Jump to content
Hello World!

Hasberger Tiger

Supporter
  • Content Count

    2,287
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    29

Hasberger Tiger last won the day on August 1

Hasberger Tiger had the most liked content!

Community Reputation

251 "Gefällt mir" erhalten

About Hasberger Tiger

  • Rank
    Exilwestfale
  • Birthday 04/19/1965

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 Bj. 09
  • Fahrweise
    Zügig, aber legal
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    Hasbergen (Kreis OS)

Recent Profile Visitors

2,859 profile views
  1. Bist du dir sicher, dass bei den hochgezüchteten Sportwagen niemals eine Reifenbindung in den Papieren steht? Ich mir jedenfalls nicht. Ja, bei den Motorrädern sind (oder waren) sie erheblich schissiger, was die Reifenbindung angeht. Heute steht ja bei EU-Zulassung in den Motorradpapieren auch nur noch die Größe drin, nicht mehr das Profil. Bei den meisten jedenfalls. Bei den hochgezüchteten Moppeten mit ca. 300 km/h Höchstgeschwindigkeit eventuell mehr? Gruß Holger
  2. @Gsiberger und @Silver Rider, ich bin ganz bei Euch. Und es gibt viele Strecken, die man nicht gut "umgehen" kann, weil sie das eigentliche Ziel sind. Da sehe ich auch keine wirkliche Lösung außer der möglichst große Zurückhaltung bei der Gashand. Als Ausgleich gehe ich in gewissen unregelmäßigen Abständen auf eine abgesperrte Rennstrecke, um die Sau raus lassen zu können. Ja, kostet nicht unbedingt wenig, aaaaber: 1) Anschließend bin ich erst mal für geraume Zeit vom Heizen geheilt, da macht das gemütliche cruisen gleich wieder mehr Spaß. 2) Ist mit erheblichem Sicherheitsplus zu sehen, da kein Gegenverkehr, dafür aber Auslaufzonen bestehen und die medizinische Versorgung im Fall der Fälle (mir noch nie passiert) direkt vor Ort ist. 3) Ich störe dabei keinen Anwohner, die gibt es da einfach nicht. Ansonsten stelle ich mir immer wieder die Frage, warum ich auf meinen Ausfahrten in unseren deutschen Mittelgebirgen sehr selten auf andere Motorradfahrer treffe. Die sehe ich immer nur massenhaft auf den bekannten Hauptstraßen. Die schönen kleinen Nebenstrecken mit wunderbarer Gegend habe ich meistens für meine Truppe und mich alleine. Kann denn heute keiner mehr eine vernünftige Tour planen und Karte lesen? Alles nur noch zu 100% nach Navi, die alle über dieselbe Strecke schicken? Gruß Holger
  3. Dem kann ich nur zustimmen, der Farbton beißt schon ziemlich im Auge . Wird es dann so wie die Aufkleber auf dem Tank? Dann ist´s stimmig.
  4. Na ja, so lange der Deutsche / EU-Bürger nach einem Unfall nichts besseres zu tun hat als einen anderen Schuldigen zu suchen, nur sich selbst nicht, ist dann im Falle des Falles der Prüfer dran, denn der hat es ja genehmigt. Hast Du die Seite mal beleuchtet?
  5. Irgendwo muss man anfangen. Wenn alle sagen, es ändert sich doch nichts, dann ändert sich auch nichts. Die Kombination machts. Ich bin dabei . Gruß Holger
  6. Suche hier im Forum mal nach Konstantfahrruckeln oder kurz KFR. Du wirst vor lauter lesen dieses Jahr nicht mehr zum fahren kommen. Gruß Holger
  7. Das habe ich bei meinen letzten beiden Sätzen CRoA3 nicht mehr feststellen können. Ich wechsel sie ja selber und wuchte sie statisch auch selber. Beide Sätze kamen ohne Änderung der Wuchtgewichte zum vorher montierten Reifen aus. Ich habe einfach nur die reifenlose Felge gewuchtet. Mit Reifen drauf sind die Änderung im Bereich von 5 - max. 10 Gramm. Das kann ich aber vernachlässigen, beim Fahren merke ich keine Unwucht. Ich finde auch keine Wuchtmarkierung mehr bei den Reifen. Ich habs auch auf der 1050er. Aber nur mit Gepäck. Leere koffer bzw. ohne kein Problem. Ich vermute eher die Reifenkontur als Ursache. Aber stört mich nicht, tritt nur oberhalb von 160 km/h auf und das habe ich ausgesprochen selten. Gruß Holger
  8. Selten dass ich ohne Ohrstöpsel fahre (Tinnitus lässt grüßen, der Wind ist mir zu laut), aber wenn mal, kann ich mich nicht an einen singenden Reifen erinnern. Achte ich aber auch nicht so drauf. Gruß Holger
  9. Hui, wie viele km bist du seitdem gefahren? Ich frage, weil die Gängigkeit der hinteren Bremskolben mit der Zeit gerne gegen Null tendiert und damit den Verschleiß erheblich in die Höhe treibt. Ansonsten würde ich auch wie Martin dazu tendieren, kein Problem darin zu sehen. Allemal besser als auf Stahl zu kommen. Gruß Holger
  10. Das muss da nicht drin stehen. Es gibt eine Typenabnahme der Tiger 1050 und eine der Tiger Sport, da ist das mit Sicherheit beschrieben. Es gibt auch einen Audi 100, nahezu baugleich mit dem ersten A6. Haben beim Kraftfahrtbundesamt sogar dieselbe KBA Nummer. Und doch sind sie unterschiedlich. Wenn sich der Radstand ändert kannst du davon ausgehen, dass es eine Abnahme braucht, da die Fahrwerksgeometrie baulich verändert wurde. Ansonsten: Gruß Holger
  11. Nichts ist so stetig wie die dauernde Veränderung. Was früher gut war muss nicht heute zwangsweise immer noch gut sein, aber auch nicht unbedingt schlecht. Der Zeitgeist und das Userempfinden ändert sich genauso wie die User selbst. Sogar der Admin hat sich geändert, ist jetzt ein anderer. Vielleicht ist es gut, dass wir diese neuen Unterforen haben, dort kann man gezielter suchen. Vielleicht ist es schlecht, dass wir diese neuen Unterforen haben, denn es wird auch nur noch gezielter reingeschaut und so könnte die Diskussion an Teilnehmerschwund leiden. Bleibt einfach mal zu beobachten. Jedenfalls hat das t5net, das ja eigentlich ein reines Speed Triple Forum war/ ist, schon seit ich es kenne (und ich war da eher angemeldet als hier) auch Rubriken für andere T-Modelle. Auch dort gibt es Bereiche für Daytona, Tiger, Sprint etc. Ja, etwas anders aufgebaut, aber das war anfangs auch anders. Jetzt unterteilt man als erstes in Hubraum / Modelljahr und dann als Unterpunkt die Modelle. Im Endeffekt ist es so offen gestaltet, dass unser ganzes Tigerhome darin problemlos einsortiert werden könnte. Ja, auch das t5net lebt und ändert sich. Warum nicht auch das Tigerhome. Hauptsache der namensgebende Tiger bleibt im Fokus. Gruß Holger
  12. Da gibt es dann wiederum zwei Möglichkeiten. 1) andere Hebel aus dem Zubehör. Finden manche auch deutlich schicker, ich komm da nicht so gut mit klar. 2) Den Pinn, der in den Löchern bei der 4-Fach Verstellung verschwindet etwas abschleifen. Hier ist natürlich die Gefahr, dass das nicht rückgängig gemacht werden kann, außer durch neuen Hebel. Aber das würde ich als erstes probieren. Gruß Holger
  13. 92.000 km und alle LEDs im Rücklicht sind noch OK. LED-Blinker sind hinten auch noch die ersten und halten. Vorne mussten sie wegen eines Sturzes beim abbiegen vor 10 Jahren erneuert werden (auch schon ca. 90.000 km her). Laut ÖAMTC gilt die Pflicht nur für Lampen, die man selbst austauschen kann. Keine LED oder Xenon Lampen. Gruß Holger
  14. Ich würde diese Frage zumindest parallel im Bereich der Explorer (1200er) stellen. Da vermute ich doch erheblich mehr modellspezifische Kenntnisse. Ich kann da nix zu sagen. Zudem wäre eine Vorstellung ein gern gesehener Akt der Höflichkeit. Gruß Holger
  15. Die Frage der Haftung im Fall eines Unfalls wäre mir hier an dieser Stelle dann doch zu heikel mit diesem "Tempomaten". Da liegt es doch schon nahe, dass Versicherungen sich aus der Haftung entziehen möchten indem sie den "Tempomaten" als Unfallursache ausmachen oder zumindest eine Teilschuld vergeben. Aus meiner Sicht ist das wesentlich heikler als die hier schon so oft diskutierten möglichen Haftungsrisiken bei nicht freigegebenen Reifen. Denn da gibt es doch zumindest die europäische Zulassung, bei der nur die Reifengröße vor gegeben ist und nicht die genauen Marken und Profile. Gruß Holger
×
×
  • Create New...