Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Gsiberger

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    941
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    22

Gsiberger gewann am 13.Dezember

Gsiberger hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

189 "Gefällt mir" erhalten

Über Gsiberger

  • Rang
    Helfende Hand

Profilinformationen

  • Ich fahre
    KTM 1290 Super Duke GT
  • Geschlecht
    männlich

Letzte Besucher des Profils

4.441 Profilaufrufe
  1. Gsiberger

    KTM 790 Adventure R

    Wenn sich die 790-er mit den langen Beinen nur annähernd so agil und freudig bewegen lässt wie die 790 Duke ... dann hat KTM alles richtig gemacht. Die Zutaten der Adventure sind ja die gleichen wie der 790-er Duke. Ja Heiko, da bin ich bei dir -> würde auch die Grobstöller tauschen gegen Straßen-Enduroreifen. Zudem hat die R ein Top-Fahrwerk mit 240 mm (da kommen wir bzgl. Federweg in den Bereich einer Triumph Scrambler 1200 XE) R2R-Grüße Klaus
  2. Gsiberger

    Kaufberatung XCA 800 vs. 1200

    ? ... ich fahre 1.301 cm³ Sport-Tourer (und abgesehen vom Offroad-Bereich, welchen ich nicht nutze, habe ich bis dato noch keine Nachteile gegenüber einer schweren Reiseenduro entdeckt) Eher das Gegenteil! Keine Frage, ich musste AUCH bei meiner 13-er TEX absteigen, wenn ich das Windschild verstellen wollte. Möchte jetzt mit folgenden Satz von Batzen argumentieren ... andere Hersteller in dem Mopped Segment haben halt dort weiterentwickelt... z.B. bei meiner Kati brauche ich mechanisch ca. 1 Sek. und das Windschild ist neu eingestellt - zwar nicht millimetergenau, aber genau auf die Position, welche ich will und mir passt. (mit linker Hand Windschild in Fahrrichtung drücken - rauf oder runter schieben - Windschild gegen Fahrrichtung drücken -> das war`s) - und das 2019-er Modell macht den letzten Punkt sogar selbst. Mehr Luxus brauche ich persönlich nicht. Muss aber auch sagen, dass ich die Verstellung bei meiner Kati wenig nutze. Grundeinstellung passt bei mir und wenn`s mal flotter gehen soll und/oder die Temperaturen frisch sind, dann eben hoch damit. Das war`s. Wenn für euch die elektrische Scheiben-Verstellung ideal und zugleich Luxus ist, perfekt, dann passt es für euch. Ich brauche es nicht. Wie schon erwähnt sind für mich eher 30 .. 50 kg weniger DER Luxus. Denn genau diese spüre ich am Ende des Tages.
  3. Gsiberger

    Kaufberatung XCA 800 vs. 1200

    Da hast du sicher Recht. Aber wie oft braucht man jetzt wirklich diesen Luxus. Luxus geht auch einfacher und vor allem erspare ihr mir auch manches Gewicht, wenn ich nicht alles elektronisch machen kann. Ich meine auch, wenn der Gedanke "Luxus vs Gewicht" im Pflichtenheft steht, dann sprechen wir nicht mehr von "Eisenhaufen". Denn zum relaxed und weit reisen brauche ich nicht jeden Luxus "per Knopfdruck" Da sind mir 30 ... 50 kg weniger, welche ich den ganzen Tag bewegen muss, viel wichtiger. Und eine "Abmagerungskur" würde der Triumph-Adventure-Palette sehr gut tun. (und das schreibt einer, der 3 Jahre lang Triumph Rocket gefahren ist)
  4. Gsiberger

    KTM 790 Adventure R

    Wobei .. ohne R geht es auch etwas günstiger. (wahrscheinlich in DE nochmals um 2.000,- günstiger - ihr habt ja nicht wie wir in AT die NOVA) Manfredo, was meinst du mit nackert? Wenn ich mir u.a.: das hochwertige Fahrwerk, das volle Elektronikpaket, LED-Beleuchtung, 15TS-Service-Intervalle und das hochmoderne Farb-TFT-Display ansehe, würde ich meinen, ist nix mit nackert. Zu den oben genannten Österreich-Preise vielleicht noch den Quickshifter, Tempomat und Griffheizung dazu und mögliche Reisekoffer als Verhandlungsbasis. Ob jetzt Konkurrenz zu Tiger 800 kann ich nicht beurteilen - aber ich finde, ohne die 790-er jemals gefahren zu sein, da hat KTM ein gutes Paket geschnürt. Gruß und schönen Abend Klaus
  5. Gsiberger

    Bajaj will Triumph kaufen ???

    Keine Frage Gerhard und Georg, da gebe ich euch Recht. Überschrift ist etwas "reißerisch". Mea culpa, Bin gespannt, wo sich vielleicht in gut 10 Jahren die beiden Marken Ducati und Triumph ansiedeln bzw. ob Triumph dann immer noch in John Bloors Händen ist. Mögliche Kaufabsichten waren ja vor gut 10 Jahren (2007/08) schon vorhanden. Zumindest steht es so in diesem Artikel "moneycontrol". Schau ma mal ob aus Rauch auch Feuer wird oder ob sich der Rauch ins Nichts auflöst. Aber ich meine, der wirtschaftliche Erfolg von KTM <-> Bajaj ist nicht zu leugnen. Bin gespannt, ob Triumph auch auf diesen Zug aufspringt oder "nur" klein und fein bleiben möchte.
  6. Gsiberger

    Bajaj will Triumph kaufen ???

    ?? ... ich meine, ist keine Fake News. Bzgl. "Bajaj <-> Triumph" Partnerschaft (partnership) steht ja schon vieles im Net. Darum ist diese Möglichkeit "in eine paar Jahren" vielleicht gar nicht so weit hergeholt. Was ist, wenn ich ein paar Jahren die Modern Classics-Reihe nicht mehr so hipp ist und ggf. die Zahlen weltweit bei Triumph nicht mehr passen?? Wo bleiben dann die hohen Stückzahlen bei Triumph um den Laden wirtschaftlich zu führen. (mit Speedy, Street und Tigerreihe .... ich weiß nicht recht ??) Siehe u.a. BMW-Husqvarna-KTM oder Ducati-VW/Audi .... etc. ... ist aus meiner Sicht auch fast von heute auf morgen passiert. Und bzgl. Eröffnungsbeitrag: Naja ... ich habe nur die 3. Zeile von diesem Interview genommen. Es wäre auch jede andere Zeile möglich gewesen. Ich weiß.
  7. Gsiberger

    Bajaj will Triumph kaufen ???

    ... bin mal gespannt, ob aus der bereits bestehenden Kooperation im Laufe der nächsten Jahre ein neuer Eigentümer wird. Auf alle Fälle, auch für nicht KTM-Fahrer, ein interessantes Interview vom KTM-Chef Pierer. -> Klick: - Speedweek.com -> Klick: - Tourenfahrer.de
  8. Gsiberger

    England und die Scooter Gangs

    Daniel, in einigen Punkten kann und möchte ich dir zustimmen. Es ist derzeit bzgl. Sicherheit eine etwas "eigenartige Zeit" bzw. weiß ich nicht so recht, wo das die nächsten 10 .. 15 Jahre hinführen soll. Ich lebe in einem Dorf von ca. 8.000 Einwohnern (nahe der Autobahn) und merke, dass aktuell viel über die mögliche Sicherheit der Bürger diskutiert wird. (war vor gut 5 ... 10 Jahren bei uns nicht so) z.B.: Vor 5 .. 10 Jahren konntest du ein gutes Fahrrad (normal abgesperrt mit einem Zahlenschloss) tagsüber gut im Dorf abgestellt lassen. Überspitzt gesagt, ist es heute eine 50:50 Sache, dass dein Fahrrad Stunden später noch da ist. Früher sah man auch in den Carports oder Innenhöfen noch Motorräder stehen. Diese sind heute zu fast 100% alle mit einer "neutralen" Plane abgedeckt und vielfach mit gutem Schloss gesichert. Ich spreche jetzt bei uns nicht von einer Scooter Gang (diese haben wir nicht), aber ich spreche von einer Transporter-/Kastenwagen Gang. Ab und zu sieht man bei uns diese Transporter mit fremden Kennzeichen im Dorf tw. ziellos umherfahren. Wie die Scooter Gang ihre Tricks haben, ist es bei der Transporter-Gang ähnlich. Bei uns sind sie in 5 min auf der Autobahn und in 10 min in Deutschland und auf "nimmer-wieder-sehen" verschwunden. Und ehrlich, so ein Fahrrad oder Motorrad ist von 2 .. 3 bösen Buben schnell im Transporter verladen. Zuletzt passiert im Sommer mit einem fast neuen Motorrad mittels einfachen Rangierhilfen und 3 Verbrechern. Somit möchte ich wieder Bezug zur Scooter Gang machen und den Satz von Fred hier anführen: .... Dazu kann von Fall zu Fall auch das Umfahren gehören-darf aber niemals die Regel sein.... Ich bin aber zudem der Meinung, dass wir mit den "bösen Buben", egal in welchem Bereich, viel zu human umgehen. Da gehört viel härter durchgegriffen, egal wie arm, ungebildet oder ohne Job die Typen sind. Ich brauche und will keinen Polizeistaat, aber ich sehne mich bzgl. "Bürger-Sicherheit" gut 10 .. 15 Jahre zurück. Das geht derzeit eindeutig in die falsche Richtung. Gruß vom Bodensee Klaus
  9. Gsiberger

    Clickduell - Motorradneuheiten 2019

    1000PS.at hat wieder mal ein Clickduell ins Netz gestellt. Viel Spaß -> Clickduell Neuheiten 2019
  10. Gsiberger

    Tiger Sport 2019 ?

    Ja aber leider auch nicht mehr. Ich glaube, der Tiger braucht "mehr" als nur eine Modellpflege (Motor-Update) um mit der Konkurrenz mithalten zu können bzw. wieder die Begehrlichkeiten bei den Käufern zu wecken. Und das beziehe ich jetzt nicht auf die mögliche Mehrleistung bzw. Fahrleistungen - hier muss Triumph ein neues, modernes Gesamtpaket schnüren. Der derzeitiger Tiger mit ein paar Zubehörteilen (ohne Koffersystem) kostet in AT an die € 17.000,- und ist, Motorperformance mal nicht berücksichtigt - einfach veraltet. Ob man jetzt die neuen Gimmicks braucht, sein dahin gestellt. - aber die Mitbewerber suggerieren diese Notwendigkeit und haben dies somit alles an Board. Und kosten "bereinigt" auch nicht mehr als das derzeitige alte Tiger 1050 Model. Also Triumph ... legt euch die Richtschnur über KTM 1290 SDGT / BMW R 1250 RS und Ducati Multistrada 1260 S .... dann sollten auch die Verkaufszahlen wieder passen. Außer Triumph orientiert sich eine Liga tiefer Richtung Yamaha Tracer und Ducati Multistrada 950 ... aber auch in dieser Liga denke ich, ist die Tiger 1050 nicht mehr die "beste Wahl"
  11. Gsiberger

    Guzzi V85 Enduro

    .. mhh Ich würde mich sehr freuen, wenn MoGu wieder mal in die Gänge kommt. Aber für mich ist die V85 Enduro ich nenn es mal, zu kindlich ... zu nahe am Playmobil-Design ... irgendwie nicht mein Ding. Die V85 Enduro ist vielleicht im täglichen (Motorrad)Leben doch gut ... trotzdem nicht meins. Ich persönlich würde mich auf eine richtige schöne und emotionale Moto Guzzi Le Mans 1000 oder V11 Sport freuen. Natürlich nicht mit der elend miserablen Verarbeitungsqualität der früheren Jahre - sondern Top-Qualität. Sollte doch machbar sein. Kann nicht verstehen, warum Moto Guzzi hier nicht in die Puschen kommt.
  12. Gsiberger

    Vibrationen am Rückspiegel

    Ich weiß jetzt nicht, ob mein Rat hilft bzw. habe jetzt den ganzen Thread nicht durchlesen aber 2010 hatte ich bei meinem damaligen Motorrad in beiden Spiegeln auch Vibrationen und zudem hat sich der linke Spiegel immer wieder gelöst. -> habe dann jeweils linker Spiegel und rechter Spiegel zwei Kupfer-Unterlegscheiben montiert -> die leichten Lenkergewichte gegen "schwere" (ich meine um die 250g ?? ) Lenkerendgewichte ausgetauscht -> und zudem hat mein festgestellt, dass das Spiel im Lenkkopflager zu groß war. Was dann wirklich der Problemlöser für gut 3 Jahre war (habe dann Motorrad verkauft) kann ich nicht sagen. .. aber nach diesen Aktionen war Ruhe bzgl. Spiegel-Vibration
  13. Gsiberger

    Setze immer wieder auf

    Servus wilmo30 Vielleicht kannst du mit meinem beigefügten Dokument etwas anfangen? Ich war damals mit meiner 13-er TEX bzgl. Fahrwerk auch unzufrieden - siehe -> Federvorspannug Explorer 1200 Bin aber der Überzeugung - spreche hier aber überwiegend vom Kurvenfahren in den Bergen, dass je nach Beladung das hintere Federbein "unbedingt eingestellt" werden muss. Habe zwei Erfahrungen gemacht, wenn es NICHT richtig eingestellt wird. Federbein nicht verstellt: (also Standardeinstellung - Solofahrer) die TEX mit Koffer beladen -> dann sehr träge und unwillig beim Einlenken .. in den Bergen/Kurven nicht fein zu fahren Heck entsprechend erhöht - alles gut wenn ich dann ab und zu mal vergessen habe im Solo-Betrieb das Heck wieder tiefer zu stellen: hatte ich gefühlt in den Bergen/Kurven eine gewisse Dynamik, aber mit dem Nachteil, dass auf schlechter Straße vor Kurven das Hinterrad sehr leicht den Bodenkontakt verlor und bei schneller Fahrt (vor allem Autobahn) fing der Tiger an leicht/mittel zu pendeln (was er mit meiner Grundeinstellung (siehe Dokument) überhaupt nicht gemacht hat.) Fahrwerkseinstellung.pdf
  14. Gsiberger

    BMW R 1250 GS

    Servus Manfredo! Das kann gut sein, dass das so ist - spielt für mich aber keine Rolle. Eine solche Aktion macht mein Händler "nur einmal" - dann wird er nie mehr mein Händler sein. - So einfach ist es.
  15. Gsiberger

    BMW R 1250 GS

    Sowas ist bei mir "Grundvoraussetzung". Punkt. Ich habe dies in der Vergangenheit auch immer bei jeder meiner Werkstätten so gehandhabt. Alles andere ist ein NoGo für mich. JEDES (Ersatz)-Teil, welches an meinen Motorrädern ausgetauscht wird (egal ob ich es bezahlen muss oder nicht) WILL ich sehen. (nicht mitnehmen, nur sehen) Es ist u.a. auch OHNE meine Zustimmung an meinen Motorrädern kein SW-Update zu machen. Ich bringe "Etwas, was mir gehört" (im derzeitigen Fall eine KTM) zu einer Werkstätte und will diese GENAUSO wieder zurück haben. (natürlich inkl. der erforderlichen ARBEITEN der Werktstatt) Sollte wider Erwarten doch ein Tausch eines Ersatzteiles fällig sein - hat die Werkstatt die Verpflichtung mich vorher anzurufen - und auch dann will ich das ausgetauschte Teil bei der Abholung sehen. Mache sowas seit ich fahre bei meinen Motorrädern und auch beim Auto so - da dies für mich selbstverständlich ist. Hat nichts mit Misstrauen gegenüber meiner Werkstätte zu tun - nur wenn es um MEIN Eigentum geht, dann habe ich das Sagen, was da rein oder raus kommt.
×