Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Hasberger Tiger

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.917
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    17

Hasberger Tiger gewann am 15.August

Hasberger Tiger hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

142 "Gefällt mir" erhalten

Über Hasberger Tiger

  • Rang
    Exilwestfale
  • Geburtstag 19.04.1965

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 1050 Bj. 09
  • Fahrweise
    Zügig, aber legal
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    Hasbergen (Kreis OS)

Letzte Besucher des Profils

1.961 Profilaufrufe
  1. Ersatzteilversorgung durch Triumph - Erfahrungen

    Jo, geht recht einfach. Einfach auf den nächsten Parkplatz, da steht immer so ein Teil rum. Abbauen, fertig
  2. Wartung Zug- / Druckstrebe

    Bei mir nicht. Meine Achsen haben immer einen Fettfilm. So können sie nicht rosten und gleiten geschmeidig in die Lager. Gruß Holger
  3. Wartung Zug- / Druckstrebe

    Leider hört man sowas immer wieder. Deshalb auch für mich genauso. Gruß Holger
  4. Dinge die die Tiger nicht braucht.....

    Das liest sich sehr interessant. Bin gespannt, ob der Plan gelingt. Ich drück die Daumen. Im groben dann der Ansatz, den ich an Stelle 2) vermutet habe. Gruß Holger PS: Bei mir ist das mit dem Schietwetter auch so, aber da der Tiger in einem offenen Unterstand steht, ist es unangenehm, da dran rum zu schrauben. Deshalb ist auch der Tank noch nicht runter, um die Stecker der Lambdasonde zu definieren, um sie bei einem der bekannten Elektronik-Shops im Web im Paket zu bestellen.
  5. Neue Reifenvorschriften

    Wieder ein hilfreicher Text von mopedreifen.de. Was unsere Juristen in der Gesetzgebung hier wieder verzapfen, ist typisch für fast alles, was die "Elite" so fabriziert. In der vollen Überzeugung, doch alles richtig zu machen und alles bedacht zu haben, wird ein Gesetz raus gehauen. Und dabei nicht mal versucht, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Solche unsinnigen Dinge ziehen sich durch die gesamte Politik der vergangenen Jahre. Man denke nur an die Verträge mit der LKW Maut. Oder in der Atom-Politik. Oder TTIP und ähnliches. Auch in der Umweltpolitik. Es ist ein Graus. Dilettantentum auf der ganzen Linie mit einer Arroganz, die zum ist. Würden wir in der freien Wirtschaft so arbeiten, wären wir längst weg vom Fenster. Gruß Holger
  6. Wartung Zug- / Druckstrebe

    Ich auch. Waren doch noch gut .
  7. Dinge die die Tiger nicht braucht.....

    Hallo Martin, ich verstehe gerade nicht ganz, was du bewirken möchtest. 1) Ansaugtrichter verkürzen? (Wenn ja, warum? Bewirkt normalerweise etwas mehr Beatmung bei hohen Drehzahlen, dafür unten rum weniger) 2) Ansaugtrichter verlängern? (Wenn ja, warum? Bewirkt normalerweise etwas mehr Beatmung bei niedrigeren Drehzahlen, dafür oben rum weniger) 3) Ansaugtrichter unterschiedlich lang? (Wenn ja, warum? Bewirkt normalerweise eine gleichmäßigere Drehmomentkurve) 4) Querschnitt verengen? (Wenn ja, warum? Bewirkt normalerweise etwas mehr Beatmung bei niedrigeren Drehzahlen, dafür oben rum weniger) 5) Ich liege völlig daneben, du möchtest was ganz anderes (Wenn ja, was und warum?) Gruß Holger
  8. Wartung Zug- / Druckstrebe

    Ich habe das nachgefettet, als ich das Federbein sowieso raus hatte zur Überholung. Ansonsten? Nö, nix gemacht.
  9. Ich spiele...

    Ich spiele (inzwischen wieder) Gitarre. Hatte schon als Jugendlicher von den Eltern zu Weihnachten eine Konzertgitarre geschenkt bekommen. Mit dabei ein Lehrbuch von Peter Bursch. Habe ich auch fleißig geübt, und irgendwann hat es außer zu Weihnachtsliedern und Shantys (der Vater spielt Akkordeon und segelt) am letzten Schultag vor dem Abi zu der Abi-Band gereicht. Danach ist es aber immer mehr eingeschlafen. Die Gitarre habe ich aber heute noch. Im März 2016 sprach mich dann unser Sänger von damals an. Wir hätten doch im November 30-jähriges Abi-Treffen und ob wir dazu nicht die Schulband mal wieder aufleben lassen wollten? Wir haben es tatsächlich getan. Der Sänger und Rhythmusgitarrist aus Düsseldorf, der Bassist aus Berlin, Schlagzeuger aus Münster und ich aus Osnabrück. Haben uns ein par Mal getroffen, Lieder ausgewählt und geübt. War natürlich eine kleine logistische Aufgabe. Aber hat geklappt. Eine E-Gitarre samt kleinem Verstärker hatte ich mir zunächst ausgeliehen, dann aber meine alte bei der Bundeswehr für eine Kiste Bier getauschte E-Gitarre wieder aus der Versenkung geholt, überarbeiten lassen, und nun ist sie wieder einigermaßen spielbar. Wir hatten einen tollen Auftritt, es war ein voller Erfolg. Auch wenn man bei dem hören der Aufnahmen so einige falsche Töne raus hört, aber es war ja eine interne Party ;-). Inzwischen habe ich wieder viel Spaß an der Gitarre und habe mir noch eine weitere höherwertige akustische Gitarre mit Stahlsaiten und Tonabnehmer zugelegt, Verstärker, Notenständer und Mikrofon ebenfalls und nun übe ich mindesten ein Mal die Woche . Und ein Mal im Monat jamme ich dann noch mit einem Bekannten bei ihm zuhause. Und im Februar trifft sich die Abi-Band noch mal, das wollen wir jetzt jedes Jahr wiederholen. Bis denne und Gruß Holger
  10. Tankgeber

    Jetzt ist es amtlich bewiesen: Das Tigerhome ist das beste ;-) hier wird sogar Hilfestellung gegeben, wenn Fragen nur in geringstem Maße ansatzweise angedeutet werden.
  11. Was spricht dagegen, das originale überarbeiten zu lassen? Das ist mit Abstand die günstigste Variante. Übrigens, die Feder hat bei 48.000 km mit Sicherheit keinen Verschleiß. Es ist immer nur das Innere des Dämpfers. Bei Deinen 80 kg kann die Feder bleiben, die ist nicht zu weich. Ich spreche aus Erfahrung, ist bei mir nämlich genauso. Ich habe jetzt über 80.000 km mit dem original-Federbein abgerissen. Vor Kurzem bei 72.770 km wieder (zum zweiten Mal, nach fast 60.000 km nach dem ersten Mal) überholen lassen, ist immer noch die erste originale Feder drin. Und die Abstimmung reicht locker für gelegentliche Rennstreckenausflüge. Ich kann den ganzen Hype um Wilbers & Co. nicht verstehen. Das Originalfederbein ist gut genug und muss nur abgestimmt werden. Alle 10.000 bis 15.000 km empfiehlt FRS eh eine Wartung, bei nicht so schlechter Straße reicht auch alle 20.000 km. Bei mir war es jetzt für 199,- € das Tuning "TUN FE3-1". In der Preisliste kann man erkennen, dass das ganze Innenleben überarbeitet wird. Ich kann nur bestes Fahrerlebnis berichten, und ich lasse es teilweise wirklich krachen. Gruß Holger
  12. Ich habe meine vor knapp einem Jahr bei Motek in Bielefeld neu wickeln lassen. (www.motek.de) Habe vorher mit denen telefoniert, sehr nette Leute. Die messen auch kostenlos den Regler mit durch, wenn du ihn mit schickst. Auch eine telefonische Rückfrage, als ich wieder alles verbaut hatte, wurde sehr freundlich und kompetent beantwortet. Das hat dann noch mal andere Fehlerquellen am Motorrad, die zu einem erneuten durchbrennen der Lima führen können, aufgedeckt. Hat insgesamt incl. Versandkosten 187,- € gekostet. Gruß Holger
  13. Rost im Kuehlsystem

    Ja genau.
  14. Ölwannen schrauben / Kupplung Ausrück Hebel

    ähh, doch, ist er auch. Es ist unerheblich, wie der Hebel geformt ist, entscheidend ist nur rein der Abstand des Krafteinleitungspunktes von der Lagerung. Und der ist bei beiden Versionen gleich. Entscheidend ist allein der Abstand X.
  15. Ölwannen schrauben / Kupplung Ausrück Hebel

    Leider nein, die Hebelwirkung bleibt identisch. Man könnte rein theoretisch die Welle einen Meter lang machen, dann per Hebel wieder nach unten führen und dann dort die Feder einhängen. Oder den Kupplungszug. Die unten abgebildete Version ist nur günstiger in der Herstellung (man kann sich den aufwändig zu montierenden Stift sparen). Der Hebel bekommt nur einen Arbeitsschritt mehr (Nach dem Ausstanzen noch ein Mal in die Presse für den Versatz, und das kann man heute auch mit dem Ausstanzen in einem Arbeitsschritt erledigen) Gruß Holger.
×