Jump to content
Hello World!

Gsiberger

Supporter
  • Content Count

    1,043
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    24

Gsiberger last won the day on March 2

Gsiberger had the most liked content!

Community Reputation

225 "Gefällt mir" erhalten

About Gsiberger

  • Rank
    Helfende Hand

Profile Information

  • Ich fahre
    KTM 1290 GT
  • Geschlecht
    männlich

Recent Profile Visitors

4,835 profile views
  1. ... somit Heinz, letzten Winter alles richtig gemacht beim Kauf deiner Tiger 1200 Wobei ich es auch sehr ähnlich sehe wie Wilfried " ..... ich würde es vielleicht nicht so heftig sehen wie Du ...." Beide (GS und Tiger) sind hervorragende Motorräder für Reise und Komfort. Und keine Frage, die Laufruhe und der bärige Motor (zumindest im ersten Explorer-Modell) ist schon eine Wucht. Ich würde sicher auch noch Tiger 1200 ... eher Tiger Explorer 1200 fahren. Aber damals, bin vorwiegend in den Bergen/Alpen unterwegs, hat mich die Kopflastigkeit, grundsätzlich das Gewicht der Explorer (obwohl ich 3 Jahre lange Triumph Rocket gefahren bin) und auch die nicht besonders gute Federung gestört. Und für MICH war 2016 mit der neuen Explorer keine Besserung in Sicht. Trotzdem ... die Tiger 1200 (Explorer 1200) sind sehr gute Motorräder / Reisemotorräder mit viel Komfort. Meiner Meinung nach immer noch eines der besten Touren-Motorräder am Markt.
  2. .. bei uns schon am Mittwochmittag. (alles bzgl. Motorrad schon startbereit inkl. Hotels gebucht) - und Wetter ... naja ... Regenzeug wird auf alle Fälle mitgenommen. Und selbstverständlich auch die neuen CE-Motorrad-Handschuhe.
  3. .. halb so wild Männer. Ich pers. mache mir da keine Sorgen, da ich "jetzt" einen Handschuh gekauft habe, wo ALLES ordnungsgemäß ersichtlich ist. Und ja, das Mitführen einer Konformitätserklärung halte ich auch für absolut lächerlich - aber worst case kann so ein "Nicht-Mitführen" doch einiges an Bußgeld kosten. Und darauf habe ich wirklich null Lust. Somit muss jeder selbst entscheiden ob er eine Kopie dabei hat. Zudem gibt es diese Erklärungen auch in franz. Sprache. Gerhard, nicht ich und auch nicht der Polizist sind ggf. dumm. Habe aber im Ausland auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Polizei tw. unter Stress steht oder einfach nur schlecht drauf ist (aus welchen Gründen immer ... vielleicht weil ein anderer kontrollierter Motorradkollege zuvor Stress gemacht hat ??) Dann wird, wie speety geschrieben hat, in Landessprache gesprochen. Und da meine franz. Sprachkenntnisse nicht die Besten sind, habe ich mir für Frankreich eben einen "aktuell zertifizierten Motorradhandschuh" gekauft. (zudem die Aussage von Fa. Held kam, dass "nur" CE vielleicht doch zu wenig sein könnte) Sei`s drum ... ich hatte keine Lust vor Ort ggf. mit einem franz. Polizisten zu diskutieren (was aufgrund meiner mangelnden franz. Kenntnisse eh nicht möglich gewesen wäre) und habe mir einen neuen Motorrad-Handschuh gekauft. Zufälligerweise ist es eben ein HELD geworden. P.S.: Und ob die franz. Polizei wirklich einen guten Motorradhandschuh von Held erkennt, mag ich bezweifeln (da tw. bei den Kontrollen nicht immer erfahrene Motorrad-Polizisten kontrollieren) Somit alles gut, wir sind für nächste Woche für Frankreich gerüstet und werden uns nur noch darum kümmern, dass wir die Frankreich-Tage ein CE-geprüftes-Frankreich-Schönwetter bekommen.
  4. Nee Friedrich, ist schon klar, dass dies "ggf. in Frankreich" so passt. Da deine Phantom II auch nach der Norm EN 13594:2015 geprüft sind, so wie derzeit die Aktuellen. Nur bei den aktuellen Held (und auch Anderen) ist eben zusätzlich noch das Motorradlogo inkl. Schutzlevel und Knöchelschutz angeführt. Ich habe auch noch einen 2 Jahren alten "Held GORE-TEX® Handschuh Season" wo genau "nur CE" eingenäht ist (ohne Motorradlogo) Auf Anfrage bei Held Sonthofen wurde mir geraten, auf alle Fälle eine Konformitätserklärung mitzunehmen. (siehe Anhang-Beispiel) Denn Fa. Held kann mir nicht garantieren, dass "nur ein CE-Aufnäher im Handschuh" der Kontrolle vor Ort in Frankreich Stand hält. Und bevor ich dann ggf. bei einem uneinsichtigen franz. Polizisten die EUR 70,- Strafe zahle, drucke ich mir lieber schnell ein Papier aus, wo bestätigt wird, dass es sich bei diesem Handschuh um einen Motorrad-Handschuh handelt. Somit ist auch mein "zweites Paar Held" in Frankreich mit dem Motorrad fahrbar. Konformitaetserklaerung.pdf
  5. .. Friedrich ich meine, dass wird in Frankreich "zu wenig" sein. Wie Luckyluke schon geschrieben hat, muss auch das Motorradlogo abgebildet sein. -> KLICK P.S.: Meine Frau und ich haben die letzten Motorradhandschuhe auch bei unserem T-Händler gekauft (Fabr. DANE). Und leider hat DANE (Motoport) keine CE und schon gar nicht CE inkl. Motorradlogo. Da wir nächsten Mittwoch auch für ein paar Tage nach Frankreich fahren, haben wir uns heute 2 Paar Motorradhandschuhe mit CE und Motorradlogo gekauft. So kann man das verdiente Geld auch wieder loswerden.
  6. .. ne, bin der Meinung, dass war ein Tiroler-Schmäh. Der Luft-100-er, welcher auch "IG-L-Hunderter" (Immissionsschutzgesetz-Luft) genannt wird, ist "eigentlich" bei zu hoher Schadstoffbelastung nur eine Reduzierung der Autobahngeschwindigkeit von 130 auf 100 km/h. Nicht mehr und nicht weniger.
  7. Rouven, na dann ein "Herzliches Willkommen" im Forum. Bin selber gut 3 Jahre lang die gleiche Tiger Explorer (Bj. 2013) wie du gefahren und ich denke, wir haben/hatten auch den gleichen T-Händler (Nuber Zweirad) Viel Freude und Spaß mit deiner Explorer, DIE Explorer mit dem noch guten und kräftigen Motor. Gruß aus Bregenz, Klaus
  8. Mein lieber styrkeproven ... dein Zitat ist meiner Meinung nach auch nur die halbe Wahrheit. Klar ist bekannt, dass Teile der Verwandtschaft von Lauda angesehene Unternehmer waren. Aber .... sofern ich mich noch "an Laudas Anfänge der Formel 1" erinnern kann. -> waren seine Eltern GEGEN die Formel 1 - Laufbahn und somit hat er auch von diesen keine Starthilfe (kein Geld) bekommen -> ich meine zu wissen, er hat damals einen sehr hohen Kredit (in Millionenhöhe (Schilling) von einer Bank bekommen, damit er sich in die Formel 1 einkaufen kann .. zumindest stand es damals so oder ähnlich in den Medien Und somit bin zumindest ich der Meinung - er hat es "aus eigenen Kräften (und dies immer wieder) zu Erfolg gebracht. Und dies nicht nur im Motorsport. @Rainer: Danke, da warst du jetzt mit deinem Statement ein paar Minuten schneller als ich.
  9. War jetzt aber nicht das Problem von Niki Lauda, dass wie du schreibst, unsereins sich diese zig Transplantationen nicht leisten könnten. Naja ... es steht jedem frei, wenn gewisse "Heiligsprechungen" einem zum Erbrechen bringen. Ist bei mir jedenfalls nicht so. Auch interessant, wie von dir die Erfolge von Niki Laude beurteilt werden. (siehe letzte Zeile im Zitat) Somit abgesehen von dieser subjektiven Meinung gibt es unzählige Berichte von Fachmedien und Weggefährten, dass Niki Lauda im Bereich Rennfahren eine Legende war. Zudem auch als sehr erfolgreicher Unternehmer seine Spuren hinterlassen hat. (Details können zuhauf gegoogelt werden) Und somit Akut8 kann ich deine 3 letzten Zeilen im Zitat in keinster Weise nachvollziehen. Wie heißt es so schön: Bevor du urteilen willst über mich und mein Leben, ziehe zuerst meine Schuhe an und laufe meinen Weg. Hut ab vor Niki Lauda, was er in seinem Leben (Rennsport, Unternehmer Fluglinien) alles geschafft hat (inkl. Vermögensaufbau, damit er sich die zig Transplantationen leisten konnte)
  10. Soll ich das in ca. 5 Wochen, wenn wir auf Tour sind auch machen. Finde ich gut, dass du dir Zeit für "so ein" Sicherheitstraining genommen hast. Schadet keinem (mich eingeschlossen) Ich bin der Meinung, egal wie lange und gut man(n) schon fährt, bei so einem Training kann jeder noch was dazu lernen oder bereits gelerntes wieder anwenden. Da schließe ich mich jetzt gar nicht aus. Merke auch ab und zu, dass sich beim Fahren manchmal eine gewisse "Schlampigkeit" einschleicht. Und genau solche Trainings finde ich sehr gut. Da werden solche Abläufe wieder in Erinnerung gerufen und schlussendlich ist man nach dem Training einfach "EIN BESSERER MOTORRADFAHRER"
  11. Servus waxman! Wie in deinem Profil angeführt, fährst du eine Tiger 1200 XRT. Ist gem. deiner Er"Fahrung" die Wucht des Motors eine andere als bei deiner Tiger? Motorseitig sind doch ein paar Pferde Unterschied zwischen Tiger <-> Scram. Und von unten ist die Tiger ja auch hervorragend fahrbar. Danke für ein Feedback und schöne Grüße vom Bodensee
  12. ... klar Ralph - keine Frage. Aber in den letzten Jahren weiß ich, wenn ich mit unserer Tigerhome-Truppe unterwegs bin, welchen "Schnitt" wir in den Alpen/Dolomiten/Trentino .. etc. fahren. Und der ist nicht so hoch wie es MyRoute-app plant. Wenn ich alleine unterwegs bin, dann sehe ich die MyRoute-app Zeiten realistisch.
  13. Ja, bzgl. Kurviger.de habe ich die gleiche Meinung wie du. Im Herbst 2018 wollte ich mit Kurviger.de unsere 2019-er Tour "Route des Grandes Alpes" planen. Ich meine, dass ich mich beim Planen gar nicht so blöd anstelle, aber das Resultat von Kurviger.de, exportiert auf TomTom Rider, war schlichtweg nicht brauchbar. Ein Motorradkollege hat mich dann auf MyRoute-app gebracht. Ist um Welten besser als Kurviger.de. MyRoute-app hat nur einen kleinen Nachteil -> die Strecken bei der PC-Planung werden teilweise bis zu 25% zu schnell angegeben - wird beim Export auf TomTom aber wieder angepasst. Somit ... ich habe den Motoplaner.de geliebt - mein neuer Lieblingsplaner ist jetzt aber MyRoute-app. Sonnige Grüße vom Bodensee und meine GT grüßt deine Adventure.
  14. Grundsätzlich finde ich, kannst du beim Kauf einer Explorer wirklich "nichts" falsch machen. Ist meiner Meinung nach immer noch eines der besten Reise-Motorräder am Markt. Zwar mit etwas Übergewicht -> aber wenn man(n)s weiß. Für dein geplantes Budget würde ich mir eine "Explorer mit dem kräftigen Motor" kaufen. Falls nicht schon verbaut um "doch wenig" Geld "Wilbers Vorne + Hinten" nachrüsten lassen. Dann hast du ein Top-Motorrad, welches dir sehr lange Freude und Spaß bereiten wird. -> zu KTM: Sind für mich ähnlich gute bzw. gleich gute Reise-Motorräder. KTM hat zwar bei weitem nicht diesen von ganz unten, smoothen fahrbaren Motor, dafür aber ist beim KTM-Motor, falls gewünscht, auch Sport und Leichtigkeit angesagt. Und klar, wenn jemand "unbedingt" auf Kardan steht, dann ist KTM eh außen vor, da KTM nur Kette. Als Idee: KTM 1190 Adventure ab Bj. 2014
×
×
  • Create New...