Jump to content

Cro-Tiger

User
  • Content Count

    132
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

19 "Gefällt mir" erhalten

1 Follower

About Cro-Tiger

  • Rank
    Beteiligt sich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Gebrauchte Airbox besorgen. Ich hätte mal mal eine 955 rs Airbox gekauft wo beide Ansaugöffnungen offen sind, da waren die drei gummitrichter noch Top geschmeidig. Gruß Marko
  2. Hört sich für mich eher nach einem Masse Problem an. Ich würde als ersten Schritt mal den Hauotmasse Anschluss am Motorgehäuse checken. Gruß Marko
  3. Danke für die Inspiration! Da fällt mir glatt ein ich hab auch noch einen Sprintkühler samt Lüfter in der Garage liegen
  4. Die Tiger Sport hat dafür aber ein anderes Thermostat, was zugleich als Bypass funktioniert und den Bypass schlauch ersetzt. Das heißt, wenn du den Schlauch entfernst und die anschlüsse verschließt dann musst du auch das andere Thermostat verbauen, sonst hast du während dein Thermostat geschlossen ist keine Wasserzirkulation und du läufst Gefahr das deine zylinder nicht ausreichend gekühlt werden. Im ersatzteilkatalog kannst du es dir anschauen, beim alten Tiger mit schlauch, wird das Thermostat nur als Thermostat angegeben und beim Tiger Sport als Thermostat/Bypass.
  5. Denkt dran, Daytona und Speedy Motor passen zwar von den Halterungen.. Sind aber nur durch erheblich umbaumaßnahmen ans Laufen zu kriegen. Also als schlechter oder gelegenheitsschrauber bitte nur passenden Tiger Esatzmotor kaufen! Gruß Marko
  6. Triumphworld.de Dort kannste mal im Ersateilkatalog Stöbern. Gruß Marko
  7. Ohne Drossel bei Vollgas werden nicht mehr als 70-75 % angezeigt, das ist normal. Wenn du jetzt tatsächlich den Gasanschlag als Drossel verbaut hast dann kann das mit den 59% hinkommen.
  8. Bei der Laufleistung kann man fürs gewissen natürlich auch über ne neue Steuerkette nachdenken.. Aber wenn die markierungen der Steuerzeiten noch stimmen, sehe ich persönlich keinen Grund dafür. Genau so wenig den Spanner außerplanmäßig zu kontrollieren. Aber ist nur meine Meinung, vielleicht kommen dazu ja noch n paar andere Komentare.
  9. Hallo Silverstar, Zu dem Bild deiner Steuerzeiten, ist das die Position der Nockenwellen wenn deine Kurbelwelle auf Markierung zylinder 1 auf OT steht?
  10. Also wie ich das verstanden habe, hast du ja ein werkstatthandbuch zur Hand. Guck dir mal die Nummer mit den steuerzeiten an, Ventildeckel runter und den Kleinen Runden Deckel mit außensrchskant am Motor unten rechts rausschrauben. Auf Markierung zylinder 1 OT drehen. Jetzt sollten die beiden Pfeile auf den Nockenwellenrädern relativ genau zueinander zeigen. Jetzt kannst du durch lösen des verschlussstopfen am Spanner die Feder lösen und herausnehmen. Wenn deine Tiger aber gut läuft und keine ungewöhnlichen Geräusche macht dann würd ich die Aktion erst dann mach
  11. Solltest du den Spanner komplett demontieren, beim wieder montieren unbedingt den Spanner durch entriegeln der Raste komplett einfahren!
  12. Der Steuerketzenspanner ist ja so konstruiert das er beim ausfahren über eine Rasterung Stück für Stück ausfährt. Das heißt sobald sich die Steuerkette längt rückt der Spanner durch die Fedekraft aus und Rastet in der nächsten Stufe so ein das er dort gesichert ist und nicht mehr gegen die Fedekraft zurückgedrückt werden kann. Die Feder kannst du zum Prüfen rausschrauben, da durch den eingerasteten Spanner die Kettenspannung erhalten bleibt. Würde dir in dem Falle aber empfehlen die Steuerzeiten bei demontierten Ventildeckel im Auge zu behalten.
  13. Hallo Michael, Den Steuerkettenspanner kannst oder besser gesagt solltest du nicht manuell Nachspannen. Er Spannt sich automatisch über eine Feder. Kontrollieren im zusammengebauten Zustand kannst du eigentlich nur ob die Steuerzeiten stimmen, eine längung der Steuerkette würde diese etwas verschieben. Warum möchtest du die Steuerkette prüfen, hast du irgendwelche Probleme? Gruß Marko
×
×
  • Create New...