Jump to content
Hello World!

Hans-J

User
  • Content Count

    70
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 "Gefällt mir" erhalten

About Hans-J

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 / Sprint Rs955i
  • und
    Electra Glide / SAAB Cabrio
  • Fahrweise
    Dem jeweiligen Motorrad angepasst
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Brugg AG
  • Interessen
    Unterwegs sein.

Recent Profile Visitors

544 profile views
  1. Tacho kommt dran. Und gleich noch ein Loch rein, wobei ich der Meinung bin, dass mein Tacho noch kein Aquarium war.
  2. Nachtrag: Heute übernachtete meine Britin in einen angenehm warmen Parkhaus. Nach dem zweiten mal Anlassen löschte die Kontrolllampe. Im Moment funktioniert wieder alles so wie es soll. Im Winter werde ich mal mit etwas Kontaktspray, vermutlich Kontakt 61, die Verbindungsstellen zur Einspritzelektronik und zu den Anzeigen etwas einsprühen. Gibt es sonst noch bekannte und heikle Punkte die man im Auge behalten soll?
  3. Feucht war sie mal. Das ist aber schon eine gute Woche her, da wurde ich ganz schön eingeweicht. Und die Tiger, natürlich nicht im Hotelzimmer übernachtend, durfte draussen weiter ausharren. Also, das Mäusekino nehme ich jetzt nicht auseinander. Das ist mir so „on the Road“ zu viel Arbeit. Wenn ihr meint, dass ich die Kontrollleuchte mit halbwegs gutem Gewissen „ausblenden“ kann, mach ich weiter als ob nix wäre und kümmere mich dann in 10 Tagen und daheim mal um die restlichen Steckverbinder. Tante Edit meint: Früher gab es bei Triumph doch Störungen, da löschte die Kontrollleuchte nach dem x-ten Neustart wieder sofern es nur ein pipifatz-Problem war. Gibt es das immer noch? Und so nebenbei: Mann sollte nach einem weinseligen Abend nicht noch Forenbeiträge schreiben. Der Korrekturaufwand ist riesieg
  4. Hallo, Schwierig, das im Titel halbwegs klar zu formulieren. Also: Ich bin mit meinem Tigerchen, Baujhar 2007 und etwas über 49’000 km, seit gut 3000 km täglich und problemlos in Frankreich am rumkurven. Heute Vormittag ist dann plötzlich der Tacho und alle andern digitalen Anzeigen ausgefallen. Ist mir vor Monaten schon mal passiert, kam damals und auch heute wieder. Etwas weiter dann wieder Totalausfall der digitalen Anzeigen. Drehzahlmesser funktioniert einwandfrei. Neu kam dazu: Die Kontrolllampe für die Motorelektronik leuchtet. Daher mal angehalten, Gepäck abgeräumt, Sattel weg, Batterie abgehängt, Steuerelelktronik abgehängt und die Kontakte mal mit etwas WD 40 (ist das einzige was ich in der französischen Pampa zur Hand hatte) eingesprüht. Das Ganze unmittelbar vor der Autobahnetappe. Alles angebaut und siehe da, es funktioniert wieder. Kaum auf der Autobahn fällt der Mist wieder aus. Das einzig Digitale was noch zu funktionieren scheint, ist die Reichweitenanzeige. Und der „analoge“ Drehzahlmesser. Nächster PP rausgefahren, abgestellt, einen Moment gewartet und seitdem funtionieren die Anzeigen seit etwas über 200 km ohne weiteren Ausfall. Nur die Kontrolllampe, die leuchtet weiterhin. Motor zieht normal, Kühlventi springt an, saufen tut sie nicht mehr als sonst. Keine Auffälligkeiten. Was meint ihr? Weiter fahren oder morgen einen (zioemlich heftigen) Umweg machen um mit meinem unterirdisch schlechten Französisch bei einen Triumph-Händler das Tigerchen mal checken zu lassen?
  5. Egal, schön geschrieben, finde ich.
  6. Dann hau das Vollicht rein und es werden, vermutlich, beide Scheinwerfer brennen
  7. Den Kupplungsschalter mal vorsichtig zu zerlegen, zu reinigen und gut gefettet wieder zusammenbauen schadet sicher nicht. Hat bei mir auf Sardinien auch schon Ärger gemacht.
  8. Meine Gelsitzbank passt mir aber viel besser als die Originale. Wobei das eher am aufgerauten "Leder" der Gelbank liegen wird. Verleiht mir viel mehr Halt und Sicherheit als der rutschige Kunstleder-Beschlag der original-Bank.Wie gross der Gelanteil am besseren Fahrgefühl ist, weiss ich nicht da ich mit der Originalen noch nicht weiter als bis zur Garage raus gefahren bin
  9. Ich habe zu meinem Tiger 2 Sitzbänke dazu bekommen. Die Teilenummer ist bei beiden unten in der Kunststoffplatte eingeprägt. Somit habe ich: 2300669 Original Sitzbank 2300669 Comfort Gel Sitzbank Ich muss schon sagen, dass Triumph es uns nicht einfach macht, zumal die Nummer gemäss Bikebandits.com stimmt Morgen schau ich mal noch genauer nach. Vielleicht gibt es irgendwo noch eine andere Nummer.
  10. Conti RoadAttack 2 Vorne und Hinten nach 6000 km: Hinten noch knapp genügendes Profil aber Zeit zum wechseln, vorne die Rillen zum Teil deutlich unterhalb der Toleranz und somit hoffen, dass ich damit in keine Kontrolle komme. Sonst wird es eng Jetzt probier ich mal den Michelin Road 5 (oder so ähnlich, sagte jedenfalls der Ralf). Zufrieden?
  11. Es mag kein Trost sein, aber meine 2007-er Tiger ist von meinen drei Motorrädern diejenige bei der ich den Leerlauf mit Abstand am besten reinbringe. Keine Ahnung warum.
  12. Die Grösse des Fahrers spielt sehr wohl eine Rolle. Ebenso die Kleidung und der Helm. Und, je nach Motorrad, die Haltung der Beine. Lies Dir mal bei der MRA-Seite bei den FAQs den Artikel "Turbulenzen - Ist die Scheibe zu hoch oder zu niedrig" durch. Und werde Dir klar, was Du willst. Ruhe bekommst Du am ehesten mit einer riesigen Scheibe, so hoch dass Du durchblicken musst, Scheibenkante mindestens auf Höhe der Augen. Oder aber mit einer tiefen Scheibe so dass der Kopf möglichst im linearen Luftstrom ist und die Verwirbelungen irgendwo auf Höhe Brust auftreffen. Bei meiner Harley brachte der Wunderlich Spoiler extrem viel. Auf der Tiger habe ich den noch nicht ausprobiert. Da fahre ich die kurze Sport-Scheibe von SBF. Meines Wissens baugleich mit der MRA-Scheibe. Das bringt mir mit meinen nur gerade mal 188 cm am meisten. Da sitze ich voll im Wind, habe aber am meisten Ruhe. Wobei ich glaube, dass ich vom Vorgänger den tiefen Comfort-Sitz von Triumph drauf habe. Das muss ich mal noch rausfinden. Fahr doch mal ganz ohne Scheibe. Dann hast Du am ehesten den Eindruck wie es mit einer tiefen Sport-Scheibe ist. Und das Wichtigste zum Schluss: Ums ausprobieren wirst Du nicht drum herum kommen. Einen Tipp der für alle gilt gibt es nicht. Versuch und Irrtum ist angesagt. Leider.
  13. Heute mal eine kurze Ausfahrt gemacht. Sprang einwandfrei an. Kann es sein, dass ich Wasser im Benzin habe? Das kam mir beim Frühstück in den Sinn, weshalb ich das Tigerchen vor dem Anlassen gut geschüttelt habe. Zufall oder Wasser gut unters Benzin geschüttelt (und nicht gerührt)?
  14. Jeder Halt ein neues Abenteuer? Abschüssige Strasse? Schräge Strasse und anhalten müssen? Wenden auf einer bergwärts führenden Strasse? Was dann? Man kann sich den Ort des Halts nun mal nicht immer aussuchen und auch ein Wendermanöver ist, trotz aller Navis, nicht immer zu vermeiden. Ein guter Stand gehört für mich nun mal dazu. Erleichtert aus das Rangieren und gibt enorme Sicherheit wenn man weiss, dass kommen kann was wolle weil man mit jeder Garantie die Füsse auf den Boden bringt. Das ist meiner Meinung nach wichtiger als sich auf eine gewisse Maschine einzuschiessen. Kommt dazu, dass die Fahreigenschaften auch nicht besser werden je weiter man das beinahe unendlich Ding tieferlegt. Leider wissen wir nicht wie gross Rosebud ist, sonst könnte man da mal etwas rumspielen und schauen was es sonst noch gibt. Nur schon mit einer St 1050 sieht es einiges besser aus wenn ich eine Grösse von 177 cm einsetze. Und bei einer Yamaha MT-09 Tracer bringt man die Füsse schon ganz gut zu Boden.
  15. Und wir uns über eine kurze Rückmeldung. Andrerseits gibt es eine ganz einfache, simple aber vielleicht auch unpopuläre Lösung: Eine Maschine zulegen die zu einem passt.
×
×
  • Create New...