Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

StPol

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 "Gefällt mir" erhalten

Über StPol

  • Rang
    Einsteiger

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800 XcX
  • Fahrweise
    normal
  1. Bilderrätsel 17

    Ich sag mal Italien, Grosseto? Bräuchte aber eigentlich nen Tipp deinerseits
  2. Bilderrätsel 17

    Hallo Georg Gleich doppelt gelöst. Du bist dran. Der Perito Moreno staut übrigens jeweils über mehrere Jahre den See, sodass der "linke Teil" einen höheren Wasserspiegel hat. Ist der Wasserdruck zu gross, sprengt er die Gletscherzunge und gibt dem Wasser den Weg wieder frei. So geschehen vor ein paar Wochen. lg, Andi
  3. Bilderrätsel 17

    Beim GardaseeRätsel war ich leider unterwegs und musste ein Freilos verteilen, jetzt hab ich Zeit und greife zu. Bin schon seit letztem August in Südamerika unterwegs, darum stelle ich gleich 2 Rätselfotos rein, 1 aus meiner aktuellen Lebenswelt und 1 leichtes aus der Heimat. Wer am schnellsten eines davon löst, gewinnt. Hoffe, die Abweichung vom Rätselformat wird mir vergeben. Rätsel/Foto 1: Welchen Gletscher in Argentinien sehen wir hier? Er ist einer der wenigen, die noch wachsen und züngelt in einen See, der sich auf nur knapp 200m über Meer befindet. Rätsel/Foto 2: Auf welchem Pass sind wir hier?
  4. Bilderrätsel 17

    Bin unterwegs, deshalb ein Freilos.
  5. Bilderrätsel 17

    Wird wohl die Schauderterasse am Gardasee sein. Gruss, Andi
  6. Hallo Florian Habe nach einigen Monaten Patagonien mit Vollgepäck ziemlich die gleichen Symptome. Hat sich noch etwas ergeben bzw. gibts ein Update? MfG Andi
  7. Bilderrätsel 17

    Irgendwo Steiermark, Windischgarsten?
  8. Bilderrätsel 17

    Vielleicht Region Sterzing, Ecke Penserjoch / Jaufen?
  9. Bilderrätsel 17

    Hey Chris und Fritzi Chris war zuerst und "bisschen präziser" als Fritzi. Yungas Strasse, El Camino de la Muerte, Death Road, auf jeden Fall die Strasse von Yolosa rauf zum Pass La Cumbre. Die 100km entfernte Stadt wäre La Paz/ Bolivien... Hatte meine Tiger im August von Hamburg nach Valparaiso verschifft... die Yungasstrasse ist längstens nicht mehr so gefährlich, aber hochspannend, da man verschiedene Klimazonen durchfährt. Hab auch noch paar Biker mit vollbepackten Maschinen plus Sozius getroffen. Das hätt ich mich aber dann nicht getraut. Ist übrigens immer noch Linksverkehr dort, damit der am Abhang fahrende Autofahrer die Reifen über dem Abgrund immer genau im Blick hat. Chris, dein Part. Gruss
  10. Bilderrätsel 17

    Hallo Fritzi Danke für die Lorbeeren, konnte dafür bei den letzten Bildern nicht wirklich mitraten, aber Livigno gehört halt zu ner Bündnerpässerunde dazu. Hab mir überlegt, ob ich jetzt, da ich in Südamerika rumkurve, ein hiesiges Bild nehmen soll, und ich machs jetzt einfach mal. Wie heisst die auf den Bildern ersichtliche Strasse? Sie ist wohl den meisten ein Begriff, und war früher, aufgrund des LKWVerkehrs gefährlich. Heute fahren die LKWs über eine asphaltierte Strasse und die Gringos können die Strasse geniessen. Ist knapp 100km von einer der eindrücklichsten Städte des Kontinents entfernt und der Pass dahin geht auf 4600m.ü.m, dann gehts runter bis auf 1100m.ü.m. zum Beginn der gesuchten Strasse, dann auf der Strasse auf 36km wieder auf 3200m.ü.m hoch. Viel Spass. lg, Andi
  11. Bilderrätsel 17

    Landschaftlich siehts bisschen nach Livigno aus Richtung Forcola di Livigno, aber noch in der Ebene. Gruss Andi
  12. Bilderrätsel 17

    Die vier Strassen in alle Himmelsrichtungen ab Villefort sind einfach der Hammer (Nach Ales, Mende, Langogne und Les Vans). Jedes Jahr ein Muss. Gruss
  13. Reisen mit Motorradanhänger

    Hi Bin auch aus der Schweiz und habe mir vor 3 Jahren folgenden Anhänger von Wenk in St. Gallen geholt: http://www.anhaenger-ag.ch/humbaur-anhaenger/auto-und-motorrad-transporter/hm-102212/ Hier die Gesamtauswahl der Motorradanhänger: http://www.anhaenger-ag.ch/humbaur-kategorie/auto-und-motorrad-transporter/ Fahre damit jedes Jahr in die Toscana, Dolomiten, Pyrenäen, Cevennen noch ne Woche woanders hin. Gezogen mit einem relativ schwachen Ford Focus, vollbepacktem Auto und 2 Töffs ging das bis jetzt immer problemlos, zur Not kannst auch damit über den Splügen fahren Der Anhänger hat bis jetzt nach ungefähr 20 000 km noch praktisch keine Verschleisserscheinungen und hatte noch nie einen Defekt. Auswechseln musste ich noch nichts, nicht mal die Reifen. Für 1500 CHF, gebremst, ohne zusätzlich nötigen Führerausweis, gibts da nichts zu bereuen. Dazu gekauft habe ich mir noch ein Schloss, damit der Anhänger nicht vom Auto gelöst werden kann: http://www.anhaenger-ag.ch/shop/pi/Kastendiebstahlsicherung-SafetyBoxXL-Schloss.html und paar Spannsets (hab ich glaub als Bonus dazugekriegt). Der Anhänger ist über das Zugfahrzeug versichert, Strassenverkehrssteuern sind um die 100 CHF im Jahr. Gruss Andi
  14. Hi habe mir letzten Herbst ne XcX low zugelegt (167cm) um damit nächsten Sommer von Alaska Richtung Patagonien zu starten. Bin sonst immer mit Sportmaschinen gefahren (Daytona 675R aktuell) mit Kniegeschleife etc. etc. und habe demnach noch nicht viel Schottererfahrung. Bin dann letzten Sommer mit ner alten Transalp die LGKS und paar andere Strecken dort gefahren, aber schön gemütlich. Die Tiger wollt ich noch bisschen schonen, deshalb hat sie noch nicht viele Schotterpässchen hinter sich. Zur Sitzhöhe: Habe den Sitz noch bisschen abgepolstert und stehe nun komfortabel und sicher ab. Zur Schräglagenfreiheit auf der Strasse: Da bin ich nicht so begeistert. Knieschleifen geht zwar auch ;-), aber ist mir schon 2 mal der Seitenständer auf den Asphalt gekommen, als es bei guter Schräglage mal eine Bodenwelle hatte. Wenn man die Grenzen aber nicht sucht, geht gut Schräglage bei zügiger Fahrt. War allerdings meistens ohne schweres Gepäck unterwegs. Bezgl. Beladung verträgt ja die XcX low gleichviel wie die normale XcX, anders als bei der XrX low, die ein reduziertes Maximalgewicht fordert. Zur Federung auf Schotter: Bin ja erst paar kleinere Pässchen hier in der Schweiz mit der Tiger gefahren, ohne Gepäck, von daher kann ich nicht viel Aussagekräftiges beisteuern. Fühlt sich aber viel präziser und handlicher an als die alte Transalp, obwohl die TKC80 drauf hat und die Tiger TKC70. Dämpfungsmässig hatte ich bis jetzt keine Probleme, waren aber auch keine Geröllhalden oder Ähnliches zu überwinden (nicht mit Ligurien vergleichbar). Falls du spezifische Fragen hast, einfach melden. Gruss Andi
×