter Bloggerneuling und hab bei dem Blog nur 3 GB Volumen für Bilder. www.euleaufraedern.blogspot.com Der Blog wird noch gefüllt, ist erstmal nur angelegt!!
  22. 3 points
    Mal ganz was anderes: > KLICK < Viel Spaß beim Lesen und/oder Film schauen! So long, da Wolf
  23. 3 points
    Die hübsche kleine Resi hat gestern mit 4 Monaten und 8200 km auf der Uhr das Zeitliche gesegnet Mir hat bei Karlsruhe ein Linksabbieger die Vorfahrt genommen, ich bin sang- und klanglos in dessen Seite detoniert. Immerhin klarer Fall, Unfallgegner fuhr bei Rot drüber. Ergebnis: Resi hin, Frauchen im Krankenhaus Hab gerade ne Neue geordert, werde also weiter berichten, sobald ich wieder auf dem Dampfer bin. Mächtig Prellungen an blöden Stellen, aber dank Schutzausrüstung ist erheblich weniger passiert, als hätte passieren können. Möglicherweise noch Beckenfraktur, aber wenn, dann eine stabile Fraktur ohne OP-Bedarf. Drückt mir alle die Daumen, und demnächst geht's weiter!
  24. 2 points
    Neulich im Nachbarland... Hier ein paar Bildimpressionen von meiner Spontantour vor 2 Wochen nach Polen. Auf dem verschlammten Weg ist mir mein Mütchen doch ziemlich klein geworden. Ganz allein auf mich gestellt, weit entfernt von der Heimat und der fremden Sprache und Gebräuche nicht mächtig. Aber ist ja noch mal gut gegangen, hehe... Weiter ging es zu einem Aussichtsturm an der Warthemündung, später über Küstrin zurück ins Heimatland. Hier wurde dann kurvenreiche Strecke ( jaja,... das geht tatsächlich in Brandenburg) ins Navi eingegeben, und es ging beschwingt nach Hause. Gruß Uwe
  25. 2 points
    Hallo Jürgen, wenn die Klebestelle nicht wär', dann hätte ich mir kein neues Teil besorgt. wenn die Klebestelle nicht wär', dann würde ich dieses Teil nicht so günstig anbieten. Gruß aus dem Nordwesten der Republik Norbert
  26. 2 points
    Ok, dann sind die Viecher dank ihrer übergroßen Topcases bis hier her gelatscht
  27. 2 points
    Hallo Ehrlich gesagt bin ich darüber sehr froh das die sich immer an den gleichen Stellen tummeln. So habe ich meine Strecken im Bayerischen Wald und angrenzenden Oberösterreich bis auf wenige andere für mich. 😜 Hat auch den Vorteil wenig Polizei und weniger genervte Anwohner. 👍
  28. 2 points
    Hallo Matthias, ich kenne das Problem. Zwar in erster Linie vom Radfahren, aber auch vom Motorradfahren. Meiner Erfahrung nach liegt es oft an der Bekleidung, sprich Hose. Mit meiner alten Fahrerhose hatte ich immer wieder besagtes Problem. Nach dem Wechsel auf eine neue, im Schrittbereich großzügiger geschnittene Hose hat sich das Problem weitgehend erledigt. Oder trage mal Boxershorts als Unterwäsche. Das könnte auch schon eine Verbesserung bringen. Gruß Wilfried
  29. 2 points
    Lösungansätze: 1. beim Fahren nicht so gaaaanz hauteng bis knartsch vorne an den Tank rutschen 2. sich entscheiden wollen ob Links- oder Rechtsträger (Mittenträger überrascht dann schonmal eher der Schlaf) 3. über ein Suspensorium nachdenken 4. beim Motorradfahren mehr auf die Straße konzentrieren, weniger auf die Belebung der Bürgersteige 5. nur im emotional ausgeglichenen Zustand Motorrad fahren 5. Danke für deine "Problem"einstellung, da wäre ich nach bisherigen fast 200.000km im Sattel kaum selbst drauf gekommen. Gruß aus dem Pott in den Pott von
  30. 2 points
    Grundsätzlich: - Tyre öffnen - "Extras" - Google Maps Schlüssel anklicken - neues Fenster: Zeige mir die Vorgehensweise lesen----Projekt klicken - dann unbedingt alle 3 Optionen "Mapes": Routes" und "Places" anklicken. So funktioniert Tyre wie zuvor und zeigt die genauen Strecken an...... In meinem Blog (http://www.fredis-garage.de/2019-07-26/389-Ersatz-fuer-Tyre,-bearbeiten-der-mit-Tyre-erstellten-Routen.html) habe ich es etwas präzisiert fred
  31. 2 points
    Hi, meine alte Frage kann ich jetzt selbst beantworten. Im Rahmen des Schaltwellenwechsels habe ich das Ausrücklager 16003 (8mm breit) gegen 6003 (10mm breit) ausgetauscht. Jetzt arbeitet mein Hebel im optimalen Bereich! Ausrückhebel in Ruhestellung mit Lager 16003 Ausrücklager 16003 Ausrückhebel in Ruhestellung mit Lager 6003 Mit gezogener Kupplung; Bereich optimal! Ausrücklager 6003
  32. 2 points
    Meine Eindrücke von der Ducati Hypermotard 950: Viel Spaß beim Schauen! So long, da Wolf
  33. 2 points
    Servus Komplizen! Nur so als kleiner Denkanstoß: Was ist, wenn Grinsekatze mit „Plattform“ die Tiger-Unterforen hier im Tigerhome gemeint hat? Also dass sich Derjenige/Diejenige jeweils auf das zu seinem/ihrem Tiger passende Unter-Forum zurückzieht und eben „das Andere“ nicht liest. Ich hab den Post von G. eher in dieser Richtung verstanden. ...und jetz gebt‘s a Ruah, soviel Aufregung wegen nix!
  34. 2 points
    Ich hab im Thruxton-Forum die selben Erfahrungen gemacht wie einige andere hier auch und mach daher dort nichts mehr. Dort sind neben den übellaunigen Admins vor allem Poser und Klugscheißer unterwegs, das Klima ist deutlich unerfreulicher. Herrjeh, ich bekomme schnellere und bessere Antworten in der Facebook-Gruppe für die Scrambler. Die Scrambler XE ist mit Abstand das schönste und geilste Krad, das ich in über 30 Jahren gefahren bin und jetzt lunger ich eben wieder hier herum, im besten Moped-Forum seit Erfindung des Internet ;-)
  35. 2 points
    Bescheidene Frage als ehem. Tigerfahrer und jetzt KTM-V2-Fahrer ... ist in diesem Thread jetzt nicht schon alles gesagt worden? Dieser Thread wird, meiner Meinung nach, nicht mehr besser, wenn er offen gelassen wird. Macht doch, zumindest für mich, irgendwie keinen Sinn, wenn wir jetzt noch weitere 20 Schleifen fahren ...... (und es ggf. noch persönlicher wird in diesem Thread - was ich nicht gut finde)
  36. 2 points
    Juten Tach, wenn sich alle mal die Mühe machen und den ersten Beitrag lesen würden, würdet ihr feststellen das T400 nichts anderes gemacht hat als seine Meinung zu den neuen Rubriken zu schreiben. Das ist das, was hier alle für sich raus nehmen , die eigene Meinung zu schreiben. Einige wie z.B. Amadeus, Gsiberger, Silberlocke und auch ich (Aufzählung nicht vollständig) haben ihre Sicht dazu geschrieben. Bis hierhin alles super, nennt sich Diskussion oder auch Austausch von Standpunkten/ Gedanken. Dann ist der ganze Fred aus dem Ruder gelaufen.... Ich frage mich WARUM? Liegt es am Ersteller? Oder doch nur am Inhalt? Wären hier die Kommentare genauso gefallen, wenn man sich bei einer Tasse Kaffee gegenüber gesessen hätte oder geht das in dieser Form nur in der Anonymität des Forums? So wie ich das sehe, kann hier jeder schreiben, was er möchte und seine Meinung äußern, solange die Regeln des Boards und der Gesellschaft (religiöser Anfeindung, sexistisch, Fremdenfeindlich...usw.) nicht verletzt werden. Warum nun also werden Thorsten und ich als, ich nenne es mal höflich Außenseiter hingestellt? Wir haben unsere Meinung geäußert, mehr nicht. Klar ist, Werner betreib das Forum (was er gut macht) und bestimmt wo es lang geht. Darf es nicht trotzdem hinterfragt werden? @Treibsatz Ich habe nicht geschrieben, das du irgendjemand persönlich angegriffen hast. Ich denke du beziehst das auf folgenden Abschnitt: Persönliche Kommentare die einzelne angreifen versteh ich nicht, wenn sie dazu auch noch falsch sind, schon gar nicht was an Brülli falsch war (unser erster Admin...) Da in deinem Post nichts von unsere ehemaligen Admin steht, fühle dich bitte nicht angesprochen, sorry wenn das nicht eindeutig aus meinem Kommentar hervor ging.
  37. 2 points
    Hallo Andi, Hallo Thorsten, Das ist ganz normal, wo es mehrere Menschen gibt, gibt es verschiedene Meinungen. Aber eure Meinung teile ich nicht, ob wohl ich sie gut verstehen kann. Das Gegenteil ist doch eher der Fall. Das Tiger Forum gewinnt dadurch, Es wird nicht verwässert mit Randerscheinungen. Es wird dadurch klarer und deutlicher Aus meiner Sicht hat der Bereich ,,Lustiges Witze,, der schon immer da war viel weniger mit Tigern zu tun und es hat niemanden gestört. Jetzt soll Twinn nicht passen. Das ganze sehe wie Werkzeugkasten in dem viele Schlüssel liegen und man sucht unter den vielen Schlüsseln einen ganz bestimmten. Wo findet man den leichter, wo er einsortiert ist oder im Stabel irgendwo im 2 oder 3 Gefache. Da manche Twin Treiber auch Tiger haben oder hätten, ist es eine weitere Bereicherung das Tigerforums. Es könnte ja sein dass im speziellen Fall jemand die gesuchte Lösung hat oder ,,den richtigen Schlüssel,, Es gibt bestimmt auch Grenzgänger die gerne mal hin und her pendeln. Das geht mit besserer Sortierung doch viel einfacher.
  38. 2 points
    .... und ich bin überzeugt, dass deine Zweifel absolut richtig sind. Ich bin selbst einige Jahre TEX 2013 gefahren und für mich sind "TEX <-> V85 TT" motorisch 2 Welten (umso mehr, wenn man mit 2 Personen unterwegs ist) So agil und komfortabel sich die Guzzi auch anfühlen mag, aber motorisch ist das nur müde, ernüchternd und ein uraltes Motorenkonzept. Verstehe hier absolut nicht, warum Moto Guzzi bzgl. Motor nicht in die Gänge kommt. Und das heißt nicht zwangsläufig immer mehr und mehr Leistung. Sicher nicht! Aber bestenfalls 80 müde PS auf 240 kg ist heute einfach, sorry Moto Guzzi, für ein neues Motorrad Steinzeit.
  39. 2 points
    Heute hat mir mein den Schlüssel der Speed Twin in die Hand gedrückt, Inspektionsersatzfahrzeug für die Explorer. "Du kennst Dich ja aus.... .!" und gleich dazu "Die macht Spaß!" Losgefahren ud tatsächlich: Spaß Ist nicht "mein" Mopped, also ich würde sie nicht kaufen, weil sie nicht in mein Beuteschema passt, aber das Ding hat was. Irgendwann habe ich dann den Schalter MODE gesehen und den Sportmodus gefunden. Was soll ich sagen? Das Grinsen wurde immer breiter und die Lizenz war echt in Gefahr. Da hat Triumph ein wirklich schönes Mopped gebaut, tiptop-Motor, gutes Fahrwerk. Die paar Euro mehr für eine hydraulische Kupplung hätte man aber noch investieren sollen. Das war nach einer Viertelstunde mein erster Gedanke: Vergiss die nineT, die ist dagegen raubeinig und laut ohne diesen Power-Classic-Spirit rüber zu bringen, die hat eher das Feeling "es muss sich auch alt anfühlen über die Schlaglöcher". Morgen geht sie wieder zum zurück, die kleine SpeedTwin, mangels Navi werde ich sicher ein paar Kilometer mehr fahren müssen
  40. 2 points
    Um noch mal zur Ausgangsfrage zurück zu kommen (und @ Amadeus - gute Besserung!!) nein, von einem einfach Umfaller geht normalerweise der Heckrahmen nicht krumm das kann ich mittlerweile aus eigener Erfahrung bestätigen. (da ich immer mal wieder ein wenig Gelände mache und auch andere sich bietenden Gelegenheiten nutze um die kleine Dicke mal auf die Seite zu legen). ABER Persönlich gibt es von mir bei dieser konstruktiven Lösung ganz große Abzüge in der B-Note. Ein Heckrahmen ist bei häufigerem Geländeeinsatz schnell mal verbogen bzw. gebrochen. Noch dazu sind die hinteren Fußrasten samt Träger auch noch mit dem Heckrahmen verschweißt. Das geht anders und vor allem besser - siehe KTM. Für mich einer der ganz wichtigen Punkte die Triumph bei der 800 XC unbedingt mal überdenken sollte. Greetz Mikel
  41. 2 points
    Ich habe das große Glück im geographischen Triumphniemandsland zu wohnen, im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern. Nächstgelegene Händler: Fürstenwalde 158 km, dort 800er Inspektion: 204,95 EUR, davon 128,42 EUR Arbeitslohn (ohne Mwst.) Rostock 226 km, dort 10.000er Inspektion: 215,04 EUR, davon 117.- EUR Arbeitslohn (ohne Mwst.) Zur 20.000er Inspektion habe ich beide um einem Kostenvoranschlag gebeten, zumal ich noch die Gabelfedern getauscht haben wollte. Fürstenwalde hat gar nicht geantwortet, Rostock lag bei 1000 EUR + X. Nachdem ich das Bewusstsein wiedererlangt hatte, orientierte ich mich nach Osten, Polen. Der nächste Händler ist in Poznan (Posen), 245 km, per email Termin zu gestern vereinbart, die Tiger 800 XRT aufgesattelt und zu 09:00 hingebracht. Den Tag in Posen verbracht, zu 16:30 Uhr war sie fertig. Dort kostenlos Wasser + Kaffee, Übergabe durch Chef, alles erklärt, sofort die Onlinedokumentation bei Triumph gezeigt. Kosten: Material: 743 Zlotty, Arbeitszeit: 990 Zlotty, zusammen etwa 380 EUR, Wechsel der Gabelfedern hat knappe 140 EUR gekostet. Eine tolle Niederlassung, kann ich allen in Brandenburg und Sachsen, für die es erreichbar ist, empfehlen. Und jetzt bitte keine Diskussion über Garantieansprüche usw., es geht in diesem Thread nur um die Inspektionskosten.
  42. 2 points
    Stimmt, dein Hobel ist echt total verdreckt.
  43. 2 points
    Polo BIKECARE Gel-Reiniger. Gibt es in großen Gebinden - haftet gut und löst den Schmutz gut an. Ohne mechanische Mittel, Schwamm, Bürste, geht es ohnehin nicht richtig sauber. Danach erst mit dem Elektrobläser von STIHL Wasser aus den Ritzen holen, grob trocken pusten und mit Mikrofasertüchern richtig abtrocknen. Regenwasser zu verwenden ist am Besten, da bleiben kaum Ränder beim Abtrocknen. Mit der Kette habe ich dank Kardan nichts mehr mit groben Fettschmutz zu tun.
  44. 2 points
    Hallo Leute, Verspüre ich da einen Hauch von negativem Karma als Reaktion auf meine Ausführungen ? Ich wollte eigentlich nur den korrekten Zusammenhang darstellen. Wie dann jeder einzelne seine Kette prüft ist mir aber sowas von "wurscht". Manchmal mache ich es, wenn ich grad einen freihändigen wheele fahre. Das gibt zwar Blasen auf den Fingerkuppen, aber fördert ungemein den Gleichgewichtssinn. Und jetzt habt Euch wieder lieb !
  45. 2 points
    Servus Horti. Mein Tipp: Procycle gel reiniger von Louis - da stimmt im 5 Liter gebinde auch der Preis. ich selbst verwende ihn mit gutem Erfolg seit 10 jahren. Allerdings so wie vor 20 Jahren wo noch mehr gegiftelt wurde - Einsprüher warten abspritzen - funktioniert es nicht mehr. Heute muss alles umweltverträglich sein und empfindliche Oberflächen dürfen auch nicht angegriffen werden. Trotzdem macht für mich ein guter Motorradreiniger Sinn. Einfach deswegen weil der scheuernde Schmutz auf den Flächen durch den Reiniger aufgeweicht wird. So ist ein leichtes, nach einigen Minuten Einwirkzeit mit einer weichen Waschbürste (Pinsel für die Ecken) nebst Wasser alles abzuwaschen ..... und dann noch zur Sicherheit damit keine Reste des Reinigers verbleiben, noch mit dünnen Wasserstrahl das Motorrad abspritzen. (geht auch aus dem Eimer das Abspritzen) Handarbeit ist so oder so angesagt. Kettenfett auf Felgen bedarf oft einer Wiederholung bzw. etwa 50% Reste bleiben drauf und ich wische nach dem trocknen des Motorrades die felgen eh sehr sparsam mit einem Pflegeöl ab . Das hat den Vorteil: alles wird picobello und neue Verschmutzungen haften nicht mehr so fest an den Oberflächen und lösen sich durchaus auch wieder besser nur mit nen Reiniger. Ich möchte einen guten Motorradreiniger nicht mehr missen. Grüße gerhard Ach ja, für die Oberschlauen .... stellt euch vor ! Ich fahre auch, sogar ziemlich viel und tue das lieber als putzen.
  46. 2 points
    Hallo allerseits, die Batterie war jetzt 3 Tage ohne Tropf und hat immer noch volle Leistung, d.h. mehrere Startvorgänge sind erfolgreich verlaufen. Die Griffheizung war so lange abgeklemmt, daher wage ich die Behauptung, dass sie den Strom verbraucht hat, wenn die Zündung abgeschaltet war. Komisch, da direkt an der Batterie nur das Steuergerät angeschlossen war - der Strom für die Heizelemente kommt von geschaltetem Plus (soviel ich mich erinnern kann, ist auch schon ein paar Jahre drin). Muss das ganze Geraffel doch noch mal neu installieren. Die Batterie scheint's aber überlebt zu haben. Vielen Dank an alle für die guten Tipps! Was habe ich gelernt: Heimliche Stromverbraucher können sein: Griffheizung Garmin Ladeschale: (an geschaltetes Plus anschließen) ECU, wenn das Hauptrelais defekt ist Was zu tun ist: Ampere-Messung zwischen Batterieplus und Pluskabel Ladespannung messen, Ladeumbau machen Vernünftige Batterie einbauen und passendes Ladegerät anschaffen
  47. 2 points
    Ja das geht beim grossen Schlüssel der 2018 Tiger auch. Kann den schlüssel deaktivieren, was ausserdem Batterie schont.
  48. 2 points
    Hallo Ritchie, vielleicht wäre das eine Option für Dich https://www.gps-station.net/produkt/garmin-zumo-550-500-445-400-honda-zumo-bmw-zumo-display-reparatur-touchscreen-digitizer-gesamtoptimierung-rz5ts/ Haben auch in der grossen Bucht gute Bewertungen.. VG Erhard
  49. 2 points
    Also diesmal kann ich dann leider nicht am Stammtisch teilnehmen, da ich am 26.7 für ne Woche mit der Katze nach Slowenie fahre und hier ein paar Pässe hin und her fahren werde. Schade. Aber das nächste Mal dann hoffe ich dass ich dabei sein kann.
  50. 2 points
    Hallo Joachim, 14 Uhr an der OMV Tanke bei euch sollte ich auch schaffen. Also ich wär mit dabei.
×
×
  • Create New...