Jump to content

GSiberger

Supporter
  • Content Count

    1,291
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    29

GSiberger last won the day on August 17

GSiberger had the most liked content!

Community Reputation

301 "Gefällt mir" erhalten

About GSiberger

  • Rank
    Helfende Hand

Profile Information

  • Ich fahre
    nicht mehr Tiger
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bodensee (AT)

Recent Profile Visitors

5,685 profile views
  1. Kann jetzt, als ehemaliger KTM-Fahrer und seit ein paar Monaten als aktueller GS-Fahrer, nicht ganz nachvollziehen was du meinst. Ich pers. finde das Bedienmenü ((1 Menüknopf und 1 Drehschalter und sehr übersichtliche TFT-Display) sehr einfach und gut gelungen. bzw. da schenken sich KTM und BMW gar nichts.
  2. Auch eine sehr schöne Seite des Bodensees. Sitze aber "Luftlinie" ca. 45 km auf der anderen Seite des Bodensees.
  3. Bin gespannt wie das neue "GS-2021-Gesicht" ankommt. Ist auch meiner Meinung nach der prägendste Unterschied gegenüber dem 2020-er Modell. -> Honda Africa Twin hat es mit den gelben "Positionsleuchten" vorgemacht -> BMW zieht mit gelben "Cruising Light" nach -> das 2020-er "U-LED-Light" hat zusätzlich ein liegendes "X" bekommen (ihr sollt mich ja nächstes Jahr alle erkennen) -> und das Ganze wird noch mit einem adaptiven Kurvenlicht geschmückt Wenn ich mir im BMW-Forum jetzt ansehe, wie viele "den Bestellvorgang BMW R 1250 GS 2021" schon ausgelöst ha
  4. Habe ich "früher" bei meinen Motorräder "mit Vergaser" auch immer so gemacht. Schwimmerkammern vor dem Winterschlaf komplett entleeren. (somit können sich keine Ablagerungen bilden) Zudem ... Stahltank randvoll füllen. Falls kein Stahltank, dann komplett leeren Hat über Jahrzehnte einwandfrei funktioniert und kann somit die Vorgangsweise von Darius nicht ganz nachvollziehen bzw. ICH habe es anderes gemacht und würde es auch zukünftig bei Vergasermotoren anderes machen. Sonnige Grüße vom Bodensee, Klaus
  5. Sorry Dan, merke eben, dass ich deine "Vorstellung" mit etwas mehr oder weniger Off-Topic meinerseits verwässert habe.
  6. 1290 GT als Solofahrer inkl. Gepäck absolut klasse. ... gibt kaum was Besseres. (wenn man(n) es auch gerne etwas sportlicher mag) Aber zu zweit für kurze/längere Trips mit Gepäck für zwei Personen ... nicht meine Empfehlung bzw. dies war auch der Hauptgrund ,warum ich meine, doch geliebte GT nicht mehr fahre.
  7. o.k., habe deinen Post erst jetzt gelesen. Für diesen Fall, meiner Meinung nach, ist die SAS eindeutig besser.
  8. Sorry Dan, da muss ich leider widersprechen da ich mit KTM ganz andere Erfahrungen habe. Bin selbst fast 4 Saisonen (35TS km) KTM GT gefahren und man glaubt es kaum -> NULL-Probleme <- Meine persönliche Meinung: KTM ist von Qualität gleich gut wie Triumph. Fahrwerk (vor allem Elektronisches) ist eines der Besten am Markt) Thema Luft in der Kupplung (groß aufgebauscht und mit geringem Aufwand lösbar .... zumindest bei der GT, welche ich der SAS vorziehen würde. Ach ja, Dan herzlich Wieder-Willkommen im Triumph-Forum, von einem derzeit "Nicht-Tri
  9. Alles klar Gerhard - wünsche dir ein schönes Wochenende, Klaus Edit ... danke Gerhard, dann habe ich das falsch verstanden und es ist jetzt noch klarer.
  10. ... warum sollte das tricki sein, Gerhard? Hat sich hier zu den älteren 1050-er etwas geändert? - sind doch "üblicherweise" nur 4 Innensechskantschrauben zu lösen - andere Lenkerklemmung drauf (o.k. hier könnten die Rizoma-Schrauben zu lang/zu kurz sein) - Medium Schraubensicherung noch drauf und fertig ist die Geschichte Und falls ich doch nicht Recht habe -> wie @Spenceres schon geschrieben hat (Tel. mit Händler, ab zum Händler, Händler-Kaffee genießen und umgebaute 1050-er wieder mitnehmen)
  11. o.k., für mich waren beim Navigator keine Vorteile zu sehen. (trotz Drehregler) Mich hat bei der Probefahrt der GS (dort war der Navigator angebaut) eher gestört, dass der Navigator sehr langsam beim Berechnen "neuer oder abweichender Routen" war. Ich mag mein TomTom einfach (unkompliziert, sehr gute und genaue Routenführung (vor allem in den Alpen), sehr schnell beim Rechnen (vor allem, wenn eine komplette Tagestour im Navi ist), Update werden automatisch per WLan gemacht, klar wenn ich mal einen Punkt überspringen muss (anhalten, mit zwei Finger am Bildschirm heranzoomen, We
  12. .. alles richtig gemacht Tom und freut mich für dich, dass du DEIN Motorrad gefunden hast. Motorradfahren ist ja u.a. eines unserer Hobbies und wir verbringen "viele Stunden" damit und dann soll es auch Spaß und Freude machen. Zurück zum Thema BMW. Ehrlich gesagt, bis vor wenigen Jahren hat mich eine BMW nicht interessiert. Ich war "eigentlich" beim Motorrad nie auf max. Leistung aus. Bin eher der Motorrad-Typ, welcher sich für DREHMOMENT begeistern kann. (sieht man auch an meiner Motorradlaufbahn der letzten 20 Jahre) Kurzum ... warum BMW R 125
  13. Sehe ich ebenso und ist u.a. fahrerisch bei uns in den Alpen auch spürbar. Es stellt sich mir die Haare auf, wie in den Alpen/Bergen oft "schlecht" gefahren wird. Und ja, das sind vielfach "große/schwere Motorräder (aller Marken) mit voller Hütte und von dem o.g. Klientel. ( .. wo ich auch schon dazu gehöre ... zumindest was das Alter betrifft) Das wahrscheinlich sehr viele BMW in der Garage stehen sollte auch klar sein -> siehe Verkaufszahlen der letzten Jahre (folglich werden auch z.B. wenige Tiger 1200 oder Yamaha Super Ténéré 1200 etc. in der Garage stehen, we
  14. Na Serwas Fraunz - das ist mal ne gewagte Ansage. Aber es ist wie so oft im Leben oder auch Sport. Für die Einen ist es Spaß und für die Anderen ist dann dasselbe eine Quälerei. Kann aber gut sein, dass eine GS für DICH zehn Schritte zurück sind, was auch o.k. ist. Für mich "persönlich" war der Kauf der KTM 1290 GT gegenüber meiner TEX 1200 fünf Schritte vorwärts und der jetzige Kauf meiner BMW ist gegenüber meiner KTM wieder fünf Schritte vorwärts. Folglich trennen uns beide bzgl. Motorrad mind. 20 Schritte. P.S.: Damals ein Kauf einer neu
  15. Da bin ich froh, dass ich in den letzten Jahren zwischen 6 .. 10ts km p.a. Motorrad fahre. Und meine 1250-er in den letzten gut 7 Wochen an die 3.600km auf`m Tacho hat. ... und die waren nicht ohne !! Und ehrlich Fraunz - bin froh, wenn ich nicht "so viele" GS-er auf der Piste, auf den Pässen sehe. Egal ob jung oder alt P.S.: Wie schon mehrfach geschrieben, wäre ich gerne wieder ins Triumph-Lager zurück gekehrt. Aber ... die neue Rocket mit einem absoluten Willhaben-Gefühl im Frühjahr/Frühsommer hat sich selbst ausgenknockt. Und die derzeitige und auch zuk
×
×
  • Create New...