Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Georg E

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.032
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

Georg E gewann am 14.November 2016

Georg E hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

36 "Gefällt mir" erhalten

Über Georg E

  • Rang
    Georg E
  • Geburtstag 06.03.1956

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800XCx
  • Fahrweise
    Vielfahrer und Ausflügler
  • Wohnbereich
    Innsbruck

Letzte Besucher des Profils

1.612 Profilaufrufe
  1. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Gut Ding braucht offenbar anständig Weile. Begebe mich auf Fotosafari, daher F r e i l o s ! Gruß Georg
  2. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Der Jägersee womöglich? Gruß Georg
  3. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Im Dunkeln tappend frage ich: Heiterwanger See? Gruß Georg
  4. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Richtig. Und Pfalzen auch. Gruß Georg
  5. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Nein, Marcel, der Blick geht nach Osten, also insgesamt Richtung Lienz. Und wir sind auf einer Terrasse oberhalb eines Tales. Aber es ist nicht in Osttirol. Gruß Georg
  6. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Lienz liegt ein gutes Stück weiter, und ja, wir schauen nach Osten. Gruß Georg
  7. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Was für ein Ortsende-Schild hab ich hier unleserlich gemacht? Gruß Georg
  8. Georg E

    Bilderrätsel 18

    Ist's die Ponte di Roana, von der Trattoria Al Ponte aus aufgenommen? Gruß Georg
  9. Georg E

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    Richtig, Gerhard! Dieses Motorrad (hatte es auch einmal, bevor ich dann auf den 1050er-Tiger umgestiegen bin) war so vielseitig und ausgewogen, dass es sogar zum Übernachten (drauf, drunter oder von mir aus auch drin) getaugt hätte. Gruß Georg
  10. Georg E

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    Tja, früher.... Früher war natürlich alles anders, am "andersten" ('tschuldigung) war mein Alter. Von einem Zeltplatz zum nächsten, dazwischen lagen 300, 400 oder manchmal auch 500 Kilometer, es war herrlich, aber bisweilen auch ein bissl "unstet" und in weniger campingbeplatzten Gegenden auch manchmal etwas stressig, doch noch vor der Dunkelheit was zu finden (denn am letzten Zeltplatz fuhr man natürlich vorbei, wird schon bald noch einer kommen...). Inzwischen: Ein fixes Haus (Ferienhaus, am liebsten mit Pool inmitten eines Olivenhaines oder Weinberges), egal ob auf Sardinien, in Umbrien, den Marken, in der Provence, Auvergne oder anderswo. Und auf der Anfahrt, wenn die, wie meistens, länger als einen Tag dauern soll (es kommen mit allen möglichen Umwegen eh immer genug km zusammen), ein vorgebuchter Agriturismo, und wenn keiner auf der Strecke liegt, dann halt eine Pension suchen oder ein Hotel. The times they are a changin'. Gruß Georg
  11. Georg E

    Sardinien Mai 2018

    Es ist halt heuer bisher ein Jahr mit bemerkenswert vielen Tiefdruckgebieten überm vor allem westlichen Mittelmeer, nicht zuletzt deswegen hat im vergangenen Winter auch der Südalpenraum (und überhaupt fast ganz Italien) genug Schnee abbekommen. Die vielen Föhn-Wetterlagen bei uns nördlich des Alpenhauptkammes sind sozusagen der weitgehend trockene Ausgleich für den weitgehend feuchten Süden. Überhaupt muss man, das ist eine klimatologische Tatsache (inkl. aller Abweichungen natürlich) im Frühjahr und auch im Herbst damit rechnen, den Süden nicht so strahlend zu haben wie im Sommer. Was nicht heißen soll, dass es dort nicht wunderschöne Frühlinge und Herbste gibt. Aber die statistische Wahrscheinlichkeit, dass es feuchtelt, ist nicht gerade klein. Den Zusammenhang mit dem, was man "planetarische Zirkulation" nennt, hier näher auszuführen, spare ich mir, denn es ist ja ein Motorrad- und kein Wetterforum. Gruß Georg
  12. Georg E

    Südtirol/Gardasee

    Der 3. Oktober ist noch viel zu weit weg, um eine seriöse Wetterprognose abgeben zu können. Im Flachland mögen Prognosen über sieben, acht Tage funktionieren, im Gebirge ist, wenn sich nicht zufällig eine stabile "Omega-Lage" einstellt (eine solche garantiert gutes Wetter für einen längeren Zeitraum), alles jenseits von fünf Tagen mit höchster Vorsicht zu genießen. Was die diversen Wetterdienste an 10- oder gar 14-Tage-Vorhersagen anbieten, ist Kaffeesatzleserei (aber kommt einem - verständlichen - Bedürfnis der Menschen nach). Gruß Georg
  13. Georg E

    Saisonkehraus in den Dolomiten

    Zwischen Schnee und Regen gibt's zum Glück noch Schneeregen. Gruß Georg
  14. Georg E

    Durchschnittsalter

    61+ und trotzdem weiß. Schwarz ist meine Seele genug. Gruß Georg
  15. Georg E

    Stilfserjoch 2017

    Ist sich für beide diese Kehre noch ausgegangen? Gruß Georg
×