Jump to content

RollyT709

User
  • Content Count

    96
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by RollyT709

  1. Du hast recht, da ändert sich nur die Dosierbarkeit, der Ausrückweg wird marginal kleiner.
  2. Aufgrund der Verlängerung des Hebels verlängert sich der Hub, == rück eher besser aus
  3. Die 885er schaltet sich auch butterweich, scheint ein "Problem" der 955er Baureihe zu sein
  4. Meine knallt mit RaceCan und RaceTune, so wie Du es schilderst. Ist aber normal in der Konfiguration.
  5. Hallo Haddock Wo hast Du dieses Produkt gefunden? Hast Du da einen Link? Danke und Gruss, Rolly
  6. Cool, freut mich für Dich. Dann knall mal durchs Land
  7. Hallo kmax, Was hat das Ersatzrohr gebracht? Gruss Rolly
  8. Ich habe in etwa dieselbe Konfiguration wie Du, wie sich gezeigt hat, mit demselben Mapping. Meine letzt Tour über die CH - Pässe Mitte des Monats hat etwa zum gleichen Verbrauch geführt. Das ist normal so Gruss Rolly
  9. In der Schweiz kriegst Du eine Verzeigung! Ist also nicht so "minimal illegal"
  10. Ich habe vor Jahren Dures --> Bari vor Ort gebucht, ging problemlos. Abfahrt am Abend, Ankunft am kommenden Morgen. Habe das auch so mit Venedig --> Patras gemacht, ist halt eine etwas längere "Seereise"
  11. Der Kotschutz hinten gefällt mir, das würde mich auch interessieren Beste Grüsse
  12. Meine 3. 709er (ohne EN) ist meine 2. offene, abgestimmt auf K&N und RaceCan, die 2. war eigentlich das Ersatzteillager für die 1, kein RacaCan, nur K&N mit RaceTune. Zuvor hatte ich eine 1050er, die ich gegen die erste 709er eingetauscht habe, da sie mir zuwenig "alltagstauglich", kann nur leichten Schotter, gewesen ist. Der Nachteil der 709er im Vergleich zu den neuen 800/1200ern kann ich nicht sagen, aber das 19" Vorderrad gehört sicher dazu. Habe mir ein selbiges hier gekauft, fühlt sich in "Gelände" prima an. Für die Kurvenhatz ist das 19er sicher erste Wahl. Das Gewic
  13. Könnte dies ein Ausschnitt eines Bremsbelages einer Trommelbremse sein? Gruss Rolly
  14. Danke, habs mir doch gleich gedacht Da ich momentan keinen Zugriff auf Bilder habe, Freilos!!
  15. Diese Verstellung hatte ich an meiner Buell Ulysses. War sehr effizient. Die Scheibe war für ne AT glaube MRA
  16. Ich habe 35 mm Alu genommen, im Abstand von 25 mm je 2 Löcher gebohrt und den Fender daran befestigt. Die Gegenseite an die Originalhalterung an der Gabel verschraubt. Funktioniert einwandfrei und ALU rostet nicht, wenn ma Farbe absplittern würde.
  17. Die t709er hat Stahlflex. Bremsbeläge und Scheiben sind schon ok. Die Bremsen waren nicht der Grund, siehe meinen letzten Beitrag.
  18. Mehr Bodenfreiheit, bessere "Gelände - Fahreigenschaften". Der Radius des Rades ist 1" mehr, das ergibt mehr Hebelwirkung ab Nabe beim Bremsen. Ansonsten Spielerei und geänderte Optik. Antworten komme ja schon
  19. Ich bin der aus der Schweiz, der das Rad in einer 885er T709 verwendet. Musste den vorderen Fender ca. 2cm höher legen. Habe eine 2. Bremsleitung, original Triumph, gleich ab Handpumpe zur rechten Bremszange verlegt. Dadurch entfällt die Verbindung Bremszange links zu Bremszange rechts. Die Funktion hat sich nicht geändert. Bremsleistung ist, wie HansD bereits erwähnt hat, besser als mit dem 19". Ich bin begeistert vom Umbau. Die Tacho - Abweichung beträgt ca. 3km, ist also zu vernachlässigen, einfach nicht schneller als Tacho - Anzeige fahren, dann auch die Toleranz der Radarfallen ausre
×
×
  • Create New...