Jump to content

Frank61

User
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About Frank61

  • Rank
    Einsteiger
  • Birthday 10/18/1961

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    VW Passat, Tiger Explorrer
  • Fahrweise
    Sportlich
  • Wohnbereich
    Hermannsburg

Recent Profile Visitors

986 profile views
  1. Vielen Dank für die Tips. Die Adaption habe ich zwei mal durchgeführt. Ob jetzt alles wieder takko ist, wird die nächste Zeit zeigen. Unfallfreie Fahrt euch allen wünscht Schrubbel
  2. Hallo Andreas, danke für den Tip, leider ist es das nicht, da ich da schon drauf warte. Ich mache erst die Zündung an und dann steige ich auf. Danach lasse ich sie erst an. Das sollte an Zeit eigentlich reichen. Gruß Schrubbel
  3. Hallo Gemeinde, unsere neue Tiger hat einen Sporadischen Fehler. Sie springt an und geht dann wieder aus. Entweder muss man dann mehrere Startversuche unternehmen bis sie wiederwillig ihren Dienst aufnimmt und an bleibt, oder man hält den Starterknopf so lange gedrückt bis sie anbleibt. Beides ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders. Das Krad war schon zweimal als Reklamation in der Werkstatt, aber die konnten keinen Fehler finden. Bei denen sprang sie auch immer an und blieb an. Hat jemand ein ähnliches Problem? Über Antworten wäre ich sehr dankbar. Beste Grüße Schrub
  4. Bei mir war der Kardan auch leicht undicht. Es gibt laut meiner Werkstatt im Kardan drei Simmeringe, wobei einer nicht getauscht werden kann. Der war es bei mir dann auch. Es gab dann nur zwei Möglichkeiten. Entweder Kardan komplett neu, ca. 2000€ plus Werkstattkosten oder Moped in Zahlung geben und eine neue kaufen. Ich habe mich für die zweite Möglichkeit entschieden, da meine Ex auch schon 107000km auf dem Tacho hatte. Ich habe es aber nicht bereut. Die neue ist noch mal ein Quantensprung nach vorne. Gruß Schrubbel
  5. Hallo, 150km, 6° und leichter Nieselregen. Komme gerade von meiner Probefahrt mit der "Puig" Scheibe zurück. Die Scheibe ist mal ihr Geld wert, 94€ incl. Versand bei Tante Louise. Ich habe so ziemlich alle Einstellungen und Geschwindigkeiten ausprobiert und bin echt begeistert. Zu der normalen niedriegen Triumph Scheibe liegen Welten. Die Puig ist in der Mitte gemessen 160mm höher und oben gemessen an jeder Seite 60mm breiter. Die Scheibe trägt ihren Namen, "Tourenscheibe" zu Recht. Es gibt bei meiner Größe 174cm, Sitz in der untersten Stellung keine unangenehmen Verwirbelungen und der Re
  6. Ich habe für meine alte ein echt faires Angebot von Q-bike bekommen und habe die neue zwei Tage später direkt aus dem Laden mitgenommen. (stand da halt so rum und wollte mitgenommen werden:biken2:) War jetzt insgesamt unsere dritte Maschine die wir da gekauft haben. Bisher sind wir bei Q-bike noch nicht entteuscht worden.

     

    Frank

  7. Hallo Gemeinde, habe heute meine neue bei Q-bike Hamburg abgeholt und bin mehr als begeistert. Fahrwerk, Bremsen, Motor. Triumph hat mit der neuen wirklich seine Hausaufgaben gemacht und ein tolles Motorrad hinbekommen. Zur "alten" ist es ein echter Quantensprung. Ich muss aber zugeben, das ich mit meiner alten auch top zufrieden war. Sie hat mir 107000km immer treue Dienste geleistet und mich nie im Stich gelassen. Ich bereue nicht einen Kilometer davon und hoffe, daß es mit der neuen genauso sein wird. Allen ein weiterhin gutes unfallfreies Jahr und viele Kilometer. Gru
  8. Dann werd ich mal beim freundlichen den Fehlerspeicher auslesen lassen. Vielen Dank für eure tips. Gruß Frank
  9. Moin, da meine Kühlwassertemperaturanzeige spinnt, mal zeigt sie vier Balken und im nächsten Moment nur einen oder zwei Balken an, habe ich den Geber oder Stecker in Verdacht. Kann jemand sagen, wo dieser Geber sitzt. Danke im Vorraus Frank
  10. Hallo Michael, ich habe bei meiner Ex die LED Blinker der Speedy montiert. Die entsprechenden Wiederstände habe ich von Tante Louise. Gruß Schrubbel
  11. Der Tiger ist wieder zu hause Endlich ist das Geheimniss gelüftet: Der vermeintliche Motorschaden hat sich nicht als solcher herrausgestellt. Nachdem der Motor komplett zerlegt war und nicht nur Späne sondern richtige kleine Metallteile unbekannter Herkunft zum Vorschein kamen war guter Rat teuer, weil zuerst nicht zu lokalisieren war wo die Teile herkamen. Nach zwei Tagen penibelster Suche haben die Mechaniker bei Q-bike dann den Freilauf bzw. den Mitnehmer der Lichtmaschine, der sich zerlegt hatte, als Übeltäter ausmachen können. Nachdem die Ersatzteile, inclusive der Kopfumrüstung, sehr
  12. So der Motor ist auf, hat zwei Tage gedauert die OP. Leider ist das Ergebniss eher enttäuschend, denn bis auf Späne im Motor, wo genau weiß ich aber nicht, hat man noch nichts entdecken können. kein abgerisseness Ventil oder Pleul, keine zerbröselten Kolbenringe, nicht einmal Spuren auf den Laufflächen der Zylinderwände. Mein hat jetzt den Techniker von Triumpf angefordert. Vieleicht ist das ja ein "Seher" oder Explorerflüsterer. Ich werde jedenfalls umgehend berichten, wenn es neue Erkenntnisse gibt. Grüße an alle fahrenden Tigerbändiger Schrubbel
  13. Habe heute mit dem Werkstattmeister telefoniert. Seiner Meinung nach kommen die Geräusche mehr von unten so in etwa Pleul oder Pleullager. Hat angeblich nichts mit dem Kopf zu tun . Na ja, weiß ich nicht, denn wenn ein Ventil abreisst oder bricht schägt sich das auch bis zum Pleul durch. Da die Werkstatt aber zu ist mit Arbeit, werden sie erst in 14 Tagen zum Motor zerlegen kommen um dann eine genaue Schadensanalyse durchführen zu können. Dann müssen sie noch die Garantiesache mit Triumph regeln und bis die Teile dann da sind und der Motor wieder läuft sind realistisch 4 Wochen ins Land gegan
  14. Habe die "Motorgeräusche"mal aufgenommen. Hier der link: http://youtu.be/UOiDQ0sboKU Das Mopped steht jetzt in beim zur Schadensanalyse. Ich werde weiter berichten. Gruß ohne Moped Schrubbel
  15. Ich muß leider die Aussage von Triumpf, daß der Motor bei den Geräuschen keinen Schaden nehmen kann wiederlegen. Bei einer geplanten heutigen Fahrt in den Solling habe ich nach ca. 60km die Tour abgebrochen, da mir daß Risiko zu groß war einen blockierenden Motor und entsprechend ein blockiertes Hinterrad zu haben. Die mechanischen klappernden Geräusche haben während der Fahrt kontinuierlich zugenommen, so das ich dann den Motor abgestellt und das Fahrzeug habe abschleppen lassen. Montag wird sie dann weiter in meine Vertragswerkstatt transportiert um dann hoffentlich endlich einen neuen Kopf
×
×
  • Create New...