Jump to content
Hello World!

Gsiberger

Supporter
  • Content Count

    1,024
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    24

Gsiberger last won the day on March 2

Gsiberger had the most liked content!

Community Reputation

217 "Gefällt mir" erhalten

About Gsiberger

  • Rank
    Helfende Hand

Profile Information

  • Ich fahre
    KTM 1290 Super Duke GT
  • Geschlecht
    männlich

Recent Profile Visitors

4,677 profile views
  1. Grundsätzlich finde ich, kannst du beim Kauf einer Explorer wirklich "nichts" falsch machen. Ist meiner Meinung nach immer noch eines der besten Reise-Motorräder am Markt. Zwar mit etwas Übergewicht -> aber wenn man(n)s weiß. Für dein geplantes Budget würde ich mir eine "Explorer mit dem kräftigen Motor" kaufen. Falls nicht schon verbaut um "doch wenig" Geld "Wilbers Vorne + Hinten" nachrüsten lassen. Dann hast du ein Top-Motorrad, welches dir sehr lange Freude und Spaß bereiten wird. -> zu KTM: Sind für mich ähnlich gute bzw. gleich gute Reise-Motorräder. KTM hat zwar bei weitem nicht diesen von ganz unten, smoothen fahrbaren Motor, dafür aber ist beim KTM-Motor, falls gewünscht, auch Sport und Leichtigkeit angesagt. Und klar, wenn jemand "unbedingt" auf Kardan steht, dann ist KTM eh außen vor, da KTM nur Kette. Als Idee: KTM 1190 Adventure ab Bj. 2014
  2. Klamo, wie wäre es mit "weichen Tages-Kontaktlinsen" Dann hast du freie Wahl für deinen Wunschhelm. Zudem habe ich gelesen, dass Tauchen u.a. auch dein Hobby ist. Wie korrigierst du dort deine Fehlsichtigkeit. Ich habe seit Jahrzehnten beim Sport (allgemein) und auch Motorradfahren immer weiche Tages-Kontaktlinsen. Sind im Handling sehr einfach. Kannst auch gut 2-mal tragen. Halten gut am Auge und stören in keiner Weise. Ich fahre Schuberth-Klapphelm C3 Pro. Kann dort aber nicht mit Brille fahren, da ich ständig das Gefühl habe, meine Brille rutscht auf der Nase.
  3. Servus Fritzi - ja klar, kann bei uns in AT schon sein, besonders im Frühjahr zu Saisonbeginn, dass doch vermehrt die liebe Polizei steht und lasert. Ob in den Stauden oder davor ... Möchte und kann aber nicht beurteilen, ob in AT mehr als in DE oder CH kontrolliert wird. Kann aber nur sagen, falls jemand mal von der Polizei aufgehalten wird: - in AT du üblicherweise mit 25 .. 40 € dabei bist (sofern du die Klappe hältst und nicht mit illegalem Material am Motorrad unterwegs bist!) - in CH aber für dasselbe Delikt sicher das 10-fache bezahlst. Somit kann in CH ein Vergehen dann doch sehr teuer werden. -> KLICK P.S.: Ich liebe die Schweiz (egal ob Stadt, Land, Berg) und mag selbst auch die Eidgenossen, aber eben o.g. hält mich seit vielen Jahren davon ab, in der Schweiz Motorrad zu fahren bzw. wenig in der Schweiz Motorrad zu fahren (ist vielleicht meine persönliche Sache, aber irgendwie macht mir die Fahrerei in der Schweiz "keinen Spaß" mehr. Aber Jedem das Seine.
  4. Sorry Jungs, aber ich pers. verstehe eure letzten beiden Kommentare nicht. Der Beitrag von Manne steht im Benzingerede, ist mit Elektromotorrad bezeichnet und zumindest für mich als "INFO" gedacht. Nicht mehr und nicht weniger . so what! Und ja, ich bin auch der Meinung, dass es in diesem Fall ein "Feuerdrama" ist bzw. für mich pers. wirklich nicht alltäglich. Noch krasser finde ich den Betrag bzgl. "Strom". Ist ja fast unglaublich, falls der Bericht "Strom" stimmt, wie dilettantisch mit Strom (erneuerbarer Energie) / Aufladen / Lüftern ... etc. in diesem Bereich umgegangen wird. Aber ... jeder hat seine Meinung dazu. Oben genannt ist Meine. Nix für ungut.
  5. Friedrich, mir auch nicht. Wenn schon Pasta, dann Ducati-Pasta oder Aprilia-Pasta (ggf. noch MV-Agusta-Pasta, welche aber häufig schwer im Magen liegt - aber genial schmeckt)
  6. ... und muss trotzdem auch sagen, dass "langsam aber sicher" 1000PS immer mehr langweilige Laber-Videos dreht. (war für mich und meiner Meinung nach, früher wesentlich besser) Elend lange Laber-Videos mit sehr viel Geschwafel. Ich finde, dieser 1000PS-Video-Journalismus muss mehr leisten, als im Video nur im Net vorhandene Dokumente mündlich nochmals vorzutragen. Denn dies kann ich "sowieso" im Net selber nachlesen - da brauche ich keine "laaaangweiligen" Vortrage-Videos. -> @1000PS: Back to the roots und hört auf mit diesen fast stundenlangen Videos. Sorry für Off-Topic - musste jetzt einfach sein. --------------------------------------------------------------- Kurz zum Thema Moto Guzzi V85 Enduro. Habe sie mir vor ein paar Wochen auf der Messe auch sehr ausführlich angesehen.Im Grunde genommen sicher kein schlechtes, aber für mich auch kein gutes Motorrad. Wobei ich noch keinen Meter damit gefahren bin und auch nicht werde - dazu fehlt mir das "Haben-Wollen-Gefühl". Zudem .. Geschmäcker sind unterschiedlich ... mir ist diese Guzzi "zu nah" am Playmobil-Design. Die V85 Enduro hat sicherlich einige schöne Elemente, aber irgendwie sind diese Design-Elemente für mich "zu verspielt"
  7. Hauptständer .. wenn einer von Haus aus schon dran ist, gerne nehmen ... wenn nicht, so what. Zum Kettenschmieren und ggf. Putzarbeiten am HR habe ich mir sowas gekauft (gut, günstig und schnell wieder versorgt) -> Rothewald Hinterrad-Drehhilfe
  8. Sorry, da kann ich nicht zustimmen bzw. sehe ich anders. Ich weiß nicht woher die Mär kommt, dass ein Schaltautomat (Quickshifter) nur beim Schnell-Fahren sinnvoll ist. Ich benutze, abgesehen beim Anfahren und Bummeln im Ortsgebiet, "fast ausschließlich" nur noch den Schaltautomaten. Klar kann und darf man auch immer noch die Kupplung verwenden -aber ich finde einen Schaltautomaten eine richtig feine Sache. Gas geben (smooth oder race -> egal) - linker Fuß kurz anheben - in Bruchteil einer Sekunde bin ich im nächsten Gang ... usw. usw. Ich kann für mich sagen, macht einfach nur Fahrfreude und Fahrspaß. Zudem sehr, sehr angenehm, wenn man mal einen Tage oder mehrere Tage in den Alpen unterwegs ist. (da erspare ich mir "wahrscheinlich" einige 100 .. 1000-mal den Griff zur Kupplung) Ich sehe es auch so wie Heiko (Redracer) - für mich ist ein Schaltautomat noch ein weiteres "Stückchen mehr Spaß am Fahren". Und klar ... wenn`s mal richtig flott gehen soll, dann ist ein Schaltautomat richtig geil und unschlagbar. Anbei noch ein nettes Video zum Thema "guter Schaltautomat".
  9. ... tja, dann müsste jemand mal einen Bereich "tigerlose Tigerfreunde" einrichten.
  10. Ja genau so isses. Habe die gute Erfahrung gemacht, dass ich mit wenig Geld gut 10 Meter Schleifvlies bekomme. Da kann ich mir Streifen, Flächen und Längen nach Wahl zu-/abschneiden und die 10 Meter reichen "fast ewig". Zudem kann ich dieses Vlies "trocken und nass" verwenden, ohne dass es reißt. Und je nach Oberfläche auch mit Öl oder milden Reinigungsmitteln einsetzbar. (z.B. Ceranfeld, Edelstahlbecken ... etc.)
  11. Walter, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Kann so gut wie überall (Haushalt, Küche, Hobby etc.) verwendet werden. Manchmal ist zwar etwas Geduld gefragt, aber das Ergebnis hinterher war bei meinen Arbeiten immer mehr als zufriedenstellend. -> Olbrich-Industriebedarf Schleifvlies Noch was vergessen. Und falls du es absolut perfekt möchtest - einfach mit einem 4000 Schleifvlies nochmals nachbearbeiten.
  12. .. Gerhard, bin stolz auf dich! SOLCHEN Menschen muss Einhalt geboten werden. Klar kann immer ein bisschen verhandelt werden. Aber wie du geschrieben hast <- es müssen beide zufrieden sein -> Umso mehr, wenn man weiß, dass du sehr gepflegte und schöne Motorräder hast. Dann lieber noch mind. eine Saison weiter fahren oder warten bis eine(r) kommt, der deine Tiger 1050 Sport auch schätzt.
  13. Gsiberger

    Ade...

    Oder wir kommen wieder auf das ursprüngliche Thema in diesen Thread zurück - ganz einfach: GrinseKatzes Traum Motorrad P.S: Und sollte es für die Grinsekatze nicht das TraumMotorrad sein, dann kann Traum gerne durch Touren ersetzt werden.
  14. Das mit den Reifenbindungen/Modell sehe ich auch so wie Jürgen und Wolfgang. Vorausgesetzt die Reifendimensionen (Breite des Reifens / Höhen-Breiten-Verhältnis des Reifens / Höchstgeschwindigkeit und Lastindex für eine Radlast) passen. Jetzt aber ein (.... nur so aus dem Bauch heraus) Was passiert, wenn man einen Unfall hat und von der Versicherung festgestellt wird. Der Unfall wurde zum Teil aufgrund "negativer Fahrdynamik" (was immer jemand unter diesen Begriff verstehen will) verursacht. Derjenige z.B. diesen Conti gefahren hat und der Hersteller "öffentlich" sagt: Dass es z.B. bei der Verbindung "Tiger 1200 <- Reifen Conti" zu diesen negativen Effekt kommen kann. Bin mir nicht sicher, ob man da dann so einfach aus der Nummer raus kommt. (mögliche Personenschaden will ich hier gar nicht andenken) .. dann kann es ggf. sehr teuer werden. Irgendwie hat es für mich schon einen Sinn, dass ein Hersteller gewisse Reifen für gewisse Motorräder nicht frei gibt. Denn wo fängt es an bzw. hört es auf? .. somit wären ein Weifang Yunsheng oder Hongda Tyre oder Qingdao Oguan Rubber oder ??? auch legal
×
×
  • Create New...