Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

TT1050

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    138
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 "Gefällt mir" erhalten

Über TT1050

  • Rang
    Beteiligt sich

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Fahrweise
    -------
  • Wohnbereich
    LDK
  1. TT1050

    Kabel

    Hallo, da müssten sogar zwei sein!? Eines ist für die Originalen Heizgriffe (also mit Zündungsplus) und das andere ist glaub ich ein Anschluß wo permanent Strom drauf ist.
  2. TT1050

    Kerzenwechsel usw.

    Schön, dann viel Spaß beim Zusammenbauen....
  3. TT1050

    Kerzenwechsel usw.

    Ach was mir noch einfällt, die Schläuche am Tank wieder richtig dran gemacht?
  4. TT1050

    Kerzenwechsel usw.

    Hallo Roland, ich vermute das Du den Schlauch meinst, siehe Bild. Wenn es der ist müsste die Position ja klar sein..... Hoffe konnte Dir helfen.
  5. TT1050

    Blinkerrelais Tiger 1050 wo?

    Hier hast Du noch ein Bild.....
  6. Sind die 13,7 Volt direkt nach dem Laden gemessen? Den normalerweise sinkt die Spannung noch etwas. Sollte die Batterie die 13,7 Volt über einen längeren Zeitraum halten würde ich die aber behalten. Ich hoffe er schickt Dir nicht wieder eine Varta..... Was die Batterien angeht, habe ich keine weiteren Erfahrungen, bei mir hat die Original Batterie 6 Jahre gehalten. Von daher gebe ich waxman vollkommen Recht, das sind wohl die zuverlässigsten! Ich drück Dir die Daumen das Du bis zu deinem Urlaub in ein paar Tagen die richtige Batterie bekommst! Gruß Jan
  7. Hallo Mischa, das deckt sich mit meine Erfahrungen. Beide neuen Varta Batterien die ich hatte, haben es im voll geladenen Zustand, auf 12,75 Volt gebracht. Nach einer Standzeit von ca. einer Woche hatten sie dann nur noch 12,2x Volt. Zu wenig für den Tiger! Meine jetzige verbaute Batterie hält ihre Spannung von ca. 12,85 über einen längeren Zeitraum. Gruß Jan
  8. Positionen? Sind nicht schwer zu finden, Kupplungsschalter an der Armatur wo der Kupplungshebel verbaut ist. Der für den Seitenständer ist halt so Positioniert das er gedrückt wird wenn der Seitenständer ausgeklappt ist. Bilder habe ich leider keine. Gruß Jan
  9. uppps...... sorry Mischa! Da hat Jürgen Recht, das hatte ich wahrhaftig überlesen. Bei der Hitze funktioniert bei mir nicht mehr alles richtig! Also die 1,2 mA habe ich natürlich bei ausgeschalteter Zündung gemessen.Noch mal sorry wenn ich Dich jetzt verwirrt haben sollte, das war natürlich nicht meine Absicht! @ Jürgen Jupp, da hast Du recht, in dem Fall würde ich auch sofort nach einen Defekt suchen!
  10. Hallo Mischa, also aus meiner erst kürzlich erworbenen Erfahrung ist das zu wenig. Wenn Du dann noch den Starter drückst geht die Batterie soweit in die Knie, das das starten nicht mehr funktioniert. Da Du ja die 12,29 Volt gemessen hast gehe ich davon aus das Du ein Multimeter oder ähnliches hast. Dann lass das Multimeter beim Starten mal dran, dann siehst Du wie die Batterie beim anlassen bis auf, ich vermute mal 11,xx runter geht. Meine Batterie hat so im Ruhezustand ca 12,85 Volt, und das ist auch nicht so viel, bei anderen bewegt sich das so um die 13,xx Volt. Gruß Jan
  11. Hallo Mischa, bei mir waren zwei neue Varta Batterien von Anfang an defekt. Da http://www.tigerhome.de/index.php?showtopic=27309 kannst Du es nachlesen. Ich habe jetzt eine Exide Batterie drin, die es auch nach vier Wochen Standzeit geschafft hat den Tiger zu starten! Also nach dem was man mir so gesagt hat, dürften die 5,95 A viel zu viel sein. Ich habe bei mir 1,2 mA gemessen. Gruß Jan
  12. TT1050

    Probleme Bordsteckdose

    Hallo, erste Vermutung , hast Du vielleicht beim anschließen die Polung vertauscht?
  13. TT1050

    Batterie nach paar Tagen leer

    Da ja jetzt ein paar Tage ins Land gegangen sind, will ich mal berichten wie es ist. Also, die neue Batterie (eine Exide YT 12B-BS) wurde geladen hat dann auch ca. 2 Tage lang über 13 Volt. Dann sinkt die Spannung auf ca. 12,85 Volt und dies hält sie dann über Tage ohne das sich was verändert. Die ersten paar Nächte in der Garage hatte es draußen 0-3 Grad, auch das hat der Batterie nichts ausgemacht.Nach einem Druck auf den Startknopf springt der Tiger sofort an. Also ist es so wie Brülli, Technikfan und Bär-Tiger schon grad zu Anfang gesagt haben, es lag an der Batterie! Oder in meinem Fall besser gesagt, an den zwei neuen Batterien. Mir immer noch nicht verständlich wie so etwas sein kann. Im Zuge des ganzen habe ich mir auch das neue CTEK 5.0 mit dem roten Modeknopf geleistet, dieses lässt sich jetzt auch in den gewünschten Motorrad + AGM Mode schalten. Nach Hasbergers Ausführungen zum laden der Batterie, ist mir jetzt wohler beim Laden! Ich würde meinen Fall erstmal als erledigt ansehen, sollte sich doch noch was anderes ergeben, werde ich dann hier wieder berichten. Allen noch mal ein Danke, das Ihr euch die Zeit genommen habt mir mit eurem Rat zu helfen. Wünsche allen eine knitterfreie Saison! Gruß Jan
  14. TT1050

    Stärkere Batterie im Tiger1050

    @ Gunst und donuschi schaut mal hier http://www.tigerhome.de/index.php?showtopic=27309 Ich habe das selbe Problem, auch die reklamierte Batterie hat scheinbar einen Schuss. Jetzt probiere ich eine andere. Gruß Jan
×