Jump to content

Hans-J

User
  • Content Count

    84
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 "Gefällt mir" erhalten

About Hans-J

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 / Sprint Rs955i
  • und
    Electra Glide / SAAB Cabrio
  • Fahrweise
    Dem jeweiligen Motorrad angepasst
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Brugg AG
  • Interessen
    Unterwegs sein.

Recent Profile Visitors

647 profile views
  1. ATU Schweiz hat Pleite gemacht. Ich habe in einem Baumarkt Glysantin G40 gefunden. Dort frage ich dann gleich auch, ob ich die alte Plörre abgeben kann. Je nachdem wie stark die Verschmutzung ist, wird das ja nicht sehr viel sein, da müssten ein paar PET-Flachen genügen. Grossartig spülen kann ich so oder so nicht da ich keinen grossen Auffangbehälter habe. Wenn der Motor aber so sauber ist wie das Ausgleichgefäss, wird es nicht viel zu spülen geben und der Kühler fliegt ja raus. Der Schmodder da drinnen darf bleiben.
  2. Danke für die Hinweise, das Warten auf den Kühler geht weiter Schöne Ostern und en Gruess aus der Schweiz Hans
  3. Danke für die Anleitung. Sobald mein neuer Kühler da ist, werde ich das brauchen können. Noch eine Frage: Was habt ihr mit dem alten Kühl- und Spülmittel gemacht? Die Toillette runterspülen wird wohl nicht die beste Idee sein.
  4. Einweichen und danach in den Geschirrspüler. So viel Pflege muss sein
  5. Wenn ich Tante Google bemühe, sieht das ziemlich ähnlich aud wie Kabelbinder. Täuscht das? Oder würde das uach mit anständigen Kabelbindern funktionieren?
  6. So, erledigt. Alle Kontakte poliert und zusammengebaut. Inklusive Batterie und Starterrelais. Getsartet ist sie auf den ersten Druck. Wobei ich eigentlich, und zumeist, von meinen Triuphs nichts anderes kenne Und wäre mir nicht noch die lackierte Seitenverschalung runtergefallen und über den Boden davongeschrammt, wäre es eine sehr erfolgreiche Aktion gewesen. Mann trägt die Wunden mit Fassung
  7. So, beim Basteln entdeckt: Mein Kühler leckt. Nur ganz wenig, genügt nicht mal für eine Pfüzue am Boden. Der Kühler ist aber feucht. Da Original in Gold aufgewogen wird, wäre so ein Nachbaukühler günstiger und hat erst noch die bessere Kühlleistung. Jedenfalls würde ich ungern mit dem Kühler nach Korsika (so Co...... wolle) fahren. Wie sind so die Erfahrungen mit Jabusch? Liefert er zuverlässig und innert nützlicher Frist? Oder soll ich zuerst mal mit einer Kühlerdichtung versuchen. Es gibt doch so eine Plörre die man reinkippt. Dann wirklich heftig undicht ist er nicht.
  8. Danke für den Hinweis. Mal kucken ob ich mich dazu motivieren kann. Oder ich sag es dem Mech, denn Ventile einstellen ist eigentlich überfällig und da wird der Tank weg müssen. Ich glaube kaum dass so was durch den Auspuff erledigt wird
  9. Also das heisst: Sauber putzen, trocken verschrauben und dann einfetten um das Wasser von der ganzen Konstruktion abhalten. Die Kontaktstellen such ich mal. Ich habe bis jetzt nur mal von der rechten Seite her geschaut und da habe ich so spontan nur das Kabel auf dem Anlasser gefunden. Was offenbar das Plus-Kabel ist. Fieserweise und natürlich in Schwarz. Mal schauen ob ich noch roten Schrumpfschlauch finde.
  10. Danke, mache ich so. Kontakte sehen übrigens sehr gut aus. Mittels Lupe und Taschenlampe so gut wie es ging kontrolliert. Noch eine Frage: Das Massekabel von der Batterie macht doch gerne Probleme. Also nicht das Kabel sondern der Anschluss beim Motorrad. Geht das runter auf die obere Seite des Anlassers? Lohnt es sich das mal mit einer Bürste etwas zu säubern?
  11. So, das Tigerchen ist gestrippt, Tacho und Motorlektronik ausgebaut und in der angenehm warmen Wohnung. Ich war im Herbst nicht mehr gross am rumtigern, weshalb ich auch nicht weiss ob der Fehler nochmal aufgetreten wäre. Tacho ist geöffnet. So wie die Innenteile aussehen war der noch nie nass, weshalb ich die Dichtungen etwas geschmiert habe und wieder zugemacht. Auf das Loch verzichte ich. Und nun, wie weiter. Wie bringe das (nicht unumstrittene) WD 40 wieder raus? Mit Brennspritt einpinseln und mit Druckluft vorsichtig ausblasen? Das geht bei den offenen Kontakten ab
  12. Danke und entschuldigung. Ich habe die Nachricht irgendwie übersehen. kommt dazu, dass es bis zu Dir doch etwas weit ist, wodurch ich meine Frage nicht ganz ernst gemeint habe. auch wenn das offenbar anders rüber kam. Interessant beim Kettenwechsel vom Montag war: Das Ritzel war wohl kaum mit den 132 oder so was Nm festgezogen. Konnte nicht von Hand aber auch ohne grossen Kraftaufwand gelöst werden. Kommt dazu: Die Kette hat die richtige Länge, Zähnezahl des Ritzel und Kettenrad stimmen und doch ist das Hinterrad recht weit hinten. Ich schätze mal knappe 2.5 „Körnerlöcher“ vor
  13. Passt nächsten Montag am späteren Nachmittag?
  14. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das nicht so toll finde. Gibt Verspätung, für den betroffenen Lokführer später Feierabend und uU eine riesige Sauerei.
  15. Tacho kommt dran. Und gleich noch ein Loch rein, wobei ich der Meinung bin, dass mein Tacho noch kein Aquarium war.
×
×
  • Create New...