Jump to content

Raubtierbaendiger

User
  • Content Count

    1,523
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Raubtierbaendiger last won the day on August 14

Raubtierbaendiger had the most liked content!

Community Reputation

112 "Gefällt mir" erhalten

About Raubtierbaendiger

  • Rank
    Forensiker

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger
  • Fahrweise
    Touren, flüssig, auch mal ungeteert
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Schweiz
  • Interessen
    Motorrad, Reisen, Ski, Berge, (zu) gut Essen

Recent Profile Visitors

2,309 profile views
  1. Ja, genau so ist es. Im Gegensatz zu anderen Ländern streiten sich in der Schweiz nicht mehrere Orte darum, welches der geografische Mittelpunkt des Landes ist. Hier noch zwei genauere Bilder. Es ist auf der Aelggialp und die Auffahrt dort hoch beginnt beim Sarnersee. Dann Dein Bild. Gruss. Peter
  2. Wenn man weiter hochsteigt, kommt man zu diesem Seelein
  3. Dann mal etwas ganz anderes. Auf diesem Bild sehen wir einen ganz speziellen Punkt. Man kommt mit dem Motorrad auf einer teilweise wirklich schmalen Strasse (Motorrad und Auto können nicht überall kreuzen) bis zum Parkplatz rechts im Bild. Gegenüber ist eine Bergwirtschaft. Von da aus geht's dann nur noch zu Fuss weiter. Wir sind da hochgekraxelt und schauen von oben herunter. Wo sind wir da? Gruss. Peter
  4. ja, Georg, Burg Fernstein ist wirklich einfach. War seit längerem wieder mal über Mittag am PC und schreib's trotzdem rasch rein. Tigergrüsse
  5. Frank - ich kann Dich verstehen. Als Insider und Experte weisst Du auch warum..... Persönlich habe ich bis vor einem Jahr zu 100% gegen sämtliche assozialen Mobbingplattformen gemauert, musste dann aber bei einem Grossevent, bei welchem ich selber im OK war und vieles nur noch über WhatsApp lief, kapitulieren. Gruss Peter
  6. Thomas, Frank und andere - habt Ihr nicht auch Interesse, mitzumachen? Es kann ja auch für einen späteren, spontanen Termin sein?
  7. Wir 5 haben ja über eine gemeinsame Ausfahrt in den Schwarzwald gesprochen. Nächste Woche könnte ich selber nur am Freitag oder am Wochenende. Wollen wir für eine schnelle, spontane Ausfahrt bei gutem Wetterbericht eine Whatsup-Gruppe machen? Wenn Ihr mir per PIN Eure mobile-Nummer mitteilt, würde ich das übernehmen. Gruss Peter
  8. hoi zäme. War viel unterwegs - ja, komme gerne - merci fürs Reservieren. Und dem Peter ein PROST nach Kärnten! Gruss. Peter
  9. Fahre diesen Reifen vorne auch mit knappen 2,4. Hinten solo eher mit 2.7 weil er sich während der Fahrt sehr viel stärker aufheizt als der vordere. Nur zu zweit oder mit viel Gepäck gebe ich im kalten Zustand 2.8 ein. Tigergrüsse
  10. Wilfried, Dein Tipp ins Blaue hat ins Schwarze getroffen. Auf dem Bild war ich kurz vor der Passhöhe des Oberalp. Von da aus bist Du in ca. 1,5 Stunden am Lai da Tuma, auf Deutsch Tomasee. Der Abfluss dieses Quelltopfs ist so schmal, dass Du, wenn Du darüber stehst, sagen kannst "ich stand mit beiden Füssen über dem Rhein". Nach etwa zwei Kilometer ist der junge Rhein dann von der Passstrasse her so wie auf der Foto ersichtlich. Das Bild ist übrigens keine Woche alt und es war über 25 Grad da oben. Heute war ein massiver Kälteeinbruch und da oben hat's geschneit. Der gleich danebenliegend
  11. Würde mich interessieren, Ernst, die kleine Strasse - wohin genau? Hier das nächste Rätselbild. Ich habe da mit der Tiger an einer Passstrasse gehalten. Ich will aber nicht den Namen des Passes wissen, sondern den Namen des Gewässers, welches sich da im oberen Drittel in der Mitte des Bildes herunterschlängelt. Das Gewässer ist noch jung, die Quelle ist nur ein paar Kilometer Luftlinie in den Bergen ganz rechts oben im Bild entsprungen. Ich bin da auch schon mal hingewandert, habe aber davon kein eigenes Bild zur Hand. Tigergrüsse
  12. Sind wir da im Piemont? Dann könnte es das Santuario die Oropa bei Biella sein. Tigergrüsse
  13. Auf der Heimreise auf der französischen Seite inmitten schöner Kurven ist eine ganz spezielle Quelle direkt an der Strasse. Die Fontaine de Fontestorbes in der Nähe von Belesta. Diese Karstquelle kann innert kurzer Zeit ihre Schüttung massiv verstärken und bleibt dann eine Zeit lang so. Zwischen den zwei Bildern unten liegt ca. eine Viertelstunde. Die Mopedfahrerin geht mit trockenen Stiefeln in die Höhle hinein und ist mit nassen herausgekommen.
  14. hallo 800er Die vielen Pässe hin und her liegen auf der Karte. Etwas ganz anderes liegt etwas südlich als mögliches Zwischenziel. Die Wüstenlandschaft der Bardenas Reales: https://www.spain.info/de/spanien-entdecken/bardenas-reales/ Ganz in der Nähe in Figarol ist die Albergue Doshaches. Da hats einfache Zimmer oder hinterm Haus Cabins für 2 Personen, wo Du die Tiger direkt davor parkieren kannst. Wir fanden eine saubere, günstige Cabin vor und das Essen war OK und reichlich. https://www.doshaches.es/en/ Tigergrüsse
  15. Exakt, Ernst, das ist in Lüneburg. Der Architekt Schlöbcke, dem der Brunnen gewidmet ist, verdanken wir die Erhaltung des Kalkbergs, von dem aus die Foto in Richtung Lüneburg gemacht worden ist. Dann wieder Dein Bild Gruss. Peter
×
×
  • Create New...