Jump to content
Hello World!

Rene13

User
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 "Gefällt mir" erhalten

About Rene13

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 (A08)
  • Fahrweise
    Tourer
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    40625

Recent Profile Visitors

1,186 profile views
  1. Ich hab da noch einen Vorbau der normalen 800er (also nicht den Schnabel der 800XC...!). Genau das, was Du suchst. Schick mir mal ne PN...
  2. Da wäre ich mir nicht ganz so sicher. Wenn ich als Beispiel mal die Touratech-Sturzbügel nehme, dann habe ich damit ein Produkt, was direkt am Rahmen verschraubt wird. Soweit kein Problem, aber ich muss dazu die Schrauben lösen, mit denen auch der Motor im Rahmen befestigt ist. Da gibt es u.a. auch Spacer, die dann in Kombination mit dem TT-Bügel nicht mehr verwendbar sind und ausgetauscht werden müssen. Das sagt einam aber keiner. Lasse ich die dann diese Spacer weg, kann es passieren, dass sich der Rahmen zumindest im Bereich der Motoraufnahme verzieht. Das sind Millimeter, keine Zentimeter. Kommt es dann allerdings zu dem Punkt, wo der Motor dann doch schief im Rahmen sitzt... Mit anderen Worten: Man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen und Händler/Hersteller, die dann grundsätzlich erstmal alles ablehnen. Ich wär da vorsichtig... LG Rene (der sich mittlerweile von der Tiger verabschiedet hat und statt dessen eine feine Africa Twin von 2001 fährt... UND DAS GENIESST!!!!)
  3. Auf gehts in die Pyrenäen! Und zwar quer durch! Vom Atlantik bis zum MIttelmeer... http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=34&t=4475&start=8 LG Rene
  4. Ich überlege, nur das minimal notwendigste beim FTH machen zu lassen (Ventile, Zündkerzen wenn nötig und LuFi). Bremsbeläge und Ölwechsel (Bremsflüssigkeit ist noch OK) mache ich selbst. Dann hat das Teil die wichtigsten Arbeiten hinter sich und der FTH stellt mir dann den Bordvomputer wieder zurück. Ich check die Preise für die Arbeiten nächste Woche mal mit meinem FTH ab - alternativ mit ner freien Werkstatt, wenn die in den Rechner reinkommen. Und dann kommt das gute Stück in neue Hände. Ich überlege aktuell, wie ich das mache. Ich hab eigentlich keine Lust, alles in den Originalzustand zu bringen, da ich mit dem Mopped abgeschlossen habe. Aber wenn ich soviel Verlust machen würde, würd ich die Zubehörteile (alles 4 Monate alt/jung) einzeln verkaufen. Das einzige, was ich behalten werde, ist der CLS-Öler, da der an die AT dran kommt. Die Zega's natürlich auch... Hat hier jemand Interesse am TT- Trägersystem ? Lg Rene
  5. Ich glaube, ihr habt nun wirklich fast alles gesagt. Jetzt darf ich nochmal zum Schluss: Also rein vom Gefühl her empfinde ich die 7.800,- als nicht zu hoch, wenn man mal die Qualität des Fahrzeugs, Pflegezustand und die Qualität der verbauten Teile betrachtet. Aber egal, hier habt ihr mir ja auch wertvolle Tipps gegeben. Zum Thema Africa Twin: Wenn ihr richtig gelesen hättet und das eben auch im Kontext, so wäre auch für euch klar, dass ich keineswegs auf die neue AT warten will, sondern bewusst eine alte AT (konkret RD07a aus den Zulassungsjahren 2001-2003) kaufen werde. Ohne Schnickschnack, ohne Elektronik, ohne ABS, ohne dies und das, sondern reine ehrliche und robuste Technik gepaart mit einem standfesten 2 Zylinder. Daher kann man nicht unbedingt sagen, dass ich "Zeit" verschwenden will ... Ich will im Oktober damit zu nem Treffen fahren (markenübergreifend, das sind mir die liebsten Treffen und die einzigen, die ich auch besuche). Hinsichtlich der Ventilspielkontrolle: ich trau mir sowas auch zu, alleine zu machen. Wenn das passiert wäre (und ggf. dann entsprechend korrigiert), wie sag ich der Elektronik, dass die 20.000er gemacht wurde (Bremsbeläge, Ölwechsel nachbuchstabiert ja eh)? In diesem Sinne ein schönes Wochenende und ein Hoch auf Altbewährtes! Rene
  6. Tja, was bewegt mich dazu? Ich werde einfach nicht warm mit dem Tiger. Auch nicht nach der Pyrenäenquerung. Ich war anfangs total begeistert vom Motor, von der durchgängigen Leistung. Und genau das ist es jetzt, was mich tatsächlich stört. Mir fehlen die Ecken und Kanten. Ich hatte vorher immer nur 2 Zyl. gefahren und da möchte ich auch wieder hin. Ich beschäftige mich aktuell mit etwas, was überhaupt nicht vergleichbar mit dem Tiger ist. Ich denke, es.wird eine Afrika Twin werden. Ohne ABS, ohne Elektronik. Da kommen meine Koffer dran, wenn ich auf Tour gehe (und ich fahre jedes Jahr immer eine große Tour) und gut is. Der Tiger war - leider - ein kostspieliger Versuch, es mit einem modernen Motorrad auf Dauer zu versuchen, was nicht funktioniert hat. Ich danke Euch auf jeden Fall für die offenen Worte. Ich frag mal so blöd, was ist denn das kostspielige an der 20.000er? Ist das nur die Ventilspielkontrolle? Danke und Grüße Rene
  7. Hallo zusammen. Es ist schon sehr seltsam, aber ich hab mich entschlossen, nach nur 3,5 Monaten meinen Tiger wieder zu verkaufen. Mein Anliegen hier ist, dass ich gerne von Euch gewusst hätte, wie ich preislich mit ihm umgehen soll? Warum? Nun, er hat zwischenzeitlich für rd 2.000,/ Teile der bekannten Ausstatter (vorrangig Touratech) angeschraubt bekommen. Er steht da, wie aus dem Laden und unterscheidet sich von der XC lediglich durch das Fahrwerk und die Räder. Ansonsten ist er gleich aufgebaut, nur mit edleren Teilen. Sein Manko ist, dass er (03/2011) nun 19.000 km gelaufen hat und sozusagen vor der 20.000er steht. Von mir bekommt er noch neue Bremsbeläge (Brembo) vorn und hinten (hinten nicht notwendig, aber wenn ich schonmal dabei bin...) und nen Ölwechsel mit Ölfilter. Was meint ihr, was ich dafür ansetzen kann? Mein Ziel wäre 7.800,- Ist das realistisch? Auf den Bildern sind die Zega Pro 2 zu sehen. Diese würden nicht mit verkauft, allerdings würde das Trägersystem dazu gehören. Über Eure Meinung freue ich mich. Lg Rene
  8. Hi Charly. Mensch, was sind denn das für Neuigkeiten...? Was sagt denn die Batterie? Hält die die Spannung denn über Nacht? Wo misst Du die Spannung? (Trau mich ja kaum das bei Dir zu fragen...) Hast Du mal direkt am Regler versucht, die Spannung abzugreifen? Zieht da vielleicht irgendetwas Strom über Nacht? ToiToiToi. Rene
  9. Da würde mich doch glatt interessieren, wie stark die Bremsscheiben sein müssen, wie also das Mindestmaß ist...? Steht das auf den Scheiben (eingestanzt)?
  10. Hallo Zusammen. Hat jemand Erfahrungswerte hinsichtlich Brembo? BREMBO BREMSBELAG HINTEN SINTERMETALL,ABE,07HO27SP BREMBO BREMSBELAG VORNE SINTERMETALL,ABE,07HO30SA Ich hatte die Brembo-Beläge immer an meiner 1150er GS verbaut und war damit sehr zufrieden, da es bei den Lukas-Belägen immer zu Quietschen kam. Danke für Eure Info vorab Rene
  11. Danke, Dass die Kunststoffteile runter müssen ist klar. Mir kam es auf eine Info hinsichtlich des TT-Bügels an. Ist nun beantwortet. Danke! Lg Rene
  12. Die Bezeichnung XR gibt es meines Wissens nach erst seit 2015 und das Forum gibts schon "etwas" länger... Gruß Rene
  13. Hallo zusammen. Da ich einige Arbeiten grundsätzlich immer selbst erledige (Öl-, LuFi-, Bremsbelag-Wechsel etc.) würde ich mich freuen, wenn mir mal jemand auf die Sprünge helfen würde....: Ich hab nen Tankschutzbügel von Touratech montiert. Da ja zum LuFi-Wechsel der Tank runter muss (das ist so ziemlich das unpraktischste, was ich jemals erlebt habe...) stelle ich mir die Frage, ob ich definitiv auch den Tank- schutzbügel demontieren muss. Mich hat das bei der Montage schon Schweiß und Nerven gekosten, daher würde ich mich freuen, wenn hier jemand was dazu sagen könnte. Danke vorab und LG Rene
×
×
  • Create New...