Jump to content
Hello World!

Hasberger Tiger

Supporter
  • Content Count

    2,253
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

Hasberger Tiger last won the day on June 11

Hasberger Tiger had the most liked content!

Community Reputation

247 "Gefällt mir" erhalten

About Hasberger Tiger

  • Rank
    Exilwestfale
  • Birthday 04/19/1965

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 Bj. 09
  • Fahrweise
    Zügig, aber legal
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    Hasbergen (Kreis OS)

Recent Profile Visitors

2,754 profile views
  1. Das halte ich für persönliches Empfinden. Bei einer Kontrolle dürfen sie das nicht. Wenn Polizisten im Verkehr "mitschwimmen" kann ich mir schon vorstellen, dass sie dann leise pfeifend durch die Gegend schauen... Die tolerierte Obergrenze ist 86 km/h, und das wegen möglicher Messtoleranzen, nicht weil sie selbst als Beamte das tolerieren. Gruß Holger
  2. Na ja, wenn die Rennradfahrer einen gut ausgebauten Radweg ignorieren, darf man schon genervt sein. Erst recht im Feierabendverkehr, wenn man sowieso schon die Schnauze voll hat und nur noch nachhause will. Ich unterscheide sehr bewusst zwischen den Rennradfahrern, die auf den kleineren Sträßchen ohne Radweg unterwegs sind (herzlich willkommen im öffentlichen Straßenverkehr) und denen, die trotz gutem Radweg die Straße nutzen. Als Motorradfahrer betreibe ich auch in gewissem Rahmen einen Sport. Aber ich verwechsel nicht den öffentlichen Verkehrsraum mit (m)einer Trainingsstrecke. Wenn ich es als Leistungssport betreiben möchte wechsel ich auf die abgesperrte Rennstrecke und gefährde niemanden anderes als mich selbst. Und das dort auch noch viel weniger als auf öffentlichen Straßen. Kein Gegenverkehr, kein genervter Anwohner etc. (die Liste lässt sich lange fortführen). Es wäre wünschenswert wenn auch die Rennradler ihr Sportgerät zuvor in eine Gegend transportieren würden, wo sie weniger behindern oder auf dem Weg in eine solche die vorhandenen Radwege nutzen würden. Dass das geht weiß ich von Bekannten die das so tun. Ja die kommen ja auch so massenhaft vor wie die Rennräder... Äh, nee doch nicht. Der letzte Oldtimer-Trecker, der mich aufgehalten hat ist schon Jahre her. Und das wie schon hier zitiert doch eher an Feiertagen, wo man ohne Stress (mit dem Motorrad) unterwegs ist. Rennräder bei schönem Wetter eigentlich mehrere täglich auf dem Weg nachhause. Gruß Holger
  3. Kommt darauf an was du möchtest. Möchtest du tagsüber besser gesehen werden? Dan würde ich eher zusätzlich Tagfahrlichter (LED) montieren. Da wäre mir dann auch egal was die StVZO dazu sagt dass die bei Abblendlicht dauerhaft mit leuchten. Würde ich für TÜV einfach abbauen, danach wieder anbauen. Ich bin eine Zeit lang nur damit herum gefahren, bis mir wegen fehlender Last die Lichtmaschine durchgeschmurgelt ist. Aber zusätzlich kein Problem. So sah das damals bei mir aus, als ich sie noch montiert hatte. Allerdings im Standlichtmodus. Möchtest du nachts mehr sehen, dann bleibt nur der Scheinwerferumbau.
  4. Habe den Zweit-Schlüssel eigentlich auch nie dabei. Und auch noch nie benötigt. Vielleicht sollte ich meiner Frau am besten mal sagen, wo der liegt. Obwohl, kann ich ihr auch am Telefon erzählen, damit sie ihn mir nachschicken kann. Nur Himmelfahrt dieses Jahr wäre ich eine Zeit lang über das beruhigende Wissen froh gewesen, eine Reserve mit zu haben. Ich war mit dem Anhänger und meiner Aprilia (nur für die Renne gekauft) zusammen mit Freuden auf dem Weg nach Groß Dölln. Zwischendurch bemerkte ich dass der Schlüssel nicht da lag wo ich meinte ihn hingelegt zu haben. In den Aschenbecher des Zugfahrzeugs. 20 km vor dem Ziel (ich hatte mir schon allerlei Gedanken über das Schloss knacken, den unvermeidlichen Schaden dadurch und den möglichen Fehlschlag gemacht und hatte dementsprechend übelste Laune) hielten wir endlich an einer Tankstelle und da war er dann, der Schlüssel. Steckte unschuldig im Tankdeckel der Aprilia, wo ich ihn am Vorabend vergesslicherweise habe stecken lassen. War das eine Erlösung... Gruß Holger
  5. Dafür die Anreise von Osnabrück nach Sonthofen mit ca. 7 hoffentlich staufreien Stunden doch etwas länger...
  6. In diesem Satz steckt so unfassbar viel Wahrheit! Allzu oft wird mir Angst und Bange um die Fahrer, wenn sie vor mir her fahren und ich sehen muss wie sie entweder regelmäßig in den Gegenverkehr eiern oder vor jeder Kurve fast zum Stillstand kommen und drohen umzukippen. Ich kann die Aufregung über die neue Regelung nicht wirklich verstehen. Die im Artikel angeführten höheren Unfallzahlen sind nicht genauer beziffert, niemand sagt wie genau denn diese Unfallzahlen sind. Und mal kurz nachgerechnet: Wer vor 1980 seinen Lappen gemacht hat ist heute mindestens 57 Jahre alt. Motorradfahrer in diesem Alter habe ich bisher noch nicht auf einer 125er gesehen. Meistens fuhren sie ausgewachsene schwere Maschinen. Damit will ich sagen, wenn von 2 57-Jährigen sich einer mault, dann haben wir eine 50% ige Unfallquote, es waren aber auch nur insgesamt 2. Man kann jede Statistik so interpretieren, dass sie einem in die Argumentation passt. Man muss nur genügend Informationen weg lassen. Gruß Holger
  7. Ist aber bei Triumph original nicht anders. Deshalb konservieren die Hersteller solche Steckverbindungen auch mit solch einem Zeugs: https://www.caramba.eu/produkte/batteriepolfett-spray/ Das reicht locker aus. Gruß Holger
  8. Halt die Gedankenlosigkeit oder auch sparen am falschen Ende. Wer billig kauft, kauft Sch.. , äh zweimal. Sehe ich auch immer wieder so, wenn mir ein recht teures Auto im Straßenverkehr begegnet und der Fahrer m/w hat das Smartphone am Ohr. Und fährt sich dann einen Sch. zusammen, dass einem Angst und Bange wird. Hat es für eine Freisprecheinrichtung nicht mehr gereicht??? Es gibt einen recht alten Spruch: "Vernünftige Menschen tun sowas nicht, den anderen ist es verboten." Schade dass wegen der Unvernunft einiger die Gesamtheit leiden muss und in diesem Fall Verbote ausgesprochen werden, mit nicht zugelassenen Handschuhen zu fahren. Dass der Amtsschimmel hier augenscheinlich zu weit springt und gleich eine CE-Norm vorschreibt, sollte uns nicht wundern. Alleine die Vorschrift Handschuhe zu tragen hat zwangsweise zur Folge, wie die Handschuhe beschaffen sein müssen. Sonst kommt das zum tragen, was hier schon beschrieben wurde: Strickhandschuhe sind auch Handschuhe, auch die Gartenhandschuhe sind welche. Also trage ich die doch. Die Einhaltung von Vorschriften muss anhand von harten Kriterien überprüfbar sein. Und das gibt so eine Norm her. Gruß Holger
  9. Ich habe auch den Fahrradlenker drauf und alles im Originalzustand belassen. Zumindest was den Lenker betrifft, ansonsten habe ich schon vieles an meiner 2009er verändert. Daher kann ich zu diesem Thema leider nichts beitragen. Damit hast du doch schon mal alles richtig gemacht Herzlich willkommen im Forum. Gruß Holger
  10. Ich verstehe euch beide und will keinem widersprechen. Gerhard sagte es ja auch schon: Ist halt ein anderer Weg den man gehen könnte, in Frankreich aber vielleicht nicht tut. Ihr widersprecht euch ja überhaupt nicht Ich schüttel auch immer mit dem Kopf, wenn mir einer auf dem Motorrad in T-Shirt, kurzer Hose und / oder ohne Handschuhe entgegen kommt und dann noch freundlich die Hand zum Gruße heben muss. Und denke mir: "Dir müssen dauerhafte Schmerzen ja ziemlich egal sein." Gruß Holger, der außer beim Helm noch nie nach dem CE Prüfzeichen geschaut hat und immer Handschuhe (ziemlich sicher mit CE Freigabe) und Schutzkleidung trägt... , aber das ist ja meine Sache
  11. Ja, das wird so sein, genauso wie dadurch erhöhte Handkraft für dieselbe Bremsleistung. Weil die Fläche, mit der der Brems-Druck erzeugt wird ,größer ist. Die Formel ist ja so ungefähr Kraft / Fläche = Druck. Und Volumen = Fläche x Weg.
  12. Überleg dir vorher genau, was du hinterher im Film haben möchtest. Aus Erfahrung weiß ich, dass das schneiden der Filme sonst schnell Jahre dauert oder ganz unterlassen wird. Die Sichtung des Materials ist extrem langwierig und ermüdend, denn es wird gerne zu viel aufgenommen. Kamera am Helm wird sehr schnell unruhig, da man den Kopf nicht so ruhig halten kann. Da empfehle ich die neue GoPro Hero 7 Black Edition, die hat einen super Bildstabilisator. Hier hat auch schon jemand einen Beispielfilm eingestellt. Beeindruckend, wie gut das Teil das Bild stabilisiert (finde leider den Beitrag nicht so schnell). Die Befestigung läuft wie bei fast allen über Klebepad, daher ist das Helm-Unabhängig. Gruß Holger
  13. Könnte passen, muss aber nicht. Die von der ersten (mk1) haben vorne unterhalb des Scheinwerfers noch eine Schraube zur Befestigung, die dort auch am Scheinwerfer halt bekommt. Auch das Teil da drüber ist dementsprechend bei der Sport anders und ohne Schraubloch. Der Scheinwerfer der Sport hat eine andere Befestigungs-Lasche am Scheinwerfer, deshalb kann das eventuell ohne Nachbearbeitung nicht möglich sein. Wird man irgendwie hin bekommen, aber Plug and Play sicher nicht. Gruß Holger
  14. Ich vermute eher, dass das Rad mal falsch eingebaut war. Dann laufen die Bremsscheiben nicht mittig im Bremssattel und es schleift. Sind die Nuten für die Dichtringe sauber und nicht korrodiert? Hatte ich bei einem Kolben im hinteren Bremssattel, der war wirklich extrem schwer gängig dadurch, das Gummi war nicht das Problem. Hol die Dichtringe mal raus und kontrolliere das. Alu blüht beim Rosten auch extrem auf. Das muss so, sonst würden die Bremsbeläge recht zügig verschlissen sein und das Motorrad nach betätigen der Vorderradbremse kaum zu schieben sein. Ebenso wären die Bremsscheiben dauernd zu heiß und würden sich noch schlimmer verziehen als ohnehin schon bei vielen. Solange die Kolben nach Betätigung der Bremse durch die Dichtringe von alleine wieder leicht zurückgezogen werden, ist der Kolben auch gängig und alles gut. Gruß Holger
  15. Grundsätzlich gebe ich dir recht, aber die Kundenbewertungen über das Teil lassen vermuten, dass der nächste Defekt schon nach Wochen oder Monaten ansteht, weil das Teil einfach zerbröselt...
×
×
  • Create New...