Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Gsiberger

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    816
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    20

Gsiberger gewann am 8.November 2017

Gsiberger hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

160 "Gefällt mir" erhalten

Über Gsiberger

  • Rang
    Vo Mello bis ge Schoppornou

Profilinformationen

  • Ich fahre
    KTM 1290 SDGT
  • und
    Explorer (2013-2017)
  • Fahrweise
    .
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Vorarlberg

Letzte Besucher des Profils

3.770 Profilaufrufe
  1. Tschüss Tiger 800 XCx

    Huch ... da habe ich ja noch richtig Glück gehabt (meine musste auch in die Werkstatt, aber nur 2x zum Reifen wechseln / km.Stand 12.000 km)
  2. Tschüss Tiger 800 XCx

    Danke, alles klar. Die Soziusrasten sind doch um einige cm tiefer als auf der MT09 Denn dort habe ich dieses Problem nicht - wobei die MT09 eh Sozius-Untauglich ist - trotzdem ist der Motor sowas von emotional und gut fahrbar.
  3. Tschüss Tiger 800 XCx

    Verstehe ich jetzt nicht - bitte um Erklärung (insofern, da ich selbst MT 09 fahre und mit Schuhgröße 44/45 eigentlich null Probleme mit MT 09 Fußrasten habe)
  4. Tschüss Tiger 800 XCx

    Ich denke auch, dass KTM hier im Reiseenduro-Markt einen Skalpell-Schnitt machen wird der sich gewaschen hat. Einerseits, wenn ich mir den Preis der KTM 790 Duke von € 9.790,- ansehe, kann zu den Mitbewerbern im Reiseenduro-Markt noch Einiges drauf gelegt werden. Und wie man von der 790 Duke hört und liest ist der 799-er Motor mit 105 PS ja auch eine Wucht. Angeblich in allen Gängen schon in niedrigen Drehzahlen fahrbar und der Rest KTM-typisch "Ready to Race". Und sollte die neue 790 Adventure vollgetankt dann um die 200 kg wiegen .... dann könnte XCx und Co. wirklich ein Nachsehen haben. Somit Peter, Gratuliere zu deiner Entscheidung - alles richtig gemacht. P.S.: Bzgl Optik, naja ... wer KTM kauft, der weiß das KTM gerne polarisiert (so wie es derzeit aussieht mit Erfolg) und die Optik ist auch immer eine Frage des Geschmacks.
  5. Also nix für ungut Erhard ... aber aus meiner Sicht ist einer von euch doch der/die 50-te. Außer du mogelst unter der Nr. 49 EUCH BEIDE rein ? 49. Erhard und Marion DZ im Stöckl (heute Bestätigung bekommen ;-)) 50.
  6. Na dann viel Spaß bei uns im Ländle ... gute Wahl!
  7. Dem silbernen Fahrer alles Gute

    Happy Birthday Gerhard! Die allerbesten Wünsche vom Bodensee. Bleib weiterhin fit und gesund. Wünsche Dir immer einer ganz große Portion Zufriedenheit und Humor. Schöne Grüße Klaus
  8. Wieso ... willst vor Ort alle Tiger in Orange umlackieren
  9. Ich leg noch was drauf - meine Frau kommt ja auch mit. Und sie fährt "The dark side of japan" .. somit bitte für uns 2 Tiger-Aufkleber besorgen ..... (welche wir dann eh gleich wieder entsorgen)
  10. Einverstanden ... dann seht ihr endlich mal ne rassige, schöne Triumph Tiger in Orange.
  11. Spiegelreflexkamera <-> Motorrad

    Gerhard, mein lieber Foto-Tiefstapler. ... wenn du nicht fotografieren kannst, dann ich wahrscheinlich auch nicht. Bzgl. Möglichkeiten bzw. Unterschiede von Kameras -> vielleicht kannst du mit dieser Seite etwas anfangen.
  12. Spiegelreflexkamera <-> Motorrad

    Danke tbrenner für die Info bzgl. Ortlieb. (Ortlieb ist eigentlich immer eine gute Wahl - entsprechende Taschen haben wir beim S-Pedelec auch) Ist aber nicht mein Ding, da ich den Vorschreibern zustimmen muss. Da kann worst case ein kleiner Ausrutscher zu großen Verletzungen führen. Ich vermeide beim Motorradfahren grundsätzlich Dinge wie z.B. großer Schlüsselbund, Handy, Fotoapparat oder andere sperrige Güter an meinem Körper zu tragen. Und falls doch notwendig niemals in Brust-/Herz- oder Wirbelsäulen-Nähe. Somit habe ich bei fast jeder Ausfahrt SOWAS dabei. Habe mir eben gestern noch meine o.g. Hecktasche hergenommen und ein bisschen probiert. Mit wenig bis gar kein Aufwand kriege ich all meine Dinge in diese Tasche. Zwar keine DSLR - aber dafür eine Kompaktkamera á la Sony oder Panasonic. Jedenfalls mein "Kauf"Trend geht derzeit doch wieder in diese Richtung oder in diese Richtung. (meine alte Panasonic TZ3 ist schon in der Gebrauchtbörse zu finden und meine Nikon könnte dann für .... schau ma mal ... eingesetzt werden)
  13. Spiegelreflexkamera <-> Motorrad

    @xabbus + @Crazymopped -> Danke für die schönen Fotos. Ich finde, genau bei euren Fotos wird die Stärke einer DSLR aufgezeigt. Da kann man mit Bewegung und Tiefenschärfe spielen und entsprechend einsetzen. Kann aber auch gut sein, dass mit heutigen, modernen Kompaktkameras dies auch möglich ist. Aber Nikonianer Crazymopped hat es mit diesem Satz "... Da man so eine Kamera immer wie einen Klotz am Bein hat ist eine gute Kompakte eine Überlegung wert ... " richtig beschrieben. Einerseits hat die DSLR für mich (besonders Nikon) ein super Handling, da fast alles am richtigen Platz und vor allem "groß" genug ist. Welches ich derzeit bei den Kompakten nicht festgestellt habe. Klar können sie sehr viel und wahrscheinlich auch schon mehr als meine Nikon. Aber alles irgendwie ... naja ... so mickrig klein und teilweise sehr überladen. Brauche ich "all das" bei einer Kompakten oder sind die Features einfach dabei und ich brauche sie eh nicht. Dann die Frage .... warum soll ich dann soviel Geld dafür ausgeben. Wenn das E-Biken und Mountainbiken bei mir/uns nicht wären, hätte ich mich schon längst FÜR DSLR mit TRS entschieden (obwohl ich TRS eigentlich nicht besonders mag). Beim Mountainbiken packe ich meine DSLR zwar in den Rucksack - funktioniert auch gut - aber ich merke zunehmend, dass ich immer weniger Lust habe den Rucksack runter zu nehmen. Bequemlichkeit? Gut möglich - aber das Resulatat ist, dass ich am Ende des Tages nicht unbedingt die Fotos geschossen habe, welche ich gerne gemacht hätte - also auch hier "umständlich". Früher bin ich mit dem MTB doch einige, einwöchige Alpencross gefahren und da hatte ich eine Kompakte links am Schultergurt befestigt. Das war so o.k.. Schnelles Handling, gute Fotos, schnell wieder verstaut. Somit Thema für mich weiterhin noch nicht gelöst. Vielleicht finde ich eine sehr gute Kompaktkamera für den Einsatzzweck "Motorrad + Fahrrad". (ideal hohe Auflösung und schnelles, einfaches Handling) (genau für solche Fotos (vieles davon geschossen mit Handy, einiges mit Kompaktkamera und wenig mit DSLR), welche ich in meinen Dolomiten-Thread gemacht habe (ähnlich beim Mountainbiken) Denn für den Rest der Fotografie habe ich meine DSLR und hier stört die Größe einer DSLR auch nicht.
  14. Trentino-Südtirol (Val di Gresta)

    Danke nochmals für euer Feedback und eure Tipps. Die Gardasee-Tour für 2018 ist fertig geplant. (ca. 1.500 km) Und bzgl. Val di Gresta habe ich mich für die Strecke 3 entschieden. (falls uns die Zeit nicht ausgeht werden wir auch noch für ne 1/2 h den Varone Wasserfall besuchen)
×