Jump to content
Hello World!

icediver

User
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 "Gefällt mir" erhalten

About icediver

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 10/17/1966

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 XC
  • und
    ich fuhr Tiger 1050
  • Fahrweise
    Sportlich
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    97422

Recent Profile Visitors

685 profile views
  1. Hallo Leute, hatte genau das gleiche, hab die Möhre auf den Hauptständer und den ersten Gang rein dann kam der Schock es eiert. Hab das Hinterrad ausgebaut und vermessen, dabei hat sich raus gestellt, daß ohne Kettenrad die Felge 5/10mm Seitenschlag selbst mit Kettenrad sind es nur 1,1mm, ich denke das geht absolut in Ordnung, oder ??? Schaut aber auf dem Hauptständer heftiger aus, Gruß Ralph
  2. Naja bin jetzt bei 26000 km und werde mich mal daran machen das Ventilspiel zu prüfen, ich bin mir sehr sicher das alles passt, aber wissen ist besser als glauben, und das Ventildeckechen abzuschrauben und mit ner Fühlerlehre prüfen ist jetzt nicht das Problem. Ich werde berichten. VG Ralph
  3. Möchte mich auch mal dazu äussern…….. Stundenkosten von über 100,-€ sind irre, überlegt mal was ihr selber habt ? Gut ich habe eine technische Ausbildung, aber mit ein wenig logischen Denkens sind die Kundendienste selbst durch zu führen. Man sollte sich auch irgendwann mal den Gedanken machen wie die Inspektionskosten zum Restwert des Fahrzeugs stehen VG Ralph
  4. Ich nehme an, daß sie dann das Luftpolster auf 107mm gesetzt haben ? Das ist zumindest der Wert der im WHB steht, weil du schreibst 117mm ? Ist das klacken komplett weg ? Ist die Gabel härter geworden ? Ich habe nämlich das selbe Problem, kann mir nur nicht erklären wie das mit dem Gabelölstand zusammen hängt ??
  5. Hi Wolf,

    wie siehst du den Anakee Adventure zum Rally STR ?

    Welchen Reifen würdest du für einen Rumänien Trip vorziehen ?

    Gruss

    Ralph

  6. Ich werde dann auch mal was zu dem Thema beisteuern. Die 800 er Tiger reagiert sehr sensibel auf zu viel Öl. Mache meinen Ölwechsel immer selbst und hatte beim letzten nicht lange genug warmlaufen lassen, also war nicht alles draussen. Zuviel eingefüllt 3,6 Liter. zuerst sah alles okay aus. hab dann ein 200 km tourchen gemacht. Hier hat sich plötzlich gezeigt dass sie sich immer unsauberer schalten lies. Bei Rückkunft Öl richtig warm geprüft, Öl auf mittig Schauglas abgelassen und sie lässt sich wieder super schalten.
  7. Super so sollte der Service sein, schreib doch mal deine Erfahrungen.... VG Ralph
  8. Die sollte eigentlich nicht heraus kommen sondern den darunter liegenden Schieber bewegen der die Ventilstange bewegt um das Ventil zu öffnen oder zu schliessen ???
  9. Hallo Jörg hast du die cartridge selbst eingebaut oder war sie schon drin ?? Denn eigentlich sollte beim reinen einschrauben der Compressions Schraube gar nichts passieren, denn die oberen 85 mm sind Luftkammer .....? Schraube mal die Compressionschraube ganz ein bis Anschlag (sollten eigentlich 4 volle Umdrehungen von auf nach zu sein) , wische das Öl komplett ab, (nicht dass der Vorgänger die Schraube mit wd 40 gut geölt um sie leichtgängiger zu machen). Dann löst du die 2 Schrauben der Gabelbrücke und öffnest mit einem ich glaube 32 Schlüssel die Gabelkappe, hier bitte lauschen ob es zischt. Dann Gabelkappe verschliessen und fest ziehen. Obere Schrauben der Brücke fest ziehen. Compressionsschraube ganz ausdrehen bis Anschlag dann 2 volle Umdrehungen eindrehen (Standard Einstellung). Jetzt ein paar mal einfedern und checken ob immernoch öl kommt....
  10. Hallo Jürgen, das hätte ich wahrscheinlich auch gemacht, wenn ich direkt nebenan wäre, nur bin ich halt mal ca. 500 km entfernt muss die Gabelholme ausbauen, hinschicken, warten warten warten, kann solange die Garage nicht nutzen und das Auto auch nirgendwo anders abstellen....... tja da ist ein Gabelumbau über die Feiertage, doch deutlich schneller und einstellbar ist sie auch noch.......
  11. bei Einbau KonterMutter ganz runter gedreht... Dämpfer Einstellschraube von komplett auf 4 umdrehungen zu gedreht, dann Gabelkappe bis Anschlag auf geschraubt und von unten gekontert, Gabelkappe auf geschraubt. Fahre aktuell die Standardeinstellung Federvorspannung 4 Umdrehungen von auf nach zu , 2 Umdrehungen Zug und druckstufe von auf nach zu. Alles super dicht. Befürchte fast du hast die Gabelkappe nicht korrekt auf geschraubt .... die Kontermutter muss wirklich bis auf Anschlag ganz runter..... geht irgendwann etwas schwerer weil die Anschlags O Ringe mit runter geschoben werden. GRUSS RALPH
  12. So Leute will mich hier auch mal zu Wort melden.... Hab auch die SW-Motech Trax Kombi 37/45 Liter. sieht gut aus und der EVO Träger mit Schnellverschluss ist genial aaaaaber die Fahreigenschaften ...... ??? Habe jetzt 2 Trips hinter mir und bei langen Anreiseetappen nutze ich halt auch mal die gute BAB, hier ist die Durchschnittsgeschwindigkeit höher und man muss auch mal überholen d.h. man hat auch mal 180 drauf und jetzt fängt das Problem an...... bei mir stellt sich ein fieses Highspeed Pendeln ein, welches irgendwann unkontrollierbar werden würde. Mir ist klar dass die starre nicht entkoppelte Befestigung der Koffer dafür Verantwortlich ist.......habt ihr ausser "langsamer Fahren" eine konstruktive Lösung ??? vllt wie man die Koffer entkoppeln könnte ?? Gruss Ralph
×
×
  • Create New...